COPYRIGHT, TECHTALK - WWW.TECHTALK.CHCHRISTIAN HASSA, TECHTALKCH@TECHTALK.ATTWITTER: @CHRISHASSAPM Camp Vienna, 21. Juni 2...
COPYRIGHT, TECHTALK - WWW.TECHTALK.CHTechTalk auf einen Blick• Agile Software Entwicklung• Beratung und Umsetzung (Nearsho...
3Warum agile Software Entwicklung?Successful problem solving requiresfinding the right solutionto the right problem.Russel...
4AgileAnforderungen
5• Benutzeranforderungen/-wünsche• Einheit für Priorisierung/PlanungVermitteln: “Nicht jetzt” – anstatt “Nein”• Mögliche O...
6Impact MappingStory MappingSpecification-By-ExampleAnforderungsebenenWarum?Wie?CodeAkzeptanz-kriterienEpicsDeliverable, E...
7Story Maps
8Story Maps• Nach Jeff Patton• Benutzerwegdurch das System• Skelett fürUser Stories• Optimierung einesBenutzerszenarios
9Story Maps erstellenBuchfindenBüchersammelnBestellenWartenaufLieferungLieferungempfangenZeitBestsellerd.stöbernEinkaufs-k...
10Walkingskeleton„Build – Measure –Learn“ ermöglichenZeitBestsellerd.stöbernAdress-eingabeLiefer-scheinKredit-karten-zahlu...
11FallbeispielStiftungsratswahlenZu wenige KandidatenGeringe WahlbeteiligungHoher Aufwand und KostenPensionskasseWahlberec...
12Story Map Beispiel: eVoting SystemBereitstellung und SupportEinreichung Kandidaten, FreigabeAbstimmung und Ergebnisermit...
13Sprint 1Einreichung Kandidaten, Freigabe
14Sprint 2Einreichung Kandidaten, Freigabe
15Sprint 3Abstimmung und Ergebnisermittlung
16Sprint 4Bereitstellung und Support
17Nicht implementierte Funktionalität
18Zusätzliche Funktionalität
19Wann ist ein Projekterfolgreich?
20Impact MappingAnforderungsebenenWarum?Wie?CodeAkzeptanz-kriterienEpicsDeliverable, ErgebniseAuswirkungen, ZieleEinfacher...
21Impact MappingFrom: Gojko Adzic: www.impactmapping.orgBased on:Ingrid Domingues,Mijo BalicEffect Managing IT“Impact Mapp...
22Impact Map StrukturGoalActorsImpactsDeliverablesWas ist unser Ziel?Weniger manueller Aufwand und Kosten für WahlenWer ka...
23Impacts als User StoriesAls Wahlbürowill ich eine Checkliste für dieKandidatenprüfungdamit ich die Zulassung von Kandida...
24Beispiel: Impact Map• ca. 70kEUR EinsparungDruck, Versand, Scan• 4 statt 14 Wahlhelfer• 368 statt67 KandidatenDas Untern...
25Werkzeuge
26Werkzeuge zur Erstellung
27Erarbeitung von Story Maps
28Transport und Konservierung
29Produktdesign mit Story Maps
30Verknüpfung mit ALMDetail fürSprintplanung• Verknüpfung mit Sprintbacklog(Tasks, Taskboard, Burndown)• Verknüpfung mit D...
31Zusammenfassung• User Stories: Agile Anforderungen• Mögliche Optionen• Verzögerung von Details• Story Maps: Optimierter ...
32BuchempfehlungGojko AdzicImpact MappingProduct Owner Survival Camp10.-11. Oktober in Wienmit Gojko Adzic
COPYRIGHT, TECHTALK - WWW.TECHTALK.CH
COPYRIGHT, TECHTALK - WWW.TECHTALK.CHChristian Hassa: ch@techtalk.ch - @chrishassa
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Build-Measure-Learn: Was macht agile Methoden erfolgreich?

927 Aufrufe

Veröffentlicht am

Agile Methoden dringen unaufhaltsam in alle Bereiche der Softwareentwicklung vor. Wo IT-Abteilungen den Schritt (noch) nicht wagen wollen, drängt die Business-Seite zu mehr Flexibilität und kürzeren Lieferzyklen, um im Wettbewerb bestehen zu können. Immer häufiger jedoch erbringt die Umstellung auf agile Softwareentwicklung nicht jene Vorteile, die erhofft und möglich wären.

