ClariantNachhaltigkeitsbericht 2010
Finanzielle EckdatenKennzAhlen                                                                                            ...
3Inhalt     Vorwort                                                                                                       ...
4   Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010    Vorwort                     Liebe Leserinnen und Leser,                     bi...
5Wir stehen am Anfang eines Prozesses, der unser Denken und Handeln spürbar beeinflussen wird. Clariant ist sichihrer Vera...
6   Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Nachhaltigkeit als UNterNehmeNsziel                                                                                       ...
8   Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010    Vor diesem Hintergrund hat Clariant das EHS-Managementsys-              Für da...
Nachhaltigkeit als UNterNehmeNsziel                                                                                       ...
10   Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010     Um die gesteckten Ziele zu erreichen, die Standards zu erfüllen und      › D...
Nachhaltigkeit als UNterNehmeNsziel                                                                                       ...
12   Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
corporate goverNaNce                                                                                                  13Co...
14   Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010     Der Verwaltungsrat beauftragt den CEO (Chief Executive Officer) und     Im S...
corporate goverNaNce                                                                                                    15...
16   Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010     Clariant hat ein leistungsfähiges Instrumentarium zur Risikobe-         übeR...
corporate goverNaNce                                                                                                    17...
18   Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
sicherheitssystem für Nachhaltiges WirtschafteN                                                  19Sicherheitssystem fürna...
20   Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010     Clariant beobachtet und analysiert alle Bereiche, von denen             rung...
sicherheitssystem für Nachhaltiges WirtschafteN                                                21Die von Clariant verwende...
22   Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010     Die Vorgesetzten fördern das Verantwortungsbewusstsein und               Emi...
sicherheitssystem für Nachhaltiges WirtschafteN                                               23führte EHS-Audits (Environ...
24   Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Nachhaltigkeit im operativeN geschäft                                  25Nachhaltigkeit imoperativen GeschäftClariant ist ...
26   Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010         Global agieren, lokal helfen – Soziale Projekte in indien und indonesien...
Nachhaltigkeit im operativeN geschäft                                     27Als internationale Chemiefirma mit hohen Stand...
28   Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010         Revolution in Weiss – Ledergerbung mit EasyWhite Tan         Mode- und q...
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010

2.131 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.131
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010

  1. 1. ClariantNachhaltigkeitsbericht 2010
  2. 2. Finanzielle EckdatenKennzAhlen 2010 2009 Mio. CHF Mio. CHFUmsatz 7 120 6 614Operatives Ergebnis vor Restrukturierung, Wertminderungen und Verkäufen 696 270Konzernergebnis 191 – 194Geldfluss aus betrieblichen Aktivitäten 642 757Bilanzsumme 5 921 6 092Total Eigenkapital (einschliesslich Minderheitsbeteiligungen) 1 806 1 896Investitionen in Sachanlagen 224 135Personalaufwand 1, 2 1 479 1 555F&E-Aufwand 135 150Ergebnis pro Aktie 0,81 – 0,911 Anzahl Mitarbeitende: 16 176 (2010) 2 Ohne ausserordentliche PersonalkostenUMSAtz nACh GeSChäftSeInheIten UMSAtz nACh ReGIonenMio. CHF Mio. CHFGesamt 2010: 7 120 Gesamt 2010: 7 120 Industrial & Consumer Specialties 1 526 21 % Europa 2 977 42 % Masterbatches 1 260 18 % MEA* 552 8% Nordamerika 860 12 % Pigments 1 168 16 % Textile Chemicals 821 12 % Lateinamerika 1 199 17 % Oil & Mining Services 604 8% Leather Services 326 5% Performance Chemicals* 1 415 20 % Asien/Pazifik 1 532 21 %* Performance Chemicals beinhaltet die Geschäftseinheiten Additives, D & I, * Mittlerer Osten und Afrika Emulsions und Paper Specialties.
  3. 3. 3Inhalt Vorwort Seite 401 Nachhaltigkeit als Unternehmensziel Seite 6 Die soziale Verantwortung eines weltweit aktiven Chemieunternehmens S. 7, Strategische Umsetzung mit leistungsfähigen Managementsystemen S. 7, Für dauerhaften Erfolg kommt zur Pflicht die Kür S. 802 Corporate Governance Seite 12 Unternehmensorganisation S. 13, Konzernleitung S. 13, Vergütungspolitik S. 14, Verhaltenskodex S. 14, Einhalten der rechtlichen Vorschriften S. 15, Verantwortungsbewusstsein S. 15, Risikomessung und Risikokontrolle S. 1503 Sicherheitssystem für nachhaltiges Wirtschaften Seite 18 Beschaffung und Produktion S. 19, Lagerung und Transport S. 20, Kundenorientierung S. 21, Qualifizierte Mitarbeitende S. 21, Notfallmanagement S. 22, Kommunikation S. 22, Leistungsüberprüfung und Verbesserung S. 22, Altlasten und Bodenreinigung S. 23, Standortsicherheit S. 2304 Nachhaltigkeit im operativen Geschäft Seite 24 Verantwortung der Lieferanten und Dienstleister S. 25, Verantwortung für Kunden S. 27, Verantwortung für Mitarbeitende S. 27, AvoidingAccidents @ Clariant S. 29, Energieprojekt 2010 S. 30, Produktverantwortung S. 32, REACH S. 35, Globally Harmonized System S. 3605 Nachhaltigkeit im Detail Seite 38 Energie S. 39, Wasser S. 40, Abwasser S. 42, Abfall S. 42, Emissionen in die Luft S. 43, Schallemissionen S. 44, Arbeitsschutz S. 46, Anlagensicherheit S. 47, Wirtschaftliche Leistung und Mitarbeiterstruktur S. 4706 Der Clariant Konzern Seite 50 GRI-Index Seite 56 Impressum Seite 60
  4. 4. 4 Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010 Vorwort Liebe Leserinnen und Leser, bisher haben wir Sie innerhalb des jährlich erscheinenden Geschäftsberichts über unsere Initiativen zu nachhalti- gem Wirtschaften und verantwortlichem Handeln informiert. Dies ist nun der erste eigenständige Nachhaltigkeits- bericht des Clariant Konzerns. Clariant blickt mit 15 Jahren auf eine kurze, gleichwohl ereignisreiche Unterneh- mensgeschichte zurück. Gerade die jüngere Vergangenheit war turbulent, geprägt von der Finanzkrise und einer tief greifenden Neuausrichtung unseres Konzerns. Ziel der damit verbundenen und nunmehr zum Grossteil abgeschlos- senen Massnahmen war es, operativ und technologisch eine solide Basis für zukünftiges profitables Wachstum zu schaffen. Ziel war es aber auch, unser Unternehmen nach den Kriterien der Nachhaltigkeit und der unterneh- merischen wie gesellschaftlichen Verantwortung neu auszurichten. Beides ist untrennbar miteinander verbunden. Insbesondere in schwierigen Zeiten zeigt sich, dass Unternehmen, die nachhaltig wirtschaften und verantwortlich handeln, langfristig erfolgreicher sein können. Unser Fokus auf Innovationen und den Umweltschutz stärkt unsere wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit. Er trägt auch zu einem immer effizienteren Rohstoff- und Energieeinsatz bei. So werden unsere internen Prozesse optimiert; gleichzeitig profitieren unsere Kunden von massgeschneiderten Lösungen in den Geschäftseinheiten. Damit tragen wir bei Clariant dazu bei, Antworten auf globale Herausforderungen unserer Zeit zu erarbeiten, wie Ernährung, Wasser, Energie, Klimaschutz und letztlich Lebensqualität für eine weiter wachsende Weltbevölkerung. In diesem Bericht finden Sie eine Vielzahl von Daten und Fakten sowie Produktbeispielen – von Grundstoffen für vollständig biologisch abbaubare Reinigungsmittel, über neue Wege in der Ledergerbung bis hin zu toxikologisch unbedenklichen Flammschutzmitteln für Smartphones. Das Thema Nachhaltigkeit ist in unserer Unternehmensstrategie verankert. Auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Wirt- schaften steigert massgeblich unsere Leistungs- und internationale Konkurrenzfähigkeit. Gleichzeitig hält dies die Belastungen für Mensch, Umwelt und Ressourcen in engen Grenzen. Auch kommen die Werte, die wir hierdurch generieren, unseren Anteilseignern zugute und erfüllen die Bedürfnisse und Anforderungen der Kapitalmärkte – eine wirkliche Gewinnsituation für alle.
  5. 5. 5Wir stehen am Anfang eines Prozesses, der unser Denken und Handeln spürbar beeinflussen wird. Clariant ist sichihrer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft, den Mitarbeitenden und der Umwelt bewusst und wirtschaftetbereits seit Jahren nachhaltig. Wir werden uns zukünftig verstärkt der kommunikativen Aufbereitung dieser Prozessewidmen und transparent über das Thema Nachhaltigkeit im Hause Clariant berichten.Vieles haben wir bereits erreicht, vieles werden wir weiter verbessern. Daran arbeiten wir auch im Geschäftsjahr2011 mit grossem Engagement.Hariolf KottmannChief Executive Officer
  6. 6. 6 Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
  7. 7. Nachhaltigkeit als UNterNehmeNsziel 7Nachhaltigkeitals UnternehmenszielBevölkerungswachstum, steigende Lebensstandards und Globali- Gleichwohl bestehen auch Risiken, die es zu minimieren und zusierung haben viele Chancen eröffnet, uns aber auch vor neue kontrollieren gilt. Risiken bestehen beispielsweise in Unfällen, dieHerausforderungen gestellt. Immer mehr Menschen greifen auf trotz grösster Vorsorge nicht auszuschliessen sind, oder in der Mög-immer weniger Rohstoffe zu. Sollen künftige Generationen noch lichkeit, dass der Markt das Mass an Vorsicht und Aufwand nichtüber Spielräume verfügen, wie sie heute bestehen, dann bedeu- belohnt und in der Folge auf preisgünstigere Erzeugnisse ausweicht.tet dies, mit den vorhandenen Ressourcen erheblich effizienter Letzterem kann Clariant aber begegnen, indem es seine Kundenund verantwortungsvoller umzugehen. Überdies steigt mit der von der Vorteilhaftigkeit der Produkte und ProduktionsverfahrenGlobalisierung zunehmend der Anspruch an Leistungsbereitschaft überzeugt – um so der Umwelt zu helfen und die wirtschaftlicheund Leistungsfähigkeit der Menschen. Damit einher gehen massive Zukunft zu sichern.soziale Veränderungen, die es zu berücksichtigen gilt. Strategische Umsetzung mit leistungsfähigenDie soziale Verantwortung eines weltweit aktiven ManagementsystemenChemieunternehmens Clariant hat zur Gewährleistung der Produkt- und Produktions-Vor diesem Hintergrund hat Clariant die Pflicht, nicht nur im wirt- sicherheit Leitsätze entwickelt, die die Auswirkungen des Geschäftsschaftlichen Sinne der Aktionäre zu agieren, sondern auch schonend auf Umwelt, Gesundheit und Sicherheit (Environment, Health,mit den Ressourcen und der Umwelt umzugehen, für ein verträg- Safety; EHS) so gering wie möglich halten sollen. Wichtigstes Zielliches und leistungsförderndes Arbeitsumfeld zu sorgen, einen im Rahmen der Aktivitäten ist der Schutz von Mensch und Umwelt.respektvollen Umgang miteinander zu gewährleisten und – im Rah- Dafür hat das Unternehmen innerhalb des EHS-Managements einenmen der sinnvollen Möglichkeiten – sich an Aktionen zur Verbesse- umfangreichen Regel- und Massnahmenkatalog erarbeitet und einerung des sozialen Klimas zu beteiligen. konzernweite Risikoerfassung eingeführt. Es finden regelmässige Mitarbeiterschulungen statt, ebenso werden die Prozesse, AbläufeMit der Bereitschaft, die Nachhaltigkeitsziele umzusetzen, über- und Massnahmen kontinuierlich, durch interne und externe Prüfun-nimmt Clariant Verantwortung für Umwelt, Mitarbeitende, Kunden gen überwacht.und Gesellschaft. Konkrete Ziele sind, den spezifischen Verbrauchvon Wasser und Energie stetig zu verringern, weniger Abfälle und Jede der weltweit rund 120 Betriebsstätten von Clariant wird aufSchadstoffemissionen zu produzieren, die Sicherheit der Anlagen mögliche Risiken und Optimierungsmöglichkeiten hin überprüft.noch weiter zu erhöhen, die Produkte durch permanente Forschung Die Ergebnisse dieser Untersuchungen werden in der konzernwei-zu verbessern und die Kommunikation mit den Interessengruppen zu ten Risikosteuerung erfasst, nach Dringlichkeit und Relevanz ana-intensivieren. lysiert und anschliessend soweit wie möglich umgesetzt. Überdies sind die EHS-Kriterien Bestandteil der Geschäftsbeziehungen vonDie unternehmerischen Chancen für Clariant bestehen in der Ent- Clariant. Stichprobenartig werden Lieferanten, Auftragnehmerwicklung innovativer Produkte, deren Zusammensetzung sich zum und Dienstleister entsprechend geprüft. Die sorgfältige AuswahlBeispiel auf immer weniger und zunehmend erneuerbare Rohstoffe im Rahmen des Beschaffungsmanagements erfolgt dann – nebenkonzentriert, deren Produktion immer weniger Risiken birgt und im- wirtschaftlichen Aspekten – auch nach deren Einkaufs- und Produk-mer weniger Abfälle verursacht. Und deren potenzielle Wirkung auf tionsverfahren sowie Lieferwegen und Liefersystemen unter demMensch und Umwelt in der weiteren Verwendung immer weiter ab- Aspekt der Nachhaltigkeit. Gemeinsam mit den Kunden arbeitetnimmt. All dies zusammengenommen bedeutet Nachhaltigkeit. Clariant an Verbesserungen in der gesamten Prozesskette.
