Willkommen in der Zukunft des Multichannel E-Commerce!

2.166 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.166
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Willkommen in der Zukunft des Multichannel E-Commerce!

  1. 1. Willkommen in der Zukunft des Multichannel E- Commerce Uli Häfele – brickfox GmbH17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 1
  2. 2. Willkommen in der Zukunft des Multichannel E-Commerce Standort: Stuttgart Unternehmensdaten Die brickfox Geschäftsführung: Uli Häfele, Martin Haak Produktlaunch: 2009 GmbH stellt sich vor Ziel: brickfox Vermarktung,, Weiterentwicklung, Kundenservice im Bereich Multichannel E-Commerce brickfox E-Commerce Cloud Produkt Wir liefern mit der brickfox E-Commerce Cloud die Lösung, die Ihren Online Handel zum echten Multichannel E-Commerce ausbaut. Mit Integriertem PIM und Order- Management steuert brickfox alle Online Handelsprozesse. 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 2
  3. 3. Willkommen in der Zukunft des Multichannel E-Commerce. Multichannel E-Commerce - Wovon sprechen wir eigentlich!17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 3
  4. 4. Was ist Multichannel E-Commerce 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 4
  5. 5. Pure Player: Traffic durch Online-Marketing Branding SEM SEO Wahrnehmung SMM Displa ! y Information Affiliate Auswahl SEO SEM PS M PPL PPS PPP PPC Überlegung Affiliate SMM PS ..? PPS PPC PPL PPP SEM M Sales Entscheidung SEM C SMM SEO Affiliate PPL PPS PPP PPC Umsetzung  Gekauft! Heruntergeladen! Angerufen! E-Mail geschrieben! Aftersales E-Mail, Newsletter, Retargeting, Social Media 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 5
  6. 6. Pure Player: Umsätze, Kosten und Deckungsbeiträgen Planung eine Pure Players + Umsatz - Beschaffungskosten - Online Marketing - Fulfillment = DB 1 - Online Shop - Gemeinkosten = DB 2 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 6
  7. 7. Von Marktplätzen und Online Marketing Online Marketing auf einen Vertriebskanal:  Nutzen Sie die Marketingmaschine der Marktplätze  Profitieren Sie von Seiteneffekten SEO  Sprechen Sie mit mehr potentiellen Kunden …. 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 7
  8. 8. Von Umsätzen, Kosten und Deckungsbeiträgen Planung eine Pure Players Planung eine Marktplatzes + Umsatz + Umsatz - Beschaffungskosten - Waren EK - Online Marketing - Kanalkosten - Fulfillment - Fulfillment = DB 1 = DB 1 - Online Shop - Gemeinkosten - Gemeinkosten = DB 2 = DB 2 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 8
  9. 9. Kanalkosten Gebühren bei Amazon.de Marketplace Amazon.de zieht erst bei erfolgreichem Verkauf eine Gebühr ab. Sie erhalten dagegen eine Versandkostengutschrift. Der Betrag wird Ihnen bequem überwiesen - Sie brauchen sich nicht um die Zahlung zu kümmern. Da die Bezahlung einer Bestellung bei Amazon.de Marketplace über Amazon.de Marketplace durchgeführt wird, ist es nicht nötig der Lieferung eine separate Zahlungsaufforderung für den Käufer beizulegen. Verkaufsgebühren 10% des Verkaufspreises* bei Elektronik- und Foto-Artikeln (zzgl. 15% USt.) 7% des Verkaufspreises* bei Elektro-Großgeräten (ausgenommen die Unterkategorien Zubehör, Mikrowellen und Dunstabzugshauben) 15% des Verkaufspreises* bei Artikeln in den Produktlinien Bücher, Musik, DVD, VHS, Software, PC- & Videospiele, Küche, Haus & Garten, Spielwaren, Auto (außer Reifen) (zzgl. 15% USt.) 7 % des Verkaufspreises* bei Reifen (zzgl. 15% USt.) 1,14 EUR pro erfolgreichen Verkauf (0,99 EUR zzgl. 15% USt.) Power-Anbieter Die Verkaufsgebühr von 1,14 EUR entfällt; die Power-Anbietern berechnete Gebühr für Artikel aus der Kategorie Elektronik & Foto beträgt 7% (zzgl. 15% USt.). Das Power-Anbieter-Abo kostet 44,85 EUR im Monat (39,00 EUR zzgl. 15% USt.) und lohnt sich ab 40 Verkäufen pro Monat. Mehr Informationen über die Vorteile für Power-Anbieter finden Sie hier. 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 9
