Naturheilpraxis Schweiz

846 Aufrufe

Veröffentlicht am

Praxis für Naturheilkunde, Akupunktur und Frauenheilkunde.

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
846
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Naturheilpraxis Schweiz

  1. 1. - AKUPUNKTUR- PFLANZENHEILKUNDE- ERNÄHRUNGSBERATUNG- FRAUENHEILKUNDE- INDIKATIONEN- PORTRAIT- PRAXIS- KONTAKT- LINKS
  2. 2. AKUPUNKTURAkupunktur ist Teil einer jahrtausendalten Heilkunde, der Bei Patientinnen und Patienten, die sehr empfindlich sindTraditionellen Chinesischen Medizin (TCM). oder sich vor Nadeln fürchten, verwende ich ein Akupunktur-Lasergerät.Ziel einer Akupunkturbehandlung ist die Regulierung der Statt mit der Nadel wird der Akupunkturpunkt im GewebeLebensenergie Qi, die in den Leitbahnen, den sogenannten mit Laserlicht gereizt, was absolut schmerzfrei ist. Mit demMeridianen, den Körper durchströmt. Laser können bis zu 8 Punkten gleichzeitig behandelt werden.Krankheit wird als eine Störung des Energieflusses Ergänzt werden kann die Akupunktur mit der Moxibustion,betrachtet und so dient das Einstechen der sehr feinen bei der Beifusskraut über einzelnen AkupunkturpunktenStahlnadeln in die Akupunkturpunkte der Harmonisierung abgebrannt wird.des Qi.Durch die Akupunktur werden die Selbstheilungskräfte desMenschen angeregt, wodurch Gesundheit undWohlbefinden gefördert werden.
  3. 3. PFLANZENHEILKUNDEHäufig setze ich ergänzend zu den Akupunktur-Behandlungen Heilpflanzen ein.Diese unterstützen die Wirkung der Akupunktur. Sie werdenin Form von Tee, einer Tinktur oder als Fertigpräparateingenommen. Auch in äusserlichen Anwendungen wie z.B.Wickeln oder Sitzbädern kommen sie zum Einsatz. Siekönnen einzeln oder als Mischung abgegeben werden.Ich arbeite sowohl mit der westlichen als auch mit derchinesischen Phytotherapie – je nachdem, was mir in derjeweiligen Situation geeigneter scheint.
  4. 4. ERNÄHRUNGSBERATUNGFür das Wohlbefinden wie auch für die Heilung undVorbeugung von Krankheiten ist eine ausgewogene undgenussvolle Ernährung von grosser Bedeutung.Viele Menschen sind heutzutage überfordert mit denunzähligen, sich zum Teil widersprechendenErnährungsempfehlungen. Oft wird es als schwierigempfunden, wahrzunehmen, was einem gut tut.Neben einigen allgemeingültigen Ernährungsempfehlungengilt es, Ihre individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten zuberücksichtigen und Ihre Ernährung darauf abzustimmen.Wichtig sind z.B. die bisherigen Ernährungsgewohnheiten,allfällige Unverträglichkeiten, Allergien und vieles mehr. Zielist, herauszufinden, mit welchen Nahrungsmitteln Siebestmöglich versorgt werden, sich wohlfühlen und wie diesein die tägliche Ernährung integriert werden können.
  5. 5. FRAUENHEILKUNDE Ich bin spezialisiert auf die naturheilkundliche Frauenheilkunde, das Thema Frauengesundheit liegt mir sehr am Herzen. Ich behandle und begleite Sie mit Akupunktur, westlichen oder chinesischen Heilpflanzen und berate Sie in Ernährungsfragen. Diese Behandlungen und Beratungen sind eine gute Ergänzung zu den Kontrolluntersuchungen bei der Frauenärztin oder Hebamme, ersetzen diese jedoch nicht.Menstruation Schwangerschaft– schmerzhafte, zu starke, ausbleibende oder – Übelkeit, Verdauungsprobleme, Kopfschmerzen,unregelmässige Blutung Rückenschmerzen– Zyklusregulierung nach Pilleneinnahme oder bei – Wasseransammlungen (Ödeme), KarpaltunnelsyndromKinderwunsch – Steisslage des Kindes (Moxibustion), Geburtsvorbereitung,– Prämenstruelles Syndrom (PMS) Geburtseinleitung bei Terminüberschreitung
