Open Chameleon
Ein open source Online-Planspiel zur Förderung
der globalen Vernetzung
Dr.-Ing. Christian K. Karl
Universit...
Agenda
• Ziel
• Darstellung der Vorarbeiten
• Umsetzung des Planspiels
18.06.2015 Dr.-Ing. Christian K. Karl
Synergien nutzbar machen
Synergien nutzbar machen durch Anwendung von digitalen Medien.
Von Absolventen werden Tätigkeiten...
Planspiel mit internationaler Ausrichtung
• Konzeption eines Planspiels welches u.a.
– international ausgerichtet ist,
– d...
Vorhandenen Planspiele in der Domäne
unterstützen keine virtuelle Mobilität
• Bundesweit 63
Baubetrieblehrstühle befragt
(...
Die 6 primären Kompetenzen für das
Modelldesign
Kompetenz Mögliche Aufgaben für die Teilnehmer/innen
Problemlösefähigkeit ...
Möglichkeiten für Internationalisierung im
Planspielmodell
18.06.2015 Dr.-Ing. Christian K. Karl
Umsetzung
• Unabhängig von EDV-Infrastruktur
• Geringere Kosten für die Umsetzung
• Vielfältige Varianten möglich
• Unabhä...
Unternehmen 1 Unternehmen 2
Unternehmen 3
Unternehmen 1 Unternehmen 2
Unternehmen 3
Unternehmen 1 Unternehmen 2
Unternehme...
Einbindung
externer
Studierender
Umsetzungsbeispiel
18.06.2015 Dr.-Ing. Christian K. Karl
Weitere Details siehe u.a.: Karl...
www.chameleonbase.com
www.open-chameleon.org
18.06.2015 Dr.-Ing. Christian K. Karl
For more details ref. to my dissertatio...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Open Chameleon - Ein open sourceOnline-Planspiel zur Förderung der globalen Vernetzung

2.961 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag, 30. Europäisches Planspielforum in Stuttgart, 18.06.2015
---------------------------------------
Presentation 30. European Simulation And Gaming Forum on June 18, 2015 in Stuttgart

Veröffentlicht in: Wissenschaft
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.961
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2.161
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Open Chameleon - Ein open sourceOnline-Planspiel zur Förderung der globalen Vernetzung

