GuckstDunochoderlebst
DuschondeinenTraum?
Für mehr Freiheit und Lebensqualität
Autor - Carsten Stolle
Ausgabe Januar 2016
Disclaimer
Die in diesem Ebook aufgeführten Beispiele für Verdienst, Preise und Einkommensmöglichkeiten
beruhen auf persön...
Ist es möglich allein mit
Werbung Geld zu verdienen?
…und das auch noch nebenbei?
Ist doch verrückt. Mit nur 10 Minuten tä...
Die Macht ist stark in Dir
Entdecke deine innere Kraft und lerne diese zu entfachen. Wir müssen lernen uns selbst
zu vertr...
Mit Werbung Geld verdienen
Wenn du ein eigenes Produkt entwickelt hast ist das hervorragend. Dann hast Du die
Chance sehr ...
Werbeportale
Da uns Werbung den ganzen Tag begleitet, behaupte ich folgendes: Jede Community,
jedes Forum im weltweiten In...
Kapitel 3
Online vs. Print
Statistiken beweisen es. Aktuell geben Firmen mehr Geld für digitale Werbung als für
Print-Werb...
Kapitel 5
Deshalb bleibst Du arm…
und andere stopfen sich die Taschen voll
Da fragt man sich, warum die Reichen immer reic...
Kapitel 6
So schlägst Du dem System ein
Schnippchen
Es gibt Systeme und Wege die funktionieren einfach. Du musst das Rad n...
Kapitel 8
So kannst Du…
… im Internet verkaufen
Der effektive Weg ist sich seine eigene Fanbase aufzubauen. Dafür ist es h...
Kapitel 9
Werbeportale für die Masse
Egal wie, ob mit eigener Webseite oder ohne, mit eigenem Produkt oder als Affiliate. ...
Kapitel 10
myAdpack
Der Favorit aus Deutschland
Nun komme ich zum
eigentlichen Punkt und
Hauptgrund für dieses eBook.
Ich ...
Das Werbeportal myAdpack ist mein
Favorit aus folgenden Gründen
• meine Zielgruppe „Geld im Internet verdienen“ ist hier a...
Kapitel 11
5 Wege des Verdienstes
…mit myAdpack
Es gibt grundsätzlich 5 Wege, wie Du mit myAdpack Geld verdienen kannst. D...
5. Vermittlung zusätzlicher Produkte
Zusätzlich zum Produkt „Werbung“ vermittelt myAdpack auch weitere Produkte. Das
derze...
Kapitel 12
Was kann man verdienen
3 Strategien für maximalen Verdienst
Es wäre ziemlich unseriös Zahlen zu nutzen, die man...
Ziel 2.000 Adpacks
Um maximalen Anteil am Gesamtumsatz zu erhalten kann dein Ziel nur sein permanent
2.000 Adpacks aktiv z...
Kapitel 14
Aller Anfang ist schwer
Empfehlungsmarketing
Mit myAdpack sind wir im einfachsten Geschäft der Welt: Das Empfeh...
Schauen wir uns das hier an.
Das Produkt ist Werbung. Werbung in Form von Werbeplätzen und garantierten
Besuchern auf eine...
Bei myAdpack wurden alle meine
Anforderungen erfüllt
Die Menschen hinter myAdpack kenne ich schon vom Excalibur Vertrieb u...
Wie erhalte ich mein Geld und wie lange
dauert das?
Im Gegensatz zu vielen Anbietern aus Übersee oder Asien ist myAdpack i...
Kapitel 15
Ist es das Richtige?
Für wen eignet sich myAdpack
Für uns alle, die etwas verkaufen gilt: Wir müssen werben. Je...
So funktioniert myAdpack
Der Fluss des Geldes
In myAdpack wird das Geld vor allem durch Verkauf von Werbung verdient. Es w...
Von diesem Gesamt-Umsatz bekommt das Unternehmen 5 % für die Verwaltung und
Betreib des Portales. Bis zu 25 % fliessen an ...
Jetzt Registrieren
Nach Klick auf den Empfehlungslink kommst du auf diese Seite. Um dich zu Registrieren
klicke auf das Bi...
Der Start
Natürlich kann dir keiner vorschreiben wie du startest. Diese Entscheidung musst du
selbst treffen. Durch meine ...
Werbung anschauen…
…gehört zu den täglichen Aufgaben eines jeden Mitgliedes, um den Account aktiv zu
halten und am Gesamtu...
Externe Werbeplätze
Ein besonderes Feature von myAdpack ist die erweiterte Reichweite der myAdpack-
Werbung. Alle Werbepak...
Auf denn…
Jetzt bis Du dran
Lass die Bremse los
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du jetzt neugierig bist, ob myAdpack dic...
Videos helfen
Der Erklärbär
Zur Erklärung von myAdpack stehen einige Videos auf Youtube bereit. Diese findest Du
auf diese...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Geld verdienen mit mit social bc myadpack passives einkommen mit adpacks

100 Aufrufe

Veröffentlicht am

Geld verdienen mit mit socialBC myAdpack passives Einkommen mit Adpacks

Geld verdienen mit mit socialBC myAdpack passives Einkommen mit Adpacks mit http://anmeldung.myadpack.eu socialBC myAdpack Erfahrungen haben unsere Werbepartner reichlich gesammelt. SocialBC ist ein Unternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat Menschen zu helfen, damit diese mit eigener Kraft wieder Geld verdienen und ihr Leben selbstbestimmt führen. myAdpack ist ein Werbeportal, das bei der Umsetzung dabei hilft.

Geld verdienen mit mit socialBC myAdpack passives Einkommen mit Adpacks
Wie kann man nun mit myAdpack schnell Geld verdienen? Diese Werbepartner haben sich ein Herz gefasst und engagieren sich bei socialBC myAdpack. Silja bewirbt in myAdpack unter anderem ihre Ferienwaus. Tobias schaltet Werbung für sein Sport-Fahrrad-Laden in socialBC myAdpack. Jens macht mithilfe von socialBC myAdpack seinen Hausmeisterservice bekannter. Carsten schafft sich mit myAdpack die Grundlage für passives Nebeneinkommen und Paul hat sieht eine Chance durch socialBC myAdpack seinen Arbeitsweg massiv zu kürzen.

Geld verdienen mit mit socialBC myAdpack passives Einkommen mit Adpacks
Für sehr viele Menschen ist myAdpack die passende Lösung: Wie verdienen ich schnell mehr Geld. Deshalb melden sich immer mehr Leute bei socialBC myAdpack, weil sie hier mit Werbung sehr gutes Geld verdienen werden.

