B i l d u n g                          d e s                       G e i s t e s ( 3 )                                    ...
1. Körper                   Instinkt u. Emotionen   Körper : Sensorik (5 Sinne)                    Sammeln von Information...
2. Instinkt u. Emotionen                                              Bewusstsein   Instinkt u. Emotionen                 ...
3. Bewusstsein                                            Vernunft   Bewusstsein : Anhäufung von Weisheit                 ...
4. Vernunft Motivierung Aktion   Vernunft      Kontrolle der Emotionen    zB        Ärger Geduld, Barmherzigkeit, Toleranz...
5. Zusammenfassung1. Körper (5 Sinne)           2. Neuronen                         3. Gehirn4. Instinkt u. Emotionen     ...
M e n s c h l i c h e n                                              S t r u k t u r                                      ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Bildung des Geistes(3) (German)

200 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
200
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bildung des Geistes(3) (German)

  1. 1. B i l d u n g d e s G e i s t e s ( 3 ) Realität: Interdependenz Ignoranz WeisheitMaterialismus Spiritualismus (Sorge für das Glück von sich selbst nur) (Sorge für das Glück der anderen) Selbstbezogen Geistes : Vernunft (Altruismus): *Besessenheit *Mitgefühl *Arroganz *Warme-Herz *Habgier ... usw. *Sanftmut ... usw. Destruktive Emotionen: Ruhigen Geist: *Ärger, Hass *Seelenfrieden *Eifersucht *Freundschaft *Angst, Trauer ... usw. *Kooperation ... usw. Negativ Motivierung Positiv Motivierung Negativ Aktion Positiv Aktion Negativ Konsequenz Zugute 2012/12/14 1 2012.12.9 Leiden Glück Hitoshi Tsuchiyama Copyright © 2012, Hitoshi Tsuchiyama. All rights reserved.
  2. 2. 1. Körper Instinkt u. Emotionen Körper : Sensorik (5 Sinne) Sammeln von Informationen Neuronen Informationsübertragung Gehirn Analyse von Informationen durch die Interaktion Instinkt u. Emotionen Vorbereitung für Aktionen (Selbst-Schutz)2012/12/14 2 Tsuchiyama. Copyright © 2012, Hitoshi Tsuchiyama. All rights reserved.
  3. 3. 2. Instinkt u. Emotionen Bewusstsein Instinkt u. Emotionen Vorbereitung für Aktionen (Selbst-Schutz) zB Wenn Sie möchten, um Ihre Feinde zu vertreiben Ärger Wenn Sie brauchen, um wegzulaufen Angst Bewusstsein : Anhäufung von Weisheit Überwachung Emotionen (Einzigartig an den Menschen) (keine Funktion der Überwachung Emotionen, wenn Ignoranz)2012/12/14 3 Tsuchiyama. Copyright © 2012, Hitoshi Tsuchiyama. All rights reserved.
  4. 4. 3. Bewusstsein Vernunft Bewusstsein : Anhäufung von Weisheit Warnung zum Gehirn (Einzigartig an den Menschen) (keine warnende Funktion, wenn Ignoranz) Gehirn : Informationen Re-Analyse Generierung der Vernunft Vernunft Kontrolle der Emotionen2012/12/14 4 Tsuchiyama. Copyright © 2012, Hitoshi Tsuchiyama. All rights reserved.
  5. 5. 4. Vernunft Motivierung Aktion Vernunft Kontrolle der Emotionen zB Ärger Geduld, Barmherzigkeit, Toleranz, Vergebung Mitgefühl Eifersucht Empathie Mitgefühl Motivierung : Zweck der Aktionen Aktion : Geistige Aktion, Verbale Aktion, Physikalische Aktion2012/12/14 5 Tsuchiyama. Copyright © 2012, Hitoshi Tsuchiyama. All rights reserved.
  6. 6. 5. Zusammenfassung1. Körper (5 Sinne) 2. Neuronen 3. Gehirn4. Instinkt u. Emotionen 5. Bewusstsein 6. Gehirn7. Vernunft 8. Motivierung 9. Aktion2012/12/14 6 Tsuchiyama. Copyright © 2012, Hitoshi Tsuchiyama. All rights reserved.
  7. 7. M e n s c h l i c h e n S t r u k t u r Aktion Rede Aktion KörperMoralische Ethik Denken (Motivierung) ist universell! Instinkt u. Emotionen [Transformierte] Vernunft (Mitgefühl) Geistes Emotionen Instinkt Geiste Lächeln Steuerung 2012/12/14 7 Copyright © 2012, Hitoshi Tsuchiyama. All rights reserved.

×