  10. 10. von Reichweite im deutschen E-Commerce Rang Online - Shop 2.011 2.010 2.009 Sortiment E-Commerce Umsatz DE (in Mio.) 26.100 23.700 21.900 1 www.amazon.de 3.434 2.546 1.798 Generalist 2 www.otto.de 1.552 1.480 1.156 Generalist 3 www.neckermann.de 691 581 448 Generalist 4 www.notebooksbilliger.de 455 328 271 Computer, Unterhaltungselektronik, Handys, Zubehör 5 www.conrad.de 408 434 450 Generalist 6 www.weltbild.de 371 353 327 Generalist 7 www.bonprix.de 356 388 292 Generalist 8 www.esprit.de 298 216 163 Bekleidung, Textilien, Schuhe 9 www.cyberport.de 285 190 149 Computer, Unterhaltungselektronik, Handys, Zubehör 10 store.apple.com/de 274 246 Computer, Unterhaltungselektronik, Handys, Zubehör E-Commerce Volumen 2011 ~ 26,1 Mrd € Top 10 Shops 2010 ~ 32% Reichweite 4 von 10 sind Marktplätze ~ 19% Reichweite amazon.de ~ 13% Reichweite = ca. 4,8 Mio User (Quelle: iBusiness) 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 10
  11. 11. Pros‘n‘Cons Pure Player Multichannel Seller Eigener Brand Hohe Reichweite Eigener Kunde Marktplatzkunde ist kein Shopkunde Online Marketing Planbare Kosten Kosten Oft: Kein Inkassorisiko Geringe Kundenbindung Schwaches Branding 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 11
  12. 12. Die Vergangenheit des Multichannel E- Commerce Wo kommen wir her17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 12
  13. 13. Eine recht unvollständige Historie des Multichannel E-Commerce Startet mit einem Online-Shop Bindet Händler für Streckenware Online ein Insolvenz Startet mit einem Online-Shop Marktplatz Strategie Insolvenz Startet mit einem Online-Shop Marktplatz Quelle Revival scheitert Zukauf Alando PayPal Gründung Launch ebay API Launch ebay Kleinanzeigen Wandel zur Handelsplattform amazon FBA Gründung amazon.de amazon Webservices amazon Lebensmittel Zukauf PriceMinister Gründung Zukauf kobo, tradoria.de, play.com 1994 1996 1998 2000 2002 2004 2006 2008 2010 2012 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 13
  14. 14. Trend der Vergangenheit Der Shop wird zur Mall Online Händler die mit einem geringer Sortimentsbreite starten wie z.B. amazon, erkennen, dass ein großes Sortiment den Warenkorbwert steigert und damit dem Umsatz erhöht. Gleichzeitig sinken die Marketingkosten in Relation zum Umsatz. Die höhere Abschöpfung wird allerding erkauft mit höherer Kapitalbindung im eigenen Lager. Die logische Konsequenz ist der Verkauf fremder Ware. Die Shopbetreiber gehen dabei unterschiedliche Wege. Während amazon einem fremden Händler unter eigenem Namen den Handel erlaubt, streben klassische Versandhändler nach Markenverwertung und damit zum Streckenwarengeschäft. Shop Mall 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 14
  15. 15. Multichannel E-Commerce die Gegenwart17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 15
  16. 16. Trend der Gegenwart  2011 amazon launcht amazon europe ein Konto für amazon.de, .fr, .co.uk, .es, .it  2011 rakuten kauft tradoria.de, play.com, PriceMinister,  2011/12 ebay führt Bestände ein  2013 rakuten launcht internationale API 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 16
  17. 17. Die Multichannel E-Commerce Strategie  Reichweite  Vertriebspartner  Multishop  Multibrand 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 17
  18. 18. Reicheweitenstrategie  Eigene Marke steht im Hintergrund  Vergleichbare Produkte  Commodity Sales  Produkte mit schwacher Markenbildung  Schwache Kundenbindung zugunsten hoher Reichweite 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 18
  19. 19. Reichweitenwirkung 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 19
