DAS MODELL DER « GRANDES ECOLES »
IN FRANKREICH IST EINZIGARTIG IN EUROPA
STELLEN SIE DIE STÄRKEN UND SCHWÄCHEN VOR
CAMILL...
EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS
WARUM DIESES THEMA ?
Gute Argumente
im Interview
Eine persönliche Bilanz
Ei...
EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS
MEINE METHODOLOGIE
3/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der...
EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS
AUFBAU
 Einführung : Vorstellung und Geschichte der Eliteschulen
 Stärken...
EINFÜHRUNG
EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS
WAS IST EINE « GRANDE ECOLE » ?
Eine selektive Schule eines hohen Lehrnivea...
EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS
DIE KRITERIEN EINER ELITESCHULE
226Mitglieder
 Staatsdiplome
 Zwischen 40...
EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS
WELCHER STATUS?
Staatlich
Privat
Konsularisch
8/47Stellen sie die Stärken u...
EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS
DIE MASSSTABGEBENDEN SCHULEN
 Ingenieurschulen
 Handelsschulen
 Andere S...
EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS
GESCHICHTE, URSPRUNG
Jesuiten
Einrichtungen
Erste
Ingenieursschulen
Napoleo...
EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS
EINIGE ZAHLEN
 Von 1985 bis 1995 … 73neue Ingenieursschulen
 Von 2013 bis...
DEBATTE STÄRKEN / SCHWÄCHEN
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
DIE VORBEREITUNGSKLASSEN
Das
Leistungsprinzip
13/47Stellen sie die Stärken u...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
DIE STUDENTEN IN VORBEREITUNGSKLASSEN
2013 - 2014
Wissenschaftliche Klassen ...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
EINE SOZIALE REPRODUKTION ?
Quelle :
Conférence des
grandes écoles
(2005)
In...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
EIN MANGEL AN GESELLSCHAFTLICHER INKLUSION ?
Quelle : l’enseignement supérie...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
NICHT OHNE EINE WILLENSANSTRENGUNG
 Die Möglichkeit des berufsorientierten ...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
DER PARALLELEINSTIEG UND AUSLÄNDISCHE STUDENTEN
18/47Stellen sie die Stärken...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
EINE « GESCHLOSSENE UND HOCHMÜTIGE » WELT
19/47Stellen sie die Stärken und S...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
EIN GUTER BERUF AUF DEM ARBEITSKMARKT
98%der Vorbereitungsklassen Studenten
...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
MEINE ERFAHRUNG IN GEM
 Ich spreche nie über mein BTS
 Das Gefühl in einer...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
DER STRESS IN DEN VORBEREITUNGSKLASSEN
Ein unmenschlicher
Rhythmus
Thibaut d...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
DIE RUHE NACH DEM STURM
23/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Model...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
ENTSPEZIALISIERUNG ODER VIELSEITIGKEIT ?
Ein oberflächliches Wissen in sehr ...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
STIMMEN INGENIEURSSCHULEN MIT DEN BEDÜRFNISSEN DES ARBEITSMARKTES ÜBEREIN ?
...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
WAS IST MIT DEN HANDELSSCHULEN ?
26/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen ...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
DIE BEDEUTUNG DES RANKING IN FRANKREICH
▪ Das Anfangsgehalt
▪ Die Einstellun...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
DAS RANKING DER ELITESCHULEN IM AUSLAND
28/47Stellen sie die Stärken und Scw...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
DIE CHEFS VON CAC 40-UNTERNEHMEN
Proglio, Henri
Arnaud Lagardère
29/47Stelle...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
DIE BERUFLICHE EINGLIEDERUNG
Dauerhafter Zugang zur Stelle
2013-2014 Sofort ...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
DIE MEHRHEIT BEKOMMEN FÜHRUNGSKRÄFTE STELLEN
Quelle : CGE Untersuchung « Ins...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
WAS IST MIT DEM GEHALT ?
Quelle : CGE Untersuchung « Insertion 2015 » (2013-...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
UNGLEICHHEITEN UNTER DEN SCHULEN
47.130€
29.625€
52.206€
Quelle : CGE Unters...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
UNGLEICHHEITEN UNTER DEN BEREICHEN
Fachgebieten Geschäftsbereichen
3547Stell...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
GEM FOKUS
 Berufliche Eingliederung : 76% der Studienabgänger im Jahr 2014 ...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
DAS GEHALT DER GEM ABGÄNGER
Verteilung der Gehälter
2014 2013 2012
<30k€ 17%...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
DER REICHTUM DER ERFAHRUNGEN
38/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der ...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
…GESCHÄTZT AUF DEM ARBEITSMARKT
39/47
Was ist wichtig in einem Abitur, nach
...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
DIE VORTEILE DES LEBENS AN DER SCHULE
 Das Netzwerk der Ehemaligen
 Feste,...
