Projekt 2014
Wie das „Mindener Tageblatt“ sich
jüngst neu aufgestellt hat
proTZ-Workshop 5.2.2015 Hannover
proTZ-Workshop05.02.2015 2
Wer wir sind
• J.C.C. Bruns: gegründet 1834
– Zeitung, Anzeigenblatt, Druckerei, TB-Verlag, Büro, Reise u.a.
– ca. 250 Mit...
proTZ-Workshop
160.000 Einwohner
70.000 Haushalte
05.02.2015 4
proTZ-Workshop05.02.2015 5
proTZ-Workshop05.02.2015 6
Ausgangspunkt
• Das MT unterliegt denselben Bedingungen des
demografischen, gesellschaftlichen und
digitalen Wandels wie a...
Ausgangspunkt
• Verlag > massive Investitionen vor allem in
Technik, aber auch in die Redaktion (!)
• Redaktion > Den ohne...
Projektziel
Umfassende technische, organisatorische,
konzeptionelle und inhaltliche Erneuerung des
„Mindener Tageblatts“.
...
Projekt 2014
• Neue IT (Netzwerk, MS Office, TK, Personalstruktur)
• Relaunch Mobile Website
• Neues Anzeigensystem (Alfam...
Projekt 2014
• Relaunch Online über alles (Responsive Design, Evolver,
Partnerlösung mit OWL Digital)
• Einführung SSO (Ev...
proTZ-Workshop05.02.2015 12
proTZ-Workshop05.02.2015 13
proTZ-Workshop05.02.2015 14
proTZ-Workshop05.02.2015 15
proTZ-Workshop05.02.2015 16
proTZ-Workshop
MT.de
05.02.2015 17
proTZ-Workshop05.02.2015 18
proTZ-Workshop05.02.2015 19
Relaunch Print als Schlussstein
• Inhaltliche Neugestaltung der Zeitung bei intelligenter
Nutzung der neuen technischen Mö...
Relaunch Print: Umsetzung
• Ausweitung des Umfangs
• Mehr Recherche, Mehr Planung, Noch mehr Eigenanteil
Redaktion
• Mehr ...
Relaunch Print: Umsetzung
• Konsequente hälftige Zweiteilung der Zeitung in
Lokales + Überregionales/Sport (jeweils drei B...
Relaunch Print: Umsetzung
• Ausweitung Lokales Porta Westfalica, Petershagen,
Hille
• Zwei Neue Regionalseiten (Nah und Fe...
Relaunch Print: Umsetzung
• Neue Kulturseite
• Zusammenführung von Lokales, lokaler Wirtschaft und
lokaler Kultur im Lokal...
Neue Blattsruktur / Neue Seiten
proTZ-Workshop05.02.2015 25
LOKALES
ÜBERREGIONALES
+ SERVICE
SPORT
05.02.2015 proTZ-Workshop 26
Ein paar Beispiele
proTZ-Workshop05.02.2015 27
proTZ-Workshop05.02.2015 28
proTZ-Workshop05.02.2015 29
proTZ-Workshop05.02.2015 30
proTZ-Workshop05.02.2015 31
proTZ-Workshop05.02.2015 32
proTZ-Workshop05.02.2015 33
Wie es weiter geht
• Konsolidierung …
• Einführung Honorarsystem (Alfamedia Feecon)
• Online-Archiv (zurück bis 1856)
• We...
Zum Schluss (der Folien)
proTZ-Workshop05.02.2015 35
(Fast) Alles über das MT im Netz
www.mindenertageblatt.de/blog_mt_intern
proTZ-Workshop05.02.2015 36
Wo Sie mich im Netz finden …
@chpmt
Christoph Pepper
christophpepper
Christoph Pepper
CHRISTOPHPEPPER
proTZ-Workshop05.02....
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Projekt 2014 tbm

675 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie sich das Mindener Tageblatt mit dem "Projekt 2014" neu aufgestellt hat: Präsentation für den proTZ-Workshop am 5.2.2015 in Hannover

Veröffentlicht in: Leadership & Management
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
675
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
54
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Eines ihrer Hauptstandbeine ist das seit 1856 erscheinende „Mindener Tageblatt (MT)“ - eine lokale Tageszeitung mit Vollredaktion und eigenem Druckhaus, die in einer Auflage von aktuell ca. 32.000 gedruckten Exemplaren erscheint, außerdem gibt es davon verschiedene digitale Ausgaben .