  8. 8. 8 Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010 Vor diesem Hintergrund hat Clariant das EHS-Managementsys- Für dauerhaften Erfolg kommt zur Pflicht die Kür tem entwickelt, das Bestandteil der konzernweiten Prozess- und Das Prinzip der nachhaltigen Unternehmensentwicklung ist bei Strategieplanung ist. Es umfasst eine fortlaufende Übereinstim- Clariant fest verankert, sei es in der Produktion, beim Transport und mungsprüfung (Compliance) von Regelwerk und tatsächlicher Vertrieb oder bei der Nutzung von Produkten und Dienstleistungen. Geschäftsentwicklung. Dabei übernehmen alle Mitarbeitenden Als führendes Unternehmen der Spezialitätenchemie beschränkt Verantwortung für die Funktionsfähigkeit des EHS-Managements, sich Clariant nicht nur auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, abhängig von ihrer jeweiligen Funktion, Position und Qualifikation. sondern nimmt darüber hinaus an verschiedenen freiwilligen Nach- Wiederkehrende Schulungen vermitteln das nötige Anwendungs- haltigkeitsprogrammen teil – darunter die Selbstverpflichtungen wissen. Der offene Dialog unterstützt das Bewusstsein und die im Rahmen von „Responsible Care®“, die in der „Global Charta Motivation. Mit dem Notfallmanagement einschliesslich des umfas- Responsible Care“ und der „Global Product Strategy“ niederge- senden Massnahmenkatalogs kann Clariant auf Schadenereignisse legt sind. Ziel der Programme ist es, die Unternehmensleistung im unverzüglich und mit hoher Effektivität reagieren. Sinne der Sicherheit, Gesundheit und des Umweltschutzes sowie die Qualität der Produkte auch im nachhaltigen Sinne kontinuierlich zu Nachhaltigkeit bedeutet für Clariant vor allem aber auch die Ent- verbessern. Dabei geht es neben der Optimierung der sicherheits- wicklung immer besserer Produkte, Prozesse und Dienstleistungen. und umweltrelevanten Produktmerkmale ebenso um die Kommuni- Kunden sollen leistungsfähige und wirtschaftliche Produkte erhal- kation mit den Kunden und anderen Anspruchsgruppen. ten, die ihnen ihrerseits ein nachhaltiges Wirtschaften ermöglichen. Mit Innovationen leistet Clariant einen der grössten Beiträge zur Clariant engagiert sich in allen Tätigkeitsbereichen mit Nachdruck Nachhaltigkeit: Möglichst geringe Belastungen und hochgradige für Umweltschutz und Sicherheit und hat die „Charta für eine lang- Effizienz bedeuten Umweltverträglichkeit, ein Minimum an Abfällen fristig tragfähige Entwicklung“ der Internationalen Handelskam- und sinkende Produktionskosten. All dies geschieht im Zuge einer mer unterschrieben. Die unternehmenseigenen Bestimmungen für fortlaufenden Optimierung der Prozesskette. Umwelt, Sicherheit und Gesundheit (EHS) richten sich an der Ziel- setzung dieser Charta aus. Daneben wurde Clariant weltweit nach Clariant bietet den Mitarbeitenden bestmögliche Arbeitsbedingun- ISO 9001, ISO 14001 und OHSAS ISO 18001 zertifiziert. Jede der gen und zahlt eine auf der Grundlage des Unternehmenserfolgs ba- weltweiten Produktionsstätten muss die Vorschriften der EHS- sierende marktgerechte und leistungsbezogene Entlohnung. Clariant Abteilung des Konzerns für eine umweltfreundliche und sichere fördert die Mitarbeitenden und ermöglicht jungen Menschen eine Geschäftstätigkeit strikt einhalten. Darüber hinaus verfügt Clariant fundierte Ausbildung. Ziel ist es auch, dass Aktionäre eine risikoan- über ein globales System zur Ereignisberichterstattung und zum gemessene Rendite auf ihr eingesetztes Kapital erhalten. Schliess- Notfallmanagement. lich gilt es, für alle weiteren mit dem Unternehmen in Verbindung stehenden Personen positive Effekte zu verstärken und etwaige ne- Der verantwortungsvolle Umgang mit Kunden, Mitarbeitenden, Mit- gative Effekte weitestgehend auszuschliessen. menschen und der Umwelt stärkt die Partnerschaft mit den Gruppen, von denen letztlich der Erfolg im aktuellen Marktumfeld wie auch in Selbstverständlich ist, dass Clariant die Einhaltung der Menschen- der Zukunft abhängt. Durch spezielle Personalprogramme schliess- rechte respektiert und jegliche Form der Zwangs- und Kinderarbeit lich stattet Clariant die Mitarbeitenden mit den Fähigkeiten und ablehnt. Die gewerkschaftliche Versammlungsfreiheit wird aus- Ressourcen aus, die sie für eine noch effizientere und innovativere drücklich respektiert und das Recht auf Streik und Tarifverhandlung Arbeitsweise brauchen. Um den Prozess der kontinuierlichen Ver- befürwortet. Der respektvolle Umgang mit Mitarbeitenden und besserung zu fördern, wird der Auswahl, Schulung und Befähigung Geschäftspartnern ist dabei ebenso wichtig wie eine ausgeprägte geeigneter Mitarbeitender ein hoher Stellenwert eingeräumt. Kommunikationskultur.
  9. 9. Nachhaltigkeit als UNterNehmeNsziel 9 Nicht nur sauber, sondern … – Reinigungsmittel auf Genaminox ® CHE - Basis Fettflecken auf Küchenzeilen, Russflecken auf Backblechen, Das Geheimnis von Genaminox ® CHE: Mit diesem Aminoxid noch so hartnäckiger Schmutz: Jeder Verbraucher benötigt kann der Anteil an notwendigen Aktivsubstanzen in Reinigungs- effektive Reinigungsmittel – würde aber gerne, und das ist die mitteln deutlich verringert werden, sodass weniger Reinigungs- Herausforderung, gleichzeitig die Umwelt schonen. mittel verwendet werden muss, was die Umwelt entlastet. In Sachen Umweltschutz punktet das Produkt ebenfalls durch Diesen vermeintlichen Widerspruch zu lösen war ein grosses seine Rohstoffe, die mehrheitlich aus pflanzlichen und damit Ziel der Clariant Geschäftseinheit Industrial & Consumer aus nachhaltigen Quellen stammen. Ein ganzheitlicher Ansatz Specialties. Lange Zeit wurde intensiv geforscht, wurden Fett- also – vom Rohstoff bis hin zum Abwasser. und Russflecken im Labor erst erzeugt, um dann zu testen, wie sie umweltverträglich entfernt werden können. Am Ende Das Produkt ist nun auf dem Markt – mit erfolgsversprechenden mit grossem Erfolg: Herausgekommen ist das Produkt Resultaten. „Wir hoffen, dass die Verbraucher in den Supermärk- Genaminox ® CHE – eine Flüssigkeit, die ein Aminoxid auf ten und Drogerien schon bald Reinigungsmittel finden, die auf biologischer Basis enthält. „Es ist die Grundlage für Genaminox CHE basieren“, sagt Cesar Saez. Und dass sie dann Reinigungsmittel, die sowohl ausgesprochen effektiv als auch endlich jeden noch so hartnäckigen Fleck wegbekommen – ganz vollständig biologisch abbaubar sind“, erklärt Cesar Saez, ohne schlechtes Gewissen. Leiter Sales & Application der Clariant Business Line Industrial & Home Care EMEA. „Und genau das wollten wir: der Umwelt und den Kunden gleichermassen nützen.“
  10. 10. 10 Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010 Um die gesteckten Ziele zu erreichen, die Standards zu erfüllen und › Die Umsetzung dieser Massnahmen erfolgt durch alle Mitarbei- Risiken zu minimieren, hat Clariant eine Vielzahl entsprechender tenden entsprechend ihrer Funktion, ihrer Kompetenz, ihren Fach- Regelungen im Konzern eingeführt: kenntnissen und ihrer Ausbildung. Eine positive Einstellung zur › Die umfassende Risikoermittlung und -bewertung ist Voraus- Nachhaltigkeit wird im offenen Dialog gefördert. setzung für alle Nachhaltigkeitsaktivitäten von Clariant. Bei der › Kontinuierliche Verbesserungen erfolgen mit einem wirtschaftlich Bewertung von Gefahren, die bei der Herstellung, Lagerung vertretbaren Einsatz der besten verfügbaren Technik. Dies gilt ins- und beim Transport von Produkten entstehen können, haben die besondere bei der Entwicklung neuer und optimierter Produkte, Gesundheit der Menschen und der Schutz der Umwelt absoluten Verfahren und Dienstleistungen. Vorrang. › Die Schonung von Ressourcen und die Minimierung der Umwelt- › Die Risikominderung und -vermeidung erfolgt, je nach Bereich, mit auswirkungen gelingen besonders durch die Herstellung ökolo- jeweils spezialisierten Managementansätzen. gisch besserer Produkte mit grösserer Effizienz, vermindertem › Alle Massnahmen werden sorgfältig bewertet, um das bestmög- Energieeinsatz, reduzierten Abfällen und verminderten Emissionen. liche Kosten-Nutzen-Verhältnis zu erzielen. UnteRnehMenSGRUndSätze füR UMwelt, GeSUndheIt Und SICheRheIt 1. Für Clariant hat die Sicherheit von Anlagen, Prozessen und genommen. Manager sollen hierbei als gutes Beispiel vor- Produkten sowie der Schutz von Mensch und Umwelt höchste angehen. Eine positive Einstellung zu EHS wird im offenen Priorität. Deshalb werden die Prinzipien des „Responsible Dialog gefördert. Ausbildung und Wissenstransfer im Bereich Care®“ überall in den Betrieben befolgt. Ausserdem wurden EHS sorgen für Expertise und Kompetenz. Schutzmassnahmen festgelegt, die innerhalb des gesamten 6. Bei der Auswahl von Zulieferern, Vertragsunternehmern und Konzerns Gültigkeit besitzen. Dienstleistungsanbietern spielen deren EHS-Leistungen eine 2. Das EHS-Managementsystem (Environment, Health, Safety) wichtige Rolle. Sie alle erhalten, ebenso wie die Kunden von von Clariant ist integraler Bestandteil aller Geschäftsprozesse Clariant, Unterstützung bei ihren Verbesserungsbemühungen. und der strategischen Planung. 