  6. 6. FRAUENHEILKUNDEWochenbett Wechseljahre– starke Erschöpfung, zu wenig Milch, Milchstau – Schlafstörungen, Hitzewallungen,– Brustentzündung (Mastitis) bei zusätzlicher Stimmungsschwankungen, Energiemangel, Trockeneschulmedizinischer Begleitung Schleimhäute – Eierstockzysten – Blasenentzündungen – Scheidenentzündungen/Pilzerkrankungen der Scheide
  7. 7. INDIKATIONENVerdauungsbeschwerden, Magen-Darm-ErkrankungenAkute und chronische SchmerzenAllergienErkrankungen des Atmungstrakteszu hoher / zu niedriger BlutdruckSchwindel, TinnitusErhöhte InfektanfälligkeitSchlafstörungenErschöpfungGynäkologische ErkrankungenBegleitung in Schwangerschaft und Wochenbett,GeburtsvorbereitungBeschwerden in den Wechseljahren
  8. 8. Portrait Ausbildungen 2000 –2004 Vollzeitausbildung zur Naturärztin mit   Fachspezialisierung Traditionelle Chinesische Medizin an der Akademie für Naturheilkunde (ANHK), Basel 2004 /2005 Kantonale Zulassungsprüfung Basel-Stadt und   Basel-Land, Praktika bei diversen AkupunkteurInnenIch arbeite mit einem sich gut ergänzenden 2005 –2007 Ausbildung in Chinesischer Phytotherapie am  komplementärmedizinischen Therapieangebot. In meiner Tian Institut, BernPraxis lege ich Wert auf eine ausführliche und individuelle seit 2004 div. Weiterbildungen, u.a. zum ThemaBeratung und Behandlung. Ich verstehe meine Arbeit als Gynäkologie und Geburtshilfe, Allergien, Pflanzenheilkunde,Zusammenarbeit mit der Patientin/dem Patienten, bei der Ernährung und FussreflexzonentherapieAbläufe und Entscheidungen soweit möglich gemeinsam seit 2005 Praxistätigkeit in Baselbesprochen werden. VerbandsmitgliedschaftenDie von mir angewendeten Therapieformen lassen sich A-Mitglied SBO-TCM (Schweizerische Berufsorganisation fürbestens parallel zu einer schulmedizinischen Behandlung Traditionelle Chinesische Medizin)durchführen. Auf Ihren Wunsch hin nehme ich auch gerne EMR (Erfahrungsmedizinisches Register-für die AbrechnungKontakt zu ÄrztInnen oder TherapeutInnen auf, bei denen mit den Krankenkassen)Sie sich ebenfalls in Behandlung befinden. Ich würde mich ASCA (Stiftung zur Anerkennung und Entwicklung derfreuen, Sie auf einem Stück Ihres Weges begleiten zu dürfen. Alternativ- und Komplementärmedizin)
  9. 9. PraxisKrankenkassenhinweiseDie Therapien werden von den Zusatzversicherungen fürKomplementärmedizin der meisten Krankenkassenübernommen.Erkundigen Sie sich bei Ihrer Kasse, wieviel sie an eineBehandlung zahlt.Schulmedizin und naturheilkundliche Therapien ergänzensich in idealer Weise.Wenn sie weitere Informationen wünschen, nehmen Siebitte Kontakt zu mir auf. Gerne beantworte ich Ihre Fragen.
  10. 10. KontaktCorinna Schütz Akupunktur im ZiSMedAkupunktur und Naturheilkunde Corinna SchützLeimenstrasse 214051 Basel Minervastrasse 99Telefon 061 228 76 48 8032 Zürichinfo@corinnaschuetz.chLageplan Praxis (PDF) Telefon 044 233 30 30 c.schuetz@zismed.chVerbindungen mit dem öffentlichen Verkehr: www.zismed.chTram Nr. 6 bis Schützenmattstrasse Verbindungen mit dem öffentlichen Verkehr:Tram Nr. 1 oder 8 bis Zoo BachlettenTram Nr. 3 bis Universität Tram 11 und 15, Bus 31, Forchbahn bis HaltestelleBus Nr. 34 bis Universität (in Richtung Bottmingen) Kreuzplatz.oder bis Synagoge (in Richtung Riehen) Von dort sind es ca. 5 Gehminuten.Bus Nr. 30 bis UniversitätWährend den Arbeitszeiten ist es mir oft nicht möglich,Ihren Anruf entgegenzunehmen.Wenn Sie mir eine Nachricht auf dem Band

×