KUNTIKUM-Fragebogen  Gesamtüberblick über die Ergebnisse für die Schwarzwaldregion   Prof. Dr. E. Kreilkamp –  [email_addr...
Ausführung <ul><li>Vom 08.-26. Januar 2008 wurden 1363 Leute per Online-Fragebogen befragt. </li></ul><ul><li>Davon waren ...
Fragenprogramm nach Themen <ul><ul><li>Freizeitaktivitäten </li></ul></ul><ul><ul><li>Einstellungen zum Reisen  </li></ul>...
Erklärung <ul><li>Schwarzwaldliebhaber sind im Folgenden: </li></ul><ul><ul><li>Diejenigen, welche im letzten Jahr oder in...
Der Schwarzwaldurlauber I (Schwarzwald- Besuch im letzten Jahr oder in den letzten 10 Jahren) <ul><li>Demographische Angab...
Der Schwarzwaldurlauber II “Art des Aufenthalts“ Fazit:  2/3 der Befragten machen  gelegentlich Urlaub im  Schwarzwald und...
Der Schwarzwaldurlauber III „Reisezweck“ Fazit:  Der Schwarzwaldurlauber  möchte Natur erleben,  wandern gehen und ist  ge...
Der Schwarzwaldurlauber IV „Reiseverhalten“ <ul><li>Längere Urlaubsreisen </li></ul><ul><ul><li>Ziele: Mittelmeer, Fernrei...
Klimaschutz I: Verhalten angesichts des Klimawandels „Welche der folgenden Maßnahmen praktizieren Sie persönlich?“ nie imm...
Klima und Klimawandel „Wie wichtig sind für Sie persönlich die Wetter- und Klimabedingungen an den Zielen Ihrer Urlaubsrei...
Einstellung zum Wetter „Bitte geben Sie an, wie stark die folgenden Aussagen auf Sie persönlich zutreffen.“ 1  = trifft üb...
Wetterwahrnehmung am Reiseziel Schwarzwald  1 = trifft überhaupt nicht zu 10 = trifft voll und ganz zu Fazit:  Einheimisch...
Zufriedenheit mit dem Schwarzwaldklima „Der Schwarzwald hat ein Klima, das mit sehr gut gefällt!“ Trifft überhaupt nicht z...
Zufriedenheit mit dem Schwarzwaldklima nach Alter „Der Schwarzwald hat ein Klima, das mit sehr gut gefällt!“ 1 = trifft üb...
Einstellung Wetter „Haben Sie die folgenden extremen Wetterlagen und ihre Folgen schon einmal erlebt? Und wie haben Sie pe...
Verhalten bei Schneemangel „Ich fahre im Winter nicht (mehr) in den Schwarzwald, weil mir die Schneeverhältnisse zu unsich...
Verhalten bei Schneemangel   „Es ist mir gleich, ob im Winter im Schwarzwald Schnee liegt, weil ich auch etwas anderes als...
Alternative Aktivitäten „Wenn Sie auf Reisen schlechtes bzw. unpassendes Wetter haben, was machen Sie dann?“ 1  = trifft ü...
Freizeitangebot „Welche Freizeitangebote fehlen Ihnen bei Schlechtwetterperioden im Schwarzwald?“   (Befragt wurden Schwar...
Gesamtfazit Schwarzwald I: <ul><li>2/3 der Befragten macht gelegentlich Urlaub im Schwarzwald und ¼  Ausflüge. Dagegen sin...
Gesamtfazit Schwarzwald II: <ul><li>Bei langen Reisen (5 Tage oder länger) sind bei der Wahl der Urlaubszeit für 1/3 der B...
