coliquio Lounge – Februar 2015
Felix Rademacher:
„Wirksame Arzt-Kommunikation“
Die Ärzte auf coliquio - Arztuniversum
49,8 Jahre
Durchschnittsalter
Aktuell Ø 2.200
neue Ärzte im Monat
73% Inhaber
bei n...
Partner von coliquio
ROI Case Study:
45% mehr Verordnungen in der Impactgruppe
Quelle: medimed, Impactgruppe: n=53, Kontrollgruppe:n= 2.797
Dur...
Die Erfolgsformel für wirkungsvolle Kommunikation
CONTENT REICHWEITE
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort:
Kontaktfrequenz ...
Zielgruppe detailliert verstehen
Benachrichtigungs-
system
Relationierung
Mobileandere Medien
und Kanäle
Kontext-relevante...
Moodboards für ein besseres Zielgruppenverständnis
10
„Es gibt bereits
eine Vielzahl
etablierter
Devices“
„Es wirkt
kompli...
LERNEN: Content Performance Analyse
Erfolgreiche Beiträge und Zielgruppen-Unterschiede
Individuelle
Analysen zur
Ableitung...
MIND SHIFT: Kampagnenimpact auf Basis qualitativer KPIs
Non-User Befragung & Management Summary
Management
Summary
Top The...
LERNEN: Content-Bedürfnisse der Ärzte
User Befragung zum Infocenter
Was sind aus Sicht
der Ärzte die
gewünschten
Inhalte?
...
REICHWEITE: Kampagnenimpact auf Basis quantitativer KPIs
Ihre Target-Ärzte auf coliquio: Kontaktfrequenz vs. neue Potenzia...
REICHWEITE: Kampagnenimpact auf Basis quantitativer KPIs
Zugriffszahlen, Einflussfaktoren, Zielgruppen-Erreichung
Erreicht...
REICHWEITE: Kampagnenimpact auf Basis quantitativer KPIs
Welleneffekt, Herkunftsquellen, Besucherstruktur
Besucher-Loyalit...
MIND SHIFT: Kampagnenimpact auf Basis qualitativer KPIs
User Befragung zum Mindset
Status quo und
Veränderung des
Verordnu...
TOUCH
POINT
Was sind Touchpoints in Ärzte Communities?
Ein Touchpoint ist ein Moment, in der ein Arzt Kontakt
mit einem wa...
Die Touchpoint-Journey
Ihr Projektteam – Experten Know How aus einer Hand
Analyst
ANDREAS MARX
Online
Communication
Expertin
Ihre zentrale
Anspre...
Meinungsbildner äußern sich engagiert und positiv
zum coliquio Nutzenwert für die ärztliche Praxis (1/2)
Prof. Dr. Dr. h.c...
Meinungsbildner äussern sich engagiert und positiv
zum coliquio Nutzenwert für die ärztliche Praxis (2/2)
Dr. med. Oliver ...
Felix Rademacher: Wirksame Arzt-Pharma-Kommunikation
Felix Rademacher: Wirksame Arzt-Pharma-Kommunikation
Felix Rademacher: Wirksame Arzt-Pharma-Kommunikation
Felix Rademacher: Wirksame Arzt-Pharma-Kommunikation
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Felix Rademacher: Wirksame Arzt-Pharma-Kommunikation

1.950 Aufrufe

Veröffentlicht am

Aktuelle Insights von Felix Rademacher, Gründer und Geschäftsführer von Deutschlands Ärztenetzwerk coliquio zum Thema "Kommunikation nutzen, um Ärzte besser zu verstehen."

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.950
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
559
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
24
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Felix Rademacher: Wirksame Arzt-Pharma-Kommunikation

