Schnell und präzise
Bevor ich angefangen habe zu arbeiten, habe
ich meine Stresszustände wirklich als lästig
angesehen, we...
Beim ersten Projekt habe ich schon meine
Schwierigkeiten gehabt, weil ich mich noch nicht
richtig auskannte und die Tricks...
von einigen Vorzügen der Digitale Bildbearbeitung
Zürich überrascht wurde.
Ich ahbe Glück gehabt, dass ich da von einen
Ko...
haben. Beim Colormanagement Zürich mussten sie
besonders vorsichtog sein, um den Geschmack der
Kunden auch genau zu treffe...
Unser Teamleiter, wollte auch, dass alle am
Projekt teilnehmen und habe mir auch grosse Mühe
gegeben. Selbst mit meiner Ar...
besser arbeiten konnten. So komme man besser
aus sich heraus und nur wenn man an seine
Grenzen stösst, lernt man auch viel...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Schnell und präzise

120 Aufrufe

Veröffentlicht am

Bevor ich angefangen habe zu arbeiten, habe ich meine Stresszustände wirklich als lästig angesehen, weil ich immer sehr aufgeregt gewesen bin, sobald man mir eine Aufgabe erteilte.

Veröffentlicht in: Kunst & Fotos
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
120
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Schnell und präzise

  1. 1. Schnell und präzise Bevor ich angefangen habe zu arbeiten, habe ich meine Stresszustände wirklich als lästig angesehen, weil ich immer sehr aufgeregt gewesen bin, sobald man mir eine Aufgabe erteilte. Dies änderte sich dann, als ich meinen ersten Job ergattern konnte und man mich mit Projekten überhäufte. Der Stress aus meiner Schulzeit, entwickelte sich dann zu einem Adrenalinstoss, an welchen ich mich schnell gewöhnt habe.
  2. 2. Beim ersten Projekt habe ich schon meine Schwierigkeiten gehabt, weil ich mich noch nicht richtig auskannte und die Tricks und die Asse im Ärmel, noch nicht gekannt habe. Bei einer Kampanie haben wir besonders auf die Bildbearbeitung Zürich achten müssen, wobei ich
  3. 3. von einigen Vorzügen der Digitale Bildbearbeitung Zürich überrascht wurde. Ich ahbe Glück gehabt, dass ich da von einen Kollegen unterstützt wurde, welcher den Auftrag natürlich auch bekommen wollte. Um dies zu erreichen haben wir zusammenarbeiten müssen, weil wir in Gruppen aufgeteilt wurden. Ich bin das Kücken gewesen und somit habe ich nur zusehen und lernen müssen. Es ist eine unglaubliche Erfahrung gewesen und besonders gut gefiel mir die Arbeit mit Hardproofing Zürich und Softproofing Zürich. Ich muss zugeben, dass ich gedacht habe, dass es meine Kollegen selber in die Hand nehmen, wobei sie sich aber professionell helfen gelassen
  4. 4. haben. Beim Colormanagement Zürich mussten sie besonders vorsichtog sein, um den Geschmack der Kunden auch genau zu treffen und sind sich beim Fachmann sehr sicher gewesen. Die Zusammenarbeit lief schon bei so einigen Projekten und konnten ihnen auch blind vertrauen. Ich habe ganz schön grosse Augen gemacht und bin überweltigt gewesen. Ich habe Stress, zum ersten Mal in meinem Leben, von so einer aufregenden Seite kennengelernt. Meine Arbeitskollegen haben mich dann auch sofort engergiert und haben mich zum Glück nicht aussen vor stehen lassen. Sich die Bilder mit einer professionellen Bildbearbeitung Zürich anzusehen, ist schon ganz anders in der Praktik gewesen.
  5. 5. Unser Teamleiter, wollte auch, dass alle am Projekt teilnehmen und habe mir auch grosse Mühe gegeben. Selbst mit meiner Arbeit sind sie sehr zufrieden gewesen, wie ich bemerken konnte und habe mich auch mit den Fachmann unterhalten können, welcher besonders die Kleinigkeiten ganz anders erklärte. Die Beratung ist ausführlich gewesen und auch sehr verständlich, welches ich problemlos in die Tat umsetzen konnte. Die Digitale Bildbearbeitung Zürich wurde natürlich von den Fachmännern übernommen, um auf nummer Sicher zu gehen und keine Fehler zu machen, weil wir auch unter Zeitdruck standen. Dies ist in meiner Gruppe auch irgenwie Absicht gewesen, wie ich fand, weil sie unter Druck viel
  6. 6. besser arbeiten konnten. So komme man besser aus sich heraus und nur wenn man an seine Grenzen stösst, lernt man auch viel mehr dazu. Meine Aufgabe war, dem Fachmann die nötigen Farben zu liefern, damit er mit dem Colormanagement Zürich arbeiten konnte. Ich habe gewusst, dass es eine grosse Verantwortung war, weil wenn die Farben nicht übereinstimmten, sich das Projekt natürlich nicht schön ansehen liesse. Am Ende machte das Hardproofing Zürich und Softproofing Zürich das Ganze aus, mit welchem uns die Fachmänner die Bilder, genau so lieferten, wie wir es haben wollten. Das Resultat ist beachtlich gewesen und bin froh gewesen, auf solche Profis gestossen zu sein, die auch die richtigen Asse im Ärmel hielten.

×