gewonnene Freiheiten

     mit dem Einsatz

von Open-Source-Produkten
Agenda




 organisatorische und technische Freiheiten


 finanzielle Freiheiten
organisatorische und technische
Freiheiten

 ausgewählte Kostentreiber

  Lieferanten-Abhängigkeiten
   (zB: Preisdiktat,...
organisatorische und technische
Freiheiten

 Reduktion Lieferantenabhängigkeit

  Wissensaufbau bei strategischen Anwendu...
organisatorische und technische
Freiheiten

 Reduktion Produktabhängigkeit

  Produktausrichtung/Produktweiterentwicklung...
organisatorische und technische
Freiheiten

  Reduktion Produktabhängigkeit
  Abhängigkeiten zu andern Produkten können ...
organisatorische und technische
Freiheiten

 Reduktion Officeabhängigkeit

  Verwendung von offene Schnittstellen und For...
organisatorische und technische
Freiheiten

 Minimierung Updates

  Einsatz von schlanken und spezialisierten Systemen
  ...
finanzielle Freiheiten

 geschätzte Kosteneinsparungen

  Geografische Informationssysteme (GIS)
   ~ Fr. 370'000.- pro J...
finanzielle Freiheiten
 Gesamtkostenentwicklung

  Trotz zusätzlicher Anwendungen und trotz Teuerung
   sind die IT-Koste...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Gewonnene Freiheiten mit dem Einsatzvon Open-Source-Produkten

405 Aufrufe

Veröffentlicht am

Kurt Bader, Informatikleiter Kt. Solothurn

Veröffentlicht in: Technologie, Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
405
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
63
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Gewonnene Freiheiten mit dem Einsatzvon Open-Source-Produkten

  1. 1. gewonnene Freiheiten mit dem Einsatz von Open-Source-Produkten
  2. 2. Agenda  organisatorische und technische Freiheiten  finanzielle Freiheiten
  3. 3. organisatorische und technische Freiheiten ausgewählte Kostentreiber  Lieferanten-Abhängigkeiten (zB: Preisdiktat, proprietäre Produkte)  Produkt-Abhängigkeiten (zB: Produktezyklusvorgabe, Abhängigkeit zu andern Produkten, Sicherheitsupdates, nicht Betriebssystem- neutral, fehlende offene Schnittstellen)  Office-Verknüpfungen (zB: Update einer Fachanwendung bedingt neue Office- Produkt-Versionen)  Sicherheitsupdates (zB: Einsatz "fetter" Systeme auch bei Minimal-Funktionalität)
  4. 4. organisatorische und technische Freiheiten Reduktion Lieferantenabhängigkeit  Wissensaufbau bei strategischen Anwendungen dank offener Systeme  Übernahme der Verantwortung des Betriebs und der Erweiterungen durch Mitarbeiter  Der Serviceumfang durch einen Lieferant kann gewählt werden. Effektive Dienstleistungen werden bezahlt.  Der Lieferant liefert bessere Ergebnisse, da er weiss, dass er durch andere ersetzt werden kann.
  5. 5. organisatorische und technische Freiheiten Reduktion Produktabhängigkeit  Produktausrichtung/Produktweiterentwicklung kann gezielt beeinflusst werden (Anwendung von Benutzern für Benutzer)  Grosse Produktauswahl mit verfügbarem Programmcode  Die Funktionalität kann vollständig ermittelt werden. Zusätze können verschiedenen Lieferanten zur Realisierung in Auftrag gegeben werden.  Offene Schnittstellen sind standard. Die Produkteentwickler suchen die Kompatibilität mit andern Produkten.
  6. 6. organisatorische und technische Freiheiten  Reduktion Produktabhängigkeit  Abhängigkeiten zu andern Produkten können vorhanden sein, diese können aber einfach gelöst werden. Einfache Einbindung in bestehende Umgebungen.  Webanwendungen können autonom betrieben werden und sind meist Betriebssystem-neutral
  7. 7. organisatorische und technische Freiheiten Reduktion Officeabhängigkeit  Verwendung von offene Schnittstellen und Formaten, Vermeiden von proprietären Funktionen und Formaten. => Sicherstellung der Langzeitverfügbarkeit der Dokumente => Einsatz mehrerer Produkte möglich => Autonome Updatezyklen der Produkte  Fachanwendungen erzeugen PDF- und/oder CSV-Dokumente => keine Officeverknüpfung mehr erforderlich, mehrere Officeanwendungen können eingesetzt werden (PDF-Reader, Tabellenkalkulation)
  8. 8. organisatorische und technische Freiheiten Minimierung Updates  Einsatz von schlanken und spezialisierten Systemen dank Modularität und Offenheit => sehr wenig Sicherheitsupdates notwendig, da nur wenige Programme installiert sind => hoher Sicherheitsstand von schlanken Systemen => sehr geringer Unterhalt notwendig  sehr geringe Virenanfälligkeit => geringe Unterhaltskosten => keine Ausfallzeiten wegen Viren
  9. 9. finanzielle Freiheiten geschätzte Kosteneinsparungen  Geografische Informationssysteme (GIS) ~ Fr. 370'000.- pro Jahr  Fachanwendungen ~ Fr. 850'000.- pro Jahr  Betriebssystem, Datenbanken, Überwachungstools ~ Fr. 460'000.- pro Jahr
  10. 10. finanzielle Freiheiten Gesamtkostenentwicklung  Trotz zusätzlicher Anwendungen und trotz Teuerung sind die IT-Kosten dank dem Einsatz von OSS-Produkten sinkend. (Globalbudget-Vergleich der letzten 6 Jahre) 19 18 17 16 15 14 13 12 11 10 Mio Fr 9 8 7 6 5 4 3 2 1 0 2003 2004 2005 2006 2007 2008 Jahre

×