Geld verdienen mit mit socialBC myAdpack passives Einkommen mit Adpacks - Das Werbeportal
socialBC myAdpack ist vor allem ein Werbeportal. Das haben Silja, Jens, Carsten, Paul und Tobias für sich erkannt. Denn mit Werbung gewinnen sie neue Kunden und können schnell Geld verdienen. So ist das Werbeportal myAdpack ein perfekter Platz für Promotion.

http://anmeldung.myadpack.eu Zur Anmeldung bei socialBC myAdpack
http://direkt-geld-verdienen.de mehr Infos als Email zu socialBC myAdpack

Geld verdienen mit mit socialBC myAdpack passives Einkommen mit Adpacks

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
100
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Geld verdienen mit mit social bc myadpack passives einkommen mit adpacks

  1. 1. GuckstDunochoderlebst DuschondeinenTraum? Für mehr Freiheit und Lebensqualität Autor - Carsten Stolle Ausgabe Januar 2016
  2. 2. Disclaimer Die in diesem Ebook aufgeführten Beispiele für Verdienst, Preise und Einkommensmöglichkeiten beruhen auf persönlichen Erfahrungen. Alle Angaben sind Schätzungen und Annahmen. Die Ergebnisse können sich von Person zu Person stark unterscheiden. Alle Angaben sind abhängig vom persönlichen Einsatz und dem Verhalten aller anderen Partner im System, sowie den Verkaufserfolgen der Company. Alle Angaben und Berechnungen sind ohne Garantie und ohne Gewähr. Dieses eBook ist kein offizielles Dokument von myAdpack.eu oder socialBC und spiegelt die persönliche Meinung von Carsten Stolle wieder. Verwendete Bilder und Grafiken sind keine offiziellen Medien von socialBC. 
 Ist es möglich allein mit Werbung Geld zu verdienen? 3.................... Systeme nutzen 4.................................................................................. Online vs. Print 7.................................................................................. Deshalb bleibst Du arm… 8.................................................................. So schlägst Du dem System ein Schnippchen 9................................... So kannst Du… 10................................................................................ Werbeportale für die Masse 11............................................................. myAdpack 12......................................................................................... 5 Wege des Verdienstes 14................................................................... Was kann man verdienen 16................................................................ Ziel 2.000 Adpacks 17.......................................................................... Aller Anfang ist schwer 18.................................................................... Ist es das Richtige? 22.......................................................................... So funktioniert myAdpack 23.............................................................. Jetzt Registrieren 25............................................................................. Der Start 26.......................................................................................... Werbung anschauen… 27..................................................................... Externe Werbeplätze 28....................................................................... Jetzt bis Du dran 29............................................................................. Videos helfen 30...................................................................................
  3. 3. Ist es möglich allein mit Werbung Geld zu verdienen? …und das auch noch nebenbei? Ist doch verrückt. Mit nur 10 Minuten täglich quasi von unterwegs aus Geld verdienen, mit dem Handy. So dass die Miete fürs Haus, Wohnung und Büro bezahlt ist? Wie soll das gehen? Die einen überlegen noch ob das wirklich realistisch ist, die anderen sind schon mittendrin. Tatsächlich bekommen viele myAdpack-Werbepartner einen täglichen Return zwischen 300 bis 400 Euro… Für die einen ist das unglaublich viel, für andere ein so „naja geht schon“. Das mit Werbung unheimlich viel Geld umgesetzt wird, dürfte jedem klar sein, der die Geschäftsmodelle von Facebook, Google und Co verinnerlicht hat. Bediene eine Zielgruppe mit der richtigen Lösung und Du verdienst nicht nur Geld damit, sondern auch Respekt und Anerkennung. In den „etablierten“ Werbeplattformen wird es für Affiliates und MLMler immer schwieriger Werbung zu platzieren. Google Adwords® lehnt reine OptIn Seiten ab, Facebook Ads zieht die Ansprüche ebenfalls immer weiter nach oben. Es wird spürbar teurer Werbung zu schalten. Die Anforderungen an den einzelnen Werbetreibenden steigen gleichzeitig enorm. Nicht jeder will ein Millionenbusiness aufbauen, hat somit auch nicht das nötige Kleingeld für ausgeklügelte und von Profis erstellte Kampagnen. Nicht jeder hat ein Team hinter sich und kann Aufgaben delegieren. Im Schnitt wollen Deutsche 400 Euro im Monat dazu verdienen. Mehr nicht. Da ist es verständlich, dass nur kleine Werbebudget dafür bereit stehen.
  4. 4. Die Macht ist stark in Dir Entdecke deine innere Kraft und lerne diese zu entfachen. Wir müssen lernen uns selbst zu vertrauen. Schnell wirst du erfolgreich, wenn Du bereits deine vorhandene Fähigkeiten verbesserst, als sehr viel Energie darauf zu verwenden völlig neue Fähigkeiten zu erlernen. Deshalb schau in dich hinein, was du selbst gut kannst. Womit fühlst du dich sicher und auf was hast du gar keine Lust? Der Mensch ist nicht dazu da alles zu erlernen. Jeder von uns ist auf etwas spezialisiert und wir können etwas ganz bestimmtes besser wie andere. Darin liegt unsere Kraft. Richte also deine Energie auf das, was Du gut kannst. Meine Empfehlung aus diesem Buch hilft dir dabei, diesen Weg zu finden. Denn du brauchst nicht zu viel Energie zum Erlernen ganz neuer Dinge aufzuwenden. Mach was aus dem was du schon hast! Systeme nutzen …nicht bekämpfen Werbung Wir können uns jetzt darüber unterhalten was Werbung vermag und was Werbung nicht schafft. Wir könnten uns darüber streiten welche Werbung am besten ankommt. Wir könnten jetzt darüber philosophieren wie man eine Werbe-Kampagne richtig aufsetzt. Doch dazu habe ich gar keine Lust, weil es dazu sehr viel Material im Netz und im Buchhandel gibt. So zumindest zur Theorie. Eine ganze Reihe von Experten hat hervorragende Kurse erstellt, die ich auch gern empfehle. Werbung ist immer etwas Individuelles Meiner Meinung nach taugen Blaupausen für richtig gute Werbung gar nichts. Werbung funktioniert immer dann gut, wenn diese ganz individuell auf die Zielgruppe und das Produkt zugeschnitten und erstellt wird. Doch darüber zerbrechen sich die Profis die Köpfe. Die haben schließlich Werbung und Marketing studiert. Ziel dieses Buches ist dir zu zeigen, wie du mit einfachen Mitteln ganz leicht in die Werbeindustrie einsteigst und dir ein gutes Nebeneinkommen schaffst.