  1. 1. coliquio Lounge – Februar 2015 Felix Rademacher: „Wirksame Arzt-Kommunikation“
  2. 2. Die Ärzte auf coliquio - Arztuniversum 49,8 Jahre Durchschnittsalter Aktuell Ø 2.200 neue Ärzte im Monat 73% Inhaber bei niedergelassenen Ärzten Über 65% Entscheider im Klinik-Bereich ca. 80% aktive Ärzte in 180 Tagen Über 120.000 Ärzte heute insgesamt
  3. 3. Partner von coliquio
  4. 4. ROI Case Study: 45% mehr Verordnungen in der Impactgruppe Quelle: medimed, Impactgruppe: n=53, Kontrollgruppe:n= 2.797 DurchschnittlicherVerordnungsumsatz/Praxis Impact-Gruppe Kontrollgruppe Laufzeit der Kampagne 0 € 100 € 200 € 300 € 400 € 500 € 600 € Sep. 11 Okt. 11 Nov. 11 Dez. 11 Jan. 12 Feb. 12 Mrz. 12 Apr. 12 Mai. 12 Jun. 12 Jul. 12 Aug. 12 Sep. 12 ROI Messung einer Kommunikationskampagne im Bereich VHF auf coliquio: Ärzte, die das Infocenter auf coliquio besucht haben, verschreiben signifikant mehr
  5. 5. Die Erfolgsformel für wirkungsvolle Kommunikation CONTENT REICHWEITE Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Kontaktfrequenz erhöhen & zusätzliche Potenziale erreichen Wissensvorsprung für den Arzt & Vereinfachung des Praxisalltags
  6. 6. Zielgruppe detailliert verstehen Benachrichtigungs- system Relationierung Mobileandere Medien und Kanäle Kontext-relevante AuslieferungKontext-relevante Inhalt erstellen A/B-Testing Content Co-Creation coliquio Redaktion PR AD CALL- CENTER WEB- SITE PRINT
  7. 7. Moodboards für ein besseres Zielgruppenverständnis 10 „Es gibt bereits eine Vielzahl etablierter Devices“ „Es wirkt kompliziert in der Bedienung“ „Wie soll ich die Funktionalität meinen älteren Patienten vermitteln?“ „Als Spezialist probiere ich gerne neue, innovative Devices aus“ „Als Hausarzt kann ich durch Airflusal etwas einsparen“ „Die Wirkstoffzusammensetzung ist bewährt, der Goldstandard“
  8. 8. LERNEN: Content Performance Analyse Erfolgreiche Beiträge und Zielgruppen-Unterschiede Individuelle Analysen zur Ableitung weiterer Empfehlungen z.B. Verteilung der bisherigen Beiträge nach Nutzen- dimensionen Content Performance im Zielgruppen- Vergleich Welche Beiträge kommen bei allen Zielgruppen gut an? Mailing-Klickrate in Relation zum Nutzen Welche Beiträge sind im optimalen Bereich von hoher Reichweite und hohem Nutzen? Wo besteht Optimierungsbedarf? Content Performance Analyse Welche Themencluster waren bisher die erfolgreichsten (Item-Impressions und Mailing-Klickrate) Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline Headline
  9. 9. MIND SHIFT: Kampagnenimpact auf Basis qualitativer KPIs Non-User Befragung & Management Summary Management Summary Top Themen- wünsche im Überblick Management Summary Praktischer Nutzen der Inhalte – User vs. Non User Identifikation von Themen für die Non User Akquise Unterstützung bei alltäglichen Heraus- forderungen, Besuchsanreize Non-User als Kontrollgruppe: Unterschiede bei den Mindset Fragen zwischen Usern und Non-Usern erkennen und Impact des Infocenters beurteilen
  10. 10. LERNEN: Content-Bedürfnisse der Ärzte User Befragung zum Infocenter Was sind aus Sicht der Ärzte die gewünschten Inhalte? Ergebnis als Input für weitere Redaktions- planung Praktischer Nutzen der Beiträge im Benchmark Ableitung von erfolgreichen Inhalten und Optimierungs- potenzialen? Gründe für Interesse Warum kommen Ärzte zum Infocenter?
  11. 11. REICHWEITE: Kampagnenimpact auf Basis quantitativer KPIs Ihre Target-Ärzte auf coliquio: Kontaktfrequenz vs. neue Potenziale? Verteilung der Target-Ärzte nach Segmentierung (A-B-C) Verteilung der Target-Ärzte nach Außendienst- Clustern Verteilung der Target-Ärzte nach Außendienst- Regionen Abgleich Target vs. Non Target in den Dimensionen: • Ärzte in Deutschland • coliquio Mitglieder • Infocenter Besucher • Heavy User
  12. 12. REICHWEITE: Kampagnenimpact auf Basis quantitativer KPIs Zugriffszahlen, Einflussfaktoren, Zielgruppen-Erreichung Erreichte Ärzte, Visits, Ø Mailing-Klickrate Wie ist der Status Quo Ihres Infocenters – was wurde seit Go Live erreicht? Benchmark Analyse: Wo steht Ihr Infocenter im Vergleich zu anderen Infocenter- Kampagnen? Top 10 Fachgebiete: Welche Ärzte haben Ihr Infocenter besucht und wie viele der coliquio Mitglieder haben Sie bereits erreicht? Monatsvergleich: Visits, Visitors und Verweildauer in Relation zu den Einflussfaktoren Aktualisierungs- frequenz, Kommentare und Mailing-Klickrate
