Besser zusammenarbeiten im Team mit Microsoft SharePoint

1.847 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Arbeit im Team ist eine der klassischen Aufgaben und Herausforderungen des modernen „Wissensarbeiters“. SharePoint bietet neben den Standardfunktionen zahlreiche zusätzliche Möglichkeiten um mit nur wenigen Handgriffen eine gern und intensiv genutzte Collaborationplattform zu erstellen.

Session im Rahmen SharePoint Konferenz 2011 in Wien.

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.847
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
54
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Besser zusammenarbeiten im Team mit Microsoft SharePoint

  1. 1. Besser zusammenarbeiten im Team Christian Kiesewetter Alfred WallnerMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  2. 2. Herzlichwillkommen
  3. 3. „Informationworker „
  4. 4. Dokumentenflut
  5. 5. dezentrale Teams
  6. 6. internationaleProjekte
  7. 7. Integration vonDienstleistern, Kunden
  8. 8. Ad Hoc Teams und Zusammenarbeit
  9. 9. ZeitmangelZeitmangel
  10. 10. SteigendeInformations-mengen
  11. 11. SteigendeInformations-mengen
  12. 12. Papierloses Büro …?
  13. 13. Papierloses Büro …? 70% 10% 8% Transport Zugriff / Ablage 20% 20% Bearbeitung Quelle: Anderson Consulting
  14. 14. Long Tail Präsentationen, Kalkulationen, Planungen, Strategien, Vorlagen, Budget-Pläne, Organigramme, Vorschläge, Entwicklungsdokumente, Spezifikationen, Notizen, Berichte, Umsatz-Reports, Reisedokumente, Abrechnungen, Wikis, Blogs, Info-Texte, Kantinenplan, Gebäudepläne, Vertragsentwürfe, Angebotstexte, Preisinformationen, Business Pläne mit externen Partnern, Web-Texte, Mitbewerbs-Analysen, Grafiken, Agenturkommunikation, Event-Agenda, Vortragsbeschreibiungen, Prozess-Definitionen, Projekt-Unterlagen, externe Kommunikation, etc. Rechnungen, Verträge, Mitarbeiterakten, Lieferscheine, etc.
  15. 15. Long Tail Rechnungen, Verträge, Mitarbeiterakten, Lieferscheine, etc. Präsentationen, Kalkulationen, Planungen, Strategien, Vorlagen, Budget-Pläne, Organigramme, Vorschläge, Entwicklungsdokumente, Spezifikationen, Notizen, Berichte, Umsatz-Reports, Reisedokumente, Abrechnungen, Wikis, Blogs, Info-Texte, Kantinenplan, Gebäudepläne, Vertragsentwürfe, Angebotstexte, Preisinformationen, Business Pläne mit externen Partnern, Web-Texte, Mitbewerbs-Analysen, Grafiken, Agenturkommunikation, Event-Agenda, Vortragsbeschreibiungen, Prozess-Definitionen, Projekt-Unterlagen, externe Kommunikation, etc.
  16. 16. Versteckte Kosten Quelle: IDC
  17. 17. KomplexeProzesse ...
  18. 18. ... und deren Planung.
  19. 19. Tätigkeiten verändern sich Formulare, Prozesse, Workflow, Collaboration, Enterprise 2.0, Ablage, Rechte- / Zugriffs- Portal, Search, Business management, Verknüpfung Intelligence, Webcontent Mgmt Categorized by predominant job activity: tacit = complex interactions; transactional = routine interactions; transformational = extraction or conversion of raw materials; 800 occupations studied. Quelle: Bureau of Labor Statistics; Global Insights; International Labour Organization, United Nations; World Bank; McKinsey analysis, 2006
  20. 20. Wissensmanagement
  21. 21. Informationen ablegen
  22. 22. ... und wiederfinden.
  23. 23. „Schwarmintelligenz“
  24. 24. Grenzen des klassischenWissensmanagement Ablagesysteme
  25. 25. Mitarbeiter werden Effektive Tools für Kommunikation nutzen Neue Technologien adaptieren Unternehmensstandards aufweichenMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  26. 26. Unternehmen müssen sich den Rahmenbedingungen anpassen Möglichkeiten geben in gewohnten Umgebungen zusammenzuarbeiten einheitliche Kommunikationswege etablierenMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  27. 27. Microsoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  28. 28. MotivationMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  29. 29. ZeitMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  30. 30. Motivation: Zeit Reduktion der Suchzeiten Reduktion der organisatorischen Aufwände Geschwindigkeit der ProzessabläufeMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  31. 31. Informations- bereitstellungMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  32. 32. Motivation: Informationsbereitstellung Steigerung der Qualität Einfachere Informationsgewinnung Nebeneffekt der täglichen Arbeit durch TransparenzMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  33. 33. SharePointDie organisatorischen Mittel