Gesamtfazit Schwarzwald III: <ul><li>Lawinengefahr oder Hochwasser erlebten bisher mehr als 80% der Befragten noch nie, da...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Kuntikum Schwarzwald 2009

1.315 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Reisen, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.315
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
405
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Kuntikum Schwarzwald 2009

  1. 1. KUNTIKUM-Fragebogen Gesamtüberblick über die Ergebnisse für die Schwarzwaldregion Prof. Dr. E. Kreilkamp – [email_address] Claudia Bartels – [email_address]
  2. 2. Ausführung <ul><li>Vom 08.-26. Januar 2008 wurden 1363 Leute per Online-Fragebogen befragt. </li></ul><ul><li>Davon waren </li></ul><ul><li>968 schon mal an der Nordsee, davon 205 im vergangenen Jahr, </li></ul><ul><li>773 schon mal im Schwarzwald, davon 134 im vergangenen Jahr und </li></ul><ul><li>359 noch nie an der Nordsee und 521 noch nie im Schwarzwald. </li></ul><ul><li>Soziodemographische Daten </li></ul><ul><ul><li>49,6 % männlich, 50,4% weiblich </li></ul></ul><ul><ul><li>4,3% bis 19 Jahre, 26,7% 20-29 Jahre, 20,8% 30-39 Jahre, 21,3% 40-49 Jahre, 16,8% 50-59 Jahre, 8,5% über 60 Jahre alt </li></ul></ul><ul><ul><li>96,6% deutsche Staatsangehörigkeit </li></ul></ul><ul><ul><li>Schulabschluss: 8% Volks-/Hauptschulabschluss, 35% Mittlere Reife/Realschulabschluss, 53% Abitur/Fachhochschulreife </li></ul></ul><ul><ul><li>Herkunft: 21% Nordrhein-Westfalen, 15% Baden-Württemberg, 14% Bayern, 10% Niedersachsen </li></ul></ul>
  3. 3. Fragenprogramm nach Themen <ul><ul><li>Freizeitaktivitäten </li></ul></ul><ul><ul><li>Einstellungen zum Reisen </li></ul></ul><ul><ul><li>Image der klimatischen Bedingungen in den Beispieldestinationen </li></ul></ul><ul><ul><li>Urlauber, die in den letzten 10 Jahren in den Beispieldestinationen Urlaub machten, wurden nach ihren Aktivitäten und dem Zeitraum der Reise gefragt </li></ul></ul><ul><ul><li>Zeitpunkt der Beschaffung von Wetter/ Klima-Informationen </li></ul></ul><ul><ul><li>Alternativaktivitäten bei „schlechtem“ Wetter </li></ul></ul><ul><ul><li>Handlungsabläufe bei Extremwetterereignissen wie Sturm und extremer Hitze </li></ul></ul><ul><ul><li>Meinung zu verschiedenen Mitigationsstrategien im Tourismus </li></ul></ul><ul><ul><li>Einstellung zum Klimawandel </li></ul></ul>
  4. 4. Erklärung <ul><li>Schwarzwaldliebhaber sind im Folgenden: </li></ul><ul><ul><li>Diejenigen, welche im letzten Jahr oder in den letzten 10 Jahren im Schwarzwald Urlaub gemacht haben </li></ul></ul><ul><li>Schwarzwald-Unerfahrene sind im Folgenden: </li></ul><ul><ul><li>Diejenigen, welche noch nie im Schwarzwald Urlaub gemacht haben und diejenigen, welche vor mehr als 10 Jahren im Schwarzwald Urlaub gemacht haben </li></ul></ul><ul><li>Schwarzwald-Urlauber sind im Folgenden: </li></ul><ul><ul><li>Diejenigen, welche im letzten Jahr oder in den letzten 10 Jahren oder in einem Zeitraum länger als 10 Jahren im Schwarzwald Urlaub gemacht haben </li></ul></ul><ul><li>Ohne Schwarzwald-Erfahrung sind im Folgenden: </li></ul><ul><ul><li>Diejenigen, welche noch nie im Schwarzwald Urlaub gemacht haben </li></ul></ul>
  5. 5. Der Schwarzwaldurlauber I (Schwarzwald- Besuch im letzten Jahr oder in den letzten 10 Jahren) <ul><li>Demographische Angaben </li></ul><ul><ul><li>Jünger bis mittleres Alter </li></ul></ul><ul><ul><li>Abitur </li></ul></ul><ul><ul><li>Vollzeit erwerbstätig </li></ul></ul><ul><ul><li>2 Erwachsene im Haushalt ohne Kinder </li></ul></ul><ul><ul><li>Netto 2000-3000 Euro </li></ul></ul>
  6. 6. Der Schwarzwaldurlauber II “Art des Aufenthalts“ Fazit: 2/3 der Befragten machen gelegentlich Urlaub im Schwarzwald und ¼ Ausflüge. Dagegen sind nur 5% der Schwarzwaldurlauber Stammgäste.
