E-Commerce über alle Kanäle – oder:Die Zeiten haben sich geändert
| 01.03.2011 | 215. März 2011 - Bettina Urwyler
| 01.03.2011 | 3Ziel
| 01.03.2011 | 4Agenda                   Change   Opportunities                   Facts    Conclusion
| 01.03.2011 | 5Erfolgsfaktoren identifizieren                   Change
| 01.03.2011 | 6Ausgangslage (1)Verändertes Kundenverhalten                   Generelles Verhalten des Menschen im Web    ...
| 01.03.2011 | 7Ausgangslage (2)Veränderte Business-Anforderungen                   Innovationen im Web                   ...
| 01.03.2011 | 8E-Commerce-Erfolgsfaktoren                   Vom Kunden lernen           Neue Wege gehen         Verändert...
| 01.03.2011 | 9Agenda                   Opportunities
| 01.03.2011 | 10 Betty Bossi E-Commerce-Netzwerk
| 01.03.2011 | 11Betty Bossi Website                      Ziel und Zweck                       Abonnenten-Homebase       ...
| 01.03.2011 | 12Betty Bossi Community                        Ziel und Zweck                         offene Plattform für...
| 01.03.2011 | 13Betty Bossi Newsletter                         Ziel und Zweck                          NL: Thementreiber...
| 01.03.2011 | 14Betty Bossi Facebook                       Ziel und Zweck                        Reichweite, Nähe zum Ku...
| 01.03.2011 | 15Betty Bossi Blog                    Ziel und Zweck                     Blog-Präsenz                    ...
| 01.03.2011 | 16Betty Bossi Microsites                         Ziel und Zweck                          Fokus auf Werbebo...
| 01.03.2011 | 17Betty Bossi Bewegtbild                         Ziel und Zweck                          neue Form von Con...
| 01.03.2011 | 18Betty Bossi Zeitung iPad-App                               Ziel und Zweck                               ...
| 01.03.2011 | 19Mein Kochbuch                    Ziel und Zweck                     Buch on Demand                    In...
| 01.03.2011 | 20Agenda                    Facts
| 01.03.2011 | 21Zukunft E-Commerce: Ausrichtung1. Optimieren der Konversions-Rate2. Vertiefen der Kundenbindung  Members...
| 01.03.2011 | 22Strategie                                     Betty Bossi ist die Adresse für Kulinarik                  ...
| 01.03.2011 | 23Agenda                    Conclusion
| 01.03.2011 | 24Erfahrungen und Erkenntnisse                     social media: Teil des digitalen Medien-Mixes, mehr    ...
| 01.03.2011 | 25Erfahrungen und Erkenntnisse                     Freemium: Contents teils gratis, aber innerhalb des    ...
| 01.03.2011 | 26Die Hebel des E-CommerceDer User Folge dem User in den Kanälen und beobachte sein VerhaltenE-Business S...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

E commerce-konferenz 15032011-bb

1.147 Aufrufe

Veröffentlicht am

E-Commerce-Konferenz Zürich 2011

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.147
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
23
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

