Betreiber und Vermarktungsplattformdo it yourself oder Risikominimierung durchKooperation ?!14.2.2012Dr. Steffen Müller   ...
Neue Netze entstehen    Vermarktung  neue Investoren!!                                                              heute:...
Neue EndkundenanbieterBitstrom allein reicht nicht!                                                                White L...
Integrator als idealer PartnerSkaleneffekte realisieren, Chancenbewahren, Risiken minimieren Der ideale Integrator •  schl...
Integrator als idealer PartnerSkaleneffekte realisieren, Chancenbewahren, Risiken minimieren                              ...
ZusammenfassungRisiken minimieren mit Integratoren              Open Access und L2-Bitstrom geben Struktur              De...
Vielen DankDr. Steffen MüllerKooperationsmanagementvitroconnect GmbHNeuenkirchenerstr. 9733332 Güterslohemail steffen.muel...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Steffen mueller

1.049 Aufrufe

Veröffentlicht am

FTTH Conference EUROPE 2012 - Workshop
Munich, Germany

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.049
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Steffen mueller

  1. 1. Betreiber und Vermarktungsplattformdo it yourself oder Risikominimierung durchKooperation ?!14.2.2012Dr. Steffen Müller Copyright © 2010. All rights reserved
  2. 2. Neue Netze entstehen Vermarktung neue Investoren!! heute: L3-Bitstrom! ! NGA-Forum definiert L2-Bitstrom! - schafft Struktur!! ! Aufwand skalenabhängig!!begrenzter Footprint! 2 vitroconnect GmbH, 2012
  3. 3. Neue EndkundenanbieterBitstrom allein reicht nicht! White Label selbst integrieren?! Dienste selber machen? – zu teuer!! auch teuer!!Bitstrom einkaufen!! Accounting,! Billing, usw.! Aufwand skalenabhängig!! Integration von eignen und Diensten Dritter! eigenes Netzwerk notwendig! vitroconnect GmbH, 2012 3
  4. 4. Integrator als idealer PartnerSkaleneffekte realisieren, Chancenbewahren, Risiken minimieren Der ideale Integrator •  schließt flexibel jede Lücke, •  öffnet alle Vertriebskanäle, •  realisiert Skaleneffekte und gibt sie weiter, •  bewahrt dem Investor alle Chancen und •  koppelt seinen Erfolg an den des Auftraggebers. vitroconnect GmbH, 2012 4
  5. 5. Integrator als idealer PartnerSkaleneffekte realisieren, Chancenbewahren, Risiken minimieren Accounting,! Billing, usw.! Integration mit eignen und Diensten Dritter! - eigenes Netzwerk! - Integration von Zugangsnetzen Dritter! - Überwachung, Steuerung, Wiederversorgung (remote)! - Vermarktung! Planung, Bau, Installation, ! Wiederversorgung (vor Ort)! vitroconnect GmbH, 2012 5
  6. 6. ZusammenfassungRisiken minimieren mit Integratoren Open Access und L2-Bitstrom geben Struktur Dennoch: viel zu tun - zu viel bei kleinem Footprint Der ideale Integrator •  schließt flexibel jede Lücke, •  öffnet alle Vertriebskanäle, •  realisiert Skaleneffekte und gibt sie weiter, •  bewahrt dem Investor alle Chancen und •  koppelt seinen Erfolg an den des Auftraggebers. vitroconnect GmbH, 2012 9
  7. 7. Vielen DankDr. Steffen MüllerKooperationsmanagementvitroconnect GmbHNeuenkirchenerstr. 9733332 Güterslohemail steffen.mueller@vitroconnect.de vitroconnect GmbH, 2011 10

×