Friend Of A Friend (FOAF)
Das FOAF Vokabular als Einstieg ins Semantic Web
AG Metadaten 16.04.2014
Carsten Schulze IIE
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 2
Warum FOAF als Einstieg?
 relat. einfaches Vokabular
 über Dinge, die uns allen bekannt...
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 3
Warum FOAF als Einstieg?
 UND
 über die Eigenschaften dieser oder die Beziehungen zwisc...
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 4
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 5
Warum ist FOAF so erfolgreich?
„A little Ontology goes a long way“
 Hat sich mit dem Web...
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 6
Wozu war nochmal das Semantic Web gut?
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 7
Wozu war noch mal das Semantic Web gut?
Wer ist das?
? ?
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 8
Die Nicht-Semantic-Web-Antwort
? ?
<img src="girl.jpg" title="Ellen Page">
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 9
<http://ia.media-imdb.com/images/girl.jpg> a foaf:Image ;
foaf:depicts <http://www.ellen-...
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 10
Beispiele
 http://collidoscope.de
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 11
Beispiele
 http://rolschewski.de/kalliope/
 http://triplr.org/rdf-
turtle/rolschewski....
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 12
FOAF Klassen und Regeln
 Agent
 Document
 Group
 Image
 LabelProperty
 OnlineAccou...
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 13
FOAF Klassen und Regeln
 Agent
 Organization
 Group
 Person
 Document
 PersonalPro...
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 14
FOAF Eigenschaften und Regeln
 foaf:img
<http://www.ellen-page.net/#me> foaf:img
<http:...
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 15
FOAF Eigenschaften und Regeln
 Merke: Eine bestimmte Eigenschaft zu haben impliziert
im...
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 16
Reasoning
 Reasoning: Ableitung (implizit) von Regeln (explizit)
 Das ist der Untersch...
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 17
Reasoning
 Beipiel 2:
<http://collidocope.de/> foaf:maker <http://collidocope.de#me> .
...
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 18
Gibt es ein funktionierendes Semantic Web?
 Wir stehen noch ganz am Anfang
 Grundlage ...
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 19
Gibt es ein funktionierendes Semantic Web?
 (* <http://xmlns.com/foaf/0.1/givenName> "C...
16.04.2014 |Carsten Schulze S. 20
Gibt es ein funktionierendes Semantic Web?
 "Without Linked Data, no Semantic Web!"
 "...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Friend of a friend (foaf)

426 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Internet
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
426
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Friend of a friend (foaf)

