BOLDFUTURESWir nutzen Design als Medium zur Darstellung und partizipativen Bewertung            von wahrscheinlichen oder ...
making futuresTANGIBLE
BIOTECHNOLOGIEn  NEUROWISSENSCHAFTEN    NANOTECHNOLOGIEninformationstechnologien   energietechnologien
MÖGLICH                              PL A USIBEL           WÜNS CHENS WER T   WA HR S CHEINLICHJE T Z T
alter scent • tu hamburg-harburg
NANONASEN
functional food fictions • technologiestiftung berlin
thesenSpekulatives Design“Design Fiction” / “Design for Debate” / “Interrogative Design”“Science-Fiction Prototyping” / “C...
www.bold-futures.com   @boldfutures
Science-Fiction Prototypen als Tool in der Wissenschaftskommunikation
Science-Fiction Prototypen als Tool in der Wissenschaftskommunikation
Science-Fiction Prototypen als Tool in der Wissenschaftskommunikation
Science-Fiction Prototypen als Tool in der Wissenschaftskommunikation
Science-Fiction Prototypen als Tool in der Wissenschaftskommunikation
Science-Fiction Prototypen als Tool in der Wissenschaftskommunikation
Science-Fiction Prototypen als Tool in der Wissenschaftskommunikation
Science-Fiction Prototypen als Tool in der Wissenschaftskommunikation
Science-Fiction Prototypen als Tool in der Wissenschaftskommunikation
Science-Fiction Prototypen als Tool in der Wissenschaftskommunikation
Science-Fiction Prototypen als Tool in der Wissenschaftskommunikation
Science-Fiction Prototypen als Tool in der Wissenschaftskommunikation
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Science-Fiction Prototypen als Tool in der Wissenschaftskommunikation

535 Aufrufe

Veröffentlicht am

Science-Fiction Prototypen sind spekulative, aber grundsätzlich technisch und ökonomisch in der Zukunft realisierbare Produkte und Dienstleistungen, die mittels Interaktionen, Objekten, Modellen, Filmen oder Visualisierungen simuliert und kommuniziert werden. Diese Artefakte „aus der Zukunft“ machen plausible Zukünfte greif- und debattierbar. Kann spekulatives Design einen weniger bildungsorientierten, dafür jedoch stärker dialogischen Ansatz in der Wissenschaftskommunikation darstellen?

0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
535
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
167
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Science-Fiction Prototypen als Tool in der Wissenschaftskommunikation

  1. 1. BOLDFUTURESWir nutzen Design als Medium zur Darstellung und partizipativen Bewertung von wahrscheinlichen oder möglichen Zukünften. www.bold-futures.com / @boldfutures
  2. 2. making futuresTANGIBLE
  3. 3. BIOTECHNOLOGIEn NEUROWISSENSCHAFTEN NANOTECHNOLOGIEninformationstechnologien energietechnologien
  4. 4. MÖGLICH PL A USIBEL WÜNS CHENS WER T WA HR S CHEINLICHJE T Z T
  5. 5. alter scent • tu hamburg-harburg
  6. 6. NANONASEN
  7. 7. functional food fictions • technologiestiftung berlin
  8. 8. thesenSpekulatives Design“Design Fiction” / “Design for Debate” / “Interrogative Design”“Science-Fiction Prototyping” / “Critical Design”in der Wissenschaftskommunikation ist• oftmals humorvoll oder satirisch,• auf intellektuelle Art unterhaltend,• weniger bildungsorientiert, nicht didaktisch,• stärker diskursorientiert und• kann neues Wissen generieren
  9. 9. www.bold-futures.com @boldfutures

×