Social Readingund seine zunehmende Bedeutung       für die Buchbranche
Ist Lesen überhaupt sozial?
Das „Lesen“ vielleicht nicht,aber die Inhalte sind Gegenstand       sozialer Interaktion   - und zwar schon immer!
Warum reden wir überGelesenes?• Es macht Spaß Emotionen und Gedanken mit anderen Menschen zu teilen• Literatur schafft Zug...
Übersicht von Social Reading Lösungen
Amazon   Kobo    Copia   Textunes   Readmill   Book-     Lovely-                                                          ...
Amazon   Kobo    Copia   Textunes   Readmill   Book-     Lovely-                                                          ...
Social Reading - Problemfelder•   Limitation von E-Book-Formaten und Lesegeräten•   Keine standardisierte Social Reading F...
Social Readingohne Verlage?
Social Reading - Problemfelder•   Limitation von E-Book-Formaten und Lesegeräten•   Keine standardisierte Social Reading F...
Social Reading – Potentiale für Verlage
Direkter Zugang zum Endkunden• Kommunikationskanal ohne Streuverlust• Leserbindung durch vereinfachten Communityaufbau• Au...
Mehrwerte für Leser schaffen• Interessante nutzergenerierte Inhalte (Anreicherung der E-Books)• Kommunikation macht Spaß• ...
Neue potentielle Käufer erreichen• Rezensionen (Anreize?)• Persönliche Leseempfehlungen• Interessante Zitate aus dem Buch ...
Social Reading mit LovelyBooks bindet Verlage, Autoren & Buchhändler ein
Der Social Reading Stream von LovelyBooks                         • Neuigkeiten, Rezensionen,                           Le...
Der Social Reading Stream – im Web, im E-Book & mobil• LovelyBooks.de• Widget für Verlags- & Autorenwebseiten,  Buchhändle...
Der Social Reading Stream als Widget im Web - Beispiele   www.morawa-buch.at          www.osiander.de          www.arno-st...
Das Social Reading Netzwerk von LovelyBooks                             • 52.000 registrierte Mitglieder und              ...
Vielen Dank!http://www.lovelybooks.de/social-reading/                             Kontakt:                             Mar...
BildnachweiseFolie 3:   Tina Ottosen unter CC BY-NC-SA 2.0; Quelle: flickr.comFolie 5:   Howard Terpning; Quelle: firstpeo...
Marcel Koch: Social Reading
Marcel Koch: Social Reading
Marcel Koch: Social Reading
Marcel Koch: Social Reading
Marcel Koch: Social Reading
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Marcel Koch: Social Reading

3.417 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.417
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.096
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
14
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Marcel Koch: Social Reading

