WATCHING MUSIC




"THE ENTERTAINMENT CHALLENGE"
STELL DIR VOR, DU SCHAUST
       FERNSEHEN
UND ES INTERESSIERT DICH
TV
BEWEGTBILD
  WEB TV
   IPTV
 MOBILE TV
TÄTIGKEIT
FERNSEHEN
NUCKI NUSS
NUTZUNGSSITUATION
      DEVICES
CONTENT INTERAKTION


  SPEISEEIS
TÄTIGKEIT FERNSEHEN
WIRD SICH NEU ERFINDEN.
ZWEI GRÜNDE
INDIVIDUALISIERUNG
1980: 1
2009: 276
1981: Dallas
2009: x Serien
1980: 3
2009: 6000
WARUM?
WEIL WIR ALLE
ANDERS SIND
20.000
MEDIENWANDEL
METAMEDIUM INTERNET
BOOK   DAILY PAPER   TV   MOBILE
INTERNET

INFORMATIONSMEDIUM




INFORMATIONSMEDIUM

KOMMUNIKATIONSMEDIUM

ENTERTAINMENTMEDIUM
SEHDAUER STEIGT.

Von 2008 bis 2009 ist die Sehdauer für Online-Videos bei den 14-29 Jährigen um 92% gestiegen.




      ...
HERAUSFORDERUNG
NACHFRAGEBOOM


DIGITALES CHAOS


STANDARDISIERTE, ATTRAKTIVE
WERBEFORMATE
Musikfernsehen
WARUM MUSIKFERNSEHEN?

Musikvideos sind die zweitliebste Beschäftigung im Internet!
                                      ...
MUSIKVIDEOS DOMINIEREN
YOUTUBE
Musikvideos generieren 65% von Youtube‘s Top 50 Videos.




      8,7 Mrd. views           ...
DIE IDEE
EVOLUTION MUSIKFERNSEHEN
                     REDAKTIONELLE   TECHNISCHE INTELLIGENZ    TECHNISCHE INTELLIGENZ
           ...
HUMANIZE TECHNOLOGY!

TECHNISCHE INTELLIGENZ   USER INTELLIGENZ   REDAKTIONELLE INTELLIGENZ




                   +      ...
DER USER ENTSCHEIDET.

LEAN BACK: 24H STREAM      INDIVIDUALISIERUNG           ON DEMAND




                    +        ...
DEIN CONTENT FINDET DICH




                           30
5
    31
AUF STARKEN PLATTFORMEN




                          32
AUF ALLEN DEVICES
             ONLINE


   MOBILE                 IPTV/TV




  CONSOLES                OFFLINE TERMINALS
...
ENTERTAINMENT ADVERTISING
„THE GREATEST DANGER IN
 TIMES OF TURBULENCES IS TO
ACT WITH YESTERDAYʻS LOGIC.“
          Peter F. Drucker




          ...
SPOTS &
               360 MOTION
              SPONSORING
                  AD TM



BRANDED &
   SPOTS                  ...
HTTP://WWW.TAPE.TV/


HTTP://MEDIA.TAPE.TV/
WEB TV
         =
    DIGITALER
HOFFNUNGSTRÄGER?
NEIN
JA
DIE EINFACHHEIT DES FERNSEHENS.
ALLE MÖGLICHKEITEN DES INTERNETS.
DANKE.
Alle in dieser Präsentation vorgestellten Ideen und Konzepte sind Eigentum der tape.tv GmbH
The Entertainment Challenge - Vortrag zum DMK 2010 - Conrad Fritzsch - tape.tv
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

The Entertainment Challenge - Vortrag zum DMK 2010 - Conrad Fritzsch - tape.tv

64.252 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag vom 20.01.2010 auf dem Deutschen Medienkongress in Frankfurt von Conrad Fritzsch zum Thema Herausforderungen von Entertainment...