    Mein Name ist Christoph Pepper, ich bin seit 1991 Chefredakteur beim MT und seit vergangenem Jahr auch einer der Geschäftsführer des Gesamtunternehmens.
  • Projekt 2014 tbm

    1. 1. Projekt 2014 Wie das „Mindener Tageblatt“ sich jüngst neu aufgestellt hat proTZ-Workshop 5.2.2015 Hannover
    2. 2. proTZ-Workshop05.02.2015 2
    3. 3. Wer wir sind • J.C.C. Bruns: gegründet 1834 – Zeitung, Anzeigenblatt, Druckerei, TB-Verlag, Büro, Reise u.a. – ca. 250 Mitarbeiter, 37 Millionen € Jahresumsatz • Mindener Tageblatt: gegründet 1856 – Vollredaktion (ca. 35) an einem Standort – Eigene Druckerei (Berliner Format), neue Rotation 2014 – Online seit 1997, Responsive seit 2014 – Mobil seit 2010, Responsive + Paywall seit 2014 – E-Paper seit 2003, iPad seit 2011, Hybrid seit 2014 – Corporate Publishing seit 2012 proTZ-Workshop05.02.2015 3
    4. 4. proTZ-Workshop 160.000 Einwohner 70.000 Haushalte 05.02.2015 4
    5. 5. proTZ-Workshop05.02.2015 5
    6. 6. proTZ-Workshop05.02.2015 6
    7. 7. Ausgangspunkt • Das MT unterliegt denselben Bedingungen des demografischen, gesellschaftlichen und digitalen Wandels wie alle anderen deutschen (Lokal)Zeitungen auch > Auflagenschwund, Anzeigenrückgang,... • Eine Zukunftsstrategie für die Zeitung muss beides beinhalten: Technische und organisatorische Erneuerung, aber auch inhaltliche Neuaufstellung. proTZ-Workshop05.02.2015 7
    8. 8. Ausgangspunkt • Verlag > massive Investitionen vor allem in Technik, aber auch in die Redaktion (!) • Redaktion > Den ohnehin schon seit Jahren stattfindenden kontinuierlichen Modernisierungsprozess mit einer umfassenden Neuorientierung von Produkt und Mannschaft noch einmal beschleunigen. • Gemeinsam > „Projekt 2014“ bündelte die einzelnen Komponenten konzeptionell zu einer (für uns) neuen Zeitungsidee. proTZ-Workshop05.02.2015 8
    9. 9. Projektziel Umfassende technische, organisatorische, konzeptionelle und inhaltliche Erneuerung des „Mindener Tageblatts“. > Voraussetzung für die Produktion einer modernen, selbstbewussten und selbstständigen Lokalzeitung (Produkt) mit den Publikationskanälen Print, Digital und Online (Vertrieb). proTZ-Workshop05.02.2015 9
    10. 10. Projekt 2014 • Neue IT (Netzwerk, MS Office, TK, Personalstruktur) • Relaunch Mobile Website • Neues Anzeigensystem (Alfamedia ASE) • Neues Redaktionssystem (Alfamedia Mediasuite) • Umbau Redaktionsetage / Newsdesk • Umstrukturierung Redaktion > Crossmedia • Einführung Redaktionsplanungssystem (Desknet) • Neues e-Paper+ Mobil (HTML5-App für iOS und Android, Agfa) • Neue Rotation (Wifag) • Neue Versandraumtechnik (Ferag) • Neues CMS Online (Evolver CMS 9) proTZ-Workshop05.02.2015 10
    11. 11. Projekt 2014 • Relaunch Online über alles (Responsive Design, Evolver, Partnerlösung mit OWL Digital) • Einführung SSO (Evolver, Partnerlösung mit OWL Digital) • Einführung Paywall > Digitaler Vertrieb • Relaunch Print (Neuerfindung) • Neues ePaper (Alfamedia) • Neues Schichtmodell Medienproduktion (Ex-Vorstufe) • Umorganisation Vertrieb (Mindestlohn) • … und Tagesgeschäft Print, Online und CP (inkl. neuer Produkte wie z.B. Azubify) proTZ-Workshop05.02.2015 11
    12. 12. proTZ-Workshop05.02.2015 12
    13. 13. proTZ-Workshop05.02.2015 13
    14. 14. proTZ-Workshop05.02.2015 14
    15. 15. proTZ-Workshop05.02.2015 15
    16. 16. proTZ-Workshop05.02.2015 16
    17. 17. proTZ-Workshop MT.de 05.02.2015 17
    18. 18. proTZ-Workshop05.02.2015 18
    19. 19. proTZ-Workshop05.02.2015 19
