Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Unix / Linux für Fortgeschrittene
Rosa Freund, freund@lrz.de
2Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Was?
● Tools, die dazu benötigt werden, das System zu
verwa...
3Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
I/O-Umleitung
● Umleitung mit >, >>, <
● 3 verschiedene Dat...
4Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
I/O-Umleitung: Beispiele
● kommando < file.txt
● kommando 2...
5Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Cron
● Daemon, führt Tasks im Hintergrund aus
● Systemweit:...
6Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Cron - Beispiel
Minute Stun-
de
Tag Monat Wo-
chen-
tag
Bef...
7Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Aufgabe 1
● Umleitung Datenströme
● Cron
8Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Bash konfigurieren
● Welche Shell benutze ich?
● echo $SHEL...
9Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Umgebungsvariablen, Aliasse
● Können in der Bash (aktuelle ...
10Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Aufgaben 2
Bash-Konfiguration
11Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Benutzer- Gruppenverwaltung
● Ein Superuser (Root), belieb...
12Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Dateirechte und -owner
● chmod: Ändert Dateirechte
● chown...
13Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
sudo
Quelle: http://xkcd.com/149/
14Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
sudo
● sudo: Lässt Benutzer bestimmte Befehle als
anderer ...
15Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Aufgaben 3
sudo, Nutzer- und Gruppenverwaltung
16Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Software installieren und verwalten
● Systemabhängige Pake...
17Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Aufgabe 4
Software installieren und verwalten
18Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Prozesse
● Laufendes Programm
● Zustände: dead, ready, run...
19Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Prozess-Eigenschaften
● PID (Prozess-ID)
● PPID (Parent PI...
20Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Prozesse beenden
● kill ­<Signal> PID
● kill ­15 (TERM, St...
21Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Daemons
● Programme, die im Hindergrund laufen und
Dienste...
22Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
init
● erster Prozess, der gestartet wird (PID 1)
● defini...
23Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
xinetd
● früher: inetd
● jetzt: xinetd, Extended Internet ...
24Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Was es sonst noch gibt (Auswahl)
● Dateiattribute: lsattr,...
25Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Aufgaben 5
Prozesse, Daemons, init
26Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013
Das war's, vielen Dank!
Noch Fragen?
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Linux slides fort_2013_upload

332 Aufrufe

Veröffentlicht am

Unix/Linux für Fortgeschrittene, Kurs auf der Informatica Feminale 2013

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
332
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Linux slides fort_2013_upload

