Herzlich willkommen zum Workshop Pädagogische Hochschule, Institut Weiterbildung und Beratung, Abteilung Aargau  Fred Greu...
Ziele und Programm <ul><ul><ul><li>Ziele, Programm </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Web 2.0 - Was heisst dies? </li></u...
Was ist Web 2.0? Hype  Seifen- blase  Humanisierung des Netzes - Publikum an die Macht Google- Gesellschaft ? ? Soziales N...
Web 2.0 - Definition Mit Web 2.0  werden eine ganze Reihe neuer Technologien oder Anwen- dungen verbunden, die für eine ga...
Web 1.0  -  Web 2.0 Informationen abrufen - Informationen austauschen Klassische Websites  -  nutzergenerierte Inhalte Kon...
Web 2.0 - technische Neuigkeiten RSS-Feeds API Tag Mashup AJAX XHML JavaScript
Grundprinzipien Web 2.0 Web als Plattform, alles browserbasiert einfache Technik für viele Nutzer,  leichte Bedienbarkeit,...
Web 2.0 - Beispiele 1 Publizieren, editieren Social Bookmarks   ( Mr .  Wong ) -  Foto-  und  Videoportale   ( Flickr ,  Y...
Publizieren - Präsentieren: Fotos http: //www . flickr .com/
Publizieren: Videos Link  YouTube : Strandgalopp
Publizieren: Blog http: //bias . kaywa . ch/
Publizieren: Präsentationen http: //www . slideshare . net/
Publizieren: Podcast Astro-Podcast
Publizieren: Wiki http://de. wikipedia . org/
Social Bookmarks
Online: Bildbearbeitung
Online: Text, Tabellen
Online: Mindmap
Online: Termine, Umfragen Zugang Doodle-Umfrage:  http://www.doodle.ch/bu2dc9rmkk3a75yh Zugang zur Zoomerangumfrage:    ht...
Online: Googleprodukte
Übungen 1 -  sich anmelden bei … Login-Daten  vorbereiten: Pflichtfelder sind meist –> <ul><li>Gewünschte Dienste   auswäh...
Web 2.0 - Beispiele 2 unterstützende Dienste: RSS-Reader ,  Bloglines -  Internettelefonie ,  Chat  ( Skype ) Zusammenarbe...
Dienste: Internettelefonie Skype
Dienste: Geo-Maps, Routenplaner 1.  Auf Weltkarte Nadeln stecken 2.  Auf Weltkarte Fotos platzieren 3.   Maps und Routenpl...
Dienste: Geoposition
Dienste: Radio, TV, MP3 <ul><li>Musik hören, dein eigenes Radio </li></ul><ul><li>•  last.fm </li></ul><ul><li>•  mx3, Swi...
Dienste - Virtueller Speicherplatz Mailaccount +  1 Giga bei  GMX 1  Giga
RSS-Reader: Bloglines http: //www . bloglines . com/myblogs
Dienste: Frage-Antwortdienste
Communities - Zusammenarbeit Musik & Lifestyle Plattform
Startseiten ins Netz http: //www . netvibes . com/ http: //www . google .de/ig
Marketing - Online-Shops
Lernen - Spielen
Second Life Second Life ist eine virtuelle 3D Online Welt, in der alles von den Bewohnern erfunden, erschaffen und besesse...
Übungen  2: Entdeckungsreisen … Erkunden Sie weitere Web 2.0 Möglichkeiten, indem Sie die praktischen  Übungen auf Seite 2...
Probleme, Gefahren Web 2.0 - Privatsphäre, unlöschbare Spuren im Netz - fehlender Datenschutz (verkaufte Nutzerprofile) - ...
Kritik - Zitat «Die sogenannte Weisheit der Massen war früher schon für Sklaverei, für die Technologie-Blase an den Aktien...
Chancen + offen, mehr Open Source statt Copyright + Selbstorganisation, Selbstbestimmung + einfache Produktion und Distrib...
Spezielles 1 - Trafic Cam New York http: //local . alkemis . com/local/index .htm
Spezielles 2 - Programmable Web http: //programmableweb . com/
Spezielles 3 - Qype, listible, … Finde spannende Plätze in Deiner Stadt http: //www . qype . com/ch Podbop is an MP3 conce...
