http://dafnet.web2.0campus.net  -   D ie  A ndere  F ortbildung für Sprachlehrende – live-online mit Freunden weltweit!  D...
<ul>w w w . s a f e r i n t e r n e t . a t  </ul><ul><li>Europäische Initiative
Österreichische  Informations- und Koordinierungsstelle   für sichere Internetnutzung
Umfassende Tipps und Infos  auf www.saferinternet.at
Social Media  auf facebook, twitter und youtube
Die  Bit&Byte-Show : Videos für 9-13- jährigen
Viele  Broschüren und Übungen  auf  www.saferinternet.at
Gefördert von namhaften  österreichischen Unternehmen </li></ul><ul>Initiative  Saferinternet.at </ul><ul>Gefördert durch ...
Unterlagen Herzlichen Dank für die Lizensierung unter Creative Commons. Diese Unterlage beruht auf dem Werk „Creative Comm...
3 Beispiele
Urheberrechtshinweis – schon mal aufgefallen?
Urheberrechtlich geschützte Werke <ul><li>Literatur
Musik
Bildende Kunst
Filmkunst </li></ul>Bildquelle:  http://www.flickr.com/photos/90646759@N00/1150036623/  by ottonassar
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Creative Commons, legale Bildernutzung im Internet

2.418 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation im Rahmen der DaF-Community am 7.9.2010 basierend auf einer Unterlage von Buchegger/Nosko

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.418
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
29
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Publikumspreis: „Der Film“ von PoBi-Productions alias Carina Fürholzer, Jennifer Baumann und Stefan Schmied „ Der Film“ erhält auf Vorschlag der Jury den Publikumspreis, da er die höchste Bewertung der registrierten NutzerInnen auf www .handyfilmpreis.at erhielt.   Sonderpreis Kinder: „Gutes Ende“ von Alexandra Gamsjäger, Bianca Löhnert, Elena Steiner, Lena Rechberger, Helena Oberholzer und Teresa Rass „ Gutes Ende“ basiert auf einer guten Idee die lustig umgesetzt wurde und spielt mit der Thematik der Dualität. Kamera, Kostüm und Ton wurden gekonnt eingesetzt.   3. Preis: „Wireless“ (4 Punkte) von Jennifer Backofen und Jenny Riess, Robby und Jessica. „ Wireless – a very short movie“ zeigt im Stummfilmformat und mit einprägsamen Bildern das Risiko des Treffens von Online-Bekanntschaften. Die Outtakes am Ende des Film spielen humoristisch mit der Umsetzung des Themas und der Filmarbeiten.   2. Preis: „Pimp your Kugelschreiber“ (7 Punkte) von Manfred Kasper und Team. Darsteller: Manfred Kasper, Markus Kralik. Gefilmt hat Stefan Meisinger. Kevin Reiter war bei der Musikauswahl und beim Schnitt behilflich. „ Pimp your Kugelschreiber“ karikiert auf unverkrampfte Weise die Pimp-up Produktionen der Jugendsender. Authentische Wortwahl, originelle Kostüme und gute Musikauswahl werden technisch und dramaturgisch gekonnt eingesetzt.   1. Preis: „Requiem Remade“ (8 Punkte) von Karam J. Al-Ghossein und den Darstellern Silvia Bieber, Elmedin Sakanovic; Music: Emil Avdic, Jan Mares; „ Requiem Remade“ überzeugte die Jury durch die berührende und beindruckende Umsetzung eines wichtigen Themas in einer ästhetisch anspruchsvollen Form. Bild und Ton wurden professionell umgesetzt.
  • Creative Commons, legale Bildernutzung im Internet

