Da f webkon_euroversity_christel schneider

385 Aufrufe

Veröffentlicht am

Konferenzbeitrag zur 2,.DafWebKon - Deutsch Lernen verbindet weltweit 3.4. März 2013
Präsentation des EUROVERSITY Netzwerks

Veröffentlicht in: Lifestyle
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
385
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Da f webkon_euroversity_christel schneider

  1. 1. Christel Schneider international Training
  2. 2. www.euroversity.euDas EUROVERSITY Netzwerk Nr: 518944-LLP-1-2011-1-UK-KA3-KA3NW wird von der Europäischen Kommission finanziell unterstützt.Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung)trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitereVerwendung der darin enthaltenen Angaben
  3. 3. knüpft an bestehende Synergien (Avalon,AVATAR, Niflar, etc.) an. 3 jähriges multilaterales und transversales Netzwerk (Dez. 2011 – Nov. 2014)  19 Partner : Österreich, Frankreich, Deutschland, Schweden, Norwegen, Zypern, Portugal, Vereinigtes Königreich, Niederlande, Italien, Israel Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  4. 4. Ziel des Projektes Sammlung erfolgreicher Lehr- und Lernverfahren in virtuellen Welten Entwicklung eines Referenzrahmens für eine europaweite ‘Virtuelle Welt Universität’ Transfer von Inhalten auf neue Kontexte Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  5. 5. Projektergebnisse Zunahme an Experten im Bereich ‘virtueller Bildung’ Ein weitgefä chertes Netzwerk Ein Modell fü Wissenstransfer r Förderung von Konferenzen Disseminationsveranstaltungen Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  6. 6. Die EUROVERSITY Vision Ein europäischer und internationaler Bezugspunkt zu werden Eine EU Anerkennung durch Leistungspunkte für das Lehren und Lernen in virtuellen Welten “Massifizierung “ von Bildung in virtuellen Welten Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  7. 7. Virtuelle Welten und virtuelle Realität Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  8. 8. Lockere Lernarrangements 8
  9. 9. offizielle Lernanlässe
  10. 10. Eine Ausstellung in Second Life
  11. 11. Anprobe 11Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  12. 12. Italienisch lernen auf der Wiese Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  13. 13. Partnerarbeit in gleicher RobeItalienisch für Anfänger 13
  14. 14. Partnerarbeit mit Sprechblasen
  15. 15. Partnerarbeit mit Sprechblasen
  16. 16. Vorstellen der Ergebnisse 16Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  17. 17. Schnappschuss in ParisChristel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  18. 18. Integration von Stimme und Text Christel Schneider christel.schneider@virtualcollege.co.uk
  19. 19. Der Mehrwert beim Lernen in 3D Welten Authentische Zusammenkünfte mit anderen Sprachenlernern Üben mündlicher Sprechfertigkeiten Begegnung mit Sprechern der Zielsprache Kombination von Schreiben und Sprechen Neue Identität – es ist der AVATAR, der die Fehler macht, nicht ICH. 19
  20. 20. Machen Sie mit!Website: http://www.euroversity.eu/Christel Schneiderchristel.schneider@virtualcollege.co.uk

×