  7. 7. Der Schwarzwaldurlauber III „Reisezweck“ Fazit: Der Schwarzwaldurlauber möchte Natur erleben, wandern gehen und ist gesundheitsbewusst. Auch an Kultur und Winterlandschaft ist er interessiert. 1 – nie 10 - immer
  8. 8. Der Schwarzwaldurlauber IV „Reiseverhalten“ <ul><li>Längere Urlaubsreisen </li></ul><ul><ul><li>Ziele: Mittelmeer, Fernreise, Europa, Deutsche Küste </li></ul></ul><ul><ul><li>Reisezeit: Juni-September </li></ul></ul><ul><ul><li>Reisegrund Auf Grund von Ferien oder gutem Wetter an der Destination </li></ul></ul><ul><ul><li>Interessen: Sehenswürdigkeiten, Strand, Natur erleben </li></ul></ul><ul><li>Kurzurlaub </li></ul><ul><ul><li>Ziele: Deutsche Stadt, Europa, Mittelgebirge D, Deutschland </li></ul></ul><ul><ul><li>Reisezeit: Mai, Oktober, August </li></ul></ul><ul><ul><li>Reisegrund: Auf Grund von Einladung von Freunden, Ferien, Ereignis oder Zufall </li></ul></ul><ul><ul><li>Interessen: Sehenswürdigkeiten, Party, Natur erleben </li></ul></ul>
  9. 9. Klimaschutz I: Verhalten angesichts des Klimawandels „Welche der folgenden Maßnahmen praktizieren Sie persönlich?“ nie immer Fazit: Die Mehrheit der Befragten versucht angesichts des Klimawandels bei sich selbst im Haushalt Strom einzusparen und regionale Produkte zu kaufen. Schwarzwald-Liebhaber zeigen dieses Verhalten etwas ausgeprägter als Schwarzwald- Unerfahrene. Klimaabgaben bei Flugreisen und die Buchung klimaneutraler Hotels werden eher wenig praktiziert.
  10. 10. Klima und Klimawandel „Wie wichtig sind für Sie persönlich die Wetter- und Klimabedingungen an den Zielen Ihrer Urlaubsreisen?“ Überhaupt nicht wichtig Sehr wichtig Fazit: Wetter- und Klimabedingungen am Urlaubsort sind der Mehrheit der Befragten wichtig bis sehr wichtig, den Schwarzwald- Unerfahrenen jedoch noch wichtiger als Schwarzwaldliebhabern.
  11. 11. Einstellung zum Wetter „Bitte geben Sie an, wie stark die folgenden Aussagen auf Sie persönlich zutreffen.“ 1 = trifft überhaupt nicht zu 10 = trifft voll und ganz zu Fazit: Die Befragten, Schwarzwald- Unerfahrene mehr als Schwarzwald- Liebhaber, wollen möglichst jeden Tag Sonnenschein haben und im Winter Schnee erleben. Schwüle und starker Wind wird als unangenehm empfunden, während Hitze die Urlauber eher weniger einschränkt.
  12. 12. Wetterwahrnehmung am Reiseziel Schwarzwald 1 = trifft überhaupt nicht zu 10 = trifft voll und ganz zu Fazit: Einheimischen bzw. Urlaubern gefällt das Wetter im Schwarzwald bedeutend besser als Personen ohne Schwarzwald- Erfahrung. Einheimische empfinden das Wetter als sonniger, stürmischer und frischer als Urlauber und Unerfahrene. Die Region weniger schwül und stürmisch gesehen, dafür für schneereich und sonnig.