ABSCHLUSS
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
ZUSAMMENFASSUNG DER SCHWÄCHEN DER « GRANDES ECOLES »
 Ein Mangel an Mixität...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
ZUSAMMENFASSUNG DER STÄRKEN
 Ein guter Einstieg ins Berufsleben
 Anerkannt...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
PERSÖNLICHE BILANZ
Agilität
Spezialisierung
Erstes Jahr Zweites Jahr Zäsur L...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
BIBLIOGRAPHIE | BÜCHER
 GILDAS VIVIER. Sexe, fric, glande & diplôme : Les E...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
BIBLIOGRAPHIE | UNTERSUCHUNGEN
 GEM. Rapport d’insertion 2015 Sondage effec...
DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG
BIBLIOGRAPHIE | PRESSESCHAU
 L'entreprise : Un acteur clé de la société / a...
DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Das Modell der "Grandes Ecoles" in Frankreich ist einzigartig in Europa : stellen Sie die Stärken und Schwächen vor

330 Aufrufe

Veröffentlicht am

Oral d'allemand de fin d'études - Grenoble École de Management - Août 2015
Forces et faiblesses du système des "Grandes Ecoles" françaises

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
330
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Das Modell der "Grandes Ecoles" in Frankreich ist einzigartig in Europa : stellen Sie die Stärken und Schwächen vor

  1. 1. DAS MODELL DER « GRANDES ECOLES » IN FRANKREICH IST EINZIGARTIG IN EUROPA STELLEN SIE DIE STÄRKEN UND SCHWÄCHEN VOR CAMILLE VAUCLIN DESMA | MÜNDLICHE PRÜFUNG JULI 2015
  2. 2. EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS WARUM DIESES THEMA ? Gute Argumente im Interview Eine persönliche Bilanz Eine gründliche Suche für mehr Objektivität Allgemeinwissen Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor 2/47
  3. 3. EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS MEINE METHODOLOGIE 3/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  4. 4. EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS AUFBAU  Einführung : Vorstellung und Geschichte der Eliteschulen  Stärken und Schwächen  Abschluss 4/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  5. 5. EINFÜHRUNG
  6. 6. EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS WAS IST EINE « GRANDE ECOLE » ? Eine selektive Schule eines hohen Lehrniveaus (Reverso) ▪ Ein selektives Bewerbungsverfahren ▪ Höhere Erziehung ▪ Unterricht von hoher „Qualität“ 6/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  7. 7. EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS DIE KRITERIEN EINER ELITESCHULE 226Mitglieder  Staatsdiplome  Zwischen 400 und 6000 Studenten  Ein selektives Bewerbungsverfahren  Ausbildungszeit von 5 bis 6 Jahren 181 Ingenieurs-und Handelsschulen  Professoren aus verschiedenen Bereichen  Internationale Ausrichtung  Forschung Aktivität 7/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  8. 8. EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS WELCHER STATUS? Staatlich Privat Konsularisch 8/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  9. 9. EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS DIE MASSSTABGEBENDEN SCHULEN  Ingenieurschulen  Handelsschulen  Andere Spezialitäten 9/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  10. 10. EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS GESCHICHTE, URSPRUNG Jesuiten Einrichtungen Erste Ingenieursschulen Napoleon Bonapartes Einfluss Wirtschaftsschulen und Politikschulen De Gaulle XVI-XVII. Jahrhundert 1747 1783 1794 1802-1803 - Erste « Höher Klassen » - Handelskammern Schaffung 1819-1881 19451911 Erste praktische Ausbildung (CAP) 10/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  11. 11. EINFÜHRUNG DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSS EINIGE ZAHLEN  Von 1985 bis 1995 … 73neue Ingenieursschulen  Von 2013 bis 2014… +62% Schüler im Handelsschule  f43% die Diplomierten im Management kommen aus Ingenieur/Handelsschule 67% der Studente wählen Hochschulstudium zu machen 11/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  12. 12. DEBATTE STÄRKEN / SCHWÄCHEN