7. Clariant strebt nach laufender Verbesserung der EHS-Leistungen, 3. Lokale Gesetze, Bestimmungen und Vorschriften sowie indem es neue und optimierte Produkte, Verfahren und Dienst- internationale Abkommen und Konventionen sind für alle Gesell- leistungen entwickelt, Energien und Ressourcen effizient nutzt, schaften des Clariant Konzerns bindend. Werden diese als Umweltbelastungen und die Entstehung von Abfallprodukten unzureichend erachtet, so werden auf fundierter Branchen- minimiert sowie Restabfälle gesichert entsorgt. Ein effizientes praxis basierende Clariant Richtlinien angewendet. Beschaffungsmanagement unterstützt diese Anstrengungen. 4. Eine umfassende Identifizierung und Beurteilung der Risiken 8. Clariant trifft angemessene Notfallvorkehrungen, um die Aus- aller Aktivitäten und Produkte ist Voraussetzung für die wirkungen im Ereignisfall zu kontrollieren und zu beschrän- Optimierung der Geschäftsabläufe. Zur Beherrschung, Mini- ken. Clariant verfügt über ein effektives Notfallmanagement mierung, Eliminierung sowie Kommunikation solcher Risiken und sorgt konzernweit für entsprechend qualifizierte Ausbil- werden geeignete Massnahmen getroffen. Regelmässige dung und regelmässige Übungen. Überprüfungen und Audits unterstützen diesen Prozess. EHS- 9. Mitarbeitende, Behörden, Kunden, Aktionäre und die Öffent- Projekte und Massnahmen werden sorgfältig evaluiert, lichkeit werden regelmässig über die Leistungen und Ziele um das bestmögliche Kosten-Nutzen-Verhältnis zu erzielen. von Clariant im Bereich EHS informiert. 5. Die Verantwortung für EHS wird von allen Mitarbeitenden entsprechend ihrer Funktion, Position und Qualifikation wahr-
  11. 11. Nachhaltigkeit als UNterNehmeNsziel 11„Nachhaltigkeit ist bei Clariant kein Lippen- bekenntnis, sondern zentrales Element unserer Unternehmensstrategie.“ CHRiSTiAN KOHLPAiNTNER, MiTGLiED ExECUTiVE COMMiTTEE › Clariant verfügt über ein Notfallmanagement, das in Kooperation › Die Einhaltung der Grundsätze und Richtlinien zu nachhaltigem mit den zuständigen Behörden das Ziel verfolgt, die Auswirkungen und verantwortungsbewusstem Handeln wird mit Hilfe eines aussergewöhnlicher Ereignisse zu beherrschen und zu begrenzen. wiederkehrenden Audit-Programms überprüft, das auch die › Mitarbeitende, Behörden, Kunden, Aktionäre und die Öffentlich- konkreten Massnahmen und deren Erfolge einschliesst. keit werden regelmässig über die Nachhaltigkeitsleistungen von Clariant informiert. Mit all diesen Regelungen und Massnahmen will Clariant die Sicher- heit, die Wahrnehmung der Verantwortung für Mensch und Umwelt und den wirtschaftlichen Erfolg dauerhaft machen. AUf deR SUChe nACh eRneUeRbARen RohStoffen Der Einsatz von nachwachsenden Materialien wird auch in der Fermentativ gewonnene Itaconsäure findet Anwendung in neu- chemischen Industrie immer wichtiger – einerseits langfristig artigen Copolymerisaten, wo dieser nachwachsende Rohstoff aus Kostengründen, andererseits aus Gründen des Umwelt- petrochemische Acrylsäure ersetzen kann. Neuartige Tenside, schutzes und der Nachhaltigkeit. Sowohl im Rahmen der eigenen Schmierstoffadditive, Korrosionsinhibitoren und Emulgatoren Forschungs- und Innovationsanstrengungen als auch im Rahmen sind ebenfalls davon abgeleitet. mehrerer Programme mit Projektpartnern arbeitet Clariant inten- Clariant arbeitet gemeinsam mit Partnern an der Nutzung von siv an der Identifizierung, der Entwicklung und am Einsatz von Lignocellulose aus bisher nicht genutzten Holzabfällen. Daraus erneuerbaren Rohstoffen. Dadurch sollen Energie eingespart, sollen neue nachhaltige Produkte gewonnen werden, die petro- Abfall vermieden und die Kosten gesenkt werden. Clariant ver- chemische Altstoffe ablösen. Mögliche Anwendungen bestehen wendet bereits mehrere solcher Rohstoffe in der Produktion. im Bereich von Klebstoffen, Wachsen und Kohlehydratderivaten Meist steht im Vordergrund, aus fossilem Erdöl gewonnene Stoffe (Tenside, Emulgatoren). durch erneuerbare Rohstoffe zu ersetzen. Aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellte Fettsäuren und Funktionschemikalien aus nachwachsenden Synthesebausteinen daraus gewonnene Fettalkohole sowie Fettamine bilden die Basis kommen im Bergbau und bei der Erdölförderung zum Einsatz, eines Projekts zur Entwicklung neuer Stabilisatoren für Kunst- um in diesen Bereichen eine bessere Umweltverträglichkeit zu stoffe. Clariant entwickelt ebenfalls enzymatische Hilfsmittel für erhalten. Vergleichsweise neu sind Enteisungsmittel für Flug- die Waschmittelindustrie, die organische Stoffe ersetzen sollen. zeuge auf Basis von Glycerin, die ältere Produkte auf Basis von Im Bereich Kosmetik werden verstärkt vollständig biobasierende petrochemisch erzeugten Polyglykolen abgelöst haben. Das Emulgatoren, Tenside und Rheologiemodifizierer entwickelt, Glycerin ist vollständig erneuerbar, da es aus der Biodiesel- und um die Kundenbedürfnisse nach natürlichen Produkten zu erfüllen. der Seifenproduktion stammt. Ein wichtiges chemisches Zwischenprodukt mit grossem Wachs- tumspotenzial ist Glyoxal. Es dient der Verbesserung der Reiss- festigkeit von Papieren und der Herstellung knitterfreier Textilien.
  12. 12. 12 Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
  13. 13. corporate goverNaNce 13Corporate GovernanceDie Corporate-Governance-Grundsätze von Clariant legen die Darüber hinaus überprüft der Auditausschuss die Systeme für dieFührungsstruktur, die Organisation und die Prozesse des Konzerns interne Kontrolle und das interne Risikomanagement des Unterneh-fest, um Transparenz sowie nachhaltigen und langfristigen Erfolg zu mens sowie die Einhaltung von Gesetzen und internen Vorschriften,gewährleisten. Der Konzern ist schweizerischen wie internationalen insbesondere des Verhaltenskodexes. Der Auditausschuss tagtCorporate-Governance-Standards verpflichtet und befolgt die Richt- mindestens sechsmal im Jahr.linien des „Swiss Code of Best Practice for Corporate Governance“sowie der SIX Swiss Exchange. Clariant handelt im Einklang mit Der Technologie- und Innovationsausschuss setzt sich aus drei Mit-den geltenden Gesetzen, agiert nach den Regeln des freien Wett- gliedern des Verwaltungsrats mit Erfahrung in Forschung, Innovati-bewerbs und lehnt Korruption in jeder Form ab. Clariant vermeidet onsmanagement und Technologie zusammen. Zu den Aufgaben die-Interessenkollisionen und schützt Firmeneigentum vor Missbrauch. ses Ausschusses gehört die Beurteilung der Innovationstätigkeit desClariant bemüht sich um Nachhaltigkeit in allen Bereichen und auf Konzerns im Auftrag des Verwaltungsrats. Ausserdem überprüft derjeder Prozessstufe. Die Statuten, das Organisationsreglement des Ausschuss Massnahmen zur Förderung von Forschung und Entwick-Verwaltungsrats und der Verhaltenskodex von Clariant können im lung und zur Optimierung des Innovationspotenzials. Der Technolo-Internet unter www.governance.clariant.com eingesehen werden. gie- und Innovationsausschuss tagt mindestens zweimal pro Jahr.Unternehmensorganisation KonzernleitungDas oberste Führungsgremium der Clariant AG ist der Verwal- Laut Gesetz und Statuten hat der Verwaltungsrat die Entscheidungs-tungsrat. Er besteht aus mindestens sechs und höchstens zehn kompetenz der Clariant AG in allen Angelegenheiten mit AusnahmeMitgliedern, davon einem Präsidenten, einem oder mehreren Vize- von Entscheidungen, die laut Gesetz oder Statuten den Aktionärenpräsidenten und den übrigen Mitgliedern. Der Verwaltungsrat bildet vorbehalten sind. In die ausschliessliche Kompetenz des Verwal-aus seinen Mitgliedern folgende Ausschüsse: Präsidium, Auditaus- tungsrats fallen unter anderen die folgenden Aufgaben:schuss, Technologie- und Innovationsausschuss und Kompensati- › Vorgabe der strategischen Richtung des Konzerns,onsausschuss. › Genehmigung der Grundzüge der Konzernorganisation und ihrer Corporate Governance,Jeder Ausschuss hat seine Pflichten und Verantwortlichkeiten in › Überwachung sämtlicher Geschäftstätigkeiten,einer eigenen Charta schriftlich festgelegt. Die Chartas der Aus- › Ernennung, Abberufung und Bewertung der Leistung des CEOschüsse sind auf der Website von Clariant (www.clariant.com) ver- (Chief Executive Officer) und der Mitglieder des Executive Commit-öffentlicht. Sie berichten dem Verwaltungsrat über Tätigkeiten und tee (Konzernleitung),Ergebnisse und bereiten die Geschäfte des Verwaltungsrats in den › Genehmigung des Konzernjahresbudgets,ihnen zugewiesenen Arbeitsbereichen vor. › Genehmigung bedeutender Unternehmenskäufe und -verkäufe sowie umfangreicher oder mit besonderen Risiken behafteterDer Auditausschuss setzt sich aus drei Mitgliedern des Verwal- Finanzgeschäfte,tungsrats zusammen. Der Vorsitzende muss ein unabhängiges, nicht › Sicherstellung einer den Unternehmenszielen entsprechendenexekutives Mitglied des Verwaltungsrats sein. Der Auditausschuss Führungs- und Unternehmenskultur,überprüft die Aktivitäten der externen Revisionsstelle, ihre Zusam- › Sicherstellung eines internen Kontrollsystems sowie eines hinrei-menarbeit mit der internen Revisionsstelle und deren angemesse- chenden Risiko- und Compliance-Managements, insbesondere fürne Organisation. Dabei überprüft er auch Leistung, Vergütung und die Bereiche Finanzen, Corporate Governance und gesellschaft-Unabhängigkeit der externen Revisionsstelle sowie die Leistung liches Engagement, Personal und Umweltschutz.der internen Revisionsstelle und berichtet dem Verwaltungsratentsprechend.