Die Ursache hierfür ist meistens, dass der agile Kernmechanismus blockiert wird: Build – Measure – Learn. Wenn dieser Motor im Projekt nicht anspringt, hilft weder die eifrige Befolgung agiler Rituale, noch die Lieferung in kurzen Iterationen.

Der Vortrag erläutert, mit welchen Methoden dieser Mechanismus in Gang gebracht werden kann, und bringt Beispiele aus der Praxis über deren Anwendung und Wirkung.

0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
927
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Build-Measure-Learn: Was macht agile Methoden erfolgreich?

  1. 1. COPYRIGHT, TECHTALK - WWW.TECHTALK.CHCHRISTIAN HASSA, TECHTALKCH@TECHTALK.ATTWITTER: @CHRISHASSAPM Camp Vienna, 21. Juni 2013Build-Measure-LearnWas macht agile Methoden erfolgreich?
  2. 2. COPYRIGHT, TECHTALK - WWW.TECHTALK.CHTechTalk auf einen Blick• Agile Software Entwicklung• Beratung und Umsetzung (Nearshoring)• Standorte: Zürich, Wien, Budapest• Ca. 50 Mitarbeiter• Gegründet: 1993TechTalk office, Vienna/Austria
  3. 3. 3Warum agile Software Entwicklung?Successful problem solving requiresfinding the right solutionto the right problem.Russell Ackoff, 1974We fail more often,because we solve the wrong problemthan because we get thewrong solution to the right problem.
  4. 4. 4AgileAnforderungen
  5. 5. 5• Benutzeranforderungen/-wünsche• Einheit für Priorisierung/PlanungVermitteln: “Nicht jetzt” – anstatt “Nein”• Mögliche Optionen eines Systems• Erinnerung an eine Diskussion• Verzögerung von Details bis zum letztenverantwortbaren MomentWas macht User Stories agil?
  6. 6. 6Impact MappingStory MappingSpecification-By-ExampleAnforderungsebenenWarum?Wie?CodeAkzeptanz-kriterienEpicsDeliverable, ErgebniseAuswirkungen, ZieleEinfacher vorab festzulegen Schwieriger vorab festzulegenBenutzeraktivitätenUser StorysBeispiele
  7. 7. 7Story Maps
  8. 8. 8Story Maps• Nach Jeff Patton• Benutzerwegdurch das System• Skelett fürUser Stories• Optimierung einesBenutzerszenarios
  9. 9. 9Story Maps erstellenBuchfindenBüchersammelnBestellenWartenaufLieferungLieferungempfangenZeitBestsellerd.stöbernEinkaufs-korbAdress-eingabeLiefer-scheinAusliefer-ungsbenach-richtigungKredit-karten-zahlungSuchenach TitelMerklisteBestell-statusBenutzer-aktivitätenSystem-featuresNotwendigkeitBücher online bestellenAuswirkung: PopuläreBücher schneller undbequemer geliefertbekommenDeliverable erzieltAuswirkung
  10. 10. 10Walkingskeleton„Build – Measure –Learn“ ermöglichenZeitBestsellerd.stöbernAdress-eingabeLiefer-scheinKredit-karten-zahlungSuchenach TitelMerklisteBestell-statusEinkaufs-korbAusliefer-ungsbenach-richtigungNotwendigkeitManuelleUmgehungausgelasseneSchritteBuchfindenBüchersammelnbestellenWartenaufLieferungLieferungempfangenAuswirkung: PopuläreBücher schneller undbequemer geliefertbekommenBücher online bestellenErzielt das deliverabledie gewünschte Auswirkung?
  11. 11. 11FallbeispielStiftungsratswahlenZu wenige KandidatenGeringe WahlbeteiligungHoher Aufwand und KostenPensionskasseWahlberechtigteUmständliche KandidaturAufwändige StimmabgabeStiftungsmanagementKomplizierte Zulassung von KandidatenKosten für Porto und Scan StimmzettelElektronischeseVoting System• Kandidatur undWahl über Web• Checkliste fürKandidatenfreigabe• SAAS für anderePensionskassen
