»	Virtual Reality im Marketing «
	 Einladung zum
	 2. Medien-Meeting Rems-Murr
Donnerstag, 22. Oktober 2015, 17:00 h
alfal...
Virtual Reality: Business Model
und Freizeitvergnügen
Virtuelle Realität, oder VR, liegt im Trend: Der
Einsatz eröffnet so...
17:00 h 	 Einlass und Begleitausstellung
17:30 h	 Begrüßung
	 Markus Beier, Kreiswirtschaftsförderer
des Rems-Murr-Kreises...
Das Marketing steht heute vor großen Heraus-
forderungen: Die Erwartungshaltungen der
Kunden sind gestiegen. Mass Customiz...
Melden Sie sich und Ihre Begleitung bitte per
E-Mail mit Namen und Firmennamen an:
info@vdc-fellbach.de
Anmeldeschluss ist...
Veranstalter
Unterstützer
Titelbild:RIFe.V.InstitutfürForschungundTransfer;Bilder
innen(v.l.n.r.):LeonardLin/flickr.com,Ma...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Einladung zum Medien-Meeting Rems-Murr

311 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Virtual Dimension Center (VDC), der Rems-Murr-Kreis, die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart und die Stadt Fellbach laden ein zum 2. Medien-Meeting Rems-Murr "Virtual Reality im Marketing" am 22.10.2015 in Fellbach.

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
311
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Einladung zum Medien-Meeting Rems-Murr

  1. 1. » Virtual Reality im Marketing « Einladung zum 2. Medien-Meeting Rems-Murr Donnerstag, 22. Oktober 2015, 17:00 h alfaloc media, Dieselstraße 1A, Fellbach Virtual Reality selbst erleben!
  2. 2. Virtual Reality: Business Model und Freizeitvergnügen Virtuelle Realität, oder VR, liegt im Trend: Der Einsatz eröffnet sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich völlig neue Möglichkeiten. Aber was bedeuten eigentlich Begriffe wie „VR- Brille“, „immersiv“ oder „CAVE“? Und wie lassen sich diese Technologien im Unternehmenskontext einsetzen – am besten so, dass sie einen Wettbe- werbsvorteil bringen? Diesen Fragen gehen die Referenten des 2. Medien- Meetings Rems-Murr „Virtual Reality im Mar- keting“ auf den Grund. Daneben gewähren die VFX-Spezialisten von Mackevision Einblicke in die preisgekrönten virtuellen Welten, die sie für die TV-Serie „Game of Thrones“ geschaffen haben. Tauchen Sie selbst in virtuelle Welten ein und freu- en Sie sich auf einen spannenden Abend zwischen Realität und Virtualität, auf regen Austausch und neue Kontakte!
  3. 3. 17:00 h Einlass und Begleitausstellung 17:30 h Begrüßung Markus Beier, Kreiswirtschaftsförderer des Rems-Murr-Kreises Veit Haug, Leiter Geschäftsbereich Kreativwirtschaft, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH Florian Gruner, Amt für Wirtschafts- förderung der Stadt Fellbach Impulsvorträge „VR im Marketing“ 17:45 h Virtuelle Techniken im Marketingprozess: Möglichkeiten, Beispiele und Potenziale Dr. Christoph Runde, VDC Fellbach 18:10 h 3D-Produktpräsentation: Visualisierung, Katalogisierung, Internationalisierung Tomas Burda, alfaloc media, Fellbach 18:35 h Virtual Reality on the Road: Produkte und Prozesse für Kunden erlebbar machen Dr. Roland Wischnewski, RIF e.V., Dortmund 19:00 h Virtuelle Welten - besser als das Original Die Arbeit von Mackevision an der HBO-Serie „Game of Thrones“ Mackevision Medien Design GmbH 19:30 h Get-Together und interaktive Demos VR-Demos, Snacks und Getränke, Jazz und Funk mit DJ Andreas Vogel Moderation: Dr. Christoph Runde, Geschäftsführer, Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach Programm
  4. 4. Das Marketing steht heute vor großen Heraus- forderungen: Die Erwartungshaltungen der Kunden sind gestiegen. Mass Customization führt zu einer massenhaften Individualisierung von Produkten. Globale Märkte, Multi-Channel- Marketing und die Differenzierung gegenüber dem Wettbewerb sind so wichtig wie noch nie. Die Erfolgschancen von Unternehmen können durch neue Simulations- und Visualisierungsme- thoden erhöht werden, durch steigende mobile Rechenleistung sowie durch digitale Entwick- lungsprozessketten als Datenlieferanten. Die Veranstaltung beleuchtet Einsatzgebiete und praktische Beispiele für Virtual Reality im Marketing-Kontext von Unternehmen. Dabei stehen 3D-Produktkataloge, 3D-Modelle, 3D- Simulation, CGI und VFX im Mittelpunkt. Virtual Reality: Chancen für Marketing und Kommunikation
  5. 5. Melden Sie sich und Ihre Begleitung bitte per E-Mail mit Namen und Firmennamen an: info@vdc-fellbach.de Anmeldeschluss ist der 19. Oktober 2015 Mehr Informationen: www.vdc-fellbach.de und Tel.: +49 (0)711 58 53 09-23 Anmeldung Anfahrt Mit dem Auto Sie erreichen den Veranstaltungsort aus Stuttgart kommend über B14 (Ausfahrt Fellbach), L1193 (Stuttgarter Straße), L1197 (Höhenstraße), Hofener Straße und Daimlerstraße Mit dem öffentlichen Nahverkehr S-Bahn S2 (Schorndorf) oder S3 (Backnang) bis Fellbach, anschließend Buslinie 60 (Oeffingen) bis Daimlerstraße Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie unter www.vdc-fellbach.de/files/Medien- Meeting/Anfahrtsbeschreibung.pdf. Veranstaltungsort alfaloc media, Dieselstraße 1A, Fellbach Eingang über Porschestraße Parkmöglichkeiten auch am Rewe-Markt in der Daimlerstraße
  6. 6. Veranstalter Unterstützer Titelbild:RIFe.V.InstitutfürForschungundTransfer;Bilder innen(v.l.n.r.):LeonardLin/flickr.com,Mackevision/HBO

×