E commerce-konferenz 15032011-bb

  1. 1. E-Commerce über alle Kanäle – oder:Die Zeiten haben sich geändert
  2. 2. | 01.03.2011 | 215. März 2011 - Bettina Urwyler
  3. 3. | 01.03.2011 | 3Ziel
  4. 4. | 01.03.2011 | 4Agenda Change Opportunities Facts Conclusion
  5. 5. | 01.03.2011 | 5Erfolgsfaktoren identifizieren Change
  6. 6. | 01.03.2011 | 6Ausgangslage (1)Verändertes Kundenverhalten Generelles Verhalten des Menschen im Web  neues Surfverhalten Neuer Kaufprozess  gestern, heute, morgen Neues Verhaltensmuster  individuell, sozial und demokratisch Neue Form der Meinungsbildung  Produktbewertung 2.0 Zeitunabhängigkeit  jederzeit, von überall, über jeden Kanal
  7. 7. | 01.03.2011 | 7Ausgangslage (2)Veränderte Business-Anforderungen Innovationen im Web  fehlende Ideen Kostendruck, Budget  kein Budget, hohe Kosten  IT-Anforderungen Neukundengewinnung  Haifischteich Time-to-Market  Vorlaufzeiten, fehlende Konzepte Know-how  Zeit
  8. 8. | 01.03.2011 | 8E-Commerce-Erfolgsfaktoren Vom Kunden lernen Neue Wege gehen Verändertes Kundenverhalten Veränderte Business-Anforderungen brows, search, connect, execute  gute Ideen adaptieren teilen, share  günstige Tools, open source motivationsbasierte Angebote  mit Beta starten mehrdimensionale Kundenbewertung  digitales Story-Telling Community bilden  Vernetzung über alle Kanäle Crowdsourcing  Einsatz neuer Technologien Angebote über alle Kanäle  Expert-Sourcing
  9. 9. | 01.03.2011 | 9Agenda Opportunities
  10. 10. | 01.03.2011 | 10 Betty Bossi E-Commerce-Netzwerk
  11. 11. | 01.03.2011 | 11Betty Bossi Website Ziel und Zweck  Abonnenten-Homebase  Verkauf, Service, Content Inhalt  Print-Kampagnen Erzielte Resultate  ca. 40 % Umsatz via Web Stand  ab Mitte 2011 neuer Auftritt
  12. 12. | 01.03.2011 | 12Betty Bossi Community Ziel und Zweck  offene Plattform für Rezept-Fans  interaktiv  Lead-Generierung Inhalt  User-generierter Content Erzielte Resultate  offen Tipps und Tricks  Rad nicht neu erfinden Alter  Start 3/2011
  13. 13. | 01.03.2011 | 13Betty Bossi Newsletter Ziel und Zweck  NL: Thementreiber Kampagnen  DM: Service, Verkauf Inhalt  Wissens-Content, Rezepte, Produkte Erzielte Resultate  430’000 Abonnenten  10 % Webumsatz über NL Tipps und Tricks  Lean-Management  Tool-Kompetenz Alter  Start 2001
  14. 14. | 01.03.2011 | 14Betty Bossi Facebook Ziel und Zweck  Reichweite, Nähe zum Kunden  Lead-Generierung Inhalt  Service: Kundendienst  Storys, Informationen Erzielte Resultate  200 % Wachstum seit Januar 2011 Tipps und Tricks  wöchentlicher Aktivitäten-Plan  Workflows, Zuständigkeiten Alter  Start 2008
  15. 15. | 01.03.2011 | 15Betty Bossi Blog Ziel und Zweck  Blog-Präsenz  strukturierte Austauschplattform Inhalt  Insights  Tipps und Tricks Erzielte Resultate  offen Tipps und Tricks  Vorlaufzeiten, Konzepte Alter  2008 / Redesign 3/2011
  16. 16. | 01.03.2011 | 16Betty Bossi Microsites Ziel und Zweck  Fokus auf Werbebotschaft  Verkauf Inhalt  360-Grad-Content Erzielte Resultate  noch offen Tipps und Tricks  standardisierte Microsite  integrierte Vernetzung Alter  4/2011
  17. 17. | 01.03.2011 | 17Betty Bossi Bewegtbild Ziel und Zweck  neue Form von Content Inhalt  Rezepte, Produkte, Kulinarik Erzielte Resultate  optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis Tipps und Tricks  tiefe Produktionskosten  Vernetzung Alter  1/2010
  18. 18. | 01.03.2011 | 18Betty Bossi Zeitung iPad-App Ziel und Zweck  neue Form von Content Inhalt  Betty Bossi Zeitung Erzielte Resultate  hohe Anzahl Downloads Tipps und Tricks  tiefe Produktionskosten  Woodwing  Freemium-Modell ab 4/2011 Alter  8/2010
  19. 19. | 01.03.2011 | 19Mein Kochbuch Ziel und Zweck  Buch on Demand Inhalt  Rezepte Erzielte Resultate  ROI erreicht Tipps und Tricks  tiefe Produktionskosten Alter  10/2010
  20. 20. | 01.03.2011 | 20Agenda Facts
  21. 21. | 01.03.2011 | 21Zukunft E-Commerce: Ausrichtung1. Optimieren der Konversions-Rate2. Vertiefen der Kundenbindung  Membership-Modell3. Verkaufsunterstützung4. Kontrolle reduzieren, Einfluss gewinnenAlle Aktivitäten müssen Traffic generieren verkaufen in Marke einzahlen Kunde steht im Zentrum: Zusatzwerte schaffen
  22. 22. | 01.03.2011 | 22Strategie Betty Bossi ist die Adresse für Kulinarik social media / social commerce (vernetzen) Individueller Wissen/Content Shop Service (browsen) (kaufen) (suchen) Membership-Modell eCRM Online-Direct-Marketing Das digitale Produkt (z. B. Rezept) Mobile Strategie Corporate Identity
  23. 23. | 01.03.2011 | 23Agenda Conclusion
  24. 24. | 01.03.2011 | 24Erfahrungen und Erkenntnisse  social media: Teil des digitalen Medien-Mixes, mehr Marken-Sichtbarkeit, Kontrolle reduzieren & Einfluss gewinnen  web 3.0: finden, nicht suchen, 3-D-Erfahrung  mass customizing: Mein Kochbuch, services on demand  “crowdsourcing”: Kunden werden zu Mitgestaltern der Produkte
  25. 25. | 01.03.2011 | 25Erfahrungen und Erkenntnisse  Freemium: Contents teils gratis, aber innerhalb des Bezahlangebots anbieten  Mobile commerce: Mobile-Website / Mobile-Shop für Smartphones, mit App Reichweite erzielen  Streams, movies: TV-Internet Konvergenz, Bewegtbild interaktiv  Story-Telling: Geschichte in allen Kanälen erzählen  Open source technology: Effizientes Kostenmanagement, günstige, unabhängige Technologie nutzen
  26. 26. | 01.03.2011 | 26Die Hebel des E-CommerceDer User Folge dem User in den Kanälen und beobachte sein VerhaltenE-Business Systematik vs. Chaos: Prinzip Lift, Guerilla-TaktikInternet-Strategie Erstellen einer simplen Internet-Strategie (KISS)Trends jährlichen Trend-Bericht erstellen und Massnahmen ableitenDigital Media Experimentier-Feld / “try and error” Kosten und Technologien: Vermehrter Einsatz von Gratis-ToolsGenerell Beta-Status, experimentieren Mitarbeiter involvieren
  27. 27. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

×