  14. 14. 14 Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010 Der Verwaltungsrat beauftragt den CEO (Chief Executive Officer) und Im Sinne dieser Grundsätze analysiert und diskutiert der Kompen- die anderen Mitglieder des Executive Committee (Konzernleitung) sationsausschuss regelmässig die Marktentwicklung und erörtert mit der Führung des Clariant Konzerns. Das Executive Committee ist deren Auswirkungen auf Clariant. Einzelheiten hierzu finden sich im vor allem für die Umsetzung und Überwachung der Konzernstrategie, Geschäftsbericht 2010 von Clariant. die finanzielle und operative Führung des Konzerns sowie die Effizi- enz der Struktur und Organisation des Unternehmens verantwortlich. Verhaltenskodex Dabei sind der CEO und – unter dessen Aufsicht – das Executive Der Verhaltenskodex von Clariant („Code of Conduct“) definiert ein Committee im Grundsatz vor allem mit folgenden Aufgaben betraut: verantwortungsvolles Verhalten und gilt für alle Mitarbeitenden › Erstellung strategischer Pläne und Richtlinien zur Genehmigung gleichermassen. Danach soll deren Verhalten stets am Wohle von durch den Verwaltungsrat, Clariant und damit der gesamten Belegschaft sowie Interessengrup- › Umsetzung der Konzernstrategie und der Konzernrichtlinien sowie pen ausgerichtet sein. Dies betrifft in erster Linie die Vermeidung der Strategien und Aktionsprogramme der einzelnen Geschäftsein- von Interessenkonflikten. Dazu gehört die Untersagung von aktiver heiten und Tochtergesellschaften, oder passiver Korruption. Geldspenden an die Politik, an Verbände › Führung der Geschäftseinheiten und Funktionen zur Gewährleis- oder Organisationen müssen in Übereinstimmung mit geltendem tung effizienter Betriebsabläufe einschliesslich regelmässiger Be- Recht stehen und zudem vom Verwaltungsrat genehmigt und fest- urteilung der Erreichung von Zielen, gehalten werden. Unzulässig sind Geldwäsche und Insidergeschäfte › Einhaltung rechtlicher und interner Vorschriften, ebenso wie diskriminierende Handels- und Geschäftspraktiken. › Gestaltung einer dem Unternehmensziel dienenden Führungs- und Grundsätzlich herrscht bei Clariant Vertraulichkeit im Geschäftsver- Unternehmenskultur, kehr. Der Schutz geistigen Eigentums ist selbstverständlich. Über › Förderung einer aktiven internen und externen Kommunikations- diese Punkte wird regelmässig umfassend, objektiv und aktuell politik, Bericht erstattet. › Ernennung und Abberufung des oberen Managements sowie eine entsprechende Nachfolgeplanung. Der Verhaltenskodex von Clariant, abrufbar auf der Internetseite des Konzerns (www.clariant.com), definiert ein verantwortungsvolles Vergütungspolitik Verhalten. So werden der Ruf des Unternehmens geschützt und die Die Vergütung des Verwaltungsrats und der Mitglieder des Executive Risiken für die Aktionäre reduziert. Er verpflichtet sowohl Clariant als Committee ist in den Anmerkungen zum Rechnungsabschluss der auch jeden einzelnen Mitarbeitenden zur genauen Einhaltung eines Clariant AG (Geschäftsbericht) detailliert dargelegt und überprüfbar. umfassenden Regelwerks. Dies soll einen fairen Wettbewerb, Koa- Die Vergütungspolitik des Unternehmens für Führungskräfte beruht litionsfreiheit sowie das Recht auf Tarifverhandlungen gewährleis- auf drei Grundsätzen: ten. Untersagt sind ausdrücklich Korruption, Diskriminierung sowie › Die Höhe der Vergütung soll wettbewerbsfähig und marktgerecht Kinder- und Zwangsarbeit. sein und es Clariant ermöglichen, erfahrene Führungskräfte und Spezialisten aus dem In- und Ausland anzuwerben und ihr dauer- Alle Mitarbeitenden werden im Umgang mit diesem Verhaltens- haftes Engagement zugunsten des Konzerns zu sichern. kodex geschult. Der General Counsel von Clariant ist oberster › Die Struktur der Gesamtvergütung soll leistungs- und erfolgs- Ansprechpartner in Fragen der Compliance. Damit ist er nicht nur für orientiert sein, um sicherzustellen, dass sich die Interessen der alle rechtlichen Fragen verantwortlich, sondern vor allem auch für Aktionäre und des Managements decken. die Verfolgung aller gemeldeten Verstösse gegen den Verhaltens- › Die Vergütungskomponenten sollen für alle Beteiligten (Aktionäre, kodex. Im Berichtsjahr 2010 wurden in den Bereichen Korruption, Verwaltungsratsmitglieder, CEO und Mitglieder des Executive unlauterer Wettbewerb oder Diskriminierung keine Zuwiderhand- Committee) klar, transparent und zielgerichtet sein, um ein Höchst- lungen gegen den Kodex verzeichnet, die einen nennenswerten mass an Zielorientierung zu gewährleisten. Einfluss auf den Konzern haben könnten.
  15. 15. corporate goverNaNce 15Einhalten der rechtlichen Vorschriften Clariant arbeitet unter Einhaltung der Normen der InternationalenClariant legt grössten Wert auf ein faires Miteinander im Umgang Arbeitsorganisation (ILO). Hierzu gehört auch die strikte Einhaltungmit Konkurrenten, Lieferanten und Kunden. So gab es im Berichtsjahr der Bestimmungen zur Versammlungsfreiheit. Nicht toleriert werdenkeine Klagen wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens, Kartell- oder Benachteiligungen aus Gründen der Rasse, der ethnischen Herkunft,Monopolbildung. Zur Veröffentlichung vorgesehene Schriftstücke des Geschlechts, der Religion, der Weltanschauung, einer Behinde-und die Werbung werden ebenso wie die gesamten Kommunika- rung, des Alters oder der sexuellen Identität.tionsinhalte von der Rechtsabteilung und gegebenenfalls vomCompliance Officer auf Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen Für die Hälfte der Mitarbeitenden gelten Tarifverträge. Im Falle(unlauterer Wettbewerb) und auf die Konformität mit dem „Clariant betrieblicher Veränderungen (wie Werkschliessungen) arbeitetCode of Conduct“ durchgesehen. In der Folge gab es bislang keine Clariant eng mit Mitarbeitervertretern und Mitarbeitenden zu-Fälle, in denen Clariant vorgeworfen wurde, Vorschriften und freiwil- sammen. Clariant zahlt marktkonforme Löhne und Gehälter, kannlige Verhaltensregeln in Bezug auf Werbung (einschliesslich Anzei- daher die besten Talente für sich gewinnen und auf eine loyalegen, Verkaufsförderung und Sponsoring) nicht eingehalten zu haben. Belegschaft zählen. Selbstverständlich ist, dass alle lokalen Bestim-Gleiches gilt in Bezug auf den Schutz der Kundendaten; auch hier mungen für Mitarbeitende in Teilzeit und befristet eingestellte Mit-sind keine Beschwerden bekannt wegen Verletzung des Schutzes arbeitende beachtet werden.der Kundendaten. Risikomessung und RisikokontrolleVerantwortungsbewusstsein Das Unternehmensrisikomanagement von Clariant ermittelt Risiko-Clariant legt Wert darauf, als Unternehmen überall dort Verant- stufen und fördert unternehmerisches Denken innerhalb des Kon-wortung für das Gemeinwohl zu übernehmen, wo der Konzern zerns. Im Zuge dieses Prozesses werden alle Chancen und Gefahrengeschäftlich tätig ist. So erteilten Mitarbeitende von Clariant in im Hinblick auf die vom Verwaltungsrat definierten kurz- und mit-Schwellenländern im Rahmen von Partnerschaften der Standorte telfristigen Zielsetzungen bewertet. Das Risikomanagement prüftmit umliegenden Gemeinden auch 2010 Unterricht zu den Themen diese Analysen auf Relevanz, Konsistenz und Genauigkeit, um inNaturwissenschaften, Sprachen und Informationstechnologie. Hinzu der Folge Entscheidungen zu möglichen Optimierungsmassnahmenkommen karitative und andere Projekte mit sozialem Hintergrund – zu treffen. Die Risikobewertung erfolgt jährlich und wird bei Bedarfsiehe Seiten 26 und 52. um vierteljährliche Aktualisierungen und Zwischenberichte ergänzt. Gleichzeitig ist gewährleistet, dass alle wesentlichen Risiken demVerantwortungsbewusstsein bedeutet vor allem auch Verantwor- Executive Committee und dem Verwaltungsrat kommuniziert werden.tung von Clariant gegenüber Mitarbeitenden. Mit dem Programm Das Risikomanagement befasst sich überdies mit der Information,„People Excellence“ stellt Clariant sicher, dass die richtigen Mitar- Weiterbildung sowie Motivation der Mitarbeitenden.beitenden zur richtigen Zeit für die richtige Position zur Verfügungstehen. Vorrangiges Ziel von „People Excellence“ ist es daher, dieWeiterbildung der Mitarbeitenden zu verbessern. Das bedeutet,dass ihnen die erforderlichen Fähigkeiten vermittelt und Ressourcenzur Verfügung gestellt werden und ihnen gleichzeitig der nötige Frei-raum gelassen wird. Damit diese Verbesserungen auch langfristiggesichert sind, fördert Clariant intensiv die Nachfolgeplanung unddas Talentmanagement.