    1. 1. http://dafnet.web2.0campus.net - D ie A ndere F ortbildung für Sprachlehrende – live-online mit Freunden weltweit! Das Internet ist frei – und alle seine Inhalte?! DaF-Dienstag 7. Sep. 2010 Kreise ziehen – Aktuelle Fortbildung für Sprachlehrende Angelika Guettl-Strahlhofer www.webcampusprojects.net [email_address] Bild: creativecommons.org/leesean
    2. 2. <ul>w w w . s a f e r i n t e r n e t . a t </ul><ul><li>Europäische Initiative
    3. 3. Österreichische Informations- und Koordinierungsstelle für sichere Internetnutzung
    4. 4. Umfassende Tipps und Infos auf www.saferinternet.at
    5. 5. Social Media auf facebook, twitter und youtube
    6. 6. Die Bit&Byte-Show : Videos für 9-13- jährigen
    7. 7. Viele Broschüren und Übungen auf www.saferinternet.at
    8. 8. Gefördert von namhaften österreichischen Unternehmen </li></ul><ul>Initiative Saferinternet.at </ul><ul>Gefördert durch die Europäische Union </ul>
    9. 9. Unterlagen Herzlichen Dank für die Lizensierung unter Creative Commons. Diese Unterlage beruht auf dem Werk „Creative Commons“ von Barbara Buchegger/Christian Nosko Zu finden auf: http://pro.kphvie.at/cc/texte/Creative_Commons.pdf
    10. 10. 3 Beispiele
    11. 11. Urheberrechtshinweis – schon mal aufgefallen?
    12. 12. Urheberrechtlich geschützte Werke <ul><li>Literatur
    13. 13. Musik
    14. 14. Bildende Kunst
    15. 15. Filmkunst </li></ul>Bildquelle: http://www.flickr.com/photos/90646759@N00/1150036623/ by ottonassar
    16. 16. Was wird durch das Urheberrecht geschützt? http://www.flickr.com/photos/38869431@N00/3935979912/ Von juhansonin <ul><li>Vervielfältigungsrecht
    17. 17. Verbreitungsrecht
    18. 18. Bearbeitungs- und Übersetzungsrecht
    19. 19. Senderecht
    20. 20. Vortrags-, Aufführungs- und Vorführungsrecht
    21. 21. Zurverfügungsstellungsrecht (Recht, Werk online zur Verfügung zu stellen) </li></ul>
    22. 22. Das Urheberrecht betrifft uns alle! <ul><li>z.B. </li><ul><li>Bilder aus dem Internet kopieren und in eigene Werke einfügen
    23. 23. Notentexte kopieren und verteilen
    24. 24. Auf der eigenen Website oder einem Blog fremde Bilder einbinden
    25. 25. Fremde Werke zum Download anbieten
    26. 26. Kopien aus Schulbüchern
    27. 27. Kopien von CDs und DVDs an Freunde weitergeben </li></ul></ul>http://images.pixelio.de/data/media/25/raubkopie.jpg / Thorben Wengert / pixelio.de
    28. 28. Was kann ich tun, um Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden? - Bilder Bilder Oft ist es besser und persönlicher, ein Bild selbst zu erstellen. z.B. Auf eBay sagt ein selbst gemachtes Bild von dem eigenen Angebot mehr als ein Foto, das von der Website des Herstellers kopiert wurde http://www.flickr.com/photos/h-k-d/4715374568/sizes/m/in/photostream/ By h.koppdelaney
    29. 29. Was kann ich tun, um Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden? - Musik und Filme Musik und Filme Ob der reine Download von Musik aus dem Internet (also ohne das Musikstück selbst wieder anbieten zu wollen) erlaubt ist, ist unter Juristen und Juristinnen umstritten . Die einen sehen darin eine erlaubte Vervielfältigung zum eigenen Gebrauch, die anderen meinen, auch diese Vervielfältigung zum Eigengebrauch sei nicht erlaubt, wenn bereits die Vorlage selbst unrechtmäßig hergestellt wurde. Eine eindeutige Antwort auf diese Frage ist leider derzeit nicht möglich. Sie sind aber auf der sicheren Seite, wenn Sie es nicht tun. A uch die Weitergabe von selbst vervielfältigten urheberrechtlich geschützten CDs oder DVDs ist urheberrechtlich nicht gestattet! http://www.flickr.com/photos/andresrueda/2348565675/sizes/m/in/photostream/ Andres Rueda
    30. 30. Was kann ich tun, um Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden? - Software Software Vorsicht beim Download oder der Weitergabe von Software! Aber es muss nicht immer die teuerste Software sein – es gibt gute Alternativen, die kostenlos genutzt werden dürfen: Freie Software gibt es z.B. in den Lizenzarten Freeware oder Open Source. Die Open Source Initiative wendet den Begriff Open Source auf all die Software an, deren Lizenzverträge den folgenden drei charakteristischen Merkmalen entsprechen: <ul><li>Die Software (d. h. der Quelltext) liegt in einer für den Menschen lesbaren und verständlichen Form vor.9
    31. 31. Die Software darf beliebig kopiert, verbreitet und genutzt werden.
    32. 32. Die Software darf verändert und in der veränderten Form weitergegeben werden. </li></ul>
    33. 33. Open Content Im Internet sind allerdings auch viele Inhalte zu finden, deren Nutzung – ohne weitere Nachfrage - von den UrheberInnen gestattet wurde. Solche Inhalte – es gibt Musik, Texte, Fotos und sogar ganze Filme – nennt man „Open Contents“ (oder „freie Inhalte“). Ein unkompliziertes Lizenzierungssystem, das den NutzerInnen viele Unannehmlichkeiten ersparen kann, ist Creative Commons. Warum also nicht Werke nutzen, die als Creative Commons lizenziert wurden?
    34. 34. CC selbst nutzen <ul><li>Eigene Werke selbst lizensieren
    35. 35. Portale nutzen, die unter cc-lizensierte Bilder listen </li><ul><li>- www.flickr.com (advanced search) - http://www.compfight.com/ -bequemere Flickr-Suche
    36. 36. http://search.creativecommons.org
    37. 37. www.pixelio.de
    38. 38. Welches ist dein liebstes cc-Bilder-Portal? </li></ul></ul>
    39. 39. Ein Bild unter cc-Lizenz zitieren Keine verbindliche Regeln, folgende Empfehlungen: · Sie können unter dem Bild die URL des Bildes angeben. Bsp.: http://www.flickr.com/photos/11596438@N00/3341641401/ · Sie geben unter dem Bild die Daten des Bildes an. ev. ínkl. URL · Sie führen am Ende des Dokuments die Quellen gesammelt an. · Wenn Sie auf einer Website ein Bild einfügen, können Sie als Alternativtext (alt-Attribut) die URL bzw die Daten des Bildes eingeben.
    40. 40. Danke für eure Aufmerksamkeit! Angelika Güttl-Strahlhofer www.webcampusprojects.net http://dafnet.web2.0campus.net http://lion.web2.0campus.net Twitter: www.twitter.com/aguettl www.twitter.com/dafcommunity Bild: http://images.pixelio.de/data/media/102/Img.jpg Von simbamo

    ×