  5. 5. Mit Werbung Geld verdienen Wenn du ein eigenes Produkt entwickelt hast ist das hervorragend. Dann hast Du die Chance sehr gutes Geld zu verdienen, wenn das Marketing stimmt. Hast Du kein eigenes Produkt, möchtest also ein Produkt eines anderen vermarkten, stehst Du trotzdem vor der gleichen Aufgabe. Nur mit gutem Marketing wirst Du verkaufen. Suchmaschinen Eine Suchmaschine ist ein im Web platziertes Programm oder Portal, welches Informationen zu Webseiten speichert und quasi als Katalog oder Bibliothek fungiert. Dabei gibt der Suchende „Suchbegriffe“ ein. Die Suchmaschine wirft dann zu dem „Suchbegriff“ Ergebnisse aus. Diese Ergebnisse sind Webseiten, die sich mit dem „Suchbegriff“ beschäftigen, Inhalte dazu bieten. PPC Werbung PPC (pay per click) bedeutet auf Deutsch: Bezahle dann, wenn jemand auf deine Anzeige klickt. Die oben erwähnten Suchmaschinen bieten dir meist bezahlte Werbeplätze an. Diese werden oft im Stile einer Auktion verkauft. Heisst der meistbietende erhält zuerst den Zuschlag, dann der Reihe nach. Wobei das nicht ganz stimmt. Denn es werden diverse Qualitätskriterien in die Entscheidung eingebunden. Deshalb werden Texte für Webseiten optimiert, damit diesen Kriterien entsprochen wird. Kurzum: Um bei Suchmaschinen bezahlte Werbung machen zu dürfen kommt es auf folgende Kriterien an (ohne hier auf Vollständigkeit Wert zu legen): • Inhalt der Seite • Relevanz zum Suchbegriff • Referenzen der Seite (z.B. verweisen andere Seiten darauf) • Höhe des Gebotes und des gesamten Werbebudget´s • Qualität des Inhaltes • Einzigartigkeit • Struktur & Technik des Webauftrittes • SEO Optimierung allgemein Du siehst es gehört mehr dazu als einen Text auf eine Seite zu platzieren, ein Bild und Video dazu und dann Geld in die Hand zu nehmen. Kreativität ist gefragt.. Aber: PPC ist meiner Meinung nach der beste und direkteste Weg zum Kunden. PPV (pay per view) Werbung bedeutet auf Deutsch: Bezahle dann, wenn deine Werbung gezeigt wird.

  6. 6. Werbeportale Da uns Werbung den ganzen Tag begleitet, behaupte ich folgendes: Jede Community, jedes Forum im weltweiten Internet ist letztendlich ein Werbeportal. Mal mehr mal weniger auffällig. Das Google® nur eine Informationsplattform und Suchmaschine ist, hört sich an wie Hohn. Dieser Konzern sammelt alles an Daten was er erfassen kann und nutzt diese Daten von Dir und mir, um Produkte an dich zu verkaufen. Jeder, der googelt, gibt sich der Werbeindustrie preis. Wenn ich weis wie Du Google® verwendest, verkaufe ich Dir alles und Du bekommst das noch nicht mal mit! Wer Facebook® nutzt und Bilder hochlädt, sein Profil ausfüllt (welches Buch hast du gelesen, welche TV-Serie hast du gesehen, wo warst du schon mal…) ist ein gläserner Mensch! Wenn du in Facebook schon einmal Werbung geschaltet hast, dann kannst du vielleicht nachvollziehen was ich meine. Es gibt aber auch Werbeportale die sagen ganz offen: Hey sei Teil der Werbegemeinschaft. Schaue Werbung anderer und wirb hier selbst. Man kann jetzt geteilter Meinung sein, ob das effektive Werbung ist oder nicht. Den Neidern sei gesagt: Es funktioniert trotzdem… Es ist und bleibt die Frage: Welche Zielgruppe bewerbe ich mit welchem Produkt und mit welchen Mitteln und Aussagen…! 

  7. 7. Kapitel 3 Online vs. Print Statistiken beweisen es. Aktuell geben Firmen mehr Geld für digitale Werbung als für Print-Werbung aus. Viele Zeitungen gibt es heute nicht mehr, weil die Einnahmen durch Anzeigen nicht mehr das Überleben sicherten. Keine Zeitung ohne Werbung. Printwerbung wird nicht sterben Das ist kein Abgesang auf Anzeigen in Zeitungen, Flyer und Plakaten… Auch Visitenkarten wird es immer geben. Denn Print hat auch Stil. Jedoch scheint sich das Massengeschäft derzeit auf das Werben in Online Medien zu bewegen. „Wer nicht online ist, den gibt es gar nicht!“ Wie informieren sich heute die Kids? Meine Großeltern lasen Zeitung und hörten Radio. Meine Eltern lasen Zeitung und schauten die Nachrichten im TV. Ich nutze fast ausschließlich das Internet und den Videotext. Meine Kinder holen sich fast ausschließlich Infos von Youtube und Wikipedia. Geh dahin wo deine Kunden sind Es ist also eine ganz pragmatische Entscheidung online zu werben. Und wenn meine Zielgruppe sich in Werbeportalen aufhält, dann schalte ich dort Werbung. So einfach ist das.

  8. 8. Kapitel 5 Deshalb bleibst Du arm… und andere stopfen sich die Taschen voll Da fragt man sich, warum die Reichen immer reicher werden und die Armen weiter arm dran sind. Warum sind 95 % allen Vermögens in den Händen von nur 5 % aller Menschen? Ich will die Frage gar nicht untersuchen und beantworten. Ich frage mich: Wie kann ich den 5% näher kommen und Abstand von den 95 % gewinnen? Weil Du immer das tust, was Du tust Wenn wir nicht den Pfad verlassen den wir immer gehen, dann werden wir auch keinen neuen Weg finden. Warum sich gegen das System stellen. Warum sagen so viele Menschen „Geld verdirbt den Charakter“? Warum haben so viele Menschen Angst vorm Reich werden? Weil sie nichts verstanden haben und arm denken! Weil sie ein guter Mensch sein wollen und Angst vorm Geld haben. Deshalb werden sie auch immer arm bleiben und Serien im Fernsehen sehen wie „Reich und schön“, „Gute Zeiten schlechte Zeiten“ und „Berlin Tag & Nacht“. Diese Menschen kaufen sich lieber einen neuen Fernseher als sich über ihre finanzielle und wirtschaftliche Zukunft Gedanken zu machen. Geldvernichter und Zeiträuber Verdient Dein neuer Fernseher Geld für Dich? Verdient Dein neuer Mittelklasse-Wagen Geld für Dich? Wenn du den TV und/oder den Wagen dir auch noch vom Munde abgespart oder mit Kredit finanziert hast, ist das ein ganz klarer Kapital-Vernichter! Ein Neuwagen ist schon 20 % weniger Wert, sobald du ihn vom Hof des Händlers fährst. Darum bleibst Du arm. Wenn dein Kapital in Dinge fliesst, die Geld vernichten und nicht Werte schaffen. Solange du dem Konsum erliegst wirst du nie reich werden! Einkommensquellen Der einzige richtige Weg ist: Schaffe dir verschiedene Einkommensquellen. Handle wie ein Investor, nutze Chancen, denk nach und werde reich. Gebe nicht auf, setze dir Ziele. Investoren setzen auch nie auf nur ein Pferd. Denn von 10 StartUps beissen 9 spätestens nach 5 Jahren ins Gras. Deshalb: Prüfe jede Chance, nutze die aussichtsreichen. Sei ohne Angst. …Ein gutes Buch dazu ist: „Risiko ist die neue Sicherheit“ von Randy Gage. 