  16. 16. 16 Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010 Clariant hat ein leistungsfähiges Instrumentarium zur Risikobe- übeRSICht GeSChäftSeInheIten wertung und Risikoquantifizierung entwickelt, das gleichzeitig die Additives Ein führender Anbieter von Flammschutzmitteln, Wachsen und Polymeradditiven für Effekte in schnelle Festlegung von Gegenmassnahmen und die Zuordnung Kunststoffen, Lacken und anderen Anwendungen. der Verantwortlichkeiten erlaubt. Die entsprechenden Regelun- gen basieren auf dem Standard des „Institute of Risk Manage- detergents Ein führender Anbieter von wichtigen Rohstoffen & Intermediates und Zwischenprodukten für die Waschmittel-, ment“ und orientieren sich am „Enterprise Risk Management Agrar- und Pharmaindustrie. – Integrated Framework“ des „Committee of Sponsoring Organi- zations of the Treadway Commission (COSO)“. Die Ergebnisse der emulsions Ein Anbieter von wasserbasierten Emulsionen/ Polymerdispersionen für Farben, Lacke, Klebstoffe, Risikobewertungen werden konsolidiert und die Risiken anschlies- Bauwesen, Dichtungsmittel und für die Textil-, send über den Auditausschuss vom Executive Committee und Leder- und Papierindustrie. Verwaltungsrat beurteilt. Industrial & Consu- Ein führender Anbieter von Spezialchemikalien und mer Specialties Anwendungslösungen für den Konsumgüterbereich und für industrielle Märkte. Finanzielle Risiken werden mittels eines umfangreichen Analyse- und Bewertungssystems überwacht. Ungleichgewichte von Zah- leather Services Ein führender Anbieter von Chemikalien und Dienst- leistungen für die Lederindustrie. lungsströmen unterschiedlicher Währungen sichert Clariant mit Hilfe von Optionen, Kassa- oder Termingeschäften ab. Risiken im Zu- Masterbatches Ein führender Anbieter im Segment der Färbung und Funktionalität von Kunststoffen, der die Sektoren sammenhang mit Vermögenswerten und Verbindlichkeiten begegnet Verpackungen, Konsumgüter, Medizin, Textilien und Clariant mit entsprechenden gegenläufigen Positionen („natürliches Automobile beliefert. Hedging“). Zinsänderungsrisiken werden in erster Linie begrenzt oil & Mining Ein führender Anbieter von Erzeugnissen und Services Serviceleistungen für den Erdölsektor, die durch das kontrollierte Verhältnis von festen zu variablen Zinssätzen Raffinerie- und Bergbauindustrie. sowie durch die Laufzeiten der jeweiligen Kredittranchen. Paper Specialties Ein führender Anbieter von optischen Aufhellern, Farbmitteln und Funktionschemikalien Zum Schutz gegen allgemeine Haftpflicht- und Produkthaftungsrisiken für Papier- und Verpackungsanwendungen. schliesst Clariant Versicherungen ab und bildet Rückstellungen. Risiken aus Altlasten bei Akquisitionen oder Veräusserungen wer- Pigments Ein führender globaler Anbieter von organischen Pigmenten und Farbstoffen für Beschichtungen, Lacke, den entsprechend den geltenden Gesetzen vertraglich begrenzt. Für Druckfarben, Kunststoffe und Spezialanwendungen. nicht versicherte Rechtsstreitigkeiten in den Bereichen Steuerrecht, Patentrecht, Produkthaftung, Wettbewerbsrecht oder Umweltschutz textile Chemicals Ein führender Hersteller von Farbstoffen und Chemika- lien für die Textilindustrie, die Bekleidung, Polsterung, werden, soweit solche bestehen, angemessene Rückstellungen Stoffe und Teppiche umfasst. gebildet. Clariant sichert für das Geschäft wichtige Software in einem zen- tralen Rechenzentrum mit räumlich getrennten Serverparks. Die parallele Struktur des Systems verhindert Störungen und Ausfälle. Zuverlässige und laufend aktualisierte Instrumente bieten Schutz vor Virenangriffen. Zudem simuliert Clariant regelmässig Notfälle bei Softwareprozessen und verbessert entsprechende Prozeduren. Die Prozessleitsysteme zur Steuerung der Produktion an den Standorten sind überdies getrennt von der Aussenwelt und verfügen über keinen direkten Zugang zu weltweiten Netzwerken. Die soll die Angriffs- fläche für externe Manipulierungsversuche so klein wie möglich halten.
  17. 17. corporate goverNaNce 17Feuer und Flamme für nachhaltigen Brandschutz – der nichthalogenierte Flammschutz Exolit ®Eine Waschmaschine, ein Smartphone, ein Flugzeug, ein unterscheidbar sein. Ausserdem hat Exolit ® nur einen geringenStecker – sie alle haben eines gemeinsam: Sie enthalten Einfluss auf die hervorragenden Isolationseigenschaften derFlammschutzmittel, damit der Kunststoff beim Überhitzen Kunststoffe. Aus diesen Gründen ist Exolit ® für viele einfachoder bei einem elektrischen Defekt nicht gleich brennt. das Produkt der Wahl.Doch Flammschutzmittel ist nicht gleich Flammschutz-mittel. Und vor allem: Nicht alle sind gleich umweltver- Wie wichtig ist der Umweltaspekt für Ihre Kunden?träglich. Exolit ® von Clariant gehört ökologisch gesehen Er wird immer wichtiger. Und zwar auch mit Blick auf die Zukunft:zum Besten, was derzeit auf dem Markt ist. Vor allem das Wenn neue Produkte wie Smartphones oder Elektroautos ent-macht seine Geschichte zu einer Erfolgsstory – wie wickelt werden, dann überlegen die Hersteller: Wie kann ich sieKay Kutschbach erklärt, Leiter der Business Line Flamm- so nachhaltig wie möglich machen? Sie wollen natürlich nichtschutz bei Clariant. innerhalb kurzer Zeit eine Umweltdiskussion haben, wenn es etwa neue Richtlinien und Vorschriften gibt. Mit Exolit ® sind sie aufWas macht Exolit ® umweltverträglich? Dauer auf der sicheren Seite.Exolit ® ist nichthalogeniert, das heisst, in dieser Verbindung sindkeine Brom- und Chloratome enthalten. Umfangreiche Tests Wie hat sich der Verkauf von Exolit ® in den vergangenenbelegen die toxikologische Unbedenklichkeit von Exolit ® über Jahren entwickelt?den gesamten Lebenszyklus von Kunststoffen hinweg. Das Explosionsartig. Es war kein Wachstum in Prozenten, sondernProdukt ist also ausgesprochen umweltverträglich – und das ist eine Vervielfachung. Deshalb arbeiten wir daran, durch ständigeder wichtigste Grund, warum Exolit ® bei den Kunden so begehrt Optimierung unseres Produktionsprozesses die Kapazität bisist. Im Gegensatz zu anderen nichthalogenierten Flammschutzmit- Mitte 2011 zu steigern. Um die stark steigende Nachfrage zu be-teln wurde Exolit ® speziell für technische Kunststoffe wie Poly- wältigen, werden wir 2012 eine zweite Anlage mit noch einmalamide und Polyester entwickelt und hat in diesen Anwendungen derselben Kapazität in Betrieb nehmen. Exolit ® ist nicht nur öko-besondere Vorteile. Es ist zum Beispiel weiss und kann mit jeder logisch nachhaltig, sondern auch ökonomisch – es schafft vieleFarbe eingefärbt werden. Das ist wichtig für die Elektroindustrie: Arbeitsplätze ganz im Sinne von Nachhaltigkeit für die Mitarbeiten-Klemmleisten in Schaltschränken etwa müssen durch Farben den.
  18. 18. 18 Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
  19. 19. sicherheitssystem für Nachhaltiges WirtschafteN 19Sicherheitssystem fürnachhaltiges WirtschaftenClariant definiert über die nationalen Vorschriften hinaus eige- oder unter vergleichbaren Bedingungen vorgehen. Vor Auftragsver-ne umfangreiche Sicherheitsstandards und Richtlinien zur Pro- gabe werden entsprechende Nachweise eingeholt und die Unterneh-dukt-, Herstellungs- und Prozesssicherheit, die in allen Konzer- men beurteilt. Lieferanten und Dienstleister werden stichprobenartigneinheiten weltweit gelten. So regelt das „Safety Management besucht und das Umweltmanagement wird vor Ort überprüft.System“ in 26 umfangreichen Richtlinien den Umwelt- und Ge- Im Rahmen des Sicherheitsmanagements von Clariant werden allesundheitsschutz sowie innerbetriebliche Sicherheit – die Hälfte Prozesse entsprechenden Risikoanalysen unterzogen. Diese umfas-dieser Richtlinien bezieht sich allein auf die Anlagensicherheit. sen die intensive Analyse aller Anlagen, Apparate und MaschinenDas System gewährleistet ein hohes Mass an Sicherheit bei im Hinblick auf mögliche Fehlfunktionen, Störungen oder Fehl-der Beschaffung, Verarbeitung und Lagerung sowie beim bedienungen. Die Prüfungen durch den jeweiligen Standort erfolgenVertrieb der Rohstoffe und Produkte. in Zusammenarbeit mit den EHS-Beauftragten und gegebenenfalls Vertretern weiterer Fachabteilungen. Hierbei werden Analysen desDas Managementsystem ist auf permanente Identifizierung und gesamten Herstellungsprozesses, einschliesslich der Annahme derErfassung von Risiken ausgelegt; es dient der Beherrschung der Ge- Rohmaterialien und des Ersteinsatzes aller Anlagen, Apparate undfahrenpotenziale vom Wareneingang über den Herstellungsprozess Maschinen durchgeführt.bis hin zum Warenausgang und zur Abfallentsorgung. Alle identifi-zierten und bewerteten Risiken werden im sogenannten Risikoport- Laufende Anlagen werden einer ständigen Betrachtung unterzogenfolio dokumentiert, um die Gefahrenpotenziale ermitteln und beherr- und bei Bedarf dem Sollstand angepasst. Die Analysen werdenschen zu können. Daraus werden Verbesserungsmassnahmen und dokumentiert und umfassen einerseits die Identifizierung mögli-der entsprechende Investitionsbedarf abgeleitet. Die Informationen cher Risiken und Gefahren, andererseits aber auch die Festlegungeinschliesslich Bedeutung und Dringlichkeit werden dann der Kon- von technischen und organisatorischen Präventivmassnahmen. Diezernleitung zur Entscheidung vorgelegt. Sollte es trotzdem zu einem Sicherheit von Prozessen und Anlagen wird regelmässig durchUnfall kommen, greift ein Managementsystem für Notfälle (siehe interne Audits überprüft.auch das Kapitel „Notfallmanagement“, S. 22).Die Inspektion (das Audit) von Betriebsstätten wird in regelmässigen Alle Betriebsvorfälle werden auf ihre Ursachen hin untersucht, umAbständen durchgeführt und erfolgt in Abhängigkeit vom Gefahren- daraus die entsprechenden Massnahmen ableiten zu können. Dabeipotenzial und von Veränderungen vor Ort (mindestens alle drei Jahre sind die zuständigen Prozesssicherheitsexperten eingebunden, umin Einheiten mit chemischen Prozessen). Untersucht werden alle Ein- eine umfassende sicherheitstechnische Bewertung der Ereignisse zuheiten von Clariant – Gebäude, Lager, Produktion, Energieversorgung gewährleisten. Betriebsstörungen sind bei Clariant äusserst selten.– auf die Implementierung, Einhaltung und Wirksamkeit der Richt- Das ist das Ergebnis einer nachhaltigen und kontinuierlichen Arbeitlinien. Die Audits erfolgen in variierender personeller Besetzung. Ge- aller beteiligten Funktionsträger, insbesondere der Betriebsleiter,prüft wird zunächst die Einhaltung der relevanten ISO-Normen, dann Betriebsingenieure und Sicherheitsexperten.die Einhaltung der Richtlinien des Risikomanagementsystems von Hinsichtlich Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz sind die Mit-Clariant. Abhängig von der Art der Audits werden diese von internen arbeitenden über die mit ihrer Arbeit verbundenen Risiken informiert.Produktionsexperten, unabhängigen externen Prüfern und Spezialis- Sie werden regelmässig im sicheren Umgang mit Chemikalien und imten der Versicherungsunternehmen durchgeführt. Gebrauch der persönlichen Schutzausrüstung geschult. Arbeitsplätze, an denen mit gefährlichen Substanzen umgegangen wird, sind einerBeschaffung und Produktion systematischen Kontrolle unterzogen.Bei der Auswahl von Lieferanten und Partnerunternehmen achtetClariant auf hohe Qualität und Zuverlässigkeit der Lieferungen sowie Eine systematische Analyse der Materialbilanzen und des Energie-auf eine sichere und umweltverträgliche Produktion. Bei der Beschaf- verbrauchs bildet die Grundlage für die Optimierung von chemischenfung von Materialien und der Auswahl von Dienstleistern wird bevor- Prozessen. Ebenso werden die ökologischen Auswirkungen und daszugt mit Unternehmen zusammengearbeitet, die ein Umweltmanage- Gefahrenpotenzial für Mensch und Umwelt untersucht. Jeder Stand-ment gemäss den internationalen Vorgaben von ISO 14001 betreiben ort erfasst regelmässig eine Reihe von relevanten Umweltkennzahlen.
