Community Marketing Vortrag

851 Aufrufe

Veröffentlicht am

“Es ist nicht mehr die Frage, ob Sie mit Ihrer Marke Community Marketing machen wollen – Die Frage ist ob Sie einen Einfluß darauf haben wollen wie Ihre Marke in der jeweiligen Community wahrgenommen wird.”

Veröffentlicht in: Sport
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
851
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
0
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie






















  • Community Marketing Vortrag

    1. 1. FACEBOOK 400 Millionen User weltweit Jeder 8. Deutsche ist auf facebook 100% Zuwachs in 6 Monaten 50% der User loggen sich jeden Tag ein für durchschnittlich 55 Minuten DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    2. 2. YOUTUBE 4. meistbesuchte website weltweit 2. größte Suchmaschine 300 Millionen Mitglieder weltweit 100 Millionen Videoviews/Tag 60.000 neue Videos/Tag DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    3. 3. BLOGS / MICROBLOGS 2-3 neue Twitter accounts pro Sekunde 50 Millionen Twitter Beiträge täglich 200 Millionen blogs weltweit 34% der Blogger bewerten Produkte 78% der Konsumenten trauen Empfehlungen DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    4. 4. SOCIAL COMMUNITES Für ein Unternehmen stellt sich nicht mehr die Frage ob, sondern nur noch wie Social Communities genutzt werden können. Die Zielgruppe und die Marke ist bereits dort. DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    5. 5. SOCIAL MEDIA Social Media umfasst sämtliche Services und Plattformen im Internet, die einen Meinungsaustausch zwischen Individuen ermöglichen. Wesentliches Element ist User Generated Content, also Inhalte, die der User selbst erstellt und verbreitet. Dabei gibt es unzählige Social Media Plattformen. DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    6. 6. SOZIALE NETZWERKE SIND DIE PLATTFORM
    7. 7. SOZIALE NETZWERKE SIND DIE PLATTFORM COMMUNITIES SIND DIE ZIELGRUPPE
    8. 8. USER BILDEN COMMUNITIES DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    9. 9. USER BILDEN COMMUNITIES DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    10. 10. DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    11. 11. THEMEN SETZEN Mit zielgruppenrelevanten Themen können eigene Communities gebildet werden. Über das Thema kann die Community gesteuert und auf eine beliebige Plattform gezogen werden. DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    12. 12. INDIREKTE KOMMUNIKATION Dabei kommuniziert das Unternehmen nicht direkt mit der Community sondern indirekt über das Thema. DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    13. 13. VIRALER EFFEKT Jedes Mitglieder der Community hat wieder ein eigenes Netzwerk. Dadurch wird die Markenbotschaft in Mund-zu-Mund Propaganda authentisch weitergetragen. Viralität entsteht. DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    14. 14. VIRALER EFFEKT Jedes Mitglieder der Community hat wieder ein eigenes Netzwerk. Dadurch wird die Markenbotschaft in Mund-zu-Mund Propaganda authentisch weitergetragen. Viralität entsteht. DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    15. 15. ANALYSE-WORKSHOP Ziel Zielgruppe Unternehmenswerte Markt- und Wettbewerb ANALYSE IN EINEM GEMEINSAMEN WORKSHOP WERDEN ZIELE FESTGELEGT, RAHMENBEDINGUNGEN ANALYSIERT UND ZIELGRUPPEN IDENTIFIZIERT DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    16. 16. KONZEPT Zielgruppe Plattform Themen Aktion KONZEPT Budget DAS KONZEPT ERARBEITET DIE AKTION, MIT DER DIE ZIELE INNERHALB DER ZIELGRUPPE ERREICHT WERDEN KÖNNEN DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    17. 17. INITIALISIERUNG Grafik Programmierung Text Cross-Mediale Kampagne INITIALISIERUNG DAS KONZEPT WIRD IN DIE TAT UMGESETZT UM ZUM STICHTAG DIE AKTION STARTEN ZU KÖNNEN DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    18. 18. COMMUNITY BUILDING Aktion Kommunikation Interaktion COMMUNITY BUILDING DIE ZIELGRUPPE WIRD MIT DER AKTION AUFGEBAUT UND BEI LAUNE GEHALTEN DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    19. 19. MONITORING Report Zielerreichung Marketing-Controlling Kundenbindung MONITORING NACH PROJEKTABSCHLUSS WIRD DIE AKTION EXAKT DOKUMENTIERT, BEWERTET UND NÄCHSTE SCHRITTE EMPFOHLEN DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    20. 20. DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    21. 21. DER COMMUNITY MARKETING PROZESS Strategisches Social Media Marketing DER COMMUNITY MARKETING PROZESS www.community-marketing.de
    22. 22. CASESTUDY COMMUNITY MARKETING

    ×