  1. 1. Friend Of A Friend (FOAF) Das FOAF Vokabular als Einstieg ins Semantic Web AG Metadaten 16.04.2014 Carsten Schulze IIE
  2. 2. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 2 Warum FOAF als Einstieg?  relat. einfaches Vokabular  über Dinge, die uns allen bekannt sind:  Personen  Dokumente  Gruppen  Projekte  Organisationen  Bilder  „Dinge“  Agenten
  3. 3. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 3 Warum FOAF als Einstieg?  UND  über die Eigenschaften dieser oder die Beziehungen zwischen diesen:  Name, E-Mailadresse, Geschlecht, Alter  Homepage, Weblog etc.  Interessen und Themen  Publikationen, Projektarbeit  Freundschaften/Bekannte  Verantwortlichkeiten, Zugehörigkeiten  etc.
  4. 4. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 4
  5. 5. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 5 Warum ist FOAF so erfolgreich? „A little Ontology goes a long way“  Hat sich mit dem Web 2.0 Umfeld etabliert  Ist sehr einfach gehalten
  6. 6. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 6 Wozu war nochmal das Semantic Web gut?
  7. 7. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 7 Wozu war noch mal das Semantic Web gut? Wer ist das? ? ?
  8. 8. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 8 Die Nicht-Semantic-Web-Antwort ? ? <img src="girl.jpg" title="Ellen Page">
  9. 9. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 9 <http://ia.media-imdb.com/images/girl.jpg> a foaf:Image ; foaf:depicts <http://www.ellen-page.net/#me> . <http://www.ellen-page.net/#me> a foaf:Person ; foaf:familyName „Page"@en ; foaf:givenName „Ellen"@en ; foaf:homepage <http://www.ellen-page.net/> ; foaf:img <http://ia.media-imdb.com/images/girl.jpg> ; rdfs:seeAlso <http://rdf.freebase.com/rdf/en.ellen_page> . Die Linked-Data-Antwort ! !
  10. 10. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 10 Beispiele  http://collidoscope.de
  11. 11. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 11 Beispiele  http://rolschewski.de/kalliope/  http://triplr.org/rdf- turtle/rolschewski.de/kalliope/foaf/118723146.xml
  12. 12. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 12 FOAF Klassen und Regeln  Agent  Document  Group  Image  LabelProperty  OnlineAccount  OnlineChatAccount  OnlineEcommerceAccount  OnlineGamingAccount  Organization  Person  PersonalProfileDocument  Project
  13. 13. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 13 FOAF Klassen und Regeln  Agent  Organization  Group  Person  Document  PersonalProfileDocument  Image  OnlineAccount  OnlineChatAccount  OnlineEcommerceAccount  OnlineGamingAccount  Project owl:Thing
  14. 14. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 14 FOAF Eigenschaften und Regeln  foaf:img <http://www.ellen-page.net/#me> foaf:img <http://ia.media-imdb.com/images/girl.jpg> .  having this property implies being a Person  every value of this property is a Image  foaf:depicts <http://ia.media-imdb.com/images/girl.jpg> foaf:depicts <http://www.ellen-page.net/#me> .  having this property implies being a Image  every value of this property is a Thing  foaf:depiction <http://www.ellen-page.net/#me> foaf:depiction <http://ia.media-imdb.com/images/girl.jpg> .  having this property implies being a Thing  every value of this property is a Image Inverse Functional Property
  15. 15. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 15 FOAF Eigenschaften und Regeln  Merke: Eine bestimmte Eigenschaft zu haben impliziert immer die Zugehörigkeit zu einer Klasse.  Der Wert einer Eigenschaft kann die Zugehörigkeit zu einer Klasse implizieren, wenn er eine Ressource ist. <http://www.ellen-page.net/#me> foaf:name "Ellen Page"@en . "Ellen Page" mag eine Person, ein Agent, ein Document etc. sein. Auf jeden Fall ist es ein Thing.
  16. 16. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 16 Reasoning  Reasoning: Ableitung (implizit) von Regeln (explizit)  Das ist der Unterschied zwischen Linked Data und Semantic Web  Baut auf den Regeln, die die Ontologien festlegen, auf  Beispiel 1: <http://staatsbibliothek-berlin.de/person/busse> foaf:workplaceHomepage <http://staatsbibliothek-berlin.de/> ; <http://staatsbibliothek-berlin.de/person/mueller> foaf:workplaceHomepage <http://staatsbibliothek-berlin.de/> . Daraus folgt, dass Herr Busse und Frau Müller Kollegen sein müssen.
  17. 17. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 17 Reasoning  Beipiel 2: <http://collidocope.de/> foaf:maker <http://collidocope.de#me> . <http://collidocope.de#me> a foaf:Person ; foaf:name "Carsten M. Schulze"@en . Dann kann daraus geschlossen werden: <http://collidocope.de/#me> foaf:made <http://collidocope.de> . <http://collidocope.de> dc:creator "Carsten M. Schulze"@en .
  18. 18. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 18 Gibt es ein funktionierendes Semantic Web?  Wir stehen noch ganz am Anfang  Grundlage eines Semantic Web sind genügend Triple um die Möglichkeiten des Reasoning auszuschöpfen  Die Grundlage bildet Linked Data
  19. 19. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 19 Gibt es ein funktionierendes Semantic Web?  (* <http://xmlns.com/foaf/0.1/givenName> "Carsten" AND * <http://xmlns.com/foaf/0.1/nick> "collidoscope")
  20. 20. 16.04.2014 |Carsten Schulze S. 20 Gibt es ein funktionierendes Semantic Web?  "Without Linked Data, no Semantic Web!"  "[...] we have a Semantic Web [...] it's messy an inconsistent, but it's real, and it's made of Linked Data." Tom Heath, Nodalities Magazine 11.2010  Wer mitmachen möchte, kann sich hier gleich sein FOAF- Profil erstellen (FOAF-a-Matic):  http://www.ldodds.com/foaf/foaf-a-matic.html

×