  12. 12. 12Story Map Beispiel: eVoting SystemBereitstellung und SupportEinreichung Kandidaten, FreigabeAbstimmung und Ergebnisermittlung
  13. 13. 13Sprint 1Einreichung Kandidaten, Freigabe
  14. 14. 14Sprint 2Einreichung Kandidaten, Freigabe
  15. 15. 15Sprint 3Abstimmung und Ergebnisermittlung
  16. 16. 16Sprint 4Bereitstellung und Support
  17. 17. 17Nicht implementierte Funktionalität
  18. 18. 18Zusätzliche Funktionalität
  19. 19. 19Wann ist ein Projekterfolgreich?
  20. 20. 20Impact MappingAnforderungsebenenWarum?Wie?CodeAkzeptanz-kriterienEpicsDeliverable, ErgebniseAuswirkungen, ZieleEinfacher vorab festzulegen Schwieriger vorab festzulegenBenutzeraktivitätenUser StorysBeispiele
  21. 21. 21Impact MappingFrom: Gojko Adzic: www.impactmapping.orgBased on:Ingrid Domingues,Mijo BalicEffect Managing IT“Impact Mapping helps us plan better!It is collaborative, visual and fast.”
  22. 22. 22Impact Map StrukturGoalActorsImpactsDeliverablesWas ist unser Ziel?Weniger manueller Aufwand und Kosten für WahlenWer kann uns unterstützen oder behindern?Stiftungsmanagement, Wahlbüro,Kandidat, Wähler,Scherzkandidaten, andere Stiftungen, …Wie beeinflusse ich Unterstützung oderunterbinde ich eine Behinderung?Wahlbüro:• Zulassungsprüfung von Kandidaten besser koordinieren• Entfall der Stimmabgabe auf PapierWelches Deliverable (Feature) unterstützt dieseBeeinflussung?Wahlbüro:• Zulassungsprüfung von Kandidaten besser koordinieren• Checkliste für Kandidatenfreigabe
  23. 23. 23Impacts als User StoriesAls Wahlbürowill ich eine Checkliste für dieKandidatenprüfungdamit ich die Zulassung von Kandidatenbesser koordinieren kannWeniger manueller Aufwandund Kosten für Abwicklungpro WählerActor Impact DeliverableActorImpactDeliverable
  24. 24. 24Beispiel: Impact Map• ca. 70kEUR EinsparungDruck, Versand, Scan• 4 statt 14 Wahlhelfer• 368 statt67 KandidatenDas Unternehmen mit denmeisten Experimentenerzielt den größtenWettbewerbsvorteil!
  25. 25. 25Werkzeuge
  26. 26. 26Werkzeuge zur Erstellung
  27. 27. 27Erarbeitung von Story Maps
  28. 28. 28Transport und Konservierung
  29. 29. 29Produktdesign mit Story Maps
  30. 30. 30Verknüpfung mit ALMDetail fürSprintplanung• Verknüpfung mit Sprintbacklog(Tasks, Taskboard, Burndown)• Verknüpfung mit Details(Specification-By-Example)
  31. 31. 31Zusammenfassung• User Stories: Agile Anforderungen• Mögliche Optionen• Verzögerung von Details• Story Maps: Optimierter Lösungsweg• Optimierung der Optionen durch Feedback• Für gewünschtes Benutzerszenario und Ergebnis• Übergeordnete Struktur für Details• Impact Maps: Optimierte Lösungsoptionen• Definition von Geschäftszielen• Einfluss auf Akteure die unterstützen/hindern• Definition von Experimenten, um den Einfluss zuevaluieren
  32. 32. 32BuchempfehlungGojko AdzicImpact MappingProduct Owner Survival Camp10.-11. Oktober in Wienmit Gojko Adzic
  33. 33. COPYRIGHT, TECHTALK - WWW.TECHTALK.CH
  34. 34. COPYRIGHT, TECHTALK - WWW.TECHTALK.CHChristian Hassa: ch@techtalk.ch - @chrishassa

×