3D-Visualisierung in derProduktkonfiguration undim VariantenmanagementTechnologie-WorkshopNeue Kelter, FellbachDonnerstag,...
Vorwort3D-Visualisierung in der Produktkonfiguration undim VariantenmanagementWährend die Zusammenstellung von Produkten m...
ProgrammDonnerstag, 18. Oktober 2012Agenda15:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer,           Kaffee-Empfang15:30 Uhr Begrüßung...
Die Veranstaltung auf einen BlickMögliche Themen Grundlagen, Nutzen und Möglichkeiten von  3D-Konfiguratoren Einsatzgebi...
Allgemeine HinweiseDatum und VeranstaltungsortDonnerstag, 18. Oktober, 15.00 UhrNeue Kelter, c/o Fellbacher Weingärtner eG...
Virtual Dimension Center FellbachAuberlenstraße 1370736 FellbachTel.: 0711 / 585309-0info@vdc-fellbach.dewww.vdc-fellbach....
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Technologieworkshop 3D-Konfiguratoren

385 Aufrufe

Veröffentlicht am

Flyer zum Workshop '3D-Visualisierung in der Produktkonfiguration und im Variantenmanagement' am 18.10.2012 in der Neuen Kelter Fellbach

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
385
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Technologieworkshop 3D-Konfiguratoren

  1. 1. 3D-Visualisierung in derProduktkonfiguration undim VariantenmanagementTechnologie-WorkshopNeue Kelter, FellbachDonnerstag, 18. Oktober 2012
  2. 2. Vorwort3D-Visualisierung in der Produktkonfiguration undim VariantenmanagementWährend die Zusammenstellung von Produkten mittels3D-Konfiguratoren in einigen industriellen Wirtschafts-zweigen, wie z.B. der Auto- oder der Maschinenbau-und Teilen der Konsumgüterindustrie verbreitet sind,finden sich in anderen Wirtschaftszweigen dagegenkaum 3D-Konfiguratoren. Dieser Umstand überrascht,können 3D-Konfiguratoren doch sehr nützlich im Ver-kaufsprozess sein und zwar sowohl aus Kunden- alsauch aus Verkäuferperspektive.Bei unserem Workshop informieren wir Sie über Grund-lagen, Einsatzgebiete, Nutzen, Möglichkeiten undGrenzen von 3D-Konfigurationen. Wir erläutern dieZusammenhänge zwischen Variantenmanagement,Standardisierung und Individualisierungsmöglichkeitenvon Produkten mittels Konfiguration und zeigen dieGrundvoraussetzungen für einen effektiven Einsatz auf.Beim abschließenden Stehempfang haben Sie die Mög-lichkeit zum direkten Austausch mit den Referenten.Wir freuen uns schon jetzt darauf, Sie zu diesem Work-shop im VDC begrüßen zu dürfen.Dr. Christoph RundeGeschäftsführer VDCMit Unterstützung des Landes Baden-Württemberg und kofinanziert mit Mitteln derEuropäischen Union im Rahmen der VDC-Clusterinitiative „Technische 3D-VisualisierungMetropolregion Stuttgart“.
  3. 3. ProgrammDonnerstag, 18. Oktober 2012Agenda15:00 Uhr Eintreffen der Teilnehmer, Kaffee-Empfang15:30 Uhr Begrüßung Dr. Christoph Runde, VDC Fellbach15:40 Uhr Die Nadel im Heuhaufen finden – Kunden beim Kauf variantenreicher Produkte mit 3D-Visualisierung unterstützen Marc Herling, LumoGraphics16:10 Uhr Herausforderungen auf dem Weg zum 3D- Konfigurator und wie man sich ihnen stellt! Henning Linn, Feynsinn16:40 Uhr Kaffeepause17:00 Uhr Die digitale Kundenreise – 3D-Lösungen als Schnittstelle zwischen den Kommunikationskanälen Jochen Hegewald/Ralf Schimmele, RTT17:30 Uhr Vertriebliches Variantenmanagement – Vertriebskanaloptimierung durch prozessge- triebene Produktkonfiguration Klaas Nebuhr, encoway18:00 Uhr Get Together18:30 Uhr Ende der Veranstaltung
  4. 4. Die Veranstaltung auf einen BlickMögliche Themen Grundlagen, Nutzen und Möglichkeiten von 3D-Konfiguratoren Einsatzgebiete, Anwendungen aus der Praxis, z.B. Fallstudien oder konkrete Implementierungen Variantenmanagement Marktüberblick "3D-Produktkonfiguration" Integration Konfiguratoren - 3D-Systeme Integration Konfiguratoren - ERP (spez. Auftrags- wesen, Angebotswesen, Warenwirtschaftssystem) Produktstrukturierung und Pflege der Konfiguration im ERP-System Teile- und Dokumentenvielfalt als Kostentreiber Produktstrukturierung, systematischer Änderungs- prozess Nutzen der 3D-Konfiguration in unterschiedlichen Vertriebskanälen Standardisierungs- und Individualisierungs- möglichkeiten Benutzerschnittstellen, Usability und Nutzerinterface- gestaltung (Führen des Anwenders durch die Anwendung bis zum Abschluss) Daten und Prozesse in 3D-Produktkonfiguratoren Voraussetzungen, Handlungsalternativen und Einfüh- rungsstrategien für die 3D-ProduktkonfigurationZielgruppeDie Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter in Vertriebund Marketing, Produktmanager, Geschäftsführer undIT-Verantwortliche, an Forschende im Gebiet von 3D-Konfiguratoren und Mass Customization und Praktiker.Insbesondere sind kleine und mittelständische Unter-nehmen angesprochen, Teilnehmer können sich hierüber den neuesten Stand informieren und Kontakteknüpfen.
  5. 5. Allgemeine HinweiseDatum und VeranstaltungsortDonnerstag, 18. Oktober, 15.00 UhrNeue Kelter, c/o Fellbacher Weingärtner eGKappelbergstraße 48, 70734 Fellbachwww.fellbacher-weine.deAuskünfte und AnmeldungenSimone Schäfer, VDC FellbachTel.: 0711 / 585309-0E-Mail: info@vdc-fellbach.deAnmeldeschluss: 11.10.2012KostenDie Veranstaltung ist für alle TeilnehmerInnennach vorheriger Anmeldung kostenfrei.ReferentenMarc HerlingLumoGraphis GmbHHenning LinnFeynsinnEDAG GmbH & Co. KGaAJochen Hegewald und Ralf SchimmeleRTT AGKlaas NebuhrEncoway GmbHVeranstalter
  6. 6. Virtual Dimension Center FellbachAuberlenstraße 1370736 FellbachTel.: 0711 / 585309-0info@vdc-fellbach.dewww.vdc-fellbach.de Wegbeschreibung Neue Kelter: Auto Von der B 14 aus Stuttgart kommend, nach dem Kappelbergtunnel, die Ausfahrt Fellbach-Süd nehmen. Danach links abbiegen in die Rommelshauser Straße. Nach ca. 500 m wieder links abbiegen in die Kappelbergstraße. Bahn / Bus Mit der S-Bahn S2 oder S3 fahren Sie bis zum Bahnhof Fellbach. Danach nehmen Sie die Buslinie 60 Richtung Untertürkheim bis zur Haltestelle Kappelbergstraße. Stadtbahn Mit der Stadtbahn U 1 fahren Sie bis zur Endhaltestelle Lutherkirche. Danach nehmen Sie die Buslinie 60 Richtung Untertürkheim bis zur Haltestelle Kappelbergstraße

×