??????????? Haben Sie Fragen Ergänzungen eigene Erfahrungen mit Web 2.0 Ideen interessante Beispiel Vielen Dank für Ihre A...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Web 2 Social Software

1.118 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.118
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
29
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Web 2 Social Software

  1. 1. Herzlich willkommen zum Workshop Pädagogische Hochschule, Institut Weiterbildung und Beratung, Abteilung Aargau Fred Greule, Beratungsstelle Medien und Informatik im Unterricht (BIAS) WEB 2.0 Social Software und Second Life
  2. 2. Ziele und Programm <ul><ul><ul><li>Ziele, Programm </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Web 2.0 - Was heisst dies? </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Web 2.0 Applikationen - Demo, Teil 1 </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Praktische Übungen, Teil 1 </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Web 2.0 Applikationen - Demo, Teil 2 </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Praktische Übungen, Teil 2 </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Diskussion, Fragen </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Sie kennen aktuelle und interessante Möglichkeiten des Web 2.0 (Social Software) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Sie haben einige Anwendungen praktisch ausprobiert </li></ul></ul></ul>
  3. 3. Was ist Web 2.0? Hype Seifen- blase Humanisierung des Netzes - Publikum an die Macht Google- Gesellschaft ? ? Soziales Netz Revolution oder Evolution Social Software user- generated Content ?
  4. 4. Web 2.0 - Definition Mit Web 2.0 werden eine ganze Reihe neuer Technologien oder Anwen- dungen verbunden, die für eine ganz neue Dynamik im Internet gesorgt haben. Es entstehen neuartige Produkte und Geschäftsmodelle. Die Schlagworte lauten etwa Wikis, Weblogs und Pod-casts. Es geht ganz wesentlich um social software, tagging und user generated content.» («Potenziale von Web.2.0 nutzen», Michael Kerres)
  5. 5. Web 1.0 - Web 2.0 Informationen abrufen - Informationen austauschen Klassische Websites - nutzergenerierte Inhalte Konsumenten - Autoren, Produzenten Bookmarks anlegen - Bookmarks teilen Inhalte suchen - Wissensmanagement Lese-Web - Lesen und Schreiben-Web Einwegkommunikation - Konversation Anonyme Nutzung - persönliche Sichtbarkeit Copyright, privat - Open Content, öffentlich Daten auf Computer - Daten auf Internetservern
  6. 6. Web 2.0 - technische Neuigkeiten RSS-Feeds API Tag Mashup AJAX XHML JavaScript
  7. 7. Grundprinzipien Web 2.0 Web als Plattform, alles browserbasiert einfache Technik für viele Nutzer, leichte Bedienbarkeit, geringe Kosten keine Trennung in Sender und Empfänger Zusammenarbeit, soziale Netzwerke es zählt der Inhalt und nicht das Aussehen jeder kann mitmachen Web-2.0-Prinzip «ein Dienst für ein Problem»
  8. 8. Web 2.0 - Beispiele 1 Publizieren, editieren Social Bookmarks ( Mr . Wong ) - Foto- und Videoportale ( Flickr , Youtube ) internetbasierte Software (alles online erledigen) - Blogs , Wikis ( Wikipedia ), Podcasts - Präsentationen ( Slideshare ) - Bildbearbeitung ( Picnik , nexImage ) - Textverarbeitung , Tabellen ( Ajax , Google , Weboffice ) - Umfragen, Termine ( doodle ) - Googleprodukte (Kalender, iGoogle ) - Mindmap ( Mindmeister )
  9. 9. Publizieren - Präsentieren: Fotos http: //www . flickr .com/
  10. 10. Publizieren: Videos Link YouTube : Strandgalopp
  11. 11. Publizieren: Blog http: //bias . kaywa . ch/
  12. 12. Publizieren: Präsentationen http: //www . slideshare . net/
  13. 13. Publizieren: Podcast Astro-Podcast
  14. 14. Publizieren: Wiki http://de. wikipedia . org/
  15. 15. Social Bookmarks
  16. 16. Online: Bildbearbeitung
  17. 17. Online: Text, Tabellen
  18. 18. Online: Mindmap