  1. 1. Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Unix / Linux für Fortgeschrittene Rosa Freund, freund@lrz.de
  2. 2. 2Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Was? ● Tools, die dazu benötigt werden, das System zu verwalten: ● Regelmäßig ein Skript ausführen ● Nutzer, Gruppen und Rechte verwalten ● Software verwalten ● Netzwerk konfigurieren ● Das System absichern ● Das System als Serversystem konfigurieren
  3. 3. 3Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 I/O-Umleitung ● Umleitung mit >, >>, < ● 3 verschiedene Datenströme mit Deskriptoren : ● 0: Standardeingabe /dev/stdin (Tastatur) ● 1: Standardausgabe /dev/stdout (Terminal) ● 2: Fehlerausgabe /dev/stderr (Terminal)
  4. 4. 4Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 I/O-Umleitung: Beispiele ● kommando < file.txt ● kommando 2> error.log ● kommando > /dev/null 2>> error.log ● kommando > /dev/null 2>&1
  5. 5. 5Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Cron ● Daemon, führt Tasks im Hintergrund aus ● Systemweit: /etc/crontab (Produktivdatei) ● User-/Root-Crontabs: crontab -l, crontab -e ● liegen in /var/spool/cron/crontabs
  6. 6. 6Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Cron - Beispiel Minute Stun- de Tag Monat Wo- chen- tag Befehl Aktion 17 3 * * * ls -la /home/rosa/login.log > /dev/null 2>&1
  7. 7. 7Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Aufgabe 1 ● Umleitung Datenströme ● Cron
  8. 8. 8Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Bash konfigurieren ● Welche Shell benutze ich? ● echo $SHELL ● grep <username> /etc/passwd ● Bash-Konfigurationsdateien ● source /etc/profile ● source /etc/bash.bashrc ● source ~/.bash_profile ● source ~/.bashrc ● Andere Konfigurationsmöglichkeiten: ● setenv, export
  9. 9. 9Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Umgebungsvariablen, Aliasse ● Können in der Bash (aktuelle Session) oder in Konfigurationsdatei (alle Sessions) definiert werden ● Umgebungsvariablen: ● z.B. $PATH, $SHELL, $HOME ● in einer der Konfigurationsdateien gesetzt ● printenv ● Aliasse: ● alias findlog = 'find . -name *.log'
  10. 10. 10Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Aufgaben 2 Bash-Konfiguration
  11. 11. 11Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Benutzer- Gruppenverwaltung ● Ein Superuser (Root), beliebig viele User ● Beliebig viele Gruppen ● Ein User gehört einer oder mehr Gruppen an ● Jedem User ist eine eindeutige ID (=UID) zugeordnet, Root die UID 0 ● Jeder Gruppe ist eine eindeutige ID (=GID) zugeordnet, der Root-Gruppe die GID 0
  12. 12. 12Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Dateirechte und -owner ● chmod: Ändert Dateirechte ● chown: Ändert Dateiowner (User und Gruppe) ● useradd: Fügt Nutzer hinzu ● groupadd: Fügt Gruppe hinzu ● /etc/passwd: Liste aller User ● /etc/group: Liste aller Gruppen ● /etc/shadow
  13. 13. 13Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 sudo Quelle: http://xkcd.com/149/
  14. 14. 14Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 sudo ● sudo: Lässt Benutzer bestimmte Befehle als anderer Nutzer (ohne Parameter: als Root) ausführen ● su: Wechsel zum anderen Nutzer (ohne Parameter: Zu Root) ● /etc/sudoers ● visudo
  15. 15. 15Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Aufgaben 3 sudo, Nutzer- und Gruppenverwaltung
  16. 16. 16Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Software installieren und verwalten ● Systemabhängige Paketverwaltung-GUI, z.B. Synaptic bei Ubuntu bzw. YaST2 bei SUSE ● Systemabhängige Paketverwaltungstools, z.B. apt/dpkg (Debian / Ubuntu), zypper (SuSE), pacman (Arch Linux) ● Kompilieren aus dem Quellcode mit ./configure, make, make install ● Skript “Software installieren aus dem Quellcode”, http://www.trish.de/downloads/kompilierkurs.pdf
  17. 17. 17Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Aufgabe 4 Software installieren und verwalten
  18. 18. 18Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Prozesse ● Laufendes Programm ● Zustände: dead, ready, running, sleep, trace, wait, uninterruptible sleep, zombie ● ps aux, Spalte “STAT” ● ps ● pstree ● renice ● pidof
  19. 19. 19Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Prozess-Eigenschaften ● PID (Prozess-ID) ● PPID (Parent PID) ● UID, EUID: reale und effektive Benutzer-ID ● GID, EGID: reale und effektive Gruppen-ID ● real: wer den Prozess erzeugt hat ● effektiv: unter welchen Rechten der Prozess gerade läuft ● nice: -20<nice<19, -20 entspricht höchster Priorität, Default-Priorität ist 0.
  20. 20. 20Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Prozesse beenden ● kill ­<Signal> PID ● kill ­15 (TERM, Standardwert), höflich, Programm soll sich selbst beenden ● kill ­9 (KILL), bestimmt, Betriebssystem soll Programm beenden ● kill ­1 (HUP), Programm soll sich selbst beenden und neu starten ● killall ­<Signal> Prozessname: Beendet *alle* Prozesse dieses Namens
  21. 21. 21Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Daemons ● Programme, die im Hindergrund laufen und Dienste zur Verfügung stellen. Starten: ● von Hand ● Systemstart ● per inetd / xinetd: Daemon, der andere Daemons startet, ● Serverdienste (z.B. cupsd, dhcpd, httpd, named, ● portmap, sshd, squid, vsftpd...) ● Kernel-Prozesse (z.B. aio, events, kapmd, kjournald, kswapd, pdflush)
  22. 22. 22Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 init ● erster Prozess, der gestartet wird (PID 1) ● definiert “Run Levels”: Welche Systemressourcen werden aktiviert ● Konfiguration in /etc/inittab und /etc/init.d/* bzw. /etc/rcX.d/* ● ansprechen: z.B. ● init 1: Single-user mode ● init 3: Full multiuser with network (keine grafische Oberfläche) ● init 5: Full multiuser with network and xdm (mit GUI)
  23. 23. 23Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 xinetd ● früher: inetd ● jetzt: xinetd, Extended Internet Service Daemon ● Zwei Arten von Internet-Diensten ● laufen permanent im Hintergrund, überwachen IP-Ports (Bsp: httpd 80, sshd 21) ● starten nur bei Bedarf – gesteuert durch xinetd (z.B. vsftpd, smtpd)
  24. 24. 24Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Was es sonst noch gibt (Auswahl) ● Dateiattribute: lsattr, chattr ● Netzwerkkonfiguration / -überwachung: ifconfig, iwconfig, netstat, ping, traceroute, tcpdump ● Sicherheit: /etc/hosts.allow, /etc/hosts.deny, iptables, nmap ● Logs: syslogd, logrotate, /var/log/*
  25. 25. 25Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Aufgaben 5 Prozesse, Daemons, init
  26. 26. 26Unix / Linux für Fortgeschrittene – Informatica Feminale 2013 Das war's, vielen Dank! Noch Fragen?

×