  34. 34. Alfred Wallner, Ing.  Bereichsleiter Consulting HC Solutions Prokurist, Gesellschafter  26 Jahre im IT Umfeld  21 Jahre im operativen Management  23 Jahre im Beratungsumfeld tätig  Als Berater bei EADS, TIWAG, Keller Grundbau, PFS, Privatinvest, AUDI AG, Wien Energie, NATO und vielen mehr tätig.Microsoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  35. 35. Inhalt  Welche organisatorischen Mittel bietet SharePoint um die Zusammenarbeit im Team zu unterstützen  Übersicht über die wesentlichsten Funktionen aus organisatorischer SichtMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  36. 36. Strukturierung und Auffindbarkeit  Für die Zusammenarbeit von Teams ist es wichtig dass Informationen so verwaltet werden können, dass Sie ohne großen Organisations- bzw. Schulungsaufwand gefunden werden  Die Portaltechnologie, richtig eingesetzt, bietet hier eine perfekte Strukturierungsmöglichkeit anMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  37. 37. Dokumentenverwaltung  Gemeinsame Dokumentenverwaltung ist ein wichtiger Punkt für die effiziente Zusammenarbeit von Teams  Klassische Ansätze sind …  Projektakt  Teambereiche  Div. Ablagen  Die klassischen SharePoint Mechaniken erlauben diese Anforderungen perfekt abzudecken.Microsoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  38. 38. DEMOMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  39. 39. Informationsbereitstellung  Gezieltes zur Verfügung stellen von Informationen ist eine organisatorische Herausforderung  Beispiele  Produktdaten  Marketingdaten  Unterlagen  Wissen  SharePoint bietet mit Metadaten und Portaltechnologie perfekte Strukturierungsmöglichkeiten anMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  40. 40. DEMOMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  41. 41. Prozessunterstützung  Prozesse können auf unterschiedliche Weise durch Systeme unterstützt werden  „Spiellevels“  „Zeigen wie der Prozess laufen soll“  Den Prozess unterstützen  Den Prozess automatisieren  Hier bieten die Ablage und Workflow Mechanismen von SharePoint breite Unterstützung anMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  42. 42. DEMOMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  43. 43. Und noch 1000 andere Gründe …  Über die genannten hinaus gibt es noch eine Liste anderer Organisationshighlights um Teams zu unterstützen  Versionierung  WEB Fähigkeit, Ortsunabhängigkeit  Revisionssicherheit (ecspand)  Benachrichtigungen  Kalender  Aktivitäten  Outlook Integration  Office Integration  Suche  Kundeneinbindung, Extranet Beispiele auf Anfrage  …..Microsoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  44. 44. SharePoint - Strategie
  45. 45. StandardsMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  46. 46. StandardsMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  47. 47. StandardsMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  48. 48. Standards SharePoint als Standardprodukt Customizing durch Konfiguration und Parametrisierung standardnahe Mechanismen und ErweiterungenMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  49. 49. Standards - Vorteile rasche Projektumsetzung und -änderungen modulare Lösungen geringe (Folge-)Kosten UpdatesicherheitMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  50. 50. Integration Microsoft LandschaftMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  51. 51. Integration: Active Directory Single Sign On Aufbauen auf Standards kein neues Berechtigungskonzept reduzierte AufwändeMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  52. 52. Integration: Externe Benutzer Problem Benutzerkonten Authorisierung externer Benutzer mit Live-ID neues Feature in 2010 einfache VerwaltungMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  53. 53. DEMOMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  54. 54. Integration: Microsoft Office vertraute, einheitliche Umgebung Nutzen der SharePoint Funktionen Backstage-Ansicht gleichzeitiges ArbeitenMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  55. 55. Integration von (Dritt-)ApplikationenMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  56. 56. Integration von (Dritt-)Applikationen SharePoint als „Single Point of Service“ Konsolidierung des Wissens und der Informationen zentrale (applikationsüber- greifende) ProzessplattformMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  57. 