Leven GmbH | Unter Goldschmied 6 | 50667 Köln
Köln, 16. Oktober 2015
ADRESSEUnterGoldschmied6|50667Köln|TELEFON+4922193464...
W 16.10.2015 15:45 2(3)
kanntestes Beispiel ist sicherlich Nivea: Von der blauen Handcremedose unserer Vor-
fahren zur kom...
W 16.10.2015 15:45 3(3)
Und wie soll man sich als Kunde mit Porsche Design selbst stilisieren, wenn Porsche
Design nicht m...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Markendehnung und Porsche-Design

173 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wer Porsche Design in den letzten Jahren verfolgt hat, hat irgendwann festgestellt, dass es eine Fashion-Kollektion von Porsche Design gibt. Passt das?
Das Viodeo dazu unter www.brand-energizing.de, auf Youtube und Vimeo

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
173
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Markendehnung und Porsche-Design

  1. 1. Leven GmbH | Unter Goldschmied 6 | 50667 Köln Köln, 16. Oktober 2015 ADRESSEUnterGoldschmied6|50667Köln|TELEFON+492219346440|FAX+492219346445|E-MAILinfo@alh.de GESCHÄFTSFÜHRUNGProf.Dr.WilfriedLeven|AMTSGERICHTKöln|HRB23690|USt.-IdNr.DE811428492 BANKVERBINDUNGSparkasseKölnBonn|BLZ37050198|Kto.-Nr.72362106|BICCOLSDE33XXX|IBANDE98370501980072362106 Wer Porsche Design in den letzten Jahren verfolgt hat, hat irgendwann festgestellt, dass es eine Fashion-Kollektion von Porsche Design gibt. Hätten Sie das geraten? Porsche Design? Die Marke, die eher für cooles Design, für Männerartikel, für designorientierte Luxusartikel steht, die nach Benzin, verbranntem Gummi riecht, die mit Autorennen und heiße Sportwagen assoziiert ist, reüssiert seit einiger Zeit mit Damenmode. Besser, versucht mit Damenmode zu reüssieren. Kugelschreiber und Füllfederhalter aus Bremsschläuchen, Bauhausdesign, klare Linien, wohlproportioniert – so kennt man als Konsument Porsche Design. Frauen schenken solche Artikel ihren Männern, aber wollen sie Porsche Design auch selbst tragen? Ich würde mal sagen: So wie Frauen offensichtlich lieber im Porsche Beifahrer sind, als einen Porsche selbst zu kaufen (80 % der Porsche Kunden sind männlich), so sind sie auch nicht erpicht darauf, Ihren Kleiderschrank neben Prada, Gucci, Armani usw. mit Porsche Design vollzuhängen. Vielleicht gilt das böse Schimpfwort vom „Friseusen- Porsche“ hier analog. Aber genug Polemik. Von Markendehnung, Markentransfer oder brand extension spricht man dann, wenn der gute Markenname auf neue, weitere Produkte oder Leistungen übertragen wird. Be- Marken (-über) -dehnung am Beispiel Porsche Design
  2. 2. W 16.10.2015 15:45 2(3) kanntestes Beispiel ist sicherlich Nivea: Von der blauen Handcremedose unserer Vor- fahren zur kompletten Pflegeserie für Männer und Frauen. Markendehnung hat ihre Grenzen und die sind häufig schneller erreicht, als man glaubt: Der unbedarfte Kunde muss nämlich in der Lage sein, das angestammte Image mit den neuen Produkten in Verbindung zu bringen. Richten sich die neuen Leistungen auch noch an eine neue Zielgruppe, wird die Erfolgswahrscheinlichkeit der Dehnung noch geringer. Und genau das hat Porsches Design gemacht: Völlig neues Produkt = Fashion und neue Zielgruppe = Frauen. Bis diese Dehnung greift, vergehen Jahre, ganz zu schweigen von den Investitionen in die Marke, die nötig sind, um das Verwässern der Marke zu vermeiden (siehe Opel). Zum Glück hat Porsche Design das erkannt und das Ruder radikal umgeworfen. Fashion ist out Die Marke besinnt sich wieder auf ihren Kern und wird gefestigt. Neue Produkte bewe- gen sich wieder zwischen Rennsport, Design und Luxus. Und was fällt einem da zuerst ein? Natürlich Uhren im Porsche Look und mit entspre- chender Qualität. Denn Porsche Design ohne Porsche ist nicht denkbar und nicht fühl- bar.
  3. 3. W 16.10.2015 15:45 3(3) Und wie soll man sich als Kunde mit Porsche Design selbst stilisieren, wenn Porsche Design nicht mehr Porsche ist? Porsche Design und Porsche sind untrennbar mitei- nander verbunden. Und genau auf diesem Weg macht Christian Kurtzke, der neue Chef von Porsche De- sign richtigerweise weiter und dreht die Überdehnung zurück. Als Fans von Porsche und Porsche Design wünschen wir ihm viel Erfolg. Das Video dazu finden Sie unter: www.brand-energizing.de oder auf Youtube oder Vimeo Spezieller Dank an Christoph Kapalschinski, der mich mit seinem Artikel „Neue Wege für Porsche Design“ im Handelsblatt vom 14. Juli 2015, S. 22 auf die Idee zu diesem Video gebracht hat.

×