  9. 9. Kapitel 6 So schlägst Du dem System ein Schnippchen Es gibt Systeme und Wege die funktionieren einfach. Du musst das Rad nicht neu erfinden. Der Herdentrieb Wenn ich sehe, dass viele Menschen sich an einem Platz versammeln und aktiv werden, dann versuche ich die Gunst der Stunde zu nutzen. Warum soll ich darüber nachdenken ob das jetzt der Weisheit letzter Schluss ist? Es funktioniert! Es wird Geld verdient. So sehe ich das Vertriebsmodell „Werbeportal“. Wer so denkt hat schon verloren Denn erstens: Hier gibt es eine große Zielgruppe von Menschen die für Ihre Vision und/ oder ihr Hobby Geld ausgeben. Hier gibt es Menschen, die ganz bewusst sich Werbung anschauen. Hier gibt es Menschen in einer Community, die gleichen Interessen nachgehen. Hier gibt es Menschen, die unternehmerisch denken und zugleich auch Konsumenten sind! Hier gibt es Alte und Junge, Deutsche und Europäer, Asiaten und Amerikaner, Weltbürger. Nur Marsianer hab ich noch nicht getroffen, aber die gewinnen wir auch noch! Diese Personen sind eine sehr interessante Zielgruppe, mit vielen Schichten und Untergruppen, mit Menschen die sich persönlich weiter entwickeln möchten, die Ziele und Träume haben, die ihr Leben komplett verändern möchten. Menschen, die sich dafür bezahlen lassen, Werbung zu sehen. Wirst Du dafür bezahlt Werbung in den Filmpausen am TV zu sehen? Wirst Du im Kino dafür bezahlt vor dem Hauptfilm eine halbe Stunde lang Werbung zu schauen? Denk mal darüber nach!

  10. 10. Kapitel 8 So kannst Du… … im Internet verkaufen Der effektive Weg ist sich seine eigene Fanbase aufzubauen. Dafür ist es hilfreich eine eigene Webseite zu betreiben. Vor allem bestimmt man selbst (im gewissen Rahmen) die Regeln. Man kann schreiben wie man will, man kann das Thema und das Design selbst wählen und vor allem: Man ist Herr im Hause! Die eigene Webseite … ist Gold wert. Denn ich kann jederzeit Inhalte hinzufügen, ändern und ich kann diese Seite viel einfacher Bewerben, weil ich selbst die Regeln aufstelle. „Menschen folgen nicht Produkten sondern Persönlichkeiten!“ Sei ein Alpha Es ist viel einfacher zu verkaufen, wenn man als Experte angesehen wird. Ein Expertenstatus zu erreichen ist mit eigenem Webauftritt wesentlich leichter. Denn man hat allen, die keine eigene Seite betreiben, dieses schon einmal voraus. Produktreviews, Anleitungen und Meinungen kann man auf einer eigene Webseite viel deutlicher und besser darstellen. Der einfachste Weg ist ein Blog zu führen. Es ist wie ein Tagebuch. Mit ein paar Handgriffen ist solch eine Seite schnell erstellt. Mit ein paar Grundregeln kommt die Seite auch vielleicht unter die ersten 50 Seiten bei den großen Suchmaschinen. Vor allem aber, wenn Du ein eigenes Produkt verkaufen willst, ist eine eigene Webseite heute quasi ein Muss. Wenn Du diesen Weg gehen möchtest, dann leg los. Infos und Hilfe bekommst Du z.B. im wrkhrd-Forum. Butter bei de Fische - Ganz ehrlich Wer ernsthaft im Internet Geld verdienen möchte, kommt ohne eigene Webseite nicht aus. Das ist mal so klar wie Kloßbrühe. Und wenn Du mehr als ein Taschengeld auf Dauer verdienen möchtest, dann verdammt noch mal schaff dir eine Seite an! Das ist heute so einfach wie Kuchen-Backen. Gibt ja alles in einer fertigen Mischung. Du musst nur öffnen, zusammen rühren und fertig backen. 

  11. 11. Kapitel 9 Werbeportale für die Masse Egal wie, ob mit eigener Webseite oder ohne, mit eigenem Produkt oder als Affiliate. Der einfache Weg führt über Werbeportale, die eine Community bilden. Seit etwa 2004 entwickeln sich solche Portale ständig weiter und erfahren eine Beliebtheit bei steigenden Zahl von Menschen. Es gibt Portale mit mehr als 4 Millionen Mitgliedern, die sich täglich aktiv mit Werbung beschäftigen, konsumieren sowie dort aktiv Werbung schalten. Menschen verdienen mit diesem Weg ein kleines bis großes Zubrot. Schlag das System Wie ich schon erwähnte: Ich nutze lieber ein System als es zu bekämpfen. Wenn ich sehe, dass hier riesige Umsätze gemacht werden, wenn ich sehe dass Menschen hier glücklich sind und sich weiter entwickeln, dann kann ich doch nicht behaupten: „Das funktioniert doch gar nicht.“ Umsätze werden gemacht Das System ist so simple wie genial. Zielgruppe Menschen die Ihr Leben verändern möchten. Diese Menschen möchten etwas lernen, diese Menschen möchten zum Teil den einfachen kurzen Weg finden. Diese Zielgruppe ist bereit für diesen Weg auch Geld in die Hand zu nehmen. Wenn ich also Produkte für diese Zielgruppe zur Verfügung habe, das Marketing stimmt, dann verkaufe ich auch. Diese Zielgruppe ist dankbar für jede Hilfe. Wir reden hier von Menschen die besser leben wollen. Menschen die nach Führung suchen. Wenn man diesen Leuten helfen kann, dann ist es doch wunderbar. Also wenn dort Geld zu verdienen ist, dann bin ich dabei. Werbung ist ein Verbrauchsprodukt Schau mal in deine Zeitung. Wenn du dort eine Anzeige gefunden hast, ist die in der nächsten Ausgabe noch dabei? Oder wurde die noch einmal bezahlt um dabei zu sein. Die heutige Zeitung ist morgen schon von gestern und wird wohl nicht gelesen. Denn es gibt schon eine neue Ausgabe. Wenn etwas verbraucht wird und somit nachgekauft werden muss, entsteht immer neuer Umsatz. Wenn einem Werbeportal dieser Grundsatz in die Wiege gelegt ist, so verdienst du damit gutes Geld, wenn du dort Werbeplätze vermarkten kannst!

  12. 12. Kapitel 10 myAdpack Der Favorit aus Deutschland Nun komme ich zum eigentlichen Punkt und Hauptgrund für dieses eBook. Ich verdiene mein Geld mit Werbung. Ich vermittle Produkte Dritter als Affiliate, ich verkaufe eigene Produkte online und ich bin Networker. Das bedeutet im Prinzip auch den Verkauf Produkte Dritter. So auch myAdpack. Das Produkt dieses Portals ist Werbung. Werbung in Form von Banner (Bildanzeigen) und Textads (Kleinanzeigen in Textform). Gleichwohl ist myAdpack auch eine Community. Hier sind Menschen aktiv, die etwas zu verkaufen haben und gleichzeitig aber auch Konsument sind. Der eigentliche Grund warum so viele Menschen hier aktiv sind, ist ganz einfach Geld. Denn myAdpack beteiligt seine Mitglieder am Gesamtumsatz von Werbemittelverkäufen durch alle Werbepartner des Portals. 70 % aller Einnahmen an die Mitglieder Das bedeutet: 70 % aller Werbeeinnahmen werden wieder an aktive Mitglieder ausgeschüttet. Als aktives Mitglied zählt man, wenn man sich 10 Werbungen anderer Werbepartner täglich ansieht und selbst Werbung kauft (in Form von Adpacks). Darüber hinaus kann man selbst als Affiliate für myAdpack aktiv werden.

