Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement    1. Definition Servicemanagementsystem    2. Anforderungen an ein Leitsyst...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement1.      Definition Servicemanagementsystem Quelle: VDMA Verlag, ISBN 978-3-81...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement1.      Definition Servicemanagementsystem  •Kontaktmanagement          Ø Stö...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement1.      Definition Servicemanagementsystem                                   ...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement1.      Definition Servicemanagementsystem„Kälte- und Klimatechnik“–         ...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements•einheitlic...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements• alle Info...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement2.     Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements•Kontro...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement2.     Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements• aus d...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement2.     Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements•der Mo...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements•über die A...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement2.     Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements       ...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement3.     EnergieeinsparmöglichkeitenIsttemperatur TK-Raum zu warmàWarenqualität...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement3.     Energieeinsparmöglichkeiten„Kälte- und Klimatechnik“–             14Um...
Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 3.     EnergieeinsparmöglichkeitenDurchschnittlicher Verbrauch / Tag vor Um...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement4.     Was sollte in Zukunft getan werden?Zielvorstellung der DKA (exemplaris...
Servicemanagementsysteme und   Energiemanagement   4. Was sollte in Zukunft getan werden?   Zielvorstellung der DKA (exemp...
Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement4.     Was sollte in Zukunft getan werden?„Kälte- und Klimatechnik“–         ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Servicemanagementsysteme in der Kältetechnik (Dipl.-Ing. Gunter Schill, Dresdner Kühlanlagenbau)

1.616 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Dipl.-Ing. Gunter Schill, Dresdner Kühlanlagenbau über Servicemanagementsysteme in der Kältetechnik

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.616
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
105
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Servicemanagementsysteme in der Kältetechnik (Dipl.-Ing. Gunter Schill, Dresdner Kühlanlagenbau)

  1. 1. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement 1. Definition Servicemanagementsystem 2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements 3. Energieeinsparmöglichkeiten 4. Was sollte in Zukunft getan werden?„Kälte- und Klimatechnik“– 1Umweltrelevanz und Herausforderungen
  2. 2. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement1. Definition Servicemanagementsystem Quelle: VDMA Verlag, ISBN 978-3-8163-0554-5„Kälte- und Klimatechnik“– 2Umweltrelevanz und Herausforderungen
  3. 3. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement1. Definition Servicemanagementsystem •Kontaktmanagement Ø Störungsmeldungen zuordnen; Kundenklassifizierung; Vertragsdaten •Auftragsabwicklung Ø Vertragsdaten; First-Level-Support; Help Desk; Eskalation (Vor-Ort-Einsatz) •Einsatzplanung Ø Vertragsdaten; Disposition; Routenplanung; Kundeninformation •Ausführung/Rückmeldung Ø qualifizierte Fehlermeldung; Reparaturhistorie; Material; Monteurschein; Vertragsdaten •Fakturierung Ø Prüfung Monteurschein; Nachbearbeitung; Vertragsdaten; Fakturierung •Berichte/Analysen/Kundeninformation„Kälte- und Klimatechnik“– 3Umweltrelevanz und Herausforderungen
  4. 4. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement1. Definition Servicemanagementsystem Daten- SCADA banken Daten- bankDaten- bank CRM ERP Quelle: VDMA Verlag, ISBN 978-3-8163-0554-5„Kälte- und Klimatechnik“– 4Umweltrelevanz und Herausforderungen
  5. 5. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement1. Definition Servicemanagementsystem„Kälte- und Klimatechnik“– 5Umweltrelevanz und Herausforderungen
  6. 6. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements•einheitliche Bedienoberfläche für alle Leitsysteme bzw. herstellerneutrales Leitsystem Komplexität beherrschen SNMP„Kälte- und Klimatechnik“– 6Umweltrelevanz und Herausforderungen
  7. 7. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements• alle Informationen stehen anlagenübergreifend und unabhängig vom verwendeten Leitsystem zur Verfügung (z.B. für eine qualifizierte Kundendienstdisposition)• Übernahme der Anlagendaten verschiedener Hersteller in einer einheitlichen Datenbank wurmspezifische SchnittstelleFiliale 1 eckelmannspezifische SchnittstelleFiliale 2 elrehaspezifische SchnittstelleFiliale x Kundendienstdaten Anlagendaten„Kälte- und Klimatechnik“– 7Umweltrelevanz und Herausforderungen
  8. 8. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements•Kontrolle, Optimierung und abgestimmter Betrieb aller haustechnischen Anlagen Gateway„Kälte- und Klimatechnik“– 8Umweltrelevanz und Herausforderungen
  9. 9. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements• aus den Anlagendaten werden bedarfsgerechte Wartungsaktivitäten („ zustandsorientierte Instandhaltung“abgeleitet ) Auswertung des Anlagenzustandes à elektronische Meldung an Disposition„Kälte- und Klimatechnik“– 9Umweltrelevanz und Herausforderungen
  10. 10. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements•der Monteur erhält Zugang zu Informationen (Ersatzteilkataloge, Schaltpläne, Zeichnungen, Wartungspläne, Anlagenhistorie usw.)„Kälte- und Klimatechnik“– 10Umweltrelevanz und Herausforderungen
  11. 11. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements•über die Auswertung von Anlagendaten und Servicedaten wird ein wirkungsvolles Controlling für Anlagenbetreiber und Kundendienst möglich Standardbericht kundenspezifische Berichte„Kälte- und Klimatechnik“– 11Umweltrelevanz und Herausforderungen
  12. 12. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements •die Datenauswertung wird durch nutzbare Berichtsgeneratoren und Analysewerkzeuge wesentlich flexibler und leistungsfähiger Ø die Auswertung von Anlagendaten erschließt Optimierungspotenzial„Kälte- und Klimatechnik“– 12Umweltrelevanz und Herausforderungen
  13. 13. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement3. EnergieeinsparmöglichkeitenIsttemperatur TK-Raum zu warmàWarenqualitätSolltemperatur TK-RaumIsttemperatur TK-Raumzu kaltàEnergieverschwendung„Kälte- und Klimatechnik“– 13Umweltrelevanz und Herausforderungen
  14. 14. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement3. Energieeinsparmöglichkeiten„Kälte- und Klimatechnik“– 14Umweltrelevanz und Herausforderungen
  15. 15. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 3. EnergieeinsparmöglichkeitenDurchschnittlicher Verbrauch / Tag vor Umstellung kWh 223,69Durchschnittlicher Verbrauch / Tag nachUmstellung kWh 202,00Durchschnittliche Energieeinsparung % 9,70 „Kälte- und Klimatechnik“– 15 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  16. 16. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement4. Was sollte in Zukunft getan werden?Zielvorstellung der DKA (exemplarisch, ohne Anspruch auf Vollständigkeit): wurmspezifische SchnittstelleFiliale 1 eckelmannspezifische SchnittstelleFiliale 2 elrehaspezifische SchnittstelleFiliale x„Kälte- und Klimatechnik“– 16Umweltrelevanz und Herausforderungen
  17. 17. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 4. Was sollte in Zukunft getan werden? Zielvorstellung der DKA (exemplarisch, ohne Anspruch auf Vollständigkeit): Ziel: Standardschnittstelle mit offenem Kommunikationsprotokoll herstellerunabhängiges ProzessleitsystemFiliale 1Filiale 2Filiale x „Kälte- und Klimatechnik“– 17 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  18. 18. Servicemanagementsysteme undEnergiemanagement4. Was sollte in Zukunft getan werden?„Kälte- und Klimatechnik“– 18Umweltrelevanz und Herausforderungen

×