  13. 13. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG DIE VORBEREITUNGSKLASSEN Das Leistungsprinzip 13/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  14. 14. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG DIE STUDENTEN IN VORBEREITUNGSKLASSEN 2013 - 2014 Wissenschaftliche Klassen 51 202 Wirtschaftliche Klassen 19 727 Literarische Klassen 12 591 Total 83 520 ▪ Zahl der eingeschrieben Studenten in Vorbereitungsklassen ▪ Fast die Gesamtheit hat ein allgemeingültiges Abitur 61% 24% 15% 96% S-Abitur in den wissenschaftlichen und 47% in Wirtschaftlichen Klassen (2011) … Versus 3% STI Abitur oder 1% STL Abitur 14/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  15. 15. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG EINE SOZIALE REPRODUKTION ? Quelle : Conférence des grandes écoles (2005) Ingenieur schulen Handels schulen Total Grosse Schulen Master im Universität Landwirt 4,1 2,1 3,5 1,9 Handwerker, Geschäftsleute, Geschäftsführer 5,5 6,9 6,0 6,7 Gehobene Angestellte und gehobene Berufe 59,4 67,5 62 45,7 Fachkräfte 11,3 7,5 10 16,5 Angestellte 6,3 4,5 5,7 8,9 Arbeiter 6,1 3,4 5,2 6,3 Arbeitslose 7,3 8 7,6 14 Total 100 100 100 100 15/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  16. 16. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG EIN MANGEL AN GESELLSCHAFTLICHER INKLUSION ? Quelle : l’enseignement supérieur en France 80% Kinder von Lehrern, leitenden Angestellten oder liberalen Berufen 50% stammen aus Paris in ESC Quelle : Sexe, fric, glande & diplôme : Les Ecoles de Commerce dévoilées / Gildas Vivier. 9000€ pro Jahr in Handelsschulen Quelle : L’Etudiant 16/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  17. 17. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG NICHT OHNE EINE WILLENSANSTRENGUNG  Die Möglichkeit des berufsorientierten Kursus  Günstige Kredite für Studenten  Das Stipendium  Politik einer "sozialen Öffnung" oder "Chancengleichheit“ 17/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  18. 18. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG DER PARALLELEINSTIEG UND AUSLÄNDISCHE STUDENTEN 18/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  19. 19. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG EINE « GESCHLOSSENE UND HOCHMÜTIGE » WELT 19/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  20. 20. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG EIN GUTER BERUF AUF DEM ARBEITSKMARKT 98%der Vorbereitungsklassen Studenten beenden das Studium mit einem Hochschulabschluss Quelle : Grandes écoles la fin d’une exception française 20/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  21. 21. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG MEINE ERFAHRUNG IN GEM  Ich spreche nie über mein BTS  Das Gefühl in einer anderen Welt zu leben  Die Frage des Verdienstes  Ein Erfahrungsunterschied  Zum Glück… 21/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  22. 22. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG DER STRESS IN DEN VORBEREITUNGSKLASSEN Ein unmenschlicher Rhythmus Thibaut de Saint-Pol, Soziologe der INSEE 22/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  23. 23. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG DIE RUHE NACH DEM STURM 23/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  24. 24. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG ENTSPEZIALISIERUNG ODER VIELSEITIGKEIT ? Ein oberflächliches Wissen in sehr vielen verschiedenen Gebieten 24/47 Jean-Michel Gaillard (1946-2005) Ex ENA und ENS Student Hohen Beamten (Rechnungshof) Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  25. 25. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG STIMMEN INGENIEURSSCHULEN MIT DEN BEDÜRFNISSEN DES ARBEITSMARKTES ÜBEREIN ? ? ? ? ? ? 25/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  26. 26. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG WAS IST MIT DEN HANDELSSCHULEN ? 26/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  27. 27. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG DIE BEDEUTUNG DES RANKING IN FRANKREICH ▪ Das Anfangsgehalt ▪ Die Einstellungsquote ▪ Das Forschungsniveau ▪ Die Beziehungen zu Unternehmen ▪ Die internationalen Beziehungen. + - 27/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  28. 28. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG DAS RANKING DER ELITESCHULEN IM AUSLAND 28/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  29. 29. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG DIE CHEFS VON CAC 40-UNTERNEHMEN Proglio, Henri Arnaud Lagardère 29/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor Carlos Ghosn