  13. 13. Das Werbeportal myAdpack ist mein Favorit aus folgenden Gründen • meine Zielgruppe „Geld im Internet verdienen“ ist hier aktiv • Werbung im Wachstumsmarkt • 3stufiges Affiliateprogramm • aller 30 Minuten Umsatzbeteiligung • nach deutschem Recht, mit deutschsprachigen hervorragenden Support • saubere Buchhaltung • kinderleichte Handhabung, jeder kann das in kürzester Zeit erlernen • mit und ohne eigene Webseite Erfolg und Geld in die Tasche Ausbau und Weiterentwicklung Gerade in 2016 geht der Ausbau straff voran. Die Einführung neuer Adpacks ist di genialste Idee. Adpacks für ganz bestimmte Projekte stützen das System, bringen neuen Schwung hinein und sind vor allem stabilisierend. Denn mit diesen Adpacks geht das Unternehmen ganz neue Wege. Verstehen wird man das allerdings erst, wenn man sich im System angemeldet hat und sich darüber die Informationen heran holt. Es werden verschiedene Projekte damit umgesetzt: Von der Unterstützung von Kindergärten, über Immobilien-Projekte bis hin zu ganz anderen Ideen. 

  14. 14. Kapitel 11 5 Wege des Verdienstes …mit myAdpack Es gibt grundsätzlich 5 Wege, wie Du mit myAdpack Geld verdienen kannst. Diese Aufstellung soll dir die Flexibilität nahebringen, die du hast, auch wenn du vielleicht sonst über keine oder wenig Kenntnisse im Online Marketing verfügst. Alle diese Wege sind schnell umzusetzen. 1. Werbung für Dein Produkt/ Unternehmen Du bewirbst Dein Produkt über myAdpack. Dazu registrierst du dich kostenlos und kannst sofort Werbung kaufen. Welches Werbemittel du erwirbst hängt davon ab, was dir zur Verfügung steht. Du kannst Banner im Format 125x125, 468x60 oder 728x90 schalten, sowie Kleinanzeigen in Text einstellen. 2. Als Affiliate für Dritte Im Prinzip gleiches wie unter Punkt 1 nur bewirbst du kein eigenes Produkt, sondern die eines Anderen. Nutze die vom Verkäufer bereit gestellten Werbemittel. Du kannst auch deine eigene Webseite bewerben auf der du über Produkte Dritter informierst. Wie Affiliate Marketing funktioniert erfährst du bei uns in wrkhrd. 3. Umsatzbeteiligung in myAdpack Durch den Kauf der Werbemittel namens „Adpack“ bist du am Gesamtumsatz beteiligt. Adpacks sind Werbemittel, so kannst du Werbung schalten wie in Punkt 1 und 2 beschrieben. Eine weitere Voraussetzung für Umsatzbeteiligung ist das Anschauen von 10 Werbungen andere Mitglieder täglich. 4. Gewinnen neuer Werbepartner Gutes Geld kannst Du mit dem Gewinnen neuer Werbepartner für myAdpack machen. Denn myAdpack ist es 25% vom NettoUmsatz wert neue Werbepartner zu gewinnen. Es steht ein 3stufiger Affiliate-Marketingplan. Von deinen direkt gewonnenen Werbepartnern erhältst du 10 % von deren Nettoumsatz. Weitere 10 % in der zweiten Ebene und immer noch 5 % in der dritten Ebene. (Stand Oktober 2015) Es lohnt sich also über myAdpack zu sprechen. Allein das ist ein Grund, warum myAdpack noch weiter an Gewicht im Markt zulegen wird. Ganz einfach weil immer mehr Menschen darüber berichten werden.
  15. 15. 5. Vermittlung zusätzlicher Produkte Zusätzlich zum Produkt „Werbung“ vermittelt myAdpack auch weitere Produkte. Das derzeitige Produkt ist eine Prepaid Kreditkarte auf Guthabenbasis. Dabei entstehende Gewinne fliessen zu myAdpack zurück und in den Pool der Ausschüttungen. Das erhöht die Stabilität und die Gewinnbeteiligung für alle Mitglieder. Bei Verkauf einer Karte erhält der Vermittler eine Provision. In naher Zukunft werden weitere Produkte folgen, so dass hier auch in den nächsten Jahren Umsätze erfolgen und Provisionen fliessen. Teamaufbau Es gibt eine nicht unwesentliche Zahl von Mitgliedern, die aktiv neue Werbepartner gewinnen. Teamaufbau wird bei uns groß geschrieben. Denn der Marketingplan ist einzigartig gut! Eine Vergütung bis in die dritte Ebene ist so machtvoll, dass sich Werbung richtig lohnt. Die Betreiber sind daran interessiert schnell und effektiv die Reichweite zu erhöhen. Deshalb diese grandiose Vergütung und Unterstützung des Vertriebes. Inhaber von Adpacks sind darüber hinaus am Gesamtumsatz beteiligt, was zusätzlich eine raketenartige Steigerung des Einkommens darstellt.
  16. 16. Kapitel 12 Was kann man verdienen 3 Strategien für maximalen Verdienst Es wäre ziemlich unseriös Zahlen zu nutzen, die man nicht beweisen kann, die sich permanent ändern und von sehr vielen Faktoren abhängig sind. Die Umsatzbeteiligung unterliegt natürlichen Schwankungen und ist zwangsläufig sehr variabel. Verdienst mit Adpacks Ein Adpack ist eine Werbemittel, das eine Beteiligung am Gesamtumsatz ermöglicht. Es kostet 29,95 €. Dafür erhält man einen Werbeplatz mit einem Werbevolumen. Das bedeutet in diesem Falle: Die Mitglieder der Community bekommen die Werbung die ich darauf schalte zu sehen. Etwa 5.000 mal. Garantiert sind 10 Besucher auf der Webseite. Schaut man selbst jeden Tag mindestens 10 Werbungen anderer Mitglieder an und ist Werbung auf dem eigenen Adpack geschaltet, so erwirtschaftet das Adpack über einen variablen Zeitraum 35 €. Jeden Tag aller 30 Minuten wird anteilig eine Summe ausgeschüttet. Diese Summe ist abhängig vom aktuellen Umsatz auf dem Werbeportal. Sobald 35 € für das Adpack erwirtschaftet worden sind, ist es inaktiv. Es hat seine Aufgabe erfüllt. Kurz gesagt: Ein Adpack erwirtschaftet etwa 5 Euro für Dich. Hat man 100 Adpacks gleichzeitig aktiv, so sind das 500 Euro. Als Affiliate kann man mit bis zu 10 Adpacks gleichzeitig am Umsatz beteiligt sein. Möchte man mehr Adpacks gleichzeitig für sich arbeiten lassen, so erwirbt man eine Mitgliedschaft. Maximal ist eine Anzahl von 2.000 Adpack möglich. Disclaimer: Alle Zahlen und Beispiele sind Annahmen und dienen der Erklärung. Der Verdienst ist abhängig vom Gesamtumsatz des Unternehmens, dem eigenen Engagement und der Aktivität der Werbepartner. Die Poolausschüttung ist eine freiwillige Leistung und kann jederzeit angepasst oder eingestellt werden. Diesbezügliche Informationen finden Sie auf der Webseite von myadpack.eu und bei jedem Kaufprozess.
 29,95 € 35,00 €
  17. 17. Ziel 2.000 Adpacks Um maximalen Anteil am Gesamtumsatz zu erhalten kann dein Ziel nur sein permanent 2.000 Adpacks aktiv zu halten. Das bedeutet aber auch täglich abgelaufene Adpacks zu ersetzen, sprich nachzukaufen. Das bedeutet im Umkehrschluss auch permanenter Umsatz für deinen Sponsor und das System. Werbung ist ein Verbrauchsprodukt! Zusätzlich zu Adpacks erwerbe ich auch andere Werbemittel auf der Seite, vor allem um eigene Produkte oder gute Produkte als Affiliate effektiver zu vermarkten. Die „anderen“ Werbemittel in myAdpack haben größere Reichweite als die Adpacks, mehr Impressionen (Views) und mehr garantierte Besucher. Sie sind preiswerter, jedoch ohne Umsatzbeteiligung. Es lohnt sich auf jeden Fall für bestimmte Produktgruppen hier Werbung zu schalten. Werbung auf externen Seiten Nur mit den eben erwähnten „anderen“ Werbemitteln erhöhe ich die Reichweite. Denn die Community-Mitglieder stellen teilweise auf eigenen Webseiten Werbeplätze für myAdpack bereit. Auf diesen Werbeplätzen erscheint deine Werbung, wenn du Werbepakete dafür erwirbt. Des Weiteren sind diese Werbemittel (keine Adpacks!) auf den Seiten kostenlose-karte.eu, mit der über myAdpack die Prepaid Kreditkarten vermarktet werden. Das Konzept hilft dabei die Werbung an die richtige Zielgruppe zu bringen und so Umsatz als Affiliate oder mit eigenen Produkten zu erzielen. Werbepartner gewinnen Da möchte ich an das 3stufige Affiliate Programm erinnern. Für aktive Empfehler lohnt sich myAdpack ganz besonders. Oben erwähnte ich, dass es viele Partner geben wird, die auf 2.000 permanent aktive Adpacks aus sind. Dadurch entsteht dauerhaft Umsatz. Werbung ist ein Verbrauchsprodukt. Selbst wenn der Werbepartner nicht Adpacks kauft und auch keine bestimmte Anzahl an Adpacks aktiv hält. Auch wenn er andere Werbung kauft… Deren Werbeguthaben ist irgendwann aufgebraucht. Um neue Werbung zu schalten, muss eine neues Werbepaket gekauft werden. Immer wieder verdient der Empfehler mit, solange gekauft wird. Und natürlich auch am Gesamtumsatz über seine aktiven Adpacks. Der original-Marketingplan von myAdpack. Zum Video klick Hier!

