INBEV BAILLET LATOUR PROFESSORDER                              d´EUROMARKETINGMRKTG                 UNIVERSITÉ LIBRE DE BR...
ERWARTUNGENG ESTIEGEN   AUSWAHL / INFOS             ZUFRIEDENHEIT             VERTRAUENGE SUNKEN    LOYALITÄT             ...
WAS DIFFERENZIERENI?ANSATZPUNKTE                 DRE                             IM MARKETING numme n   VULGÄR            ...
WIE DIFFERENZIEREN?   IMPROVING                              CONCEPTING               POSITIONING         R BESSEWERKER   ...
IMPROVING: BESSER AUF EINER DISZIPLIN                                 YOU MUSTBE COME TH E MOSTOF SOMETHING               ...
POSITIONIERUNG  das ist...  Schw achsinn!DER KLASSIKER                    ?           ZWEI DIMENSIONEN        ANBIETER    ...
POSITIONIERUNG 2.0CHANCEN               FRAME OF REFERENCE                   DER DRITTE ORTDAS KAFFEEHAUS                 ...
ALLES NEU | CONCEPTING                           CREATIVE                         DESTRUCTION
CREATIVE   CREATIVE              DESTRUCTIONDESTRUCTION             FAST FOOD SANS                           HAMBURGER
ALLES NEU | CONCEPTING       CONCEPTING      STATT             LERNEN VON  POSITIONING        SCHWARZEN SOCKEN
KategorienTÄGLICHE PORTION   MÄNNLICH TRINKEN           OBST    BIS DER ARZT       DER SCHUH DER                     NICHT...
aida               hurtigruten     DAS DEUTSCHE                EXPEDITIONS       CLUBSCHIFF                  KREUZFAHRT   ...
DIFFERENZIERUNG KREIERT, VERBRAUCHT UND INTEGRIERT RESSOURCENRes sourcen ...                            ...verbrauch...kre...
AT ANY ONE TIME,RUN SCORES OFEXPERIMENTS......SEE WHAT WORKS AND WHATDOESN´T, BACK THE WINNERS, ANDUNSENITMENTALLY KILL OF...
EINIGE DIFFERENZIERENDE MARKETING-IDEEN                                          REVERSE                       CUSTOMER   ...
ÜBERWINDEN BRAKE                          KONSUM-BREAKING                     BARRIEREN                                   ...
EVENT                                               TEILNAHME SERIELLEKOMMUNIKATIONS                     AUSWAHL     KONZE...
sourcen ...                         ...verbrauchRes                       MUT     DIFFERENZIERUNG          braucht        ...
107 g FETT                1410 kcal  HARDEE´SMONSTERBURGER
HOPE               PEPSI KLARE „ANSAGE“/AUSSAGEWORLD                THE AXE-EFFECT    AXEVIEW MKTG   I AM CA NADIAN       ...
INTERESSANTE FRAGE: WIE O RDNEKN DEN            UNIHRE LEISTUNG EIN?
DEIN BÄCKER VON NEBENAN          PANEMEO                   n Wünschengebacken nach Deine
VERFÜHRE MICH!                     VERÄNDERE MICH!IMPERDENTIVE    N      A ... DES KU    DIFFERENZIERT?                   ...
WUNSCH,                           EINZIGARTIG ZU SEIN                                 SIGNALE,                            ...