  13. 13. Zufriedenheit mit dem Schwarzwaldklima „Der Schwarzwald hat ein Klima, das mit sehr gut gefällt!“ Trifft überhaupt nicht zu Trifft voll und ganz zu Fazit: Etwa 50% der Befragten gefällt das Klima im Schwarzwald gut bis sehr gut, fast ¼ der Befragten empfindet das Klima als mittelmäßig/ befriedigend und ¼ gefällt das Klima weniger bis gar nicht. Prozent der Befragten
  14. 14. Zufriedenheit mit dem Schwarzwaldklima nach Alter „Der Schwarzwald hat ein Klima, das mit sehr gut gefällt!“ 1 = trifft überhaupt nicht zu, 10 = trifft voll und ganz zu, Mittelwerte Fazit: Die Zufriedenheit mit dem Klima im Schwarzwald ist in allen Altersgruppen befriedigend, der Gruppe 60+ gefällt das Klima am besten.
  15. 15. Einstellung Wetter „Haben Sie die folgenden extremen Wetterlagen und ihre Folgen schon einmal erlebt? Und wie haben Sie persönlich darauf reagiert?“ Prozent Urlaub verschoben Prozent der Befragten Fazit: Lawinengefahr, Trockenheit oder Hochwasser erlebten bisher mehr als 80% der Befragten noch nie. Nur extreme Hitze und Sturm widerfuhren schon etwa als der Hälfe der Befragten und Schneemangel erlebten bisher schon ca. 40%. Der Urlaub wurde aber in den seltensten Fällen abgebrochen.
  16. 16. Verhalten bei Schneemangel „Ich fahre im Winter nicht (mehr) in den Schwarzwald, weil mir die Schneeverhältnisse zu unsicher sind.“ 1 = trifft überhaupt nicht zu 10 = trifft voll und ganz zu Fazit: Die Hälfte der Befragten, die schon einmal im Schwarzwald Urlaub verbrachten, lassen sich überhaupt nicht von der winterlichen Schneeunsicherheit beeinflussen. Nur 5% der Befragten Schwarzwaldurlauber fahren auf Grund der Schneeunsicherheit nicht mehr in den Schwarzwald zum Winterurlaub.
  17. 17. Verhalten bei Schneemangel „Es ist mir gleich, ob im Winter im Schwarzwald Schnee liegt, weil ich auch etwas anderes als Wintersport unternehmen kann.“ Fazit: Mehr als 1/3 der Befragten, die schon einmal im Schwarzwald Winterurlaub gemacht haben, ist es egal, ob dort Schnee liegt, weil sie auch andere Aktivitäten unternehmen würden. Auf 11% der Befragten trifft dies überhaupt nicht zu. 1 = trifft überhaupt nicht zu 10 = trifft voll und ganz zu
  18. 18. Alternative Aktivitäten „Wenn Sie auf Reisen schlechtes bzw. unpassendes Wetter haben, was machen Sie dann?“ 1 = trifft überhaupt nicht zu 10 = trifft voll und ganz zu Fazit: Bei schlechten bzw. unpassendem Wetter werden sehr gerne kulturelle Angebote genutzt - und dies insbesondere von Schwarzwaldliebhabern. Wetterunabhängige Sportangebote werden auch gerne angenommen, aber für viele der Befragten hat das Wetter auch gar keine Auswirkungen auf die Aktivitäten.