Veröffentlicht in: Unterhaltung & Humor
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
64.252
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
61.365
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

The Entertainment Challenge - Vortrag zum DMK 2010 - Conrad Fritzsch - tape.tv

  1. 1. WATCHING MUSIC "THE ENTERTAINMENT CHALLENGE"
  2. 2. STELL DIR VOR, DU SCHAUST FERNSEHEN UND ES INTERESSIERT DICH
  3. 3. TV BEWEGTBILD WEB TV IPTV MOBILE TV
  4. 4. TÄTIGKEIT FERNSEHEN
  5. 5. NUCKI NUSS
  6. 6. NUTZUNGSSITUATION DEVICES CONTENT INTERAKTION SPEISEEIS
  7. 7. TÄTIGKEIT FERNSEHEN WIRD SICH NEU ERFINDEN.
  8. 8. ZWEI GRÜNDE
  9. 9. INDIVIDUALISIERUNG
  10. 10. 1980: 1 2009: 276
  11. 11. 1981: Dallas 2009: x Serien
  12. 12. 1980: 3 2009: 6000
  13. 13. WARUM?
  14. 14. WEIL WIR ALLE ANDERS SIND
  15. 15. 20.000
  16. 16. MEDIENWANDEL
  17. 17. METAMEDIUM INTERNET BOOK DAILY PAPER TV MOBILE
  18. 18. INTERNET INFORMATIONSMEDIUM INFORMATIONSMEDIUM KOMMUNIKATIONSMEDIUM ENTERTAINMENTMEDIUM
  19. 19. SEHDAUER STEIGT. Von 2008 bis 2009 ist die Sehdauer für Online-Videos bei den 14-29 Jährigen um 92% gestiegen. + 92 % !!! 25 Minuten / Tag 48 Minuten / Tag Quelle: comscore 08/2009
  20. 20. HERAUSFORDERUNG
  21. 21. NACHFRAGEBOOM DIGITALES CHAOS STANDARDISIERTE, ATTRAKTIVE WERBEFORMATE
  22. 22. Musikfernsehen
  23. 23. WARUM MUSIKFERNSEHEN? Musikvideos sind die zweitliebste Beschäftigung im Internet! Quelle: ACTA 2009
  24. 24. MUSIKVIDEOS DOMINIEREN YOUTUBE Musikvideos generieren 65% von Youtube‘s Top 50 Videos. 8,7 Mrd. views 6,8 Mrd. views 1,3 Mrd. views 1 Mrd. views http://www.tubemogul.com/blog/2009/09/on-youtube-its-the-music-labels-and-then-everyone-else/ 25
  25. 25. DIE IDEE
  26. 26. EVOLUTION MUSIKFERNSEHEN REDAKTIONELLE TECHNISCHE INTELLIGENZ TECHNISCHE INTELLIGENZ INTELLIGENZ USER INTELLIGENZ USER INTELLIGENZ REDAKTIONELLE INTELLIGENZ INDIVIDUALISIERUNG LEAN BACK LEAN FORWARD HOWEVER YOU LIKE IT 27
  27. 27. HUMANIZE TECHNOLOGY! TECHNISCHE INTELLIGENZ USER INTELLIGENZ REDAKTIONELLE INTELLIGENZ + +
  28. 28. DER USER ENTSCHEIDET. LEAN BACK: 24H STREAM INDIVIDUALISIERUNG ON DEMAND + + ENTERTAINMENT HOWEVER YOU LIKE IT
  29. 29. DEIN CONTENT FINDET DICH 30
  30. 30. 5 31
  31. 31. AUF STARKEN PLATTFORMEN 32
  32. 32. AUF ALLEN DEVICES ONLINE MOBILE IPTV/TV CONSOLES OFFLINE TERMINALS IN-SHOP TV 33
  33. 33. ENTERTAINMENT ADVERTISING
  34. 34. „THE GREATEST DANGER IN TIMES OF TURBULENCES IS TO ACT WITH YESTERDAYʻS LOGIC.“ Peter F. Drucker 35
  35. 35. SPOTS & 360 MOTION SPONSORING AD TM BRANDED & SPOTS SPOTS & SPONSORING MIXTAPE TM SPONSORING CHANNEL TM SPOTS & SPOTS & SPOTS & SPONSORING SPONSORING FORMATE SPONSORING
  36. 36. HTTP://WWW.TAPE.TV/ HTTP://MEDIA.TAPE.TV/
  37. 37. WEB TV = DIGITALER HOFFNUNGSTRÄGER?
  38. 38. NEIN
  39. 39. JA
  40. 40. DIE EINFACHHEIT DES FERNSEHENS. ALLE MÖGLICHKEITEN DES INTERNETS.
  41. 41. DANKE. Alle in dieser Präsentation vorgestellten Ideen und Konzepte sind Eigentum der tape.tv GmbH

×