  20. 20. 20 Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010 Clariant beobachtet und analysiert alle Bereiche, von denen rungsunternehmen als Massstab. Strenge Richtlinien gelten ebenso negative Effekte auf die Umwelt und auf eine effiziente Nutzung von für den Transport gefährlicher Güter, wobei Clariant selbstverständ- Ressourcen ausgehen könnten. Dazu gehören: lich auch die Einhaltung nationaler und internationaler Vorschriften › Rohstoffverbrauch, bezogen auf das jeweils hergestellte Produkt, kontrolliert. › Umgang mit Gefahrstoffen, › Verbrauch von Energie und Wasser, Stoffe, die für den Transport vorgesehen sind, werden von Clariant › belastetes Abwasser, in den Werken gemäss den gesetzlichen Vorgaben, insbesondere › Emissionen von luftfremden Stoffen, denen für Gefahrgut, verpackt und verladen. Denselben Regelun- › Abfälle zur Entsorgung, gen unterliegen Dienstleister, von denen die weitere Transport- › Stoffe, die einem internen oder externen Recycling abwicklung vorgenommen wird – wie zum Beispiel die Infraserv zugeführt werden, Logistics GmbH an den deutschen Standorten von Clariant. Dabei › Lärmemissionen, Altlasten und Bodenverunreinigungen, wird auf grösstmögliche Sicherheit geachtet. So vernichtet Clariant › Unfälle, Ereignisse sowie Beschwerden von Anwohnern und eher schadhaft verpackte Ware auf eigene Rechnung, als sie zum › potenzielle Umweltaspekte von geplanten Tätigkeiten. Lieferanten zurückzuschicken. Um die Umweltauswirkungen durch Verpackungen, in denen die Produkte beim Kunden angeliefert Lagerung und Transport werden, so gering wie möglich zu halten, werden – wann immer Die Lagerung der Rohstoffe und Produkte bei Clariant erfolgt welt- möglich – Mehrwegverpackungen eingesetzt. Diese Verpackungen weit gemäss den strengen internen Richtlinien, um die Wahrschein- werden dann nach Entleerung beim Kunden zur erneuten Befüllung lichkeit und die möglichen Auswirkungen eines Feuers oder eines zurückgesandt. Andere gebrauchte Verpackungsmaterialien werden unkontrollierten Austritts von Chemikalien zu minimieren. Mittler- zum Teil zurückgenommen und einer systematischen Verwertung weile gelten die Lagerrichtlinien von Clariant sogar bei Versiche- zugeführt. ReGeln zUR GewähRleIStUnG deR SICheRheIt beIM tRAnSPoRt 1. Entsprechend den gesetzlichen Anforderungen sind von 3. Die Sicherheit der Gefahrguttransporte hängt entscheidend Clariant für jedes Produkt die Schlüsseldaten wie Klassifizie- von der Qualifikation und der Sorgfalt der beteiligten Men- rung und Kennzeichnung im elektronischen Auftrags- und Ver- schen ab. Aufgabenbezogene Schulungen und Weiterbildungen sandsystem auf einer Datenbank hinterlegt. Automatisch der Clariant Mitarbeitenden, die regelmässig durchgeführt werden dann alle Beteiligten in der Transportkette informiert werden, tragen wesentlich zur Sicherheit bei. und die Transportdokumente mit den gesetzlich vorgeschrie- 4. Die Werkgefahrgutbeauftragten führen regelmässig Be- benen Gefahrgutangaben erstellt. In diese EDV-Lösung sind gehungen in Abfüllbetrieben und Versandstellen durch. Darüber auch die Auswahl und die Festlegung geeigneter Ver- hinaus werden Strassenfahrzeuge und Kesselwagen mit Ge- packungen für die Gefahrgüter integriert. fahrgütern vor dem Verlassen des Werkgeländes stichproben- 2. Für Lagerung und Kommissionierung, Disposition und Trans- artig eingehend überprüft. port der Güter kommen ausschliesslich erfahrene und zuver- 5. Bei der Erstellung und Umsetzung von produktspezifischen lässige Unternehmen zum Einsatz. So wird gewährleistet, Logistikkonzepten ist die Transportsicherheit ein zentraler dass Personal, Organisation und Ausrüstung den gesetzlichen Faktor, so zum Beispiel bei der Bündelung von Verkehrsströmen Anforderungen entsprechen. Eine Grundlage dafür ist zum und der Auswahl der Verkehrs- oder Transportmittel. Beispiel das Spediteuranforderungsprofil von Clariant, das die Anforderungen für verlässliche Partnerschaften mit Spedi- teuren definiert.
  21. 21. sicherheitssystem für Nachhaltiges WirtschafteN 21Die von Clariant verwendeten Verpackungen erfüllen die Anforde- PRodUKt- Und tRAnSPoRtveRPACKUnGenrungen der Kunden sowie der gesetzlichen Vorschriften und sicherndie Produktqualität. Wo immer möglich, werden Verpackungen wie- Clariant beliefert in der Regel keine Endkunden, sondernderverwendet oder recycelt. Clariant beteiligt sich an Programmen Weiterverarbeiter. Somit können viele Produkte als losefür die Rücknahme von Verpackungen zur sicheren Verbrennung oder Ware (sogenannte Bulkware) in Tanklastzügen und Kessel-Entsorgung. Sämtliche neuen Verpackungsprodukte werden auf ihr wagen versandt werden. Überdies kommen zu reinigendeRisiko hin analysiert. Die Vorschriften der Europäischen Union gelten und wiederverwendbare Verpackungen zum Einsatz – soferndabei als Standard. Für die Untersuchung bestehender Produkte kom- möglich und vom Kunden akzeptiert. In einer Reihe vonmen verschiedene international anerkannte Methoden zum Einsatz. Fällen ist allerdings wegen der Anforderungen des Kunden oder anderer Faktoren der Einsatz von VerpackungenKundenorientierung erforderlich, die nicht unmittelbar wiederverwendbar sind.Clariant pflegt einen permanenten Kontakt zu den Kunden. Diese Erfahrungen zeigen, dass der Umgang mit nichtwieder-werden in der Anwendung und im Gebrauch der Clariant Produkte verwendbaren Verpackungen aus Stahl und Kunststoff inter-unterstützt. Für spezielle Probleme stehen entsprechende Labors national recht unterschiedlich ist. Beispielsweise werdenzur Verfügung. Teil des Serviceangebots ist auch eine umfassende in Deutschland die überwiegenden Produktmengen im Silo,Produktinformation, insbesondere im Hinblick auf eine optimale und Tankzug und in wiederverwendbaren Verpackungen trans-sichere Anwendung, auf Gesundheitsgefahren, die Abfallbehand- portiert. Die anteilig grösseren Produktmengen in nichtwieder-lung und den Umgang mit den Verpackungen. verwendbaren Verpackungen gehen in den europäischenSicherheitsdatenblätter mit den relevanten Stoffdaten, Angaben zur Export. Nichtsdestotrotz werden die Verpackungen nach Mög-sicheren Handhabung sowie Lagerung der Produkte und Massnah- lichkeit einer stofflichen oder, insbesondere bei Gefahr-men im Ereignisfall wie Produktfreisetzung oder Brand werden von stoffverpackungen, einer energetischen Verwertung zugeführt.Clariant allen zur Verfügung gestellt, die mit der weiteren Hand- Zur optimalen Umsetzung dieser Massnahmen arbeitet Clarianthabung der Stoffe beschäftigt sind. im Rahmen des weltweiten Einkaufsprozesses bevorzugtDamit Clariant Produkte nicht „in falsche Hände geraten“ und zum mit internationalen Verpackungsherstellern zusammen. ÜberBeispiel zur Herstellung von chemischen Waffen missbraucht wer- diese Partner und deren Netzverbund wird der internationaleden, unterliegen sie diesbezüglich einer strengen Kontrolle. Der Standardisierungsprozess verstärkt gefördert. Parallel hierzuWerkinspektionsbeauftragte (nach dem Chemiewaffenüberein- werden im Rahmen von etablierten und weiter im Aufbaukommen der Vereinten Nationen) und der Exportkontrollbeauftragte befindlichen Kreislaufsystemen die Wiederverwendung wieachten darauf, dass Produkte von Clariant aus den Werken nur in Verwertung unterstützt und mittlerweile auch weltweit inerlaubte Staaten zum Zwecke einer zivilen Weiterverwendung den aussereuropäischen Märkten umgesetzt.geliefert werden.Qualifizierte Mitarbeitende Umweltschutz und Sicherheit sind integrale Bestandteile der Ver-Die Konzernführung von Clariant, die Standortleitung und alle antwortung von Konzernführung, Standortleitern, Abteilungs- undMitarbeitenden sind in einen kontinuierlichen Verbesserungspro- Betriebsleitern sowie von allen Angestellten. Alle Mitarbeitendenzess eingebunden. Auf der Grundlage der im Managementsystem sind verpflichtet, in ihrem Aufgabengebiet Vorschriften zu beachten,enthaltenen Regelungen, Prozesse, Vorschriften und Anweisungen Verfahren und Arbeitsweisen zu entwickeln und dafür zu sor-sowie durch Schulungen und Qualifizierungsmassnahmen stellt gen, dass wichtige Informationen weitergegeben werden und dieClariant sicher, dass die Mitarbeitenden ihre Arbeit beherrschen. Sie notwendige Dokumentation sichergestellt wird.können so ihre Handlungen und deren Ergebnisse selbst überprüfen undPotenziale erkennen. Auf diese Weise werden auch Risiken undChancen identifiziert und entsprechende Massnahmen initiiert.
