Die USA – das Traumland fuer viele Latein- und Zentralamerikaner.                                      Dabei geht es immer...
Felipe Duran spielte ihn im Radiosender „Mix 107.7 FM“ und                                 Sixto One in der House Radio St...
MASTER MC - HIP HOP/RAP "I NEVER GIVE UP"
MASTER MC - HIP HOP/RAP "I NEVER GIVE UP"
MASTER MC - HIP HOP/RAP "I NEVER GIVE UP"
MASTER MC - HIP HOP/RAP "I NEVER GIVE UP"
MASTER MC - HIP HOP/RAP "I NEVER GIVE UP"
MASTER MC - HIP HOP/RAP "I NEVER GIVE UP"
MASTER MC - HIP HOP/RAP "I NEVER GIVE UP"
MASTER MC - HIP HOP/RAP "I NEVER GIVE UP"
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MASTER MC - HIP HOP/RAP "I NEVER GIVE UP"

742 Aufrufe

Veröffentlicht am

MASTER MC - HIP HOP/RAP
"I NEVER GIVE UP" - MATER MC;
BIOGRAPHY IN ENGLISH AND GERMAN; PICTURES; LINKS;

Veröffentlicht in: Unterhaltung & Humor
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
742
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MASTER MC - HIP HOP/RAP "I NEVER GIVE UP"

  1. 1. Die USA – das Traumland fuer viele Latein- und Zentralamerikaner. Dabei geht es immer um nur einen Traum – ein besseres Leben und die Chance, sich selbst zu verwirklichen in Freiheit und mit Wuerde. Misael Rosado ist einer von IHNEN – und sein Traum: Teil der Hip Hop - / Rap- Musikwelt zu sein. Kuenstler sein, der etwas bewegt. Das ist fuenf Jahre her, seit er sich mit seiner Familie auf den Weg nach Bridgeport gemacht hat. Doch auch ein Traumland will erst „erobert“ werden. Prioritaet hatte die Versorgung seiner Familie. So kamen harte und entbehrungsreiche Jahre auf ihn zu – der Job, der ihn und seine Familie ernaehrte; fuer sein musikalisches Ziel blieben „nur“ die anfangs wenigen freien Stunden, die er fast ausnahmslos in seinem aus Puerto Rico mitgebrachten Studio verbrachte, um seinem wirklichen Ziel taeglich ein Stueck naeher zu kommen: Reality Rap.Master MC, geboren in Ponce, Puerto Rico, hat gerade erst begonnen, sich einen Namen in der Musicszenezu machen, insbesondere in der Hip Hop Szene. Bisher noch einzigartig ist die Kombination von englischerund spanischer Sprache in seinen Songs.Neben dem Schreiben und Produzieren von Songs und Musik hat er in verschiedenen Projekten undKooperationen mitgewirkt und sowie live performed.Master MC trat in der „Lowrider Supershow 2002“ sowie der „Lowrider Legends Tour 2003“ auf, fuer dasMusiklabel „Thumb Records“, welches von „Universal“ vertrieben wird.Desweiteren produzierte er Instrumentalmusik fuer den Film „Superbadazz“, was sich positiv auf dieGesamtkritiken des Werkes auswirkten.Ein weiteres Filmprojekt, in dem er mitwirkte, war die Puerto Ricanische TV Show „Pegate Al Corillo“.Seine Musik und Songs praesentierte er in verschiedenen New Yorker Clubs und Umgebung. Das nicht genug.Wie bereits vorab erwaehnt, er wollte eine klare Linie zwischen seiner Musik und der aus Puerto Ricostammenden Reggeaton-Musik ziehen. So begann er Reaggeaton mit Panjabi Elementen zu mixenveroeffentlicht als Remix von Deeps Pabla feat. Jagga.
  2. 2. Felipe Duran spielte ihn im Radiosender „Mix 107.7 FM“ und Sixto One in der House Radio Station „Galaxia 1380 AM“ Mit „The Nickels Group, Inc.“ unterzeichnete er einen Ringtone-Vertrag. Aktuell arbeitet er intensiv an der Fertigstellung seines ersten Soloalbums, das er selbst so beschreibt: „Es ist aehnlich einem Street Musical, mit etwas Dramatik. Eigentlich singe ich von den taeglichen groesseren und kleineren Sorgen aller Menschen, den Geschichten, die mir widerfahren sind und natuerlich von der Liebe. Jeder Song hat Herz und Seelentiefe und soll dem Hoerer die Realitaet vor Augen halten und ebenso Hoffnung und positive Energie geben.“Neben dem grossen Wunsch, international gekannt und vor allem gehoert zu werden, gibt esnoch ein weiteres Ziel: : „Ich wuensche mir mein eigenes Reich – irgendwann, und das nicht sofern, mein eigenes Plattenlabel gruenden.“ ==========================================================Eine letzte Anmerkung soll hier nicht fehlen.Master MC hat mich vor vielen Monaten online mit einem „Hallo, wie geht es...“ begruesst.Aus einem Satz wurden viele „virtuelle Gespraeche“, mal ganz unbedeutend, mal tiefgehend,mal geschaeftlich kooperativ denkend.Wem bin ich begegnet? Einem Menschen, der sehr real denkt, unglaublich symphatisch ist undhin und wider am hoch und runter des Lebens verzweifeln moechte...doch immer wiederaufsteht. Ein Satz war sehr markant: „ Meine Musik ist das, was ich kann und liebe. Egal, wielang und schwer der Weg ist ....I will never give up“. (Cornelia Adzessa – April 2012)

×