SCHRITT FÜR SCHRITT
ZUR PERFEKTEN
ARZTKOMMUNIKATION
DER MEDICAL CONTENT MARKETING GUIDE
Kostenloses
E-Book
3 / 682 / 68
Bitten nicken Sie kurz innerlich,
wenn Sie sich diese Fragen schon
einmal gestellt haben...
... in diesem E-B...
INHALT
1.	 WAS IST CONTENT MARKETING? 7
2.	 DAS RICHTIGE THEMA FINDEN 15
3.	 DAS THEMA RICHTIG AUFBEREITEN 29
4.	 DIE MACH...
1.	 WAS IST CONTENT MARKETING?
Was ist Content Marketing?
Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben Sie den Begriff
Content Marketing schon einmal gehört. In de...
11 / 68 INHALT10 / 68
9
DER KAMPF UM
AUFMERKSAMKEIT
ODER: WARUM WIR EINE NEUE
MARKETING-KOMMUNIKATION BRAUCHEN
Auf immer m...
13 / 68 INHALT12 / 68
Das Ziel von Content
Marketing: Jede Interaktion
mit unserem Kunden soll für
diesen maximalen Mehrwe...
2.	 DAS RICHTIGE THEMA FINDEN
17 / 68 INHALT16 / 68
2
INFORMATIONSBEDARF
UNSERER KUNDEN
Dies ist das wichtigste Kriterium für erfolgreichen Content.
Wen...
19 / 6818 / 68
Die Eignung von Themen richtet
sich nach folgenden Kriterien:
Informationsbedarf
unserer Kunden:
Welche Inh...
66 / 68
4
MÖCHTEN SIE
WEITERLESEN?
Das erwartet Sie auf den verbleibenden 49 Seiten:
Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenlose...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Schritt für Schritt zur perfekten Arztkommunikation | Der Medical Content Marketing Guide

370 Aufrufe

Veröffentlicht am

Kostenloses E-Book: Der erste Content Marketing Guide speziell für die Pharmabranche bietet 68 Seiten voller Praxistipps für die digitale Arztkommunikation.

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
370
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Schritt für Schritt zur perfekten Arztkommunikation | Der Medical Content Marketing Guide