danke        christian    bluemelhuber
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Differenzierung - Kern des Marketing Codes

1.245 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.245
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
328
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
33
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Differenzierung - Kern des Marketing Codes

  1. 1. INBEV BAILLET LATOUR PROFESSORDER d´EUROMARKETINGMRKTG UNIVERSITÉ LIBRE DE BRUXELLES CODE NEUE Christian WEGE DERDIFFERENZIERUNG Bluemelhuber bl uemelhuber.de
  2. 2. ERWARTUNGENG ESTIEGEN AUSWAHL / INFOS ZUFRIEDENHEIT VERTRAUENGE SUNKEN LOYALITÄT ZEIT
  3. 3. WAS DIFFERENZIERENI?ANSATZPUNKTE DRE IM MARKETING numme n VULGÄR MARKE! SERIEllporno STRATEGISCH STIL idee TRANSFORMATION
  4. 4. WIE DIFFERENZIEREN? IMPROVING CONCEPTING POSITIONING R BESSEWERKER A NDERS n e u MANAGER SPIELER AND H
  5. 5. IMPROVING: BESSER AUF EINER DISZIPLIN YOU MUSTBE COME TH E MOSTOF SOMETHING BILL TAYLOR, PRACTICALLY RADICAL
  6. 6. POSITIONIERUNG das ist... Schw achsinn!DER KLASSIKER ? ZWEI DIMENSIONEN ANBIETER MARKTLÜCKEN UND DER 100.000 EUR PFEIL BEISPIEL (JOHN MOSS)
  7. 7. POSITIONIERUNG 2.0CHANCEN FRAME OF REFERENCE DER DRITTE ORTDAS KAFFEEHAUS KAFFEE ZU HAUSE POINTS OF PARITY POINTS OF DIFFERENCE
  8. 8. ALLES NEU | CONCEPTING CREATIVE DESTRUCTION
  9. 9. CREATIVE CREATIVE DESTRUCTIONDESTRUCTION FAST FOOD SANS HAMBURGER
  10. 10. ALLES NEU | CONCEPTING CONCEPTING STATT LERNEN VON POSITIONING SCHWARZEN SOCKEN
  11. 11. KategorienTÄGLICHE PORTION MÄNNLICH TRINKEN OBST BIS DER ARZT DER SCHUH DER NICHT ATMET KOMMT
  12. 12. aida hurtigruten DAS DEUTSCHE EXPEDITIONS CLUBSCHIFF KREUZFAHRT queen mary 2 KLASSISCHE GRAND CRUISE Kategorien SERVICE PURDIE YACHT allure ots 1000 MÖGLICHKEITEN JEDEN TAG seabourne
  13. 13. DIFFERENZIERUNG KREIERT, VERBRAUCHT UND INTEGRIERT RESSOURCENRes sourcen ... ...verbrauch...kreation ...integration DIFFERENZIERUNG DIFFERENZIERUNG braucht erfordert DIFFERENZIERUNG schafft IDEE KUNDEN-AUFMERKSAMKEIT MUT RESSOURCENWETTBEWERBSVORTEIL AKZEPTANZ NEUGIER FREUNDE, FANS VERTRAUEN PROMOTOREN
  14. 14. AT ANY ONE TIME,RUN SCORES OFEXPERIMENTS......SEE WHAT WORKS AND WHATDOESN´T, BACK THE WINNERS, ANDUNSENITMENTALLY KILL OFF THELOSERS (ABOUT CAPITAL ONE), SLOAN MGMT REV 99.ERIC BEINHOCKER
  15. 15. EINIGE DIFFERENZIERENDE MARKETING-IDEEN REVERSE CUSTOMER PSYCHOLOGY KONSUM mktg. BARRIEREN - CASTING ÜBERWINDEN AUSWAHL VON BRAKE KUNDENBREAKING GG ANGEBLICHE ERFOLGSREGELN
  16. 16. ÜBERWINDEN BRAKE KONSUM-BREAKING BARRIEREN NEGATIVE IN NEGATIVE POSITIVE WAHRN UMWANDELN WAHRNEHMUNG PROBLEME GLEICHGÜLTIGKEIT (ER)FINDEN MANGEL AN KATEGORIEN GLAUBWÜRDIGKEIT STATT MARKENPÉREZ CUESTA/ESTEVE/BEILKE ENDORSEMENT
  17. 17. EVENT TEILNAHME SERIELLEKOMMUNIKATIONS AUSWAHL KONZEPTE EVENT 2CUSTOMER CASTING AUSWAHL EVENT 1 BEW ERBUNGS- BEW A USSCHREIBUN G GESPRÄCH WERUNIEATION BK ERB UN MKOM G
  18. 18. sourcen ... ...verbrauchRes MUT DIFFERENZIERUNG braucht IGE PROMOTORENSPITZE „POSITIONIERUNG“ KLARE „ANSAGE“/AUSSAGE
  19. 19. 107 g FETT 1410 kcal HARDEE´SMONSTERBURGER
  20. 20. HOPE PEPSI KLARE „ANSAGE“/AUSSAGEWORLD THE AXE-EFFECT AXEVIEW MKTG I AM CA NADIAN MOLSON WAS UNS ANTREIBT V&R
  21. 21. INTERESSANTE FRAGE: WIE O RDNEKN DEN UNIHRE LEISTUNG EIN?
  22. 22. DEIN BÄCKER VON NEBENAN PANEMEO n Wünschengebacken nach Deine
  23. 23