57. Unstrukturierte Daten Dateiablagen Fileserver und Archivsysteme Webseiten PapierdokumenteMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  58. 58. Strukturierte Daten Datenbanken, ERP, LOB, … „Business Connectivity Services“ Duet Enterprise Drittapplikationen SharePoint als ProzessplattformMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  59. 59. SharePoint als ProzessplattformMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  60. 60. SharePoint als ProzessplattformMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  61. 61. SharePoint als ProzessplattformMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  62. 62. SharePoint als Prozessplattform Belegübergabe an SAPMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  63. 63. SharePoint als Prozessplattform Belegübergabe an SAPMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  64. 64. SharePoint als Prozessplattform Belegübergabe an SAP WorkflowintegrationMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  65. 65. SharePoint als Prozessplattform Belegübergabe an SAP WorkflowintegrationMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  66. 66. SharePoint als Prozessplattform Belegübergabe an SAP Workflowintegration ProzessabarbeitungMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  67. 67. SharePoint als Prozessplattform Belegübergabe an SAP Workflowintegration ProzessabarbeitungMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  68. 68. SharePoint als Prozessplattform Belegübergabe an SAP Workflowintegration Prozessabarbeitung BelegablageMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  69. 69. NachhaltigkeitMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  70. 70. Nachhaltigkeit strategische Plattform Zentrum der IT- & Microsoftwelt umfassendes Featureset laufende Weiterentwicklung InvestitionssicherheitMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  71. 71. Fazit
  72. 72. organisatorische MöglichkeitenMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  73. 73. Prozesse sind abbildbar Verringerung der Durchlaufzeit Qualitätssicherung Standardisierung der ProzesseMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  74. 74. Standorte verschwimmen Unternehmensstandorte (national und international) Homeoffice & Mobility Einbeziehung externer PersonenMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  75. 75. InformationsbereitstellungMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  76. 76. unkomplizierte Informationsbereitstellung über ein zentrales Portal Aggregation von Informationen Geschäftsprozesse Navigation ReportingMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  77. 77. unkomplizierte Informationsbereitstellung über Teamsites strukturierte Gruppenarbeits- bereiche projektspezifisch ProduktivitätssteigerungMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  78. 78. unkomplizierte Informationsbereitstellung über individuelle Beiträge Social Media Konzepte MySites Blogs Rating- und TaggingMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  79. 79. SharePoint ist StandardMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  80. 80. Sicherheit „Security“ Investitionssicherheit Qualität ZukunftssicherheitMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  81. 81. Integration Office und die Microsoft Welt Drittsysteme durchgängige Plattform Integration Struktur & ProzessMicrosoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  82. 82. Usability einfache Plattform gewohnte Tools und Umgebung geringer Einarbeitungsaufwand „Commodity“Microsoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  83. 83. SharePoint vernetzt Inhalte.Microsoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  84. 84. SharePoint vernetzt Inhalte mit Menschen.Microsoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  85. 85. SharePoint vernetzt Menschen untereinander.Microsoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  86. 86. SharePoint spannt die Brücke …. von Kommunikation über Konversation zu Kollaboration.Microsoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  87. 87. FRAGEN ?Microsoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  88. 88. VIELEN DANK!Microsoft SharePoint Konferenz 08.-09. Juni 2011, Wien
  89. 89. Christian KiesewetterSales & Partner Managerchristian.kiesewetter@d-velop.atd.velop GmbHEURO PLAZA, Technologiestraße 5, 1120 WienT: +43 1 908 08 96W: www.d-velop.at | www.ecspand.com

×