  30. 30. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG DIE BERUFLICHE EINGLIEDERUNG Dauerhafter Zugang zur Stelle 2013-2014 Sofort Innerhalb von 2 Monaten Bac +5 (Master 2) 57% 22% Bac +5 ausserhalb von Ingenieurschule und Handelsschule 55% 19% Handelsschule 55% 26% Ingenieurschule 64% 27% 80% 91% ! Quelle: CEREQ Untersuchung → 82 000 Schulabgänger der letzten zwei Jahre (2013-2014) wurden befragt, 94% der Grossen Schulen waren beteiligt. 30/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  31. 31. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor 64% 15.20% 18.10% 2.40% 0.20% Männer Einstellung Befristete Einstellungen Ausland 55,6 % 24.90% 16.70% 2.60% 0.20% Frauen Einstellung Befristete Einstellungen Ausland Interim Quelle : CGE Untersuchung « Insertion 2015 » (2013-2014 Jahrgang) 31/47 MEHR FESTANSTELLUNG… FÜR MÄNNER Etwa 60% versus 46% für anderen Masterschüler Quelle: CEREQ Untersuchung (2013-2014)
  32. 32. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG DIE MEHRHEIT BEKOMMEN FÜHRUNGSKRÄFTE STELLEN Quelle : CGE Untersuchung « Insertion 2015 » (2013-2014 Jahrgang) 32/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  33. 33. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG WAS IST MIT DEM GEHALT ? Quelle : CGE Untersuchung « Insertion 2015 » (2013-2014 Jahrgang) Bei 2500€versus durschnittlich 1340€für anderen Studienabgänger Quelle : Cereq 30 000€ / Jahr 33/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  34. 34. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG UNGLEICHHEITEN UNTER DEN SCHULEN 47.130€ 29.625€ 52.206€ Quelle : CGE Untersuchung « Insertion 2015 » (2013-2014 Jahrgang) 34/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  35. 35. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG UNGLEICHHEITEN UNTER DEN BEREICHEN Fachgebieten Geschäftsbereichen 3547Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  36. 36. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG GEM FOKUS  Berufliche Eingliederung : 76% der Studienabgänger im Jahr 2014 hatten spätestens nach 5 Monaten einen Posten.  Rund 20% gehen ins Ausland, davon 90% nach Europa  Die anderen 80% arbeiten, 68% davon in Paris und Umgebung  Immer weniger Abgänger haben andere Personen unter ihrer Leitung. Sie waren nur 19% im Jahr 2014 Haben Sie Personen unter Ihrer Verantwortlichkeit? 2014 2013 2012 Total NEIN 81% 71% 63% 73% JA 19% 29% 37% 27% Total 307 203 182 692 Haben Sie die Verantwortlichkeit für ein Projekt in Ihrer Arbeit ? 2014 2013 2012 Total NEIN 36% 27% 24% 30% JA 64% 73% 76% 70% Total 300 202 179 681Quelle : Rapport d’insertion GEM (2015) → Etwa 1200 Abgänger von 2012-2013-2014 Jahrgang befragt 36/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  37. 37. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG DAS GEHALT DER GEM ABGÄNGER Verteilung der Gehälter 2014 2013 2012 <30k€ 17% 15% 14% 30k€ à 34k€ 13% 17% 18% 34k€ à 38k€ 27% 24% 27% 38k€ à 42k€ 16% 19% 20% >42k€ 26% 24% 21% Total 305 218 214 Quelle : Rapport d’insertion GEM (2015) → Etwa 1200 Abgänger von 2012-2013-2014 Jahrgang befragt 37/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  38. 38. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG DER REICHTUM DER ERFAHRUNGEN 38/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  39. 39. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG …GESCHÄTZT AUF DEM ARBEITSMARKT 39/47 Was ist wichtig in einem Abitur, nach der Personalabteilung Berufliche Erfahrung 75% Spezialisierung 60% Andere praktsiche Aktivitäten (Freiwilligentätigkeit…) 60% Assoziative Aktivitäten in der Schule 57% Bekanntheit der Schule 40% Persönliches Studenten-Ranking 2% Quelle : Lazuech 1999 Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  40. 40. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG DIE VORTEILE DES LEBENS AN DER SCHULE  Das Netzwerk der Ehemaligen  Feste, Spiele, Ausgaben…  Viele Dienstleistungen : Datenbasen, kostenlose Akkreditierungen…  Inkubator 40/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  41. 41. ABSCHLUSS
