Vor dem GesetzFranz Kafka
Franz KafkaWas wissen Sie ueber Franz Kafka?■   Kafka war ein deutschsprachigern Schriftsteller aus dem 20. Jahrhundert.■ ...
■   Vor dem Gesetz stand ein Türhüter    (der Wächter).■   Ein Mann vom Lande bat diesem    Türhüter um Eintritt (der Eing...
■   Er warnte ihn vor den anderen Türhüter    sich. Von Saal zu Saal stand aber ein    Türhüter, einer mächtiger als der  ...
■   Der Mann sass dort Tage und Jahre.■   Er machte viele Versuche,    eingelassen zu werden.■   Er ermuedet den Türhüter ...
■   In den ersten Jahren verfluchte der    Mann den unglücklichen Zufall    rücksichtslos (skrupellos) und laut.■   Obwohl...
■   Ich glaube, dass der Mann nicht alles    versucht hatte.■   Der Mann brauchte mehr Mut um durch    den eintritt zu geh...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vor dem Gesetz

393 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
393
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Vor dem Gesetz

  1. 1. Vor dem GesetzFranz Kafka
  2. 2. Franz KafkaWas wissen Sie ueber Franz Kafka?■ Kafka war ein deutschsprachigern Schriftsteller aus dem 20. Jahrhundert.■ Er wurde in 1883 in Prag geboren und kam aus einer juedischen Kaufmannsfamilie.■ Die Personen in seinen Geschichten koennen ihre Probleme oft nicht ueberwinden.
  3. 3. ■ Vor dem Gesetz stand ein Türhüter (der Wächter).■ Ein Mann vom Lande bat diesem Türhüter um Eintritt (der Eingang) in das Gesetz.■ Der Wächter sagte er ihm jetzt den Eingang nicht gewähren (bewilligen) könnte■ Der Mann fragte ob er später eintreten (hineingehen) dürfe.■ Der Türhüter sagte dem Mann, dass er wenn es ihn so lockt, versuchen sollte, trotz seines Verbotes (hineingehen) hineinzugehen. hüten - bewachen ueberlegen - nachdenken
  4. 4. ■ Er warnte ihn vor den anderen Türhüter sich. Von Saal zu Saal stand aber ein Türhüter, einer mächtiger als der andere.■ Der Mann entschied lieber zu warten, bis er die Erlaubnis (die Genehmigung) zum Eintritt bekommt.■ Der Türhüter gab ihm einen Stuhl und liess ihn von der Tuer niedersetzen. ertragen - aushalten zugaenglich - erreichbar
  5. 5. ■ Der Mann sass dort Tage und Jahre.■ Er machte viele Versuche, eingelassen zu werden.■ Er ermuedet den Türhüter mit seinen Bitten.■ Der Tuerhueter sagte nach jedem Verhoer (die Einvernahme), dass er ihn nicht einlassen kann.■ Der Türhüter nahm alle Bestächungen von ihm an, damit der Mann nicht glaubte, etwas versäumt (verpassen) zu haben. aus fragen - vehoeren teilnahmlos - gleichgueltig bestechen - jemandem Geld geben
  6. 6. ■ In den ersten Jahren verfluchte der Mann den unglücklichen Zufall rücksichtslos (skrupellos) und laut.■ Obwohl sein Augenlicht schwach wurde, der Mann sah einen Glanz aus der Tuere des Gesetzes kommen.■ Er fragte den Türhüter, warum in den vielen Jahren niemand außer ihm Einlass verlangt hatte. .■ Er antwortete, “Hier konnte niemand sonst Einlass erhalten, denn dieser Eingang war nur fuer dich bestimmt.” taeuschen - irrefuehren streben - etwas zu erreichen versuchen sein vergehendes Gehoer - dahinschwindenes Gehoer
  7. 7. ■ Ich glaube, dass der Mann nicht alles versucht hatte.■ Der Mann brauchte mehr Mut um durch den eintritt zu gehen. Wie es so schoen heisst, “ Die Tat wirkt mächtiger als das Wort.”

×