  22. 22. 22 Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010 Die Vorgesetzten fördern das Verantwortungsbewusstsein und Emissionen in Boden, Luft oder Wasser nicht definitiv ausgeschlos- Engagement für Verbesserungen. Aufgaben und deren Bezug zur sen werden können, sind die Mitarbeitenden aller Betriebe am Unternehmenspolitik, zur Strategie und den Zielen sind den Mitar- Standort verpflichtet, die vorgegebene Meldestelle zu informieren. beitenden vertraut. In die Projektidentifikation sind alle Beteiligten Jede Meldung wird umgehend an die Gefahrenabwehrzentrale involviert. Leistungsbezogene Teamarbeit wird bewusst gefördert. weitergeleitet, die die Aktivitäten der Notfallmanagement-Einheiten Das übergreifende betriebliche Vorschlagswesen unterstützt eben- wie zum Beispiel Feuerwehr und Sicherheits- beziehungsweise falls diesen Prozess. Umweltexperten koordiniert. Speziell geschulte Fachleute für Gewässer-, Immissions- und Strah- Kommunikation lenschutz, Arbeitssicherheit, Brandschutz, Sicherheit, Abfall und Die Akzeptanz eines Chemieunternehmens in der Öffentlichkeit Gefahrgut beraten die Betriebe und Führungskräfte von Clariant und hängt in hohem Mass von einer offenen und glaubwürdigen Kom- wirken auf die Umsetzung von Umweltschutz- und Sicherheitsmass- munikation mit Bürgern, Medien, interessierten Kreisen, Behörden, nahmen hin. Sie kontrollieren zudem die Einhaltung gesetzlicher und Politikern und den eigenen Mitarbeitenden ab. Nur eine offene interner Vorgaben und sind zentrale Kontaktpersonen für die zustän- Informationspolitik über die Geschäftstätigkeiten auch an den Stand- digen Behörden. orten trägt zur Vertrauensbildung bei. Clariant betreibt einen intensi- Überdies steht Clariant mit externen Fachkräften, Verbänden und ven Dialog mit allen interessierten Kreisen, der auch Umwelt- und Behörden in Kontakt, um Schwerpunkte für Umweltschutz- und Sicherheitsfragen einschliesst. Auch zu speziellen Fragen, wie zum Sicherheitsprogramme festzulegen. In Arbeitskreisen und Umwelt- Beispiel zum Klimaschutz, nimmt Clariant aktiv Stellung. Beispiels- schutzgremien werden Prioritäten und Programme zur Minimierung weise werden seit einigen Jahren im Rahmen des „Carbon Disclo- von Emissionen, zur Anlagensicherheit oder zur Verbesserung von sure Project“ (siehe unter https://www.cdproject.net/en-US/Pages/ Arbeitsschutz- und Fortbildungsmassnahmen erarbeitet. HomePage.aspx) regelmässig Informationen über die Emission von Treibhausgasen zur Verfügung gestellt. Notfallmanagement Trotz aller Vorsorge lassen sich Störungen im Betrieb von Produk- Leistungsüberprüfung und Verbesserung tions- und Infrastrukturanlagen nicht völlig ausschliessen. Das Clariant gewährleistet mit einer Vielzahl an Prüfungen, Untersuchun- Clariant Notfallystem sieht, in Abhängigkeit von der Schwere gen und Kontrollen die erforderliche Sicherheitsleistung und deren des Vorfalls, unterschiedliche Reaktionen und Massnahmen vor. kontinuierliche Verbesserung. Erfasst werden Produktionsanlagen Je nach Schweregrad des Unfalls greifen das „Local Emergency und sonstige technische Einrichtungen, Lager und Labors an allen Management“ (LEM), das nationale „Country Emergency Manage- Standorten. Bei den Überprüfungen/Audits kommen die realisierten ment“ (CEM) oder das weltweite „Global Emergency Management“ Sicherheitskonzepte auf den Prüfstand. Ergeben sich Abweichungen (GEM). Ein Leitfaden definiert festgelegte Aufgaben und Rollen der vom Standard, stellen die Auditoren ihre Erfahrungen auch zur Be- Mitarbeitenden. Er ordnet die erforderliche Kommunikation und In- hebung von Schwachstellen zur Verfügung. Erforderliche Korrektu- formation auf allen Ebenen des Unternehmens. Diese Abläufe und ren werden mit den Verantwortlichen abgestimmt und deren Durch- Aktionen sind in entsprechenden Notfallplänen dokumentiert und führung danach periodisch überprüft. werden in regelmässigen Schulungen und Übungen trainiert. Das reduziert die Auswirkungen von Unfällen auf ein Minimum. Das Not- Ein wichtiges Instrument der Unfallprävention stellen die regel- fallmanagement arbeitet an allen Standorten von Clariant nach den mässigen Inspektionen durch Arbeitssicherheitsexperten dar. Dabei gleichen Prinzipien. werden Verbesserungsmöglichkeiten gesucht und wenn möglich Abläufe, Zuständigkeiten und Informationswege sind eindeutig auch umgesetzt. Ein weiterer Baustein zur Optimierung des Arbeits- definiert. Bei Betriebsstörungen haben Abwehr und Minimierung schutz- und Anlagensicherheitsniveaus sind regelmässig durchge- von Gefahren für Mensch und Umwelt oberste Priorität. Sofern
  23. 23. sicherheitssystem für Nachhaltiges WirtschafteN 23führte EHS-Audits (Environment, Health, Safety). Etwaige Beanstan- ClARIAnt exCellenCe AlS InItIAtIve füRdungen werden von den Betrieben entsprechend der Bedeutung für KontInUIeRlIChe veRbeSSeRUnGden Arbeitsschutz und die Anlagensicherheit zeitgerecht umgesetzt. Um die Unternehmensziele in eine nachhaltige Wertsteige- rung umzusetzen, hat Clariant im Jahr 2009 die konzernweiteClariant legt Wert auf eine hohe Ökoeffizienz und behandelt des- Initiative Clariant Excellence ins Leben gerufen und imhalb Massnahmen bevorzugt, die ein möglichst vorteilhaftes Nut- Jahr 2010 konsequent in allen Geschäftseinheiten eingeführt.zen-Kosten-Verhältnis aufweisen. Das EHS-Netzwerk von Clariant Clariant Excellence ist die Kerninitiative für kontinuierlicheunterstützt die Geschäftseinheiten, Gesellschaften und Standorte Verbesserung; sie umfasst die vier Säulen Operational Excel-bei der Identifizierung solcher Massnahmen. Die Erfassung und lence, Commercial Excellence, Innovation Excellence undBewertung der Umweltauswirkungen und Umweltaspekte dient People Excellence. Aus mehr als 1 000 Projekten konnten 2009dazu, die Umweltleistung des Standorts und der Geschäftseinheiten Einsparungen von 13 Mio. CHF und 2010 von annäherndzu ermitteln. 50 Mio. CHF realisiert werden. Die konzernweite Ausbreitung der Projekte wird im Jahr 2011 weiter vorangetrieben;An den Standorten werden insgesamt rund 40 relevante Umwelt-, entsprechend ist mit weiteren nennenswerten Kostenein-Gesundheits- und Sicherheitskennzahlen erfasst und anschliessend sparungen zu rechnen. Bislang lagen die Schwerpunkteauf Jahresbasis für die Geschäftseinheiten und den Konzern kon- bei der Umsetzung der Initiative in der Optimierung von Pro-solidiert sowie ausgewertet. Diese Kennzahlen zeigen Leistungen duktionsprozessen, der Lieferkette und der Kostenstrukturenund Fortschritte, jedoch auch Schwachstellen auf. Sie dienen der sowie in Massnahmen zur Profitabilitätssteigerung durchFestlegung der vorrangigen Massnahmen zwecks Verbesserung der einen klaren Fokus auf Marge, Preis und Barmittel. Im JahrEHS-Leistungen. 2011 wird die Initiative mit Innovation Excellence einen weiteren Schwerpunkt setzen, um Clariant Stück für Stück inManagementbewertungen sollen die Angemessenheit und Wirk- ihrer Innovationskraft nachhaltig zu stärken. Entscheidendsamkeit des Managementsystems bei der Aufgabenerfüllung, hierfür sind eine dauerhafte Verbesserung der Wettbewerbs-Strategieumsetzung und unternehmenspolitischen Zielerreichung fähigkeit und die konsequente Umsetzung der Strategieermitteln. Jede Einheit mit eigenem Managementsystem führt auf eines profitablen und vor allem nachhaltigen Wachstums.Basis ihrer Prozesse und Kennzahlen beziehungsweise Beurtei-lungskriterien eine Bewertung durch. Dabei werden Umweltschutz,Sicherheit, Wirtschaftlichkeit, Kundenorientierung, Gesundheits-schutz, Personalmanagement sowie der Umgang mit den Behörden Standortsicherheitund der Öffentlichkeit betrachtet. Die Bedeutung von Sicherungsmassnahmen hat in der Folge der Terroranschläge am 11. September 2001 in New York erheblichAltlasten und Bodenreinigung zugenommen. Clariant reagierte darauf mit einer Verschärfung derViele Clariant Standorte haben eine lange Chemiegeschichte. Die eigenen Objektsicherung. So sind alle Standorte nur über spezifischfrühere Handhabung und der Umschlag von Chemikalien führten ausgewiesene Zugänge erreichbar. Der Zugang selbst ist – wie viel-teilweise zu Bodenverunreinigungen. Diese belasteten Standorte fach zuvor auch – nur nach einer strengen Kontrolle möglich. Unab-werden systematisch untersucht und Sanierungs- und Sicherungs- hängig davon liegt ein einheitliches Sicherungskonzept vor, das mitmassnahmen konzipiert, die in den jeweiligen Ländern mit den den verantwortlichen Standortbetreibern abgestimmt ist. Dadurchlokalen Behörden abgestimmt und umgesetzt werden. Durch die werden an allen Standorten vergleichbar wirksame MassnahmenEHS-Organisation des Konzerns und die Zusammenarbeit mit renom- angewendet. Nur befugte Personen erhalten Zugang zum Standortmierten Fachgutachtern wird sichergestellt, dass die vorhandenen und zu den Clariant Betrieben.Erfahrungen in eine effiziente Sanierungsstrategie einfliessen undinternationale Standards eingehalten werden.
  24. 24. 24 Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010
  25. 25. Nachhaltigkeit im operativeN geschäft 25Nachhaltigkeit imoperativen GeschäftClariant ist ein international tätiges Unternehmen der Spezialitäten- Die Unternehmenspolitik von Clariant und die daraus abgeleitetenchemie mit hoher Kundenorientierung und innovativen Produkten. Der Ziele und Programme unterstützen die Implementierung der Grund-Konzern zählt zu den weltweit führenden Anbietern von chemischen sätze von „Sustainable Development“ sowie die internationale Ini-Produkten für die Industriebereiche Automobil, Elektronik, Kosmetik, tiative der chemischen Industrie, „Responsible Care®“. Die Umset-Kunststoff, Pflanzenschutz, Textil und Reinigungsmittel sowie Farbe zung dieser Politik fördert gleichermassen Unternehmenskultur und& Lack und Produkte für die Ölindustrie. Die Unternehmenspolitik Akzeptanz von Spezialchemie in der Gesellschaft. Sie ist Vorausset-von Clariant übt Leitbildfunktion zur Entwicklung von Strategien der zung für den nachhaltigen Erfolg von Clariant. Die entsprechendeneinzelnen Geschäftseinheiten aus. Handlungsgrundsätze sind für alle Mitarbeitenden verbindlich.Ein wesentliches Merkmal der Strategieumsetzung von Clariant ist Verantwortung der Lieferanten und Dienstleisterein Führungskonzept, das die Grundsätze gesellschaftlicher Verant- Im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes fordert Clariant auch vonwortung in die Entscheidungsfindung und -umsetzung einbezieht. Lieferanten und Dienstleistern, die vereinbarten Merkmale der Leis-Diese Grundsätze sind Rechenschaftspflicht, Transparenz, ethisches tungen einzuhalten sowie sicherheits- und umweltrelevante Aspek-Verhalten, Achtung der Interessen der Anspruchsgruppen, Achtung te zu beachten, die in der entsprechenden Anwendbarkeit Clariantder Rechtsstaatlichkeit und internationaler Verhaltensstandards gleichwertig sind. Das Verfahren zur Auswahl, Überprüfung undsowie Achtung der Menschenrechte. Massstäbe für den Erfolg Bewertung der Lieferanten soll gewährleisten, dass die bezogenendieses Konzepts sind der Marktanteil von Clariant, die Wertschöp- Güter und Leistungen diesen Anforderungen entsprechen. Clariantfung sowie die Qualität und Sicherheit der Prozesse, Produkte und hat Beschaffungsrichtlinien für den gesamten Konzern vorgegeben,Leistungen. Ein weiteres wichtiges Unternehmensziel – neben der welche die gesetzlichen Anforderungen ebenso berücksichtigen wieständigen Verbesserung von Umweltschutz, Sicherheit und Gesund- die Standards der Branche und das Nachhaltigkeitsverständnis vonheitsschutz – ist die langfristige Vermögensrendite, verbunden mit Clariant. Danach werden Lieferanten auf Verlässlichkeit, Qualität,einem nachhaltigen Unternehmenswachstum. Preis-Leistungs-Verhältnis, soziale Aspekte, Umweltbewusstsein sowie auf Service und Kommunikation geprüft.Clariant stellt Produkte her, die in einer Vielzahl von Anwendungs-gebieten die Grundbedürfnisse der Menschen erfüllen, die Lebens-qualität verbessern und den Lebensstandard sichern und erhöhen.Die Abteilungen Forschung, Entwicklung und Produktion arbeitenständig daran, die Erwartungen an die Qualität und die Sicherheitder Produkte zu erfüllen und zu übertreffen. Gleichrangiges Ziel istdabei, negative Auswirkungen auf die Umwelt zu vermeiden oder zuvermindern.
