Community Meeting Wien - Camunda Intro

585 Aufrufe

Veröffentlicht am

Camunda-Mitgründer Bernd Rücker gibt einen technischen Überblick über die Camunda BPM Plattform, sowie die Umsetzung von Prozessen/Workflows mit BPMN, Cases mit CMMN und Business Rules/Entscheidungen mit dem brandneuen Standard DMN.

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
585
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
15
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Community Meeting Wien - Camunda Intro

  1. 1. Community Meeting bernd.ruecker@camunda.com @berndruecker Gründer und Evangelist
  2. 2. Es gibt sehr viel mehr Beispiele… Quelle: Camunda BPM Referenzkunden, http://camunda.com/de/bpm/references/
  3. 3. Camunda BPM DMN Workflows Cases Decisions www.camunda.org | 40 Mitarbeiter | Berlin & San Francisco | Kein Fremdkapital
  4. 4. Schnelles Beispiel
  5. 5. Standards BPMN CMMN DMN Name Business Process Model and Notation Case Management Model and Notation Decision Model and Notation OMG-Standard seit 2005 2014 2015 ISO-Standard seit 2014 - - Gegenstand Workflows Cases Decisions Modellierung    XML Austauschformat    Technische Ausführung   
  6. 6. BPMN
  7. 7. DMN
  8. 8. CMMN
  9. 9. Prozessanwendung Container (e.g. Tomcat, WildFly, …) Camunda Engine (Shared / Container Managed) Database Process Application 1 (war/ear) z.B. „Versicherungsneuantrag“ BPMN, DMN, CMMN Delegates Forms / UI Sonstiges Java Camunda Webapp (war) Cockpit, Tasklist, Admin, … Process Application 2 (war/ear) z.B. „Dokumenteneingang“ BPMN, DMN, CMMN Delegates Forms / UI Sonstiges Java Camunda REST-API (war) BPMN, DMN, CMMN
  10. 10. Process Engine in der Architektur InVM Remote Betrieben mit einer Shared oder Embedded Engine Embedded Engine Shared Engine
  11. 11. Transparenz! Instanzbezogen Typische Fragen: • Wo steckt mein Antrag? • Was ist in diesem Prozess falsch gelaufen? Prozessbezogen Typische Fragen: • Halten wir die SLA? • Auslastung? • Verbesserungspotential ? • Entspricht die Realität der Vorstellung? Entwicklungsvorgehen Typische Fragen: • Was ist die genaue Anforderung? Wie funktioniert der E2E- Prozess? • Was wurde wirklich umgesetzt? Design & UmsetzungBetrieb & Analyse
  12. 12. Keine Regelwerke im Prozessdiagramm!Rechnungsstellung Teilprozess gestartet Rechnung erstellen Rechnung drucken < 500 EUR Teilprozess beendet Bestellbetrag? 2% abziehen 3% abziehen 5% abziehen 500 – 999 EUR 1000 – 1999 EUR 2000 – 4999 EUR 8% abziehenAb 5000 EUR
  13. 13. Rabatt-Regelwerk wird im BPMN-Diagramm referenziertRechnungsstellung Teilprozess gestartet Rechnung erstellen Rechnung drucken Teilprozess beendet Rabatt ermitteln # Bedingung Konsequenz Bestellbetrag EUR Rabatt % 1 < 500 0 2 500 – 999 2 3 1.000 – 1.999 3 4 2.000 – 4.999 5 5 >= 5.000 8
  14. 14. Geschäftsprozesse Häufigkeit von Änderungen Änderungen am Geschäftsprozess resultieren in Aufwand für Change Management oder Prozessumsetzung Selten (Monate oder Jahre) Regelstruktur (Spalten) Regeln (Zeilen) Änderungen an Spalten erfordern Aufwand (z.B. zusätzliche Inputdaten) Selten (Monate) Änderungen an Regeln sind sehr einfach. Allerdings Validieren und Testen nicht vergessen! Häufig (Wochen oder Monate)
  15. 15. DMN kann auch in Cases (CMMN) verwendet werden FC
  16. 16. Vereinfachtes DRD Input Entscheidung
  17. 17. Entscheidungen im DRD können Tabellen sein
  18. 18. DRD-Umsetzung als „Decision Flow“ möglich
  19. 19. Camunda on the Web http://camunda.org Open Source Project, Docs, Knowledge, Forum, Guides and Tutorials, … http://network.camunda.org BPMN Forum, Meetings, … http://camunda.com Company, Enterprise Edition, Consulting & Training, …
  20. 20. Get a free online training! network.camunda.org/training/
  21. 21. Vielen Dank!

×