    20. 20. Relaunch Print als Schlussstein • Inhaltliche Neugestaltung der Zeitung bei intelligenter Nutzung der neuen technischen Möglichkeiten in der Rotation (u.a. Sechs-Buch-Struktur, integrierte Produktion von Halbformaten, größerer Satzspiegel, bessere Druckqualität, schnellerer Druck) • Optische Neugestaltung der Zeitung sowie der zugehörigen Digital- und Onlineprodukte • Klare Positionierung der Print-Ausgabe als hochwertiges „Lese-Medium“ in Ergänzung und Vertiefung zum schnellen Informations- und Interaktionsmedium Online-Ausgabe proTZ-Workshop05.02.2015 20
    21. 21. Relaunch Print: Umsetzung • Ausweitung des Umfangs • Mehr Recherche, Mehr Planung, Noch mehr Eigenanteil Redaktion • Mehr Meinung (täglich mindestens ein lokaler Kommentar, nach Möglichkeit mehr), Mehr Dialog (täglich Leserbriefe, Leserfotos, Leserreaktionen aus Sozialen Netzwerken, Mindestens einmal wöchentlich Gastkommentare, Mindestens zwei bis dreimal wöchentlich Kurzinterviews „Drei Fragen an“ in allen Ressorts, regelmäßig lange Interviews) • Längere Stücke, größere Fotos, weniger Farbe, mehr Weißraum proTZ-Workshop05.02.2015 21
    22. 22. Relaunch Print: Umsetzung • Konsequente hälftige Zweiteilung der Zeitung in Lokales + Überregionales/Sport (jeweils drei Bücher außer Donnerstags bei integrierter Magazin-Produktion und Montags bei ausgeweitetem Sport) • Neue Titelseite: Tragendes Foto. Groß nur noch zwie Themen: Jeweils das wichtigste lokale und überregionale Thema. Dazu ein Fuß mit Empfehlungen für die besten Geschichten der Ausgabe • Neue Titelseite für zweiten Teil „Nachrichten“: Klassische Titelseite • Neue 2. Seiten (Dialogseiten), jeweils Lokales und Nachrichten • Neue 3. Seiten (monothematisch Thema des Tages), jeweils Lokales und Nachrichten proTZ-Workshop05.02.2015 22
    23. 23. Relaunch Print: Umsetzung • Ausweitung Lokales Porta Westfalica, Petershagen, Hille • Zwei Neue Regionalseiten (Nah und Fern) für die Berichterstattung über die Nachbarschaft • Interaktivität: crossmediale Zusatzinhalte (Videos, Fotostrecke, interaktive Grafiken, Audioslides, Ton- Dateien, Archidokumente, sonstige Downloads, Umfragen) • Regelmäßige Panorama-Seiten (Doppelseiten über Bund) • Ausweitung Politik • Ausweitung Wirtschaft proTZ-Workshop05.02.2015 23
    24. 24. Relaunch Print: Umsetzung • Neue Kulturseite • Zusammenführung von Lokales, lokaler Wirtschaft und lokaler Kultur im Lokalteil • Tägliche Service-Seite (Gesundheit, Wissen, Multimedia, Recht+Finanzen, Leben) • Tägliche Kinderseite • 20 Seiten Halbformat-Termin-Magazin Donnerstags • Neuer Wochenendteil mit neuen Seiten (u.a. Lesen&Hören , Menschen) • … und mehr proTZ-Workshop05.02.2015 24
    25. 25. Neue Blattsruktur / Neue Seiten proTZ-Workshop05.02.2015 25
    26. 26. LOKALES ÜBERREGIONALES + SERVICE SPORT 05.02.2015 proTZ-Workshop 26
    27. 27. Ein paar Beispiele proTZ-Workshop05.02.2015 27
    28. 28. proTZ-Workshop05.02.2015 28
    29. 29. proTZ-Workshop05.02.2015 29
    30. 30. proTZ-Workshop05.02.2015 30
    31. 31. proTZ-Workshop05.02.2015 31
    32. 32. proTZ-Workshop05.02.2015 32
    33. 33. proTZ-Workshop05.02.2015 33
    34. 34. Wie es weiter geht • Konsolidierung … • Einführung Honorarsystem (Alfamedia Feecon) • Online-Archiv (zurück bis 1856) • Weiterentwicklung ePaper + • Zusammenführung ePaper Mobil und Desktop • Produktentwicklung (neu) Print, Online, CP • Produktverbesserung Print, Online, CP • … und natürlich: „Täglich eine gute Zeitung“ proTZ-Workshop05.02.2015 34
    35. 35. Zum Schluss (der Folien) proTZ-Workshop05.02.2015 35
    36. 36. (Fast) Alles über das MT im Netz www.mindenertageblatt.de/blog_mt_intern proTZ-Workshop05.02.2015 36
    37. 37. Wo Sie mich im Netz finden … @chpmt Christoph Pepper christophpepper Christoph Pepper CHRISTOPHPEPPER proTZ-Workshop05.02.2015 37

    ×