  1. 1. Open Chameleon Ein open source Online-Planspiel zur Förderung der globalen Vernetzung Dr.-Ing. Christian K. Karl Universität Duisburg-Essen 30. EUROPÄISCHES PLANSPIELFORUM / Stuttgart 18. Juni 2015 TRACK 1 – Wissenschaft
  2. 2. Agenda • Ziel • Darstellung der Vorarbeiten • Umsetzung des Planspiels 18.06.2015 Dr.-Ing. Christian K. Karl
  3. 3. Synergien nutzbar machen Synergien nutzbar machen durch Anwendung von digitalen Medien. Von Absolventen werden Tätigkeiten in internationalen Projekten wie auch zahlreiche damit verknüpfte Kompetenzen gefordert. Bisher Entwicklung von Studienmodulen zumeist ohne internationalen Fokus. Zeitliche und finanzielle Aufwendungen zur Realisierung von Auslandsaufenthalten nicht unerheblich für die Studierenden. 18.06.2015 Dr.-Ing. Christian K. Karl
  4. 4. Planspiel mit internationaler Ausrichtung • Konzeption eines Planspiels welches u.a. – international ausgerichtet ist, – diverse Zielgruppen anspricht, – modular aufgebaut ist, – vielfältige Kompetenzbereiche abdeckt, – in verschiedenen zeitlichen Rahmen durchführbar ist. 18.06.2015 Dr.-Ing. Christian K. Karl
  5. 5. Vorhandenen Planspiele in der Domäne unterstützen keine virtuelle Mobilität • Bundesweit 63 Baubetrieblehrstühle befragt (Uni & FH) • Davon verwenden 24 ein Planspiel (38%) • Internationale Ausrichtung 0% • Kompetenzanforderungen für verschiedene Zielgruppen erfasst: – Empirische Studie in der Bauwirtschaft durchgeführt – Schwerpunkt Großunternehmen (Umsatz > 50 Mio.) – Onlinebefragung (59/70) und Interviews (30/30) = (89/100) – Katalog mit 35 Kompetenzen in 5 Bereichen Umsetzung in Planspiele Status in der Lehre (Ist)Berufsfeldanalyse (Soll) Fazit: Vorhandene Planspiele sind zwar generell brauchbar, doch keine Ansatzpunkte zur virtuellen Mobilität. (Quelle: Eigene Studien)18.06.2015 Dr.-Ing. Christian K. Karl
  6. 6. Die 6 primären Kompetenzen für das Modelldesign Kompetenz Mögliche Aufgaben für die Teilnehmer/innen Problemlösefähigkeit im Bereich Baustellenmanagement Bewusst machen von Projektrisiken, Erfahrungen mit den Konsequenzen aus Projektereignissen machen Projektkommunikations- management Projektinformationen rechtzeitig und angemessen erstellen, sammeln, verbreiten und ablegen, Aufbau eines Informations- und Berichtswesens Baubetriebliche Kompetenzen Erlernen & Vertiefen der Kalkulation, Zusammenhänge begreifen, Konsequenzen aus Fehlkalkulationen erfahren, Ressourcen verwalten und projektbezogen wie auch unternehmensweit disponieren (Personal- und Gerätemanagement) Betriebswirtschaftliche Kompetenzen Planerische, organisatorische und rechentechnische Entscheidungen im Unternehmen durchführen (Rechnungswesen, Kostenrechnung, Controlling), fachgerechte Abrechnung der Projekte, Gewinn & Verlustrechnungen erstellen, Bilanz des eigenen Unternehmens aufstellen, Unternehmensstrategien erarbeiten und umsetzen Verhandlungsgeschick Verhandlungen mit Teilnehmern für ARGEn bzw. Nachunternehmervergaben durchführen, Unternehmensinteressen durchsetzen Vertragsrechtliche Kompetenzen Identifikation von „risikoreichen“ Bauverträgen/ Projekten und bewusst machen von Konsequenzen, Durchsetzen von Nachträgen, Umgehen mit Gewährleistungsansprüchen 18.06.2015 Dr.-Ing. Christian K. Karl
  7. 7. Möglichkeiten für Internationalisierung im Planspielmodell 18.06.2015 Dr.-Ing. Christian K. Karl
  8. 8. Umsetzung • Unabhängig von EDV-Infrastruktur • Geringere Kosten für die Umsetzung • Vielfältige Varianten möglich • Unabhängig von Raum und Zeit • Vielzahl von Teilnehmer/inne/n Brett-Version Online-Version • Abnutzungserscheinungen • Verlust von Spielteilen • Raumgebunden • Begrenzte Teilnehmerzahl • Anwender/in muss mit EDV vertraut sein • Höhere Entwicklungskosten ProContra Construction Giant Chameleon • Erfolgreiche Evaluation im Rahmen einer ERASMUS-Kooperation an der Technischen Universität Athen (05.2011) • Im Einsatz an der Universität Duisburg- Essen seit Juli 2011 Status (ursprünglich als Test) • Erprobung • Februar 2012, Stanford University • Mai 2012, TU Athen • September 2012, Georgia Tech • Regelmäßige Planspielsessions an der Universität Duisburg-Essen 18.06.2015 Dr.-Ing. Christian K. Karl Details siehe: Karl, Christian K. (2015) Construction Giant - A Multi-Purpose Business Game for Education and Training in the Construction Industry, Developments in Business Simulation & Experiential Learning, Volume 42
  9. 9. Unternehmen 1 Unternehmen 2 Unternehmen 3 Unternehmen 1 Unternehmen 2 Unternehmen 3 Unternehmen 1 Unternehmen 2 Unternehmen 3 Institution 1 Institution 2 Institution 3 Zentraler Planspielserver LOKALE DURCHFÜHRUNG GLOBALE DURCHFÜHRUNG Simulationsmodell berücksichtigt nationale Abhängigkeiten und globale Zusammenhänge. Vielfältige Kommunikationsmöglichkeiten vorhanden (z.B. internes Mail-System). Integration der Teilnehmer/innen in einem virtuellen Markt 18.06.2015 Dr.-Ing. Christian K. Karl
  10. 10. Einbindung externer Studierender Umsetzungsbeispiel 18.06.2015 Dr.-Ing. Christian K. Karl Weitere Details siehe u.a.: Karl, Christian K. (2013): Integrative Learning - Exploring Opportunities in Business Simulations, Developments in Business Simulation & Experiential Learning, Volume 40, 48 - 57
  11. 11. www.chameleonbase.com www.open-chameleon.org 18.06.2015 Dr.-Ing. Christian K. Karl For more details ref. to my dissertation >> Check my website for further publications www.chkarl.de Christian.Karl@uni-due.de

×