Bedeutung von Social Media im
wirtschaftlichen und politischen
Marketing
Einsiedler Tagung des Altherrenbundes StV
Einsied...
Restaurant Tipp
YOU NEVER GET A
SECOND CHANCE
TO MAKE A FIRST
IMPRESSION
Béatrice Wertli
• Senior Consultant Kommunikation, Dozentin
• Präsidentin Berner PR Gesellschaft
• Ausbildung: MA internat...
Bildhttp://www.krisknopp.com
«Marketing beinhaltet die Planung,
Koordination und Kontrolle aller auf die
aktuellen und potentiellen Märkte
ausgerichtet...
Wichtigste Social Media Websites
Tipp-ex
http://www.youtube.com/watch?v=4ba1BqJ4S2M
19.286.103
«Im Durchschnitt haben sich in der
Schweiz im Februar 2012 jede
Minute weltweit 524 neue
Mitglieder bei Facebook
angemelde...
10.298.915
2.545.775
129.344
71.865
Twitter
• Inhalte haben/bringen
• Regelmässig Aktualisieren
• Keine Werbung sondern
Beziehungsaufbau
• Kommunizieren/Dialog führen...
Vorteile Social Media Marketing
• Nähe zum Kunden – wie tickt meine Zielgruppe
• Schnell, günstig
• Involvierung
• Kundend...
< 56‘000
„CO2 ist in unserem Kerngeschäft nicht
das relevanteste Handlungsfeld, daher
haben wir der
Unterstützung der co2....
Risiken
• Das Ziel nicht aus den Augen verlieren
• Kritik ist öffentlich, das Internet vergisst nie
• Unkontrollierbare Dy...
An sich sind die sozialen Netzwerke
die perfekte Plattform für Politiker.
Sie müssen sich nur folgendes zu
Herzen nehmen: ...
Teilen
Erfolgsfaktoren Wahlen
A-Faktoren:
• Image der Partei
• Schlüsselfiguren
(Bekanntheitsgrad,
Glaubwürdigkeit,
Kompetenz, Po...
Erst dann….
• C-Faktoren
– Wahlkampagne
– Unterstützung durch Organisationen
– Mobilisierungsfähigkeit
– Auswirkung von Me...
• Social Media ist ein weiteres
Kommunikationsinstrument, welches im
Marketing eingesetzt werden kann
• Schlüsselfaktoren:...
Kontakt
Béatrice Wertli
MA rel.int. / CAS professionelle Medienarbeit
Senior Consultant Kommunikation
E-Mail: beatrice@bea...
Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing

275 Aufrufe

Veröffentlicht am

Referat anlässlich der Einsiedler Tagung des Altherrenverbundes des StV.
Einsiedeln, 14.4.2012

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
275
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing

  1. 1. Bedeutung von Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing Einsiedler Tagung des Altherrenbundes StV Einsiedeln, 14. April 2012 Béatrice Wertli, Senior Consultant, by the way communications Präsidentin Berner PR Gesellschaft, Stadträtin CVP TEILEN UND DISKUTIEREN
  2. 2. Restaurant Tipp
  3. 3. YOU NEVER GET A SECOND CHANCE TO MAKE A FIRST IMPRESSION
  4. 4. Béatrice Wertli • Senior Consultant Kommunikation, Dozentin • Präsidentin Berner PR Gesellschaft • Ausbildung: MA internationale Beziehungen, Genf • Beruflicher Werdegang – Kommunikationschefin CVP Schweiz – Leiterin interne Kommunikation schweiz. Post – Kommunikationschefin Bundesamt für Sport BASPO • Freie Zeit: Familie, Langstreckenlauf, Politik, PR • www.beatricewertli.ch, twitter.com/bwertli, www.facebook.com/beatrice.wertli
  5. 5. Bildhttp://www.krisknopp.com
  6. 6. «Marketing beinhaltet die Planung, Koordination und Kontrolle aller auf die aktuellen und potentiellen Märkte ausgerichteten Unternehmungsaktivitäten mit dem Zweck einer dauerhaften Befriedigung der Kundenbedürfnisse einerseits und der Erfüllung der Unternehmungsziele andererseits.» Definition Marketing Glossar prsuisse.ch
  7. 7. Wichtigste Social Media Websites
  8. 8. Tipp-ex http://www.youtube.com/watch?v=4ba1BqJ4S2M 19.286.103
  9. 9. «Im Durchschnitt haben sich in der Schweiz im Februar 2012 jede Minute weltweit 524 neue Mitglieder bei Facebook angemeldet. Insgesamt stieg damit die Anzahl aktiver Mitglieder um 31.9 Millionen auf 833.9 Millionen Personen an. » socialmediaschweiz.ch
  10. 10. 10.298.915
  11. 11. 2.545.775
  12. 12. 129.344 71.865
  13. 13. Twitter
  14. 14. • Inhalte haben/bringen • Regelmässig Aktualisieren • Keine Werbung sondern Beziehungsaufbau • Kommunizieren/Dialog führen • Mit Kritik umgehen • Auf andere verlinken (Erwähnen) • Multiplikatoren involvieren • Persönlich sein/bleiben • Netiquette • Trends setzen • Begleitkommunikation
  15. 15. Vorteile Social Media Marketing • Nähe zum Kunden – wie tickt meine Zielgruppe • Schnell, günstig • Involvierung • Kundendienst • Kontrolle der Kommunikation • Verbesserung der Besucherzahlen der Webseite • Suchmaschinenoptimierung • Aufbau und Pflege eines positiven Markenimages und der Markenbekanntheit
  16. 16. < 56‘000 „CO2 ist in unserem Kerngeschäft nicht das relevanteste Handlungsfeld, daher haben wir der Unterstützung der co2.ch-Initiative nicht die notwendige Sorgfalt in der Beurteilung geschenkt. Ein Fehler wie sich nun herausgestellt hat.“
  17. 17. Risiken • Das Ziel nicht aus den Augen verlieren • Kritik ist öffentlich, das Internet vergisst nie • Unkontrollierbare Dynamik • Ungeschultes Personal • Keine oder ungenügende Planung/Konzeption
  18. 18. An sich sind die sozialen Netzwerke die perfekte Plattform für Politiker. Sie müssen sich nur folgendes zu Herzen nehmen: 1. Zuhören, 2. offen kommunizieren, 3. den Dialog aufnehmen. Reto Baumgartner, mysign
  19. 19. Teilen
  20. 20. Erfolgsfaktoren Wahlen A-Faktoren: • Image der Partei • Schlüsselfiguren (Bekanntheitsgrad, Glaubwürdigkeit, Kompetenz, Popularität) • Themenkonjunktur und Themenführerschaft • Medienpräsenz B-Faktoren: • Strategie • Geld • Anzahl Parteimitglieder und Sympathisanten Mark Balsiger
  21. 21. Erst dann…. • C-Faktoren – Wahlkampagne – Unterstützung durch Organisationen – Mobilisierungsfähigkeit – Auswirkung von Meinungsumfragen – Auswirkungen der kantonalen Wahlen im selben Jahr (v.a. Kanton Zürich) Mark Balsiger
  22. 22. • Social Media ist ein weiteres Kommunikationsinstrument, welches im Marketing eingesetzt werden kann • Schlüsselfaktoren: – Ressourcen – Kompetenz und Know-How – Authentizität – Crossmedial, integriert, konzpiert Das heisst
  23. 23. Kontakt Béatrice Wertli MA rel.int. / CAS professionelle Medienarbeit Senior Consultant Kommunikation E-Mail: beatrice@beatricewertli.ch Mobil: +41 76 319 30 47 Web: www.beatricewertli.ch

×