  19. 19. Online: Termine, Umfragen Zugang Doodle-Umfrage: http://www.doodle.ch/bu2dc9rmkk3a75yh Zugang zur Zoomerangumfrage: http: //www . zoomerang . com/survey . zgi ?p=WEB2273CZM97LZ
  20. 20. Online: Googleprodukte
  21. 21. Übungen 1 - sich anmelden bei … Login-Daten vorbereiten: Pflichtfelder sind meist –> <ul><li>Gewünschte Dienste auswählen, z. Bsp.: </li></ul><ul><li> http://docs.google.com/ </li></ul><ul><li> http://www.flickr.com/ </li></ul><ul><li>siehe Linkliste auf Desktop </li></ul>Anmelden, probieren! Viel Vergnügen! Mögliche Aufgaben finden Sie in den Unterlagen
  22. 22. Web 2.0 - Beispiele 2 unterstützende Dienste: RSS-Reader , Bloglines - Internettelefonie , Chat ( Skype ) Zusammenarbeit - Network - Communities - Geo-Mapping , Routenplaner , Geoposition - Radio, TV, Sounds, MP3 Marketing (amazon, ebay) Virtuelle Welt: Second Life Lernen - Virtueller Speicherplatz ( MyDrive ) Fragen - Antwortdienste ( Yahoo , Lycos ) Startseiten ins Netz
  23. 23. Dienste: Internettelefonie Skype
  24. 24. Dienste: Geo-Maps, Routenplaner 1. Auf Weltkarte Nadeln stecken 2. Auf Weltkarte Fotos platzieren 3. Maps und Routenplaner
  25. 25. Dienste: Geoposition
  26. 26. Dienste: Radio, TV, MP3 <ul><li>Musik hören, dein eigenes Radio </li></ul><ul><li>• last.fm </li></ul><ul><li>• mx3, Swiss Music Portal </li></ul><ul><li>TV - online anschauen </li></ul>TV - online aufnehmen 3. MP3 - Sound • Sounds tauschen
  27. 27. Dienste - Virtueller Speicherplatz Mailaccount + 1 Giga bei GMX 1 Giga
  28. 28. RSS-Reader: Bloglines http: //www . bloglines . com/myblogs
  29. 29. Dienste: Frage-Antwortdienste
  30. 30. Communities - Zusammenarbeit Musik & Lifestyle Plattform
  31. 31. Startseiten ins Netz http: //www . netvibes . com/ http: //www . google .de/ig
  32. 32. Marketing - Online-Shops
  33. 33. Lernen - Spielen
  34. 34. Second Life Second Life ist eine virtuelle 3D Online Welt, in der alles von den Bewohnern erfunden, erschaffen und besessen wird.
  35. 35. Übungen 2: Entdeckungsreisen … Erkunden Sie weitere Web 2.0 Möglichkeiten, indem Sie die praktischen Übungen auf Seite 2 Ihrer Unterlagen ausprobieren. Probleme, Gefahren Web 2.0 Chancen Web 2.0 Web 2.0 technisch Spezielle Programme 1 Spezielle Programme 2 Spezielle Programme 3 Fragen, Diskussion
  36. 36. Probleme, Gefahren Web 2.0 - Privatsphäre, unlöschbare Spuren im Netz - fehlender Datenschutz (verkaufte Nutzerprofile) - von «FREE» zum kostenpflichtigen «PREMIUM» - Quantität und Qualität? - User generated content - «Youporn überholt Google» - Splog und Verbreitung gefährlicher Programmcodes - Login - Login - Login - Login - Logout
  37. 37. Kritik - Zitat «Die sogenannte Weisheit der Massen war früher schon für Sklaverei, für die Technologie-Blase an den Aktienmärkten in den 90ern, George W. Bushs Irak-Krieg und Britney Spears verantwortlich. Warum gesteht man den Massen im Internet heute plötzlich Weisheit zu und lobt Web 2.0 völlig unkritisch?» «The problem with the global village is all the global village idiots.» Paul Ginsparg
  38. 38. Chancen + offen, mehr Open Source statt Copyright + Selbstorganisation, Selbstbestimmung + einfache Produktion und Distribution + kollaboratives Wissensmanagement + Inhalte werden immer mehr verknüpft + Jeder User mit seinem eigenen Portal + Entwickeln einer Netzkultur + Partizipation
  39. 39. Spezielles 1 - Trafic Cam New York http: //local . alkemis . com/local/index .htm
  40. 40. Spezielles 2 - Programmable Web http: //programmableweb . com/
  41. 41. Spezielles 3 - Qype, listible, … Finde spannende Plätze in Deiner Stadt http: //www . qype . com/ch Podbop is an MP3 concert calendar http: //podbop . org/ Download http: //www . bittorrent . com/ listible Services, Dienste und Tools thumb your webpages http: //www . thumbalizr . com/
  42. 42. ??????????? Haben Sie Fragen Ergänzungen eigene Erfahrungen mit Web 2.0 Ideen interessante Beispiel Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

×