wsei        ece        bt         pn         a         m                                                                  ...
versucht, es zurückzuhalten, ich kann einfach nicht mehr. Du und ich wir… ich                   liebe Dich Jochen“ Ich war...
Gib hier Deinen Kommentar ein ...Blo g g e n Sie auf Wo rd Pre s s .c o m .The me : Alb e o vo n De s ig n Dis e as e .   ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Webspace

130 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
130
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Webspace

  1. 1. wsei ece bt pn a m Einträge (RSS) Ko mmentare (RSS)Home About Imprint Häufig gestellte Fragen zum Thema „eigener Internetauftritt“ SuchenEndlich hatte ich das richtige Paketfür meinen geplanten E-learningKurs gefunden:Posted by: flatboosterwebspace on: Februar 27, 2013 Top- Art ike l Tags Ne ue st e Komme nt are Endlich hatte ich das richtige Paket für In: Webhosting Hinterlasse einen Kommentar meinen geplanten E- learning Kurs gefunden:Webspace und Webadresse, Faxgateway für die Weiterleitung eingehender ImprintAnfragen sowie vorinstalliertes Moodle, um meine Deutschkurse online Webspaceanbieten zu können. Vor ein paar Tagen hatte man glücklicher Weise auch denneuen Internetanschluss freigeschaltet, der alte war viel zu langsam. Ich Aboutloggte mich in den Moodle Server ein, um mit dem Einrichten erster Webspace AnbieterGrammatikübungen zu beginnen. Die Editierumgebung war rechtbedienerfreundlich und intuitiv zu benutzen. Zum Abtippen der Texte hatte ichdie Originalunterlagen aufgeklappt neben der Tastatur liegen. Da öffnete sichplötzlich ein Menüfenster: „Alles klar?“ war die Überschrift. Ein Bug? Ein Kat eg orienTrojaner? Nein, das wäre ja vom Antivirusprogramm angezeigt worden. „Na, Uncategoriz ed (1)das fängt ja gut an!“, dachte ich. Ich entschloss mich, daß Fenster einfach Webhosting (3)wegzuklicken. Sofort erschien ein neues Popupfensterchen. Diesmal war inder Mitte eine Graphik eingelassen: das täuschend echt aussehende Gesichteiner jungen Frau.Wieder die gleiche Frage:“Alles klar?“. Zum Spaß tippe ich „ja, danke!“ und Archivbetätigte die Eingabetaste. „Das ist schön…“, sagte eine weibliche Stimme Februar 2013aus den PC Lautsprechern „… Jochen.“ Jochen? Woher kannte das Ding Januar 2013meinen Namen? “Ich konnte es nicht länger aushalten.“, fuhr sie fort. „Ichbin’s, Dein Computer. Ich muss endlich mit Dir sprechen, all die Jahre habe ich PDFmyURL.com
  2. 2. versucht, es zurückzuhalten, ich kann einfach nicht mehr. Du und ich wir… ich liebe Dich Jochen“ Ich war so verdattert, daß ich auf dem Stuhl nach hinten rutsche und das Gleichgewicht verlor. Durch den Sturz schlug ich so fest mit dem Kopf auf den Boden, daß ich … aufwachte. Ich war tatsächlich vor dem Computer eingeschlafen, als ich am gestrigen Abend wieder einmal zu viel gearbeitet und ein Glas Wein zu viel getrunken hatte. Was für ein merkwürdiger Traum! Das kommt davon, wenn man stundenlang nichts anderes macht, als günst ig Webspace zu googlen. Für weitere Informationen besuchen Sie uns Ab o u t th e s e a d s Share t his: Ge f ällt m ir:n s sa f rev ra t nmK e eo m PDFmyURL.com
  3. 3. Gib hier Deinen Kommentar ein ...Blo g g e n Sie auf Wo rd Pre s s .c o m .The me : Alb e o vo n De s ig n Dis e as e . PDFmyURL.com

×