  18. 18. Kapitel 14 Aller Anfang ist schwer Empfehlungsmarketing Mit myAdpack sind wir im einfachsten Geschäft der Welt: Das Empfehlungsmarketing. Am Anfang des Buches habe ich viel darüber geschrieben, dass wir von der Wiege an um Anerkennung kämpfen, das Werbung unseren Alltag bestimmt. Genauso empfehlen wir auch permanent etwas weiter: • „…das musst Du unbedingt mal probieren, schmeckt richtig lecker…“ • „kennst Du den neuen Italiener an der Ecke schon?“ • „Hast Du schon den Trailer zum neuen Star Wars Film auf Youtube gesehen? Da müssen wir unbedingt ins Kino. In welches Kino gehen wir diesmal?…“ Verstehst Du was ich meine? Ein Produkt zu empfehlen ist das Natürlichste auf der Welt. Wenn es eine ernstgemeinte und vor allem ehrliche Empfehlung ist, dann wird es auch nicht als Werbung erfasst sondern als ein gut gemeinter Ratschlag oder Hinweis eines Freundes. “Donald Trump, einer der reichsten Menschen auf diesem Planeten, wurde in einer Talkshow gefragt, was er tun würde, wenn er über Nacht alles verlieren würde. Nach kurzem Überlegen antwortete er: „Ich würde Network-Marketing betreiben.” Unter den Zuschauern machte sich Lachen breit. Nachdem alles wieder ruhig geworden war, wendete sich Donald Trump den Zuschauern zu: „Wissen Sie“, sagte er, „aus genau diesem Grund sitzen Sie dort und ich hier.” (Quelle: Eine Xing-Gruppe über Donald Trump) Wir sind also in einem anerkannten und weltweit akzeptierten Markt. Manche Menschen stehen sich einfach nur selbst im Weg. Lassen das hinter dir. Was wir hier empfehlen ist eine Werbeplattform für Menschen die mehr wollen. Es ist ein Geschäft für Unternehmer und die, die es werden wollen! Ist das legal? Ist myAdpack legal oder ein Schneeball System? Diese Frage wird immer wieder gestellt. Und ich kann es auch verstehen. Bei einem Schneeball-System beissen am Ende den letzten die Hunde. Ein typisches Merkmal eines Schneeball-Systems ist, dass nur durch Gewinnung neuer Partner verdient werden kann und es kein wirkliches Produkt gibt. Ein Schneeball-System hat kein Produkt für den Endkunden.
  19. 19. Schauen wir uns das hier an. Das Produkt ist Werbung. Werbung in Form von Werbeplätzen und garantierten Besuchern auf eine durch den Endkunden zu bestimmende Seite. Dieses Produkt macht es nicht erforderlich weitere Leute zu finden, um damit Geld zu verdienen. Die Umsatzbeteiligung am System wird auch gezahlt, wenn man selbst keine weiteren Menschen dazu eingeladen hat. Die Qualifikation dazu ist aktive Adpacks zu halten und sich Werbung anderer Partner anzusehen. Egal ab wann man das Portal beginnt für sich zu nutzen, man kauft Werbung, die ausgeliefert wird und man erhält eine Beteiligung am Umsatz, wenn man sich dazu qualifiziert. Das ist völlig legal, ist weder ein Schneeballsystem noch moralisch bedenklich. Es wird am Werbeumsatz auf dem Portal verdient. Nicht mehr und nicht weniger. Partner, die das Portal weiter empfehlen , werden dafür vergütet. Auch das ist ganz legal. Das nennt man Affiliate-Marketing. Unternehmergeist gefragt Als ich mich für myAdpack entschieden habe, gingen einige Fragen voraus. In den vergangenen Jahren habe ich mir angewöhnt einer neuen Idee immer eine Chance zu geben. Ich prüfe die Idee auf folgende Punkt: ‣ Wer steht dahinter? ‣ Was ist das Ziel? ‣ Passt das Geschäft zu mir? ‣ Kann ich es mit meinen Worten und einfach erklären? ‣ Verstehe ich es? ‣ Ist es duplizierbar? ‣ Wie lange dauert es damit Geld zu verdienen? ‣ Wie hoch ist das Risiko des Scheiterns? Und vielleicht noch ein paar Punkte mehr im Unterbewusstsein. Dabei ist nicht nur der Kopf wichtig, nein es muss sich auch für meinen Bauch gut anfühlen. Habe ich dabei „Bauchschmerzen“ lasse ich lieber die Finger davon, auch wenn der Kopf ja sagt.
  20. 20. Bei myAdpack wurden alle meine Anforderungen erfüllt Die Menschen hinter myAdpack kenne ich schon vom Excalibur Vertrieb und komme gut mit Ihnen klar. Ich hatte mich im Vorfeld schon lange über die Zukunft von myAdpack unterhalten und konnte vom Ziel begeistert werden. Schnell stellte ich fest: Hey Carsten, das ist ein Geschäft wie Du es suchst. Es passt genau zu meiner Zielgruppe und ich kann es tatsächlich schnell und einfach erklären. Jeder kann mit myAdpack Geld verdienen und es ist leicht zu duplizieren. Schnell erlernbar, schnell umsetzbar, perfekt. Wenn man dazu noch Kreativität besitzt und nicht ganz auf den Mund gefallen ist, verdient man sehr schnell gutes Geld. Als Unternehmer weiss ich, dass jedes Geschäft bestimmten Risiken ausgesetzt ist. Alte Börsenweisheit: Je höher der Ertrag, desto höher das Risiko. So auch hier. Was mich beeindruckt: Es wird ganz offen und deutlich auf das Risiko hingewiesen. Das sorgt für eine Transparenz die ich selten erlebe. Es ist die innere Einstellung die zählt. Wenn ich eine Geschäftsgelegenheit als Chance betrachte, dann mache ich mir vor Angst auch nicht in die Hose. „Lieber 10 Dinge riskieren, Erfahrungen sammeln, 7x Verluste erleiden und 3x richtig liegen, als 10 Risiken vermeiden und immer noch da stehen mit der Angst im Kopf und den Träumen. So bleiben Träume immer nur Träume.“ (Alexander Vitoco) Ein wirklich wichtiger Fakt sei noch erwähnt. Dieser Punkt ist für mich sehr wichtig und war einer der entscheidenden Punkte für myAdpack:
  21. 21. Wie erhalte ich mein Geld und wie lange dauert das? Im Gegensatz zu vielen Anbietern aus Übersee oder Asien ist myAdpack im Vorteil. Denn myAdpack erledigt Ein- und Auszahlungen quasi selbst. Es sind keine exotischen Zahlungsanbieter engagiert, die auch noch mitverdienen müssen. Das Geld geht direkt auf dein Konto, wenn es mit IBAN und BIC angesprochen werden kann. Ab 2.Quartal 2016 gibt es eine portaleigene Zahlkarte. Damit können auch die Werbepartner, die nicht über ein SEPA- Konto verfügen kinderleicht an ihre Provisionen kommen. Die Zahlungen sind in einer banküblichen Zeit abgewickelt und es entstehen (Stand Jan. 2016) keine weiteren Kosten für die Zahlung. Auszahlungen werden am 1. und 15. des Monats in Euro ausgeführt. Jede Woche kann 1 Auszahlung ohne zusätzliche Kosten angefordert werden. VIP Membercard bevorzugt.