  1. 1. SCHRITT FÜR SCHRITT ZUR PERFEKTEN ARZTKOMMUNIKATION DER MEDICAL CONTENT MARKETING GUIDE Kostenloses E-Book
  2. 2. 3 / 682 / 68 Bitten nicken Sie kurz innerlich, wenn Sie sich diese Fragen schon einmal gestellt haben... ... in diesem E-Book werden wir Ihnen diese Fragen beantworten. Mit unserer Multi- Channel-Strategie kann ich meine Zielgruppe fast überall erreichen. Was erzähle ich Ihnen aber dann, wenn ich sie erreiche? Wie soll ich meine Marketing-Ziele erreichen, wenn meine Zielgruppe nichts von meinem Produkt wissen will? Was muss ich tun, damit die Zielgruppe meine teuer erstellten Inhalte endlich nutzt? Wo soll ich die Inhalte für all diese Kanäle herzaubern?
  3. 3. INHALT 1. WAS IST CONTENT MARKETING? 7 2. DAS RICHTIGE THEMA FINDEN 15 3. DAS THEMA RICHTIG AUFBEREITEN 29 4. DIE MACHT DER HEADLINE NUTZEN 39 5. GUTE LESBARKEIT SICHERSTELLEN 47 6. MIT CALLS-TO-ACTION DEN ERFOLG MAXIMIEREN 55 7. SCHREITEN SIE MUTIG VORAN! 65
  4. 4. 1. WAS IST CONTENT MARKETING?
  5. 5. Was ist Content Marketing? Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben Sie den Begriff Content Marketing schon einmal gehört. In der Rangliste der meistbenutzen Marketing-Buzzwords nimmt es seit 2013 einen Spitzenplatz ein. Und in der Werbe- und Marketing-Welt wird derzeit viel, oft auch kontrovers, über diese Disziplin diskutiert. Klären wir also zunächst einmal grundlegend, was unter dem Begriff verstanden wird. Jan 2009 Jan 2010 Jan 2011 Jan 2012 Jan 2013 »Closed Loop« »Content Marketing« »Cross Channel«
  6. 6. 11 / 68 INHALT10 / 68 9 DER KAMPF UM AUFMERKSAMKEIT ODER: WARUM WIR EINE NEUE MARKETING-KOMMUNIKATION BRAUCHEN Auf immer mehr Kanälen buhlen immer mehr Unternehmen um die Aufmerksamkeit der Kunden. Je nach zitierter Quelle prasseln auf den heutigen Verbraucher täglich zwischen 2.500 und 10.000 Werbebotschaften ein.1 1 http://www.heise.de/tp/artikel/40/40490/1.html Und meistens steht dabei eine Unternehmens- oder Pro- duktbotschaft im Fokus. Es gab eine Zeit, da mag diese Art der Kommunikation funktioniert haben. Mit der Intensität des Botschaften-Bombardements ist allerdings auch die Aggressivität der Informationsfilter in unseren Köp- fen gewachsen. Die Akzeptanz einseitiger Kommunikationskanäle sinkt. Heute wird Hochglanz-Anzeigen mit Desinteresse be- gegnet, Online-Banner blenden unsere Gehirne automatisch aus. Unsere inneren Schutzmechanismen filtern alle Informa- tionen heraus, die nicht vertrauenswürdig sind oder keinen Nutzen bringen. WEG VON WERBUNG, HIN ZUM NUTZEN Irgendwann haben mutige Pioniere den Schritt weg vom marktschreierischen Wett- rüsten gewagt und haben etwas sehr Uner- hörtes gemacht: Sie haben aufgehört, sich und ihre Produkte in den Vordergrund ihrer Kommunikation zu stellen, sondern den Nutzen des Kun- den. Und zwar nicht nur den Nutzen, den der Kunde durch den Gebrauch des Produktes erfährt. Nein, auch die Kommunikation an sich sollte schon Nutzen mit sich bringen. Die Akzeptanz einseitiger Kommunikations- Kanäle sinkt. Ich, Ich, Ich! Ich bin der Allerbeste! Kaufen!
  7. 7. 13 / 68 INHALT12 / 68 Das Ziel von Content Marketing: Jede Interaktion mit unserem Kunden soll für diesen maximalen Mehrwert bringen. Dieser Mehrwert oder Nutzen kann beispielsweise durch die Vermittlung relevanter Informationen oder Unterhaltung gestiftet werden. IST CONTENT DIE AUFGABE DES MARKETERS? Vielleicht Fragen Sie sich jetzt: Ist es meine Aufgabe als Marke- ter, interessante Inhalte zu produzieren, die womöglich nicht direkt mit meinem Produkt zu tun haben? Die Antwort: Auch! Sicher, es geht schlussendlich um Produktabsatz. Sie müssen daher mit Ihren Kunden auch über Ihr Produkt sprechen. Si- cher ist aber auch, dass Sie sich dieses Privileg heutzutage erst verdienen müssen. NJNJ Wenn wir heutzutage gehört werden wollen, brauchen wir ein Mindestmaß an Vertrauen von unseren Kunden. Und echtes Vertrauen entsteht durch wiederholtes Erleben von positiven Handlungen über einen längeren Zeitraum. UND GENAU DAS MACHT CONTENT MARKETING •• Sie etablieren sich als vertrauenswürdige Quelle hochwertiger Informationen und Problemlösungen •• Sie beweisen, dass jeder Kontakt mit Ihnen, Ihrer Marke und Ihrem Produkt nützlich ist •• Sie beweisen Ihren Kunden mit hochwertigen Inhalten, dass Sie sich im Thema auskennen NJNJ Und damit bereiten Sie den Boden dafür, dass Ihr Angebot auf offene Ohren stößt, dass Ihre Nutzenversprechen Glauben finden und dass man Ihnen und Ihrem Angebot vertraut.
  8. 8. 2. DAS RICHTIGE THEMA FINDEN
  9. 9. 17 / 68 INHALT16 / 68 2 INFORMATIONSBEDARF UNSERER KUNDEN Dies ist das wichtigste Kriterium für erfolgreichen Content. Wenn wir hier daneben liegen, haben wir keine Chance, ech- ten Nutzen zu bieten. Dann wirft der Empfänger den Content in der Regel sofort in den mentalen Mülleimer. Mit den folgenden Ansätzen können wir herausfinden, welche Themen für unsere Kunden nützlich sind: DIREKTE FRAGE NACH DEN WÜNSCHEN Wir fragen unsere Kunden mehr oder weniger direkt danach, welche Themen für sie hilfreich wären, wel- che Informationen sie sich wünschen würden. Fragen könnten lauten: •• Welche Informationen wünschen Sie sich zur Therapie von XY? •• Welche Hilfsmittel fehlen Ihnen bei der Diagnose von XY? •• Welche Fragen haben Sie zur Anwendung unseres Produktes? Wir erhalten so sehr spezifische Aussagen, wie zum Beispiel „Ich wünsche mir eine Stellungnahme von [KOL] zu [Sonder- fall]“. Die direkte Befragung eignet sich in Situationen, in denen wir davon ausgehen können, dass sich unsere Kunden vor Kurzem mit dem Thema beschäftigt haben. Im Gegensatz dazu fällt „kalt“ Be- fragten meist wenig aus dem Stegreif ein. Sweet Spot Relevanz für unser Produkt Unsere Expertise Informations- bedarf unserer Kunden
  10. 10. 19 / 6818 / 68 Die Eignung von Themen richtet sich nach folgenden Kriterien: Informationsbedarf unserer Kunden: Welche Inhalte fehlen ihnen für die Ausübung ihrer Tätigkeit, welche werden gewünscht? Unsere Expertise: Welches Themenspektrum können wir intern abdecken? Wo können wir dem Arzt den größten Mehrwert liefern? Relevanz für unser Produkt: Steht das Thema unmittelbar mit unserem Produkt in Verbindung?
  11. 11. 66 / 68 4 MÖCHTEN SIE WEITERLESEN? Das erwartet Sie auf den verbleibenden 49 Seiten: Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar! ✔✔ Schritt für Schritt zum Erfolg Von der Themenfindung bis zur Conversion-Optimierung: So erstellen Sie erfolgreichen Content für Ihr Multi-Channel- Marketing . ✔✔ Pharmabranche im Fokus Die Besonderheiten der Pharmabranche im Blick: Branchenspezifische Beispiele erleichtern die Umsetzung. Copyright © 2014 coliquio GmbH Alle Rechte vorbehalten ✔✔ 6 8 Seiten Praxisorientierung Statt grauer Theorie: Das E-Book enthält zahlreiche Best Practices und erprobte Praxistipps, die Sie sofort für sich nutzen können. LADEN SIE SICH JETZT DAS GANZE E-BOOK KOSTENLOS HERUNTER!

×