Green Meetings - Why?

1.304 Aufrufe

Veröffentlicht am

Update März 09
Vortrag "Green Meetings" HSMA Februar 09

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie, Business
1 Kommentar
4 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.304
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
70
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
21
Kommentare
1
Gefällt mir
4
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Green Meetings - Why?

  1. 1. Green Meetings Christian Oblasser Februar 09
  2. 2. Christian Oblasser Geschäftsführender Gesellschafter a5-Marketing GmbH Vorstandsmitglied der Berlin Preferred Agencies Leiter der Gruppe Green Meetings beim Berlin Convention Office
  3. 3. rund 1.230 Verweise auf deutsche Webpages
  4. 4. Quelle: Co2_atmosphere_Source_PhysicalGeography.net
  5. 5. Ein neues Erdzeitalter Der menschliche Einfluss ist so stark, dass er den Übergang in ein neues Erdzeitalter darstellt – vom Holocene ins Anthropocene. Paul Crutzen, Nobelpreisträger • Beginn des Anthropocene datiert auf das späte 18. Jahrhundert • Dauer Holocene 10.000 Jahre – CO2-Gehalt o 180 – 280 ppm • Dauer Anthropocene 200 Jahre – CO2-Gehalt o 383 ppm • Verursacht durch die Verwendung fossiler Brennstoffe Verbrennung von Öl, Kohle und Gas – • und durch Veränderung der Landmassen – Entwaldung • Prognose 2050 – CO2-Gehalt von ca. 600 ppm & 7 – 9o Erderwärmung
  6. 6. Quelle: Marc Imhoff of NASA GSFC and Christopher Elvidge of NOAA NGDC. Image by Craig Mayhew and Robert Simmon, NASA GSFC.
  7. 7. TATA NANO • Geringster technischer Standard • Kaufpreis ca. 1.500 Euro • Verbrauch 5L/100 KM • CO2-Ausstoß ca. 100 Gr/100KM • Zielmarkt China & Indien • Ca. 10 – 15.000 KM pro Kopf TATA NANO Nachfrage 1 Million Fahrzeuge pro Jahr
  8. 8. Weltweiter Erdölverbrauch inklusive erneuerbare Energien pro Stunde: 1,6 Milliarden Liter Nicht eingerechnet die so genannten Emerging Markets der BRIC-Staaten 68% Reduktion bei Einstellung aller Aktivitäten im industriellen, kommerziellen und häuslichen Bereich und weitere 14% Reduktion durch Stilllegung des gesamten Verkehrs Lösungsansatz Nummer 1: Ausbau der vorhandenen Alternativen und Steigerung der Effizienz Faktoren: Umfang der Nachfrage, der Investitionen und der zur Verfügung stehenden Zeit Quelle: „Was zu tun ist“ – Thomas L. Friedman / David O‘Reilly, CEO Chevron
  9. 9. Sustainable supply Sustainability Sustainable demand Quelle: The Natural Step
  10. 10. Sind Green Meetings ein relevantes Thema?
  11. 11. Mythen „Umweltfreundliche Meetings sind zu teuer!“ „Warum sollen wir damit anfangen?“ „Ökologische Meetings bedeuten zusätzlichen Aufwand!“ „Das ist alles eher etwas für Öko-Typen!“ „Als Einzelner kann ich doch nichts bewirken.“
  12. 12. Benefits Green Meetings haben einen ökonomischen Nutzen! Green Meetings haben einen ökologischen Nutzen! Green Meetings stellen einen Wettbewerbsvorteil dar!
  13. 13. Ein relevantes Thema? rund 62.200 Verweise auf internationale Webpages
  14. 14. Ein relevantes Thema? rund 1.230 Verweise auf deutsche Webpages
  15. 15. Ein relevantes Thema? „IHG, the world‘s largest hotel company by number of rooms, is trialling a new on-line system called „Green Engage“, which will help hotel general mangers manage energy consumption more effectively.“ Press Release Feb 03, 2009 Holyday Inn, Crowne Plaza und Intercontinental erhoffen sich mit dem System des Messens, Managens und Reportens Einsparungen von über 200 Millionen USD zu erzielen. Quelle: MICE Contact News Archive
  16. 16. Ein relevantes Thema?