  19. 19. Freizeitangebot „Welche Freizeitangebote fehlen Ihnen bei Schlechtwetterperioden im Schwarzwald?“ (Befragt wurden Schwarzwaldurlauber, die vor einem oder in den letzten 10 Jahren im Schwarzwald Urlaub gemacht haben) Fazit: In Schlechtwetterperioden fehlen den Befragten vor allem Wellnessangebote und Spaßbäder, sowie alternative Sportangebote zum Wintersport und Indooraktivitäten. Vorschläge Anzahl Nennungen Spaßbad, Wellness, Thermen 16 überdachte Sportangebote, Sportangebote neben Wintersport, Kletterhalle, Skihalle, Badminton, Kegeln 9 Kulturangebote (Konzerte, Museen, Theater) 7 Kino 6 Jugendangebote (Paintball, Discos, Bowling), Tanzmöglichkeiten 4 Kinderangebote, Hallenspielplätze 3 Shopping 2 Günstige Lokale, Wander-Restaurants 2
  20. 20. Gesamtfazit Schwarzwald I: <ul><li>2/3 der Befragten macht gelegentlich Urlaub im Schwarzwald und ¼ Ausflüge. Dagegen sind nur 5% der Schwarzwaldurlauber Stammgäste. Dieses Potential könnte durch qualitative Maßnahmen, wie Klimaschutzstrategien, weiter ausgebaut werden. </li></ul><ul><li>Der Schwarzwaldurlauber möchte Natur erleben, wandern gehen und ist gesundheitsbewusst. Auch an Kultur und Winterlandschaft ist er interessiert. Diese Aktivitäten sind sehr wetter- und klimasensibel und anfällig bezüglich Klimaveränderungen und Extremwetterereignissen . Wetterunabhängige (Kultur-)Angebote sowie Notfallpläne bei Extremwetterereignissen können helfen. </li></ul><ul><li>Angesichts des Klimawandels versucht die Mehrheit der Befragten Strom einzusparen und regionale Produkte zu kaufen. Schwarzwald- Liebhaber zeigen dieses Verhalten etwas ausgeprägter als Schwarzwald- Unerfahrene und kann durch klimafreundliches Destinationsmarketing genutzt werden. </li></ul>
  21. 21. Gesamtfazit Schwarzwald II: <ul><li>Bei langen Reisen (5 Tage oder länger) sind bei der Wahl der Urlaubszeit für 1/3 der Befragten die Lage der Schulferien wichtig, gefolgt von anderen bestimmten Gründe. Die Wetteraussicht ist nur für 14% wichtig. Bei Kurzreisen (2 bis 4Tage) ist die Wetteraussicht für die Wahl der Urlaubszeit von noch geringer Wichtigkeit, hier sind Einladungen von Bekannten für 21% der Befragten ausschlaggebend. Reisezeitraum ist überwiegend der Sommer. Dies zeigt, dass klimatische Veränderungen nicht viel Einfluss auf das Urlaubsverhalten direkt haben werden. Hierbei müssen jedoch die indirekten Faktoren (Waldschäden, etc.) berücksichtigt werden. </li></ul><ul><li>Die Befragten, Schwarzwald- Unerfahrene mehr als Schwarzwaldliebhaber, wollen möglichst jeden Tag Sonnenschein haben und im Winter Schnee erleben. Schwüle und starker Wind wird als unangenehm empfunden. Deswegen gefällt den (besonders älteren) Schwarzwald-Urlaubern das Wetter im Schwarzwald und nehmen es als weniger sonnig, stürmisch und frisch wahr als die Einheimischen. Weiterhin haftet aber das schneereiche Image am Schwarzwald, womit in Zukunft vorsichtig umgegangen werden muss. </li></ul>
  22. 22. Gesamtfazit Schwarzwald III: <ul><li>Lawinengefahr oder Hochwasser erlebten bisher mehr als 80% der Befragten noch nie, dafür widerfuhren extreme Hitze, Schneemangel und Sturm schon etwa als der Hälfte der Befragten, was bisher den Antritt des Urlaubs kaum beeinflusste. Dies könnte sich in Zukunft ändern. </li></ul><ul><li>Die Hälfte der Befragten, die schon einmal im Schwarzwald Urlaub verbrachten, lassen sich überhaupt nicht von der winterlichen Schneeunsicherheit beeinflussen. Nur 5% der Befragten Schwarzwaldurlauber fahren auf Grund der Schneeunsicherheit nicht mehr in den Schwarzwald zum Winterurlaub und 11% wollen im Winter Schnee im Schwarzwald. Lediglich ein Drittel gibt an, im Winter auch schneeunabhängige Aktivitäten durchzuführen. Diese Zahl müsste in Zukunft noch gesteigert werden. </li></ul><ul><li>Bei schlechten bzw. unpassendem Wetter werden neben kulturellen Angeboten gerne wetterunabhängige Sportangebote genutzt. Für viele Befragte hat das Wetter auch gar keine Auswirkungen auf die Aktivitäten. Bei schlechtem Wetter vermissen die Befragten vor allem Wellnessangebote und Spaßbäder sowie alternative Sportangebote zum Wintersport und Indooraktivitäten. </li></ul>

×