  22. 22. Kapitel 15 Ist es das Richtige? Für wen eignet sich myAdpack Für uns alle, die etwas verkaufen gilt: Wir müssen werben. Jeder der Geld verdienen will, muss auf sich aufmerksam machen. Für all diese Menschen ist myAdpack als Werbeplattform interessant. Vor allem die, die online verkaufen, einen Shop haben oder bundesweit, europaweit und weltweit agieren. Selbst für lokale Geschäfte ist myAdpack jetzt und zukünftig eine ideale Ergänzung. Für jeden der etwas dazu verdienen möchte, für jeden der nach einer weiteren Einkommensquelle sucht, für alle die im Empfehlungsmarketing aktiv sind lohnt sich myAdpack. Das beste und noch mehr Mit dem Produkt Werbung befinden wir uns in einem milliardenschweren Wachstumsmarkt. Auch im kleinen Stil sind große Summen in Bewegung. Sich einen Teil vom Kuchen abzuschneiden ist nur legitim. Schlage das System, weil du lernst es zu nutzen. Kämpfe nicht dagegen an, verurteile nicht andere dafür. Lerne es zu nutzen und davon zu profitieren. „Die Menschen, welche den Großteil der Waren verbrauchen, sind diejenigen die diese Waren herstellen. Diese Tatsache sollte nicht vergessen werden. – Sie ist das Geheimnis unseres Wohlstandes.“ Henry Ford Ein Produkt für die breite Masse? Sicherlich nicht! Denn wer nicht werben muss, der hat von diesem System überhaupt nichts. Nur der Werbende kann das System letztendlich gewinnbringend für sich nutzen. Deshalb ist es nichts für die Hausfrau oder den Hausmann der kein geschäftliches Interesse am Verkauf hat. Es ist ein Geschäft zwischen Kaufleuten und richtet sich nicht an private Endkunden. Genau deshalb ist das Business-Modell auch so interessant. Denn gerade für Gewerbetreibende, Immobilien-Makler, Finanzdienstleister, Ferienwohungsvermieter, Online-Shop-Betreiber, Amway-Partner, Ernährungsberater, Fitness-Trainer, Persönlichkeits-Coaches, Tauchlehrer, Reisedienstleister, Broker, Autoren, Künstler, Vereine, Handwerker mit Online-Vertrieb, Handwerker mit weltweitem Verkauf, … Was fällt Dir noch ein?

  23. 23. So funktioniert myAdpack Der Fluss des Geldes In myAdpack wird das Geld vor allem durch Verkauf von Werbung verdient. Es werden Werbepakete verkauft, die verschiedene Ausrichtungen haben. Diese Werbeformate gibt es: 1. Bannerwerbung (Werbung mit Bildern, die mit einer Webseite verlinkt sind, so dass beim Klicken auf das Bild der Leser auf eine vorher festgelegte Webseite geführt wird) 2. Kleinanzeigen in Form von Text (Überschrift, Beschreibung, Link) 3. des Weiteren wird unterschieden zwischen Adpacks (qualifiziert den Käufer für die Umsatzbeteiligung) und Werbepaketen (höhere Reichweite als Adpacks) 4. Video (wird beim Login des Nutzers abgespielt) Der Verkauf dieser Werbeformen ist die Haupteinnahmequelle für das Werbeportal myAdpack. 

  24. 24. Von diesem Gesamt-Umsatz bekommt das Unternehmen 5 % für die Verwaltung und Betreib des Portales. Bis zu 25 % fliessen an die Affiliates als direkte Vergütung/ Provision (siehe Marketingplan). Und 70 % des Umsatzes wird gleichmässig auf alle aktiven Adpacks verteilt, bestimmt damit den Anteil jede einzelnen Mitgliedes am Gesamtgewinn von myAdpack. Zusätzlich fliessen dem Pool (die 70%) noch Provisionen aus der Vermittlung von physischen Produkten (wie z.B. Prepaid Kreditkarten) zu. Somit wird der Pool noch weiter aufgefüllt und stabilisert. Die Umsatzbeteiligung ist damit auf mehr Säulen gestellt und es fliessen dem Unternehmen Gelder zu, die nicht nur aus dem Verkauf von Werbemitteln an die Mitglieder und Werbepartner stammen.

