Social Media im Enterprise 2.0

1.868 Aufrufe

Veröffentlicht am

Social Media Auswertung aus der Enterprise 2.0 Studie: Vergleich von Unternehmen, die Enterprise 2.0 mit dem Fokus Social Media eingeführt haben, mit der Gesamtheit der untersuchten Fälle der Enterprise 2.0 Studie von centrestage.

Veröffentlicht in: Business, Technologie
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.868
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
590
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
26
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Mit welchem Ziel?
  • Social Media im Enterprise 2.0

    1. 1. Im Fokus: Social Media im Enterprise 2.0
    2. 2. Social Media im Enterprise 2.0 <ul><li>Wir betrachten im Folgenden Unternehmen, die Enterprise 2.0 Initiativen im Marketing und in der Markenkommunikation durchgeführt haben. </li></ul><ul><li>Die Haupt-Zielsetzung dabei ist die Generierung von Umsatz. </li></ul><ul><li>Die Haupt-Zielgruppe sind Kunden, Interessenten, Potentials und Partner. </li></ul><ul><li>Wir bezeichnen diesen Fokus als „Social Media“. </li></ul>http://www.centrestage.de/enterprise-2-0-studie/
    3. 3. Ziele von Enterprise 2.0-Initiativen Mitarbeiter Kunden und Partner Wer ist die Zielgruppe? Was sind die Zielsetzungen? Mehr Umsatz Weniger Kosten 23 % 44 % 48 % In % der untersuchten Unternehmen (Mehrfachnennungen waren möglich) http://www.centrestage.de/enterprise-2-0-studie/ Innovation und Ideenmanagement Service und Support Kollaboration und Produktivität Marketing und Markenkommunikation Social Media Fokus
    4. 4. Enterprise 2.0 im strategischen Kontext Zentrale Strategien im Fokus von Social Media Quelle: IBM Institute for Business Value 2008
    5. 5. Strategien im Vergleich In % der untersuchten Unternehmen (Mehrfachnennungen waren möglich)
    6. 6. Einsatzfelder im Unternehmen im Vergleich In % der untersuchten Unternehmen (Mehrfachnennungen waren möglich)
    7. 7. Technologien für Marketing, PR und Unternehmenskommunikation im Vergleich In % der untersuchten Unternehmen (Mehrfachnennungen waren möglich)
    8. 8. Initiatoren der Einführung im Vergleich In % der untersuchten Unternehmen
    9. 9. Reichweite des Einsatzes im Vergleich In % der untersuchten Unternehmen
    10. 10. Rechtliche und soziale Rahmenbedingungen <ul><li>In nur 19 % der Fallstudien wurden Rahmenbedingun-gen erwähnt. </li></ul><ul><li>Als Zentrale Maßnahme werden Social Media Guidelines genannt. </li></ul><ul><li>Die Themen Compliance (Unternehmensregeln) und Mitbestimmung fanden noch Erwähnung. </li></ul><ul><li>Zu relevanten Themen wie Datenschutz, Qualitätsma-nagement oder Arbeits-recht wurden keinerlei Aussagen gemacht. </li></ul>In % der untersuchten Unternehmen
    11. 11. <ul><li>Dr. Martina Göhring </li></ul><ul><li>Mobil: +49 (0) 160 15 555 13 </li></ul><ul><li>Skype: martinagoehring </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul>Prof. Dr. Joachim Niemeier Mobil: +49 (0) 171 22 33 865 Skype: jniemeier [email_address] centrestage GmbH Bergstraße 81 73733 Esslingen Tel: +49 (0) 711 3105 9704 Fax: +49 (0) 711 3105 9705 www.centrestage.de

    ×