  26. 26. 26 Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010 Global agieren, lokal helfen – Soziale Projekte in indien und indonesien Die Zusammenarbeit von Clariant Chemical India in Kanchipuram Auch an anderen Standorten ist Clariant im sozialen Bereich mit der High School in Singadiwakkam im Südosten Indiens aktiv. In der indonesischen Region Tangerang, nicht weit entfernt ist eines der ältesten Standort-Programme. Clariant Mitarbeitende vom Clariant Standort, werden mehr als zwei Dutzend Waisen- unterrichten die Schüler regelmässig in Englisch und geben IT- kinder mit Schulstipendien unterstützt – und damit die Aussicht Grundkurse. Einmal im Jahr findet an der Schule ein Erste-Hilfe- auf eine bessere Zukunft verbessert. Dabei kooperiert Clariant Kurs statt und auch die Grundlagen von Arbeitssicherheit eng mit der Sampoerna-Stiftung, die sich für bessere Bildung in stehen auf dem Stundenplan. Vor allem für die unmittelbare Um- Indonesien einsetzt. gebung ihrer Standorte fühlt sich Clariant mitverantwortlich: Die Menschen vor Ort sollen ganz persönlich und konkret erleben, Es sind zahlreiche kleine Projekte überall auf der Welt, die Clariant dass der Konzern Arbeitsplätze schafft, sich aber darüber hinaus selbst organisiert oder unterstützt. Projekte, die direkt bei den auch für sie und ihre Belange einsetzt. „Wir haben die Zusammen- Menschen ankommen und damit in den Regionen helfen, in denen arbeit mit der Schule vor etwa zehn Jahren begonnen, um den Clariant Standorte betreibt. Thiagaraja Manimaran aus Indien jungen Menschen Wissen zu vermitteln, das vergleichbar ist mit ist überzeugt davon, dass genau diese Nähe ein grosser Vorteil dem von Schülern aus den grossen Städten“, erklärt Thiagaraja ist: „Die Menschen in unserer Nachbarschaft sind stolz darauf, Manimaran, Site Manager von Clariant in Kanchipuram. Er ist stolz dass wir hier sind. Sie sind überzeugt, dass wir ethisch korrekt auf das Engagement seiner Mitarbeitenden. Zudem springt handeln – und das wiederum ist uns Ansporn, auch in Zukunft Clariant häufig ein, wenn der Schule Mittel für Unterrichts- mit unserem Engagement weiterzumachen.“ material fehlen.
  27. 27. Nachhaltigkeit im operativeN geschäft 27Als internationale Chemiefirma mit hohen Standards und hoher Durch die Qualität und Leistungsfähigkeit der Produkte unterstütztSozialverantwortung will Clariant die ihr gewährte Reputation mit Clariant Kunden beim Absatzerfolg in deren Märkten – und schaffteiner kontinuierlichen Verbesserung der Produktqualität unter- damit die Basis für den eigenen Erfolg. Generell strebt Clariantstreichen. In diesem Sinne wird darauf geachtet, dass die hohen nach einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den heutigenClariant Standards auch von den Lieferanten eingehalten werden. sowie künftigen Kunden. Die Zusammenarbeit erlaubt ein umfas-Bereits bei der Beschaffung wird auf wichtige Nachhaltigkeits- sendes Verständnis der relevanten Märkte und ein frühzeitigesaspekte geachtet – wie zum Beispiel Energieverbrauch und CO2- Erkennen neuer Anforderungen an Produkte und Verfahren. DiesAusstoss. Im Rahmen der Marktanalyse und der Auswahl eines Lie- bedingt wesentliche Zielvorgaben für Forschung und Entwicklung.feranten, so beispielsweise in einem „Supplier-Audit“, prüft Clariant Kunden und Verbraucher erhalten von Clariant in der Folge auchnach relevanten Nachhaltigkeitskriterien wie den ISO-Standards, wichtige Informationen und bei Bedarf Hilfestellung bezüglichdie später der Auftragsvergabe zugrunde gelegt werden. sicherer und umweltverträglicher Verarbeitung, Lagerung, Transport sowie Entsorgung von Chemie-Produkten.Die Anforderungen sind bei Vertragsabschluss ausdrücklicherBestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Clariant. Verantwortung für MitarbeitendeDarin wird explizit von Umweltschutz, Prozesssicherheit, Unfallver- Clariant ist es ein wichtiges Anliegen, Mitarbeitenden eine professio-meidung, Nachhaltigkeitsaspekten und Arbeitsschutz gesprochen. nelle Arbeitsatmosphäre zu bieten, um einerseits die Mitarbeiter-Die angelieferten Waren und Dienstleistungen werden von Clariant gesundheit, andererseits die Leistungsfähigkeit des Unternehmensdurch das „Complaint Management Tool“ beurteilt. Schliesslich wer- insgesamt zu fördern. Zu diesem Zweck werden der Belegschaft dieden die Leistungen im Anschluss an den Beschaffungsprozess mit unternehmenspolitischen Grundsätze ausführlich erläutert. Das Kön-dem „Supplier Evaluation System“ geprüft und bewertet. nen und Wollen jedes einzelnen Mitarbeitenden, der Einsatz für die Qualität seiner Arbeitsergebnisse und das Beachten von Umwelt-Verantwortung für Kunden schutz, Sicherheit und Gesundheitsschutz werden individuell undEntsprechend dem Unternehmensziel, weltweit zu den besonders im Team gefördert. Hierbei unterstützt Clariant die Mitarbeitendenattraktiven Anbietern von chemischen Spezialitäten zu gehören, ent- nach Kräften. Nicht zuletzt wird deshalb auch auf eine breite undwickelt Clariant immer bessere Produkte und Leistungen – nicht zu- fundierte Beteiligung der Mitarbeitenden am ständigen Verbesse-letzt im Sinne der Nachhaltigkeit. Qualität wird dabei in erster Linie rungsprozess Wert gelegt.durch Beurteilungskriterien definiert, die Kunden an Clariant stellenund die so kostengünstig und vollständig wie möglich erfüllt werden. Eine positive Einstellung der Mitarbeitenden wird durch folgendeDabei konzentriert sich Clariant vor allem auf: Massnahmen gefördert:› exzellente und reproduzierbare Produkteigenschaften, › offener Dialog zwischen allen Mitarbeitenden des Unternehmens,› Zuverlässigkeit der Belieferung, › angemessene Entlohnung, Anerkennung, Schulung, Weiterbildung,› attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis, › ein attraktives betriebliches Vorschlagswesen,› spezifische kaufmännische und anwendungstechnische Betreuung, › ein modernes System der betrieblichen Altersvorsorge,› hohe Produktsicherheit (siehe auch das Kapitel „Produktverant- › übergesetzliche Leistungen wie zum Beispiel ausgedehnte Erzie- wortung“), hungszeit nach der Elternzeit oder betriebliche Pflegejahre bei› Entwicklung von Produkten und Leistungen, die den Kunden neue schwer pflegebedürftigen Angehörigen. Möglichkeiten erschliessen.
  28. 28. 28 Clariant Nachhaltigkeitsbericht 2010 Revolution in Weiss – Ledergerbung mit EasyWhite Tan Mode- und qualitätsbewusste Menschen schätzen Leder als bis drei Produktionsschritte ganz weg. Unter anderem der edel, decken sich ein mit Taschen und Gürteln. Und natürlich mit „Pickel“ mit dem Einsatz von umweltbelastendem Salz. Nicht Schuhen. Autositze aus echtem Leder gelten als Inbegriff von nur Zeit wird eingespart, sondern vor allem auch viel Energie Luxus und Lifestyle. Aber dieses echte Leder hat auch seine Kehr- und Wasser, was wiederum zu deutlich weniger Abwasser führt. seite, vor allem ökologisch gesehen: Man spricht von hohem Wasser- und Energieverbrauch, von Chemikalien, dem Einsatz Noch ist EasyWhite Tan bei ausgewählten namhaften Leder- von Chrom VI und schadstoffbelastetem Abwasser, das auf- herstellern in der Testphase. Einige haben bereits begeistert zu- wändig gereinigt werden muss. rückgemeldet, sie seien nach anfänglicher Skepsis sehr positiv von der starken Prozessvereinfachung überrascht. Darüber freut Aber es gibt eine gute Nachricht, die das Öko-Gewissen der sich besonders eine: Roberta Gamarino. Sie ist Leiterin Applica- Verbraucher nachhaltig erleichtern dürfte: EasyWhite Tan, ein tion Development Wet End Chemicals und kennt EasyWhite Tan von Clariant entwickelter neuer Gerbprozess, soll die Lederher- am allerbesten, klar – denn sie hat es erfunden. Sie hat geforscht stellung in Zukunft deutlich umweltfreundlicher machen. „Ja, man und ausprobiert, Ideen verworfen und Neue bekommen. „Zuerst kann hier wirklich von einer Revolution sprechen“, sagt Claus wollten wir einfach ein chromfreies Gerbemittel entwickeln“, Reineking, der als leitender Produktmanager Wet End Chemicals erzählt sie. „Doch im Lauf der Zeit ist daraus ein ganz neuer Pro- der Clariant Geschäftseinheit Leather Services für die Anwen- zess geworden, mit dem man erstaunlich einfach arbeiten dungs- und Prozessentwicklung von EasyWhite Tan verantwort- kann.“ Sie hofft nun, dass sich EasyWhite Tan schnell durchsetzen lich war. Gearbeitet wird bei diesem Prozess mit Granofin Easy F-90, wird in der Leder-Welt – und dass der Hinweis „Gegerbt mit einer dicklichen weissen Flüssigkeit, die vollständig frei ist von EasyWhite Tan“ vielleicht sogar irgendwann zum gefragten Krite- Chrom, Aldehyd, Formaldehyd und Phenol. Stellt eine Gerberei rium für ökologisch bewusste Konsumenten wird. ihren Gerbprozess auf EasyWhite Tan um, dann fallen zwei

×