  17. 17. Ein relevantes Thema?
  18. 18. Ein relevantes Thema?
  19. 19. Ein relevantes Thema?
  20. 20. Ein relevantes Thema? Beispiel AVEDA – Meeting Score Card
  21. 21. Ein relevantes Thema? Beispiel AVEDA – Meeting Score Card
  22. 22. Paradigmenwechsel Value for Money – „Geiz ist geil“ Ethik Profit
  23. 23. Paradigmenwechsel Value for Meaning – „Lifestyle of Health and Sustainability “ Ethik Profit
  24. 24. 2009 – das Jahr der Krise
  25. 25. 17% Corporate Planners, 12% Association Planners und 10% Government Planners erwarten eine Reduktion der Budgets beginnend im Jahr 2009. Für das Jahr 2009 wurden bereits durchschnittlich 3,4 Meetings, das entspricht 7% der geplanten Meetings für das Jahr, abgesagt. Die Einnahmen der Hotels werden um 10% sinken. [PWC] Aber: Meeting und Event Spezialisten sehen Face-2-Face Meetings als überzeugendstes Instrument zur Erreichung der Ziele an! Quelle: MPI Future Watch 2009 [2.740 Befragte in 53 Ländern]
  26. 26. Green Meetings als Strategie in Krisenzeiten!
  27. 27. 1 von 10 „Future Watch“-Befragten gaben an, dass der Trend zu Green Meetings geht.* 61% der Befragten gab an, dass CSR wichtig für ihre Unternehmen und Organisationen ist.* 80% der Einkäufer haben 2008 bereits Umweltgesichtspunkte in ihre Event Planung miteinbezogen.** Quelle: *MPI Future Watch 2009 [2.740 Befragte in 53 Ländern] / **2008 IMEX 5th Annual Survey of Buyers
  28. 28. Einkäufer vergleichen verstärkt die Angebote der verschiedenen Destinationen auf zusätzliche Angebote und Werte!
  29. 29. Mitbewerber
  30. 30. Mitbewerber
  31. 31. Mitbewerber
  32. 32. Mitbewerber
  33. 33. Green Meetings Berlin
  34. 34. Plattform Unternehmen Organisationen Stadt Locations Hotels Dienstleister Regierung
  35. 35. Green Meetings Berlin
  36. 36. Green Meetings Berlin „Pflicht“ – Bekenntnis zu: Schriftlicher Umwelt- oder CSR-Verpflichtung Recycling-Programmen Energiesparmaßnahmen Einsatz von recycelten Materialien Schulungen zum Thema Umweltschutz oder CSR Möglichen Umweltschutztertifikaten Einem Umwelt- oder CSR-Beauftragten
  37. 37. Green Meetings Berlin „Kür“: Liste der Maßnahmen in den Bereichen Energie Effizienz, Müllvermeidung, Umweltgerechtes Handeln/Einkaufen
  38. 38. Fragen – ca. 15 Minuten http://www.slideshare.net/coblasser
  39. 39. Workshop – ca. 30 Minuten
  40. 40. Einkäufer vergleichen verstärkt die Angebote der verschiedenen Destinationen auf zusätzliche Angebote und Werte!
  41. 41. Workshop RFP Tagung für 200 Teilnehmer; Unterbringung im Einzelzimmer; Plenum im Hotel; Abendveranstaltung in externer Location im Stil „Lounge“. Aufgabe: Definieren Sie für die Bereiche „Hotel/Unterbringung“, „Catering“, „Tagung“ und „Abendveranstaltung“ möglichst viele Einzelbeispiele, die „grüne“ Leistungen darstellen können. Achten Sie darauf, dass die Leistung gegenüber Ihrem Kunden darstellbar und/oder messbar ist.
  42. 42. Das „Greening“ eines Meetings, Events oder einer Dienstleistung ist ein strategischer Prozess. Low Greening Deep Greening
  43. 43. Workshop Maßnahmenkategorien „Green Meeting“ • Energie-Effizienz • Luft- & Wasserqualität • Wasserverbrauch • Müllveremeidung • Umweltverträgliches Handeln/Einkaufen Aufgabe: Definieren Sie für Ihr Business oder Ihren Kunden zu den oben genannten Kategorien jeweils möglichst viele Einzelbeispiele. Gehen Sie dabei vom Groben in die Details. Vermerken Sie, ob der Prozess bereits implementiert, begonnen oder geplant ist [Umsetzung bis ...]. Ist die Leistung gegenüber Ihrem Kunden darstellbar und/oder messbar.

×