  25. 25. Jetzt Registrieren Nach Klick auf den Empfehlungslink kommst du auf diese Seite. Um dich zu Registrieren klicke auf das Bild in der Mitte „Kostenlos Partner werden“. Wenn du dich später in deinen Account einloggen möchtest, nutzt du das Bild ganz rechst:“Adpack Center - Interner Bereich“ Hinter dem Bild auf der linken Seite versteckt sich eine 15 minütigen „Video- Präsentation“, die dir myAdpack erklärt. Allerdings hast du mit diesem eBook alles was du für den Start wissen musst. Für mehr Fragen wende dich an deinen Sponsor oder stelle deine Frage im wrkhrd Forum. Bitte beachte die Bedingungen zur Nutzung des Werbe-Portals. Wichtig zu beachten sind die Werberichtlinien. Wenn du myAdpack weiter empfiehlst beachte bitte auch diese Punkte: Nur ein Account pro Haushalt/ Firma in einer Linie. Ein natürliche Person darf nur einen Account administrieren. Das Angebot richtet sich an Gewerbetreibende (B2B). Erwirtschaftest du Provisionen durch Umsatzbeteiligung oder Empfehlung ist eine Gewerbeanmeldung erforderlich. Jetzt anmelden

  26. 26. Der Start Natürlich kann dir keiner vorschreiben wie du startest. Diese Entscheidung musst du selbst treffen. Durch meine Erfahrung habe ich für meine Partner eine Strategie gefunden, die gut funktioniert. Meine Empfehlung ist ganz klar der Start mit 100 Adpacks und der Silbermitgliedschaft. Ganz einfach deshalb, weil ab 100 Adpacks die tägliche Umsatzbeteiligung eine Größe hat, bei der man gern weiter macht und man mit 100 Adpacks ein absolut brauchbares Werbevolumen nutzen kann. Die Silbermitgliedschaft schaltet sofort alle Ebenen frei und sorgt für sofortiges und uneingeschränktes Einkommen beim Teamaufbau. Es ist zwar jederzeit ein Upgrade von einer kleinen Mitgliedschaft auf die größere möglich, jedoch zahlt man immer den vollen Beitrag ohne Verrechnung. Also gleich richtig entscheiden. Ab Silbermitgliedschaft kann man bis zu 500 Adpacks gleichzeitig in der Refinanzierung aktiv halten. Siehe Marketingplan. Es lohnt sich also gleich die richtige Entscheidung zu treffen. Jetzt anmelden

  27. 27. Werbung anschauen… …gehört zu den täglichen Aufgaben eines jeden Mitgliedes, um den Account aktiv zu halten und am Gesamtumsatz beteiligt zu sein. Schau dir 10 Werbungen anderer Mitglieder an. Wähle dazu einen dir beliebigen Zeitpunkt am Tag. So wie es für dich am besten passt. Hauptsache Du klickst zwischen 00:00 -24:00 Uhr. Den Zeitpunkt kannst du selbst festlegen. Eine Besonderheit hier bei myAdpack: Du klickst heute für morgen! Jetzt anmelden

  28. 28. Externe Werbeplätze Ein besonderes Feature von myAdpack ist die erweiterte Reichweite der myAdpack- Werbung. Alle Werbepakete (ausser Adpacks) werden zusätzlich auf externen Webseiten gezeigt. Externe Webseiten sind zum Beispiel die Werbeseiten für „kostenlose-karte.eu“. Über diese Seiten wird die VIP MemberCard an Arbeitslose europaweit verschenkt bzw. mit 50 Euro Rabatt verkauft. Wird die Karte verschenkt, kommen erzielte Provisionen durch Nutzung der Karte in den Pool. Es gibt also Rückflüsse zur myAdpack Community. Wird die Karte verkauft erhält der Vermittler zusätzlich eine einmalige Provision gutgeschrieben (Stand 10/2015 sind das 25 €). Über den „Werbe-Konfigurator“ aus dem myAdpack-Account heraus kann jeder auf seiner eigenen Seite (z.B Blog) Werbeplätze für myAdpack zur Verfügung stellen. Diese Seiten erhöhen zusätzlich die Reichweite von myAdpack Werbung. Siehe zum Beispiel diesen Blog: Blogger Blog zu myAdpack. 

  29. 29. Auf denn… Jetzt bis Du dran Lass die Bremse los Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du jetzt neugierig bist, ob myAdpack dich tatsächlich weiter bringt. Das kannst nur Du selbst entscheiden. Doch wie willst du das heraus finden? Meine Argumente hast du gelesen. Meine Einstellung dazu habe ich dir vermittelt. Es gibt jetzt nur noch eins zu TUN. Melde Dich jetzt bei myAdpack an: anmeldung.myAdpack.eu Bevor die Frage kommt: Wie soll ich starten?… wiederhole ich meine ganz persönliche Empfehlung Damit Du wirklich siehst, das etwas passiert, damit du die Chance hast auch am Teamaufbau zu partizipieren und schnell Ergebnisse erzielst gehst du folgenden Weg: • erwerbe die Silber-Mitgliedschaft für 99 € pro Jahr • Start mit 100 Adpacks für 2.995 € - 100 Werbeeinheiten Kaufe Dir zusätzliche Werbebanner im Format 468x60 und 728x90. Damit erhöhst du deine Reichweite und Sichtbarkeit für dein Geschäft um ein Vielfaches. Somit kannst du deine Produkte/Dienstleistungen perfekt an die Community und über angeschlossene externe Seiten an eine große Zielgruppe bewerben. Über die 100 Adpacks ist der Anteil am Gesamtumsatz auch so hoch, dass du merklich dein Werbebudget wieder auffüllst. Achtung Natürlich handle nicht über dein Budget hinaus. Wenn morgen die Mäuse vor deinem Kühlschrank verhungern, dann war es ein Adpack zu viel. Also finde für dich einen sinnvollen Einstieg. Denke an die tägliche Aufgabe 10 mal Werbung zu schauen! Dafür brauchst du etwa 6-10 Minuten. Vielleicht findest du ja auch etwas Interessantes für dich!Sprich über myAdpack. Begeistere neue Werbepartner und verdiene an deren Umsatz direkt mit. (10/10/5 %) . Nutze das System für Deinen Erfolg! Nur wer brennt kann auch entzünden!

  30. 30. Videos helfen Der Erklärbär Zur Erklärung von myAdpack stehen einige Videos auf Youtube bereit. Diese findest Du auf diesem Youtubekanal. Die wichtigsten Videos sind natürlich im myAdpack-Account als Video-Hilfe eingefügt. In unserer wrkhrd-Community stehen darüber hinaus mehr Video-Hilfen bereit, damit du maximalen Erfolg mit myAdpack erreichst. Dieses Ebook wird ausschließlich kostenlos weiter gegeben. Eine Lizenz mit deinem myAdpack-Link ist ausschließlich über Carsten Stolle zu erwerben! Sämtliche Rechte liegen bei Carsten Stolle. Carsten Stolle - Tel.: 004930 892 053 09 - post@carstenstolle.com Zum Impressum bitte klicken

×