Lagerstrasse 2 8090 Zürich phzh.ch
Evaluation einer E-Book-Plattform
Umsetzung und Einführung mit Lernobjekten

21. März 2...
ILIAS-Lernobjekte
Generation Y
«From Learning
Object to E-Book»
CC-BY-NC cdwaldi https://flic.kr/p/4ptync
beook
ILIAS-Konverter
Pilotversuch
Eigenproduktion
E-Books
phzh.ch
Evaluation einer E-Book-Plattform
Umsetzung und Einführung mit Lernobjekten

Seit 2009 entwickelt die PH Zürich mu...
Evaluation einer E-Book-Plattform
Evaluation einer E-Book-Plattform
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Evaluation einer E-Book-Plattform

858 Aufrufe

Veröffentlicht am

Umreisst den gegangenen Weg zur Evaluation einer E-Book-Plattform. Des weiteren steht die Umsetzung und Einführung mit Lernobjekten aus dem LMS «ILIAS» im Zentrum.

Die Präsentation fand im Rahmen des Events «Digitale Lehrmittel – praxiserprobt» vom 21. März 2016 in Zürich statt. Gehalten wurde sie von Carola Brunnbauer, Dozentin Medienbildung, Digital Learning Center PH Zürich.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
858
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
692
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Evaluation einer E-Book-Plattform

  1. 1. Lagerstrasse 2 8090 Zürich phzh.ch Evaluation einer E-Book-Plattform Umsetzung und Einführung mit Lernobjekten
 21. März 2016 Carola Brunnbauer
  2. 2. ILIAS-Lernobjekte
  3. 3. Generation Y
  4. 4. «From Learning Object to E-Book» CC-BY-NC cdwaldi https://flic.kr/p/4ptync
  5. 5. beook
  6. 6. ILIAS-Konverter
  7. 7. Pilotversuch
  8. 8. Eigenproduktion E-Books
  9. 9. phzh.ch Evaluation einer E-Book-Plattform Umsetzung und Einführung mit Lernobjekten
 Seit 2009 entwickelt die PH Zürich multimediale Lernein- heiten. Diese sind didaktisch aufbereitet, methodisch vielfältig einsetzbar, auf der Lernplattform zu finden und bringen die Unterrichtspraxis ins Selbststudium. Den Studierenden stehen zurzeit etwa 130 Lernobjekte zur Verfügung. Evaluationen haben gezeigt, dass eine Offline- Nutzung und der Zugang auch nach dem Studium ein grosses Bedürfnis sind. Zudem besitzen und verwenden immer mehr Studierende Mobilgeräte. Im Projekt «From Learning Object to E-Book» testete die PH Zürich alternative Produktionswerkzeuge und Publikationsformen. Eine wichtige Rolle dabei spielten die Anforderungen an E-Books an der PH Zürich (Multimedialität, Plattform- und Betriebssystemunabhängigkeit, Annotationsmöglich- keiten). 11 Nicht zuletzt aufgrund der guten Erfahrungen in der Zusammenarbeit bei der Einführung des E-Lehrmittels des hep verlags setzte man auch diesmal auf die Firma ionesoft und beook. Nach der Entwicklung eines ILIAS-Konverters konnte ein erstes Lernobjekt aus ILIAS in ein E-Book umgewandelt und dessen Einsatz evaluiert werden. Mittlerweile bietet die PH Zürich elf Lernobjekte als E-Books an, weitere sind in Planung. Neben der Konvertierung aus ILIAS entstehen zurzeit erste E-Books aus anderen Dateiformaten, nämlich InDesign und Word. Der Einsatz im Unterricht seht noch am Anfang und sowohl Dozierende als auch Studierende müssen mit den Möglichkeiten erst vertraut werden.

×