  20. 20. Commodity? 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 20
  21. 21. Multichanne - Infrastruktur Redation Backend International Multichannel E-Commerce Lagerstandort LVS Lagerstandort International Shops LVS Produktion 07.01.2013 © 2012 www.brickfox.de
  22. 22. Vertriebspartnerstrategie  Eigener Brand ist unsichtbar  Ware ohne Markenbezug  Verzicht auf Brand für Exklusivität bei großem Namen 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 22
  23. 23. Multishop Strategie  Nischenmarketing  Markenshops  Sortiments – Shops  Zielgruppenshops 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 23
  24. 24. Ballsportdirekt.de Onlinehandel in vielen Dimensionen  Mehr als 20 Online Shops  Mehrere europäische Länder  Internationaler Handel  Mehrere Währungen  Mehrere Landesniederlassungen  Verteiltes Fulfillment  Filialbetrieb in mehreren Standorten  Zentralisierte Produktpflege  Sponsoring Portal als Shop in Shop Lösung 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 24
  25. 25. Die technische Umsetzung Redaktion basketballdirekt.de ERP handballdirekt.de Bestellungen Bestände Bestelltracking Produktstamm ERP 19 weitere ERP Ländermandant Ländermandant … 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 25
  26. 26. Multishop Umsetzung 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 26
  27. 27. eins für viele 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 27
  28. 28. Multibrand Strategie  Zielgruppenspezifische Ansprache  Discount  Soziodemographische Segmentierung  Höhere Reichweite  Hoher Targeting Effekt 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 28
  29. 29. Internetstores AG E-Commerce-Projekt mit über 15 E-Shops Komplexes Multishop-System mit mehr als 15 integrierten und zentral verwalteten Online-Shops  Ein System – viele Shops  Zentrale Shop Steuerung  Lieferantenintegration  Kanalisierte Aussteuerung der Produkte  Individuelle Preisanpassungen pro Shop  Produktfilterung nach alle Varianten und Features  Anbindung an ein Content Management System  Mehrsprachigkeit – Internationalität  Direkte Anbindung an Lieferanten zur automatischen Bestellungsweiterleitung  Anbindung an externe Vertriebsplattformen  Anbindung an WAWI/ERP  Umfangreicher Kundenservice-Bereich 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 29
  30. 30. Shop-Frontend - fahrrad.de 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 30
  31. 31. Shop-Frontend - bikeunit.de 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 31
  32. 32. Shop-Frontend Brügelmann.de 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 32
  33. 33. Wer kann (oder muß) es sich heute leisten… … nicht zum Multichannel E-Commerce Seller zu werden?  Große Marken  Händler von Waren mit geringen Handelsspannen  Anbieter in exklusiven Nischen  Marktplätze 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 33
  34. 34. Die Zukunft des Multichannel E-Commerce17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 34
  35. 35. Trends der Zukunft Konsolidierung  Große Online Shops wachsen Überproportional (E-Commerce Wachstum DE 2010-11 war 10%, amazon wächst 35%)  Breitere Sortimente zahlen sich aus Spezialhändler verlieren laut Top 100 Shop Statistik  Pure Player müssen Reichweite monetarisieren  Skaleneffekte werde wirksam Einkauf, Online Marketing, Logistik Multichannel – nicht nur E-Commerce  Klassische Handelsmarken drängen verstärkt in E-Commerce (… und einige haben eine funktionierende Strategie)  ROPO Research Online Purchase Offline et vice versa Research Offline Purchase Online 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 35
  36. 36. Vielen Dank Bei Fragen! Uli Häfele Geschäftsführer brickfox GmbH Hermannstr. 5a 70178 Stuttgart www.brickfox.de 17.10.2012 © 2012 www.brickfox.de 36

×