Webinar "Die lernende Organisation"

982 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
982
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
24
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Webinar "Die lernende Organisation"

  1. 1. Modul 9 Die lernende Organisation Aufgabe 7 – Best Practice / Webinar Gruppe 3 Alexandra Fiklocki, Monika Kawaus, Gudrun , Koban, Christopher Mager, Gernot Muhr, Cem Sahin, Vera Schuller Quelle: ArtSet
  2. 2. Inhalt • Ausgangssituation • Angestrebte Ziele • Werkzeuge für die Umsetzung und deren Anwendung • Was hat gut funktioniert • Hindernisse / Herausforderungen • Mögliche Strategien, um mit den Hindernissen /Herausforderungen umzugehen
  3. 3. Ausgangssituation • Umfassender Bedarf an Verwaltung von Dokumenten, Gesetzesgrundlagen und Vereinbarungen • Dynamisches und flexibles Umfeld • Großer Bedarf an Wissens- / Informationsaustausch und Wissenstransfer • Zentrale Speicherung aller Dokumente in einem gemeinsamen Laufwerk
  4. 4. Ziele Rascher Informationsfluss Wissensmanagement Dokumentationssystem Beteiligung aller MitarbeiterInnen
  5. 5. Herr Huber ...
  6. 6. Herr Huber und das Abteilungslaufwerk
  7. 7. Zeitbedarf ...
  8. 8. ... und Redundanz
  9. 9. Überlegungen Organisationales Lernen Chris Argyris Donald Schön
  10. 10. Überlegungen Organisationales Lernen Peter Senge
  11. 11. Wiki • Möglichkeit der einfachen Erfassung unstrukturierter Informationen • Leichtes Durchsuchen dieser Informationen (Volltextsuche) • Möglichkeit der kontextbezogenen Verlinkung zwischen verschiedenen Dokumenten • Nachhaltige Archivierung mit schneller Wiederauffindbarkeit
  12. 12. Umsetzung • Lewins drei-Phasen-Modell: Kurt Lewin
  13. 13. Was ist / war gut? • Regelmäßiger Mitarbeiteraustausch durch Meetings • Hinterlegung aller relevanten Dokumente im Abteilungs-Wiki • Feedbackmechanismus • Zielführende Planung • adäquate Durchführung und Information Quelle: Limerick Queen
  14. 14. Aktives Wissensmanagement mithilfe von neuen Medien Was wird gemacht? / Welche Instrumente wurden genut Konzeptentwicklung Implementierung eines Wikis Evaluierung
  15. 15. Wo liegen / lagen die Herausforderungen? • Mitarbeiter nutzen das Wiki, tragen aber sehr wenig zur Erweiterung des Informationspools bei • Das Projekt wird bzw. die Bereitstellung der Informationen wird als Bringschuld der Abteilungs-Leitung gesehen Leitung
  16. 16. Wo liegen / lagen die Herausforderungen? Aktive Beteiligung aller Mitarbeiter Akzeptanz / Identifizierung mit dem Projekt Gemeinschaftsprojekt, nicht ausschließlich Führungsaufgabe
  17. 17. Was könnte Hindernissen entgegenwirken? ärkere nbeziehung von itarbeitern mit oher Motivation gl. des Projektes nsatz als ultiplikatoren • Was ist gut? • Was muss verbessert werden? • Verbesserungsvorschläge aller Beteiligten sammeln • Bonus für Aktivität • Nicht nur monetärer Art, z. B. Nutzungsund Kontrollrechte • Wiki-Vorsitz bzw. Administration • Dokumentation von Erfolgen • Zeitersparnis kommunizieren • Arbeitserleichterun verdeutlichen ojektkodination OnlineFragebogen Prämien Motivations förderung
  18. 18. Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!
  19. 19. Diskussion Gibt es Anregungen von Eurer Seite, wie man • die Identifikation der Mitarbeiterinnen erhöhen könnte bzw. • wie man die MitarbeiterInnen dazu bewegen könnte das Wiki auch aktiv zu nutzen.

×