  13. 13. REICHWEITE: Kampagnenimpact auf Basis quantitativer KPIs Welleneffekt, Herkunftsquellen, Besucherstruktur Besucher-Loyalität: Wie oft waren die Ärzte im Infocenter und wie groß ist der Stammbesucher - Anteil im Benchmark? Herkunftsquellen: Über welchen Kanal finden die meisten Zugriffe statt und wie können die Kanäle noch besser genutzt werden? Kumulierte Customer Journey Analyse: Wie viele treue und neue User hat Ihr Infocenter? Welleneffekt: Inwieweit greifen Ärzte auf frühere Beiträge zurück, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird?
  14. 14. MIND SHIFT: Kampagnenimpact auf Basis qualitativer KPIs User Befragung zum Mindset Status quo und Veränderung des Verordnungs- verhaltens Status quo und Veränderung des Empfehlungs- verhaltens (NPS) Wie gut wurden die Produkt- botschaften verstanden und verankert? Status quo und Veränderung des Einstellungs- verhaltens
  15. 15. TOUCH POINT Was sind Touchpoints in Ärzte Communities? Ein Touchpoint ist ein Moment, in der ein Arzt Kontakt mit einem wahrnehmbaren Teil einer Marke hat. • Meinungen von Kollegen • KOL Clips • Nutzenstiftender Pharma Content • Emails • Infografiken • Know How Beitrag • Kontextrelevante Teaser in der Community • Suchergebnisse Awareness TouchpointsWirkungs- und Interaktions-Touchpoints • Diskussionen • Abstimmungen • Quizzes • Downloads • Weiterempfehlung
  16. 16. Die Touchpoint-Journey
  17. 17. Ihr Projektteam – Experten Know How aus einer Hand Analyst ANDREAS MARX Online Communication Expertin Ihre zentrale Ansprechpartnerin CLAUDIA HABERLANDT Channel und Performance Manager MAXIMILIAN PAMPEL Director Pharma Solutions Online Communication Manager KATHARINA JORDAN HEIKE ZIPF Leitung Content Redaktion DR. PATRICIA SMERDKA
  18. 18. Meinungsbildner äußern sich engagiert und positiv zum coliquio Nutzenwert für die ärztliche Praxis (1/2) Prof. Dr. Dr. h.c. Siegfried Kasper  Universitätsprofessor für Psychiatrie u. Psychotherapie der Medizinischen Univ. Wien „Der Internet-Austausch im Rahmen einer Ärzteplattform ist eine moderne Art und Weise wie wir heute kommunizieren, dadurch ist es rasch und unabhängig von der Tageszeit möglich sich zu aktuellen Themen zu informieren und mit Experten bzw. KollegInnen, die in der Praxis arbeiten, auszutauschen. Die Ärzteplattform „Von Gedächtnisstörung bis Demenz“ war ein gutes Beispiel dafür.“ Prof. Dr. rer. nat. habil. Charlotte Kloft  Universitätsprofessorin und Leiterin der Abt. Klinische Pharmazie & Biochemie am Institut für Pharmazie der Freien Universität Berlin „Der niederschwellige Anstoß über das Internet zur Interaktionen mit Kollegen ist sehr zu begrüßen! Diskussionen können in sehr verschiedene Richtungen gehen und sicherlich können viele Interessierte schnell und bequem die Diskussionen verfolgen." Dr. Med. Thomas Harms  Facharzt für Urologie  www.urologie-koeln.com „Die Diskussion „InfoCenter® Minirin: Tabu oder Trocken, Patientenfalldiskussion im März 2012 war sehr interessant für mich, da ich feststellte wie unterschiedlich die Meinungen der einzelnen Kollegen waren, insbesondere innerhalb der verschieden Fachrichtungen. Als Fan des Mediums Internet finde ich die Plattform sehr gut für den schnellen Austausch an fachlichen Informationen!“
  19. 19. Meinungsbildner äussern sich engagiert und positiv zum coliquio Nutzenwert für die ärztliche Praxis (2/2) Dr. med. Oliver Bock  Zentrum für Muskel und Knochenforschung CHARITÉ - UNIVERSITÄTSMEDIZIN BERLIN „Die fachliche Diskussion empfand ich als sehr aus- gewogen, sachlich, zielorientiert und ergab ein gutes Abbild der täglichen Praxis. Die neue Art der Kommunikation ist sicher eine Bereicherung, indem ein direkter Austausch ohne fixe zeitliche Bindungen möglich ist. Dadurch ist es eine sehr sinnvolle Ergänzung zu anderen Formaten mit ausbaufähiger Perspektive.“ Priv.-Doz. Dr. Martin Haupt In gutem Verhältnis meldeten sich Praktiker und Kliniker. Es ist sicherlich eine Bereicherung, dass mit diesem Format jederzeit die Möglichkeit bestand, … spezifische Nachfragen und Nachklärungen vor-zunehmen. Dadurch war eine größere Zufriedenheit unter den Teilnehmenden gegeben.“ Prof. Dr. med. Peter Mayser  Leitender Oberarzt für Dermatologie, Vene- rologie und Allergologie, Klinikum JLU Giessen „Schön wäre etwas mehr zum Knobeln. Z.B. der dermatologische Fall des Monats. … Allgemeinärzte sind oft an dermatologischen Fällen interessiert, …. Hier könnte man Hautveränderungen bei Diabetes … nennen. Es müsste möglich sein, hier dann sukzessive Informationen "nachzuschieben", ggf. auch Bilder des Verlaufes, damit zum Ende der Fall gelöst wird.“ „Ich empfand die Diskussion als sehr angenehm sachorientiert, von kundigen Anfragen geführt und mit kompetenten Kommentaren versehen.

×