  1. 1. Social Readingund seine zunehmende Bedeutung für die Buchbranche
  2. 2. Ist Lesen überhaupt sozial?
  3. 3. Das „Lesen“ vielleicht nicht,aber die Inhalte sind Gegenstand sozialer Interaktion - und zwar schon immer!
  4. 4. Warum reden wir überGelesenes?• Es macht Spaß Emotionen und Gedanken mit anderen Menschen zu teilen• Literatur schafft Zugehörigkeit durch Gemeinsamkeiten und Abgrenzung• Der Austausch erweitert den eigenen Horizont und hilf beim Lernen• Kontakt mit anderen Lesern hilft neue Bücher zu entdecken
  5. 5. Übersicht von Social Reading Lösungen
  6. 6. Amazon Kobo Copia Textunes Readmill Book- Lovely- glutton BooksFormelle Diskussion  ()   „in the margin“Informelle Diskussionums Buch / Reading  () GroupsZitate in Social      ()Networks teilenGamification Leserbewertungen /     ()  -empfehlungenAktive Einbeziehung () des Autors & VerlagsInsellösung     () Händlerumgebung     ()
  7. 7. Amazon Kobo Copia Textunes Readmill Book- Lovely- glutton BooksFormelle Diskussion  ()   „in the margin“Informelle Diskussionums Buch / Reading  () GroupsZitate in Social      ()Networks teilenGamification Leserbewertungen /     ()  -empfehlungenAktive Einbeziehung () des Autors & VerlagsInsellösung     () Händlerumgebung     ()
  8. 8. Social Reading - Problemfelder• Limitation von E-Book-Formaten und Lesegeräten• Keine standardisierte Social Reading Funktionen (Kommentare, Referenzierung)• Insellösungen / geschlossene Ecosysteme• Kritische Masse / Verbindung zum gedruckten Buch• Einbeziehung von Autoren, Verlagen und anderen Marktteilnehmern• Kontrolle: Zugang zum Leser
  9. 9. Social Readingohne Verlage?
  10. 10. Social Reading - Problemfelder• Limitation von E-Book-Formaten und Lesegeräten• Keine standardisierte Social Reading Funktionen (Kommentare, Referenzierung)• Insellösungen / geschlossene Ecosysteme• Kritische Masse / Verbindung zum gedruckten Buch• Einbeziehung von Autoren, Verlagen und anderen Marktteilnehmern• Kontrolle: Zugang zum Leser = Zugang zum Endkunden
  11. 11. Social Reading – Potentiale für Verlage
  12. 12. Direkter Zugang zum Endkunden• Kommunikationskanal ohne Streuverlust• Leserbindung durch vereinfachten Communityaufbau• Autorenbindung durch SR als Verlagsleistung• Marktforschung: Trends früh erkennen, Programm testen, Auflagenplanung, Marketingstrategien, etc.• Neue Möglichkeiten für das Storytelling durch Interaktion
  13. 13. Mehrwerte für Leser schaffen• Interessante nutzergenerierte Inhalte (Anreicherung der E-Books)• Kommunikation macht Spaß• Bücher bringen Menschen zusammen• Gegenseitiger Austausch hilft verstehen
  14. 14. Neue potentielle Käufer erreichen• Rezensionen (Anreize?)• Persönliche Leseempfehlungen• Interessante Zitate aus dem Buch als „Hook“• „Buzz“ durch öffentliche Gespräche Social Reading ist ein Teil der Social Media Strategie – also Inhalte teilbar machen!
  15. 15. Social Reading mit LovelyBooks bindet Verlage, Autoren & Buchhändler ein
  16. 16. Der Social Reading Stream von LovelyBooks • Neuigkeiten, Rezensionen, Leserunden, Aktionen und Gespräche zu Büchern und Autoren • Alle Inhalte werden direkt mit dem Buch oder Autor verknüpft • Alle Inhalte können zusätzlich auf Facebook oder Twitter geteilt werden • Inhaltskontrolle und Community- Management von LovelyBooks • Kommunikationskanal mit direkten Kontakt zum Leser für Verlage, Autoren und Buchhandlungen
  17. 17. Der Social Reading Stream – im Web, im E-Book & mobil• LovelyBooks.de• Widget für Verlags- & Autorenwebseiten, Buchhändler, Blogs & andere Literaturwebseiten• Mobile Version für Smartphones & eReader -> auch für EPUB• Nahtlose Integration in E-Book-Apps
  18. 18. Der Social Reading Stream als Widget im Web - Beispiele www.morawa-buch.at www.osiander.de www.arno-strobel.de (auf allen Katalogseiten) (als Communitybereich) www.dtv-dasjungebuch.de Dumont Buchverlag www.buchkolumne.de (Facebook Fanpage)
  19. 19. Das Social Reading Netzwerk von LovelyBooks • 52.000 registrierte Mitglieder und 1.700 angemeldete Autoren, die sich aktiv zu Büchern austauschen: • 225.000 Rezensionen • 280.000 Beiträge im Stream zu 17.500 Büchern und 9.400 Autoren (seit Mai 2011) • über 400.000 Leser informieren sich auf LovelyBooks.de • tausende Leser konsumieren die Inhalte von LovelyBooks über den Zugang im E-Book und dem Widget, z. B. bei unseren Partnerbuchhandlungen
  20. 20. Vielen Dank!http://www.lovelybooks.de/social-reading/ Kontakt: Marcel.Koch@aboutbooks.de twitter.com/#!/@marcel_koch +49 / (0)89 – 52 01 29 52
  21. 21. BildnachweiseFolie 3: Tina Ottosen unter CC BY-NC-SA 2.0; Quelle: flickr.comFolie 5: Howard Terpning; Quelle: firstpeople.usFolie 6: Kaffeehaus in der Habsburgermonarchie; Public Domain; Quelle: OEAW.ac.atFolie 7: Sean Dreilinger unter CC BY-NC-SA 2.0; Quelle: flickr.com Thanks folks!

×