  42. 42. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG ZUSAMMENFASSUNG DER SCHWÄCHEN DER « GRANDES ECOLES »  Ein Mangel an Mixität und eine besondere Mentalität  Das Abkapseln und die Konditionierung der Vorbereitungsklassen  Gewisse übermäßige Verhalten der Studenten  Ein Defizit in der Forschung  Ein schlechtes Ranking im Ausland  Ein Monopol, das eine soziale Wirklichkeit fördert 42/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor -
  43. 43. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG ZUSAMMENFASSUNG DER STÄRKEN  Ein guter Einstieg ins Berufsleben  Anerkannte Arbeitsqualitäten  Vielseitigkeit, Anpassungsfähigkeit und Reife dank des Reichtums der Erfahrungen  Netz der alten Schüler und Netz der Unternehmen  Betreuung und Qualitätsprofessoren  Die Handelsschulen sind „gewandt“ und auf den Markt ausgerichtet 43/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor +
  44. 44. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG PERSÖNLICHE BILANZ Agilität Spezialisierung Erstes Jahr Zweites Jahr Zäsur Letztes Jahr 44/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  45. 45. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG BIBLIOGRAPHIE | BÜCHER  GILDAS VIVIER. Sexe, fric, glande & diplôme : Les Ecoles de Commerce dévoilées. Editions Maxima Laurent du Mesnil, Paris, 2005, 189 p.  MARIA VASCONCELLOS. L'enseignement supérieur en France. Editions La Découverte, Paris, 2006, 121 p.  THOMAS LEBEGUE, EMMANUELLE WALTER. Grandes écoles : la fin d’une exception française. Ed. Calmann-Lévy, Paris, 2008, 219 p.  JEAN-MICHEL GAILLARD. Tu seras président, mon fils. Ed. Ramsay, Paris, 1987, 245 p.  PIERRE VELTZ. Faut-il sauver les grandes écoles. Ed. Sciences Po les Presses, 2007, 155 p.  MARC NOUSCHI. Histoire et pouvoir d’une Grande Ecole : HEC. Editions Robert Laffont, Paris, 1988, 300 p.  THOMAS DURAND, STEPHANIE DAMEROND. The Future of Business Schools : Scenarios and strategies for 2020. Ed. Palgrave Macmillan, New York ,2008, 365 p. 45/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  46. 46. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG BIBLIOGRAPHIE | UNTERSUCHUNGEN  GEM. Rapport d’insertion 2015 Sondage effectué par Eloquant SA sous la direction du centre QUID. Publication en avril 2015, tableau Excel  CEREQ (Centre d’Etudes et de Recherches sur les Qualifications). Quand l’école est finie. Enquête Génération 2010, publié en 2013, 92 p.  ENSAI (Ecole Nationale de la Stratégie et de l’Analyse de l’Information) et CGE (Conférence des Grandes Ecoles). Enquête insertion des jeunes diplomés, publié en juin 2015, 77 p.  Formation Emploi : Recrutement , RMI, Certification / auteur Centre d'études et de recherches sur les qualifications, mars 2000, n°69 46/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  47. 47. DEBATTE STÄRKEN/SCHWÄCHEN ABSCHLUSSEINFÜHRUNG BIBLIOGRAPHIE | PRESSESCHAU  L'entreprise : Un acteur clé de la société / auteur, Serge Hayat, auteur, Philippe Hayat. - Paris : Editions autrement, 2006. - 79 p. (Monde d'aujourd'hui)  Un diplôme, et après ? / auteur Alternatives économiques. - Quétigny : Alternatives économiques, 2012. - 128 p. (Alternatives Economiques Poche, 59)  Réussir les écoles de commerce et de management / auteur Studyrama Grandes Ecoles. - Edition 2015. - Levallois-Perret : Studyrama, 2015. - 168 p. (Réussir)  Le guide 2014 des études supérieures / L'Etudiant. - Paris : L' Etudiant, 2014. - 186 p  Réussir les métiers après les écoles de commerce : du bac +2 aux grandes écoles / auteur Studyrama Grandes Ecoles. - Edition 2014. - Levallois-Perret : Studyrama, 2014. - 210 P. (Réussir)  L'insertion des jeunes / auteur Alternatives économiques, auteur Centre d'études et de recherches sur les qualifications, auteur ONISEP. - Quétigny : Alternatives économiques, 2009. - 144 p. (Alternatives économiques Guide Pratique, 37) Web :  Frankreichs großer Stolz: seine Elite! Disponible sur http://www.connexion-emploi.com/de/a/frankreichs-grosser-stolz-seine-elite. (04/07/2015)  Eliteschulen : les Grandes Ecoles. Disponible sur www.fis-seminar.de/.../eliteschulen-les-grandes-ecoles. (04/07/2015) 47/47Stellen sie die Stärken und Scwhächen der Modell der « Grandes Ecoles » vor
  48. 48. DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT

×