Wissen, was man möchte 
Manchnal ist man sich bei einigen 
Entscheidungen sehr sicher, wenn man 
sie fällt, wobei man dies...
wichtig für mich gewesen und war auch 
ein grosser Schritt für mich. 
Ich habe mir unzählige Immobilien St. 
Gallen angese...
passend gemacht! und habe dann 
gewusst, dass es auch die Antwort, auf 
meine Fragen gewesen ist. Danach habe 
ich meine S...
Danach habe ich mir Gedanken darüber 
gemacht, was ich überhaupt verändern 
lassen wollte. 
Als ich meine Gedanken dann 
e...
Im Beratungstermin haben wir uns 
lange und ausführlich unterhalten, 
wobei er auch bemerkte, dass ich 
ziemlich unsicher ...
unserem Gespräch, habe ich ihn zu mir 
nach Hause eingeladen, damit er sich 
mein Haus St. Gallen mal ansehe. 
Eigentlich ...
So habe ich dann auch sehen können, 
ob es mir nun gefiel oder nicht, bevor es 
zum Bau ging. Mit den ersten Ideen 
habe i...
nicht leicht gemacht. Das Immobilien St. 
Gallen so kompliziert seien, habe ich mir 
nie erträumen lassen und haben dann 
...
Am Ende hatte man die 
Veränderungen nicht erkennen können, 
was wirklich unglaublich gewesen ist. 
Dieses Mal lag ich gol...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wissen, was man möchte

124 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ich habe mir auch bei dieser Auswahl sehr viel Zeit gelassen und habe alles über sie herausgefunden und habe die Auswahl dann reduzieren können.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
124
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wissen, was man möchte

  1. 1. Wissen, was man möchte Manchnal ist man sich bei einigen Entscheidungen sehr sicher, wenn man sie fällt, wobei man diese dann später wieder ändern möchte. Man sieht einige Sachen besser und klarer und stellt fest, dass es doch nicht das gewesen ist, was man gesucht hatte. Mein eigener Hauskauf St. Gallen ist sehr
  2. 2. wichtig für mich gewesen und war auch ein grosser Schritt für mich. Ich habe mir unzählige Immobilien St. Gallen angesehen und hätte nicht gedacht, dass mir die Lust daran, so schnell verfliegen würde. Ich habe mich aber nicht wieder mit solchen Angelegenheiten rumschlagen wollen und habe nach anderen Möglichkeiten gesucht, dies wieder gerade zu biegen. Auf der Suche, bin ich auf den Satz gestossen, Was nicht passt, wird
  3. 3. passend gemacht! und habe dann gewusst, dass es auch die Antwort, auf meine Fragen gewesen ist. Danach habe ich meine Suche einfach in eine andere Richtung gelenkt und habe schon den einen oder anderen Fachmann für mein Haus St. Gallen auffindig machen können. Ich habe mir auch bei dieser Auswahl sehr viel Zeit gelassen und habe alles über sie herausgefunden und habe die Auswahl dann reduzieren können.
  4. 4. Danach habe ich mir Gedanken darüber gemacht, was ich überhaupt verändern lassen wollte. Als ich meine Gedanken dann endgültig geordnet hatte und meiner Entscheidungen auch sicher war, habe ich den Hörer gehoben und habe den Fachmann angerufen. Die Auswahl machte mir das Bauland St. Gallen des Unternehmens einfacher, was mich am meisten beeindruckt hatte.
  5. 5. Im Beratungstermin haben wir uns lange und ausführlich unterhalten, wobei er auch bemerkte, dass ich ziemlich unsicher gewesen bin. Ich habe aber mehr Freiraum haben wollen und beim Hauskauf St. Gallen, haben mich dann doch meine Heimgefühle überkommen. Ich habe zwar eine Familie haben und gründen wollen, was aber nicht in so einer Grössenordnung sein sollte. Nach
  6. 6. unserem Gespräch, habe ich ihn zu mir nach Hause eingeladen, damit er sich mein Haus St. Gallen mal ansehe. Eigentlich gab es da auch nichts auszusetzen, welches mir aber trotzdem kein Heimgefühl vermittelte. Als meine Anliegen auch sicher auf den Tisch lagen und ich gewusst habe, was ich haben wollte, hatte sich der Fachmann für seine Arbeit zurückgezogen und hatte die Projektierung übernommen.
  7. 7. So habe ich dann auch sehen können, ob es mir nun gefiel oder nicht, bevor es zum Bau ging. Mit den ersten Ideen habe ich schon etwas anfangen können und kam meinem Ziel auch viel Näher. Ich muss zugeben, dass mir die Zusammenarbeit sehr gut gefallen hatte, weil der Fachmann sich doch sehr engergiert gezeigt hatte und habe dann auch einen Entschluss fällen können. Meine Ansichten standen im Vordergrund und die Abeit wurde auch
  8. 8. nicht leicht gemacht. Das Immobilien St. Gallen so kompliziert seien, habe ich mir nie erträumen lassen und haben dann mit dem Bau weiter machen können. Durch das professionelle Bauland St. Gallen konnten problemlos einige Wände eingerissen werden und andere wieder aufgebaut werden, um die Zimmereinteilung zu ändern.
  9. 9. Am Ende hatte man die Veränderungen nicht erkennen können, was wirklich unglaublich gewesen ist. Dieses Mal lag ich goldrichtig mit meinen Entscheidungen und habe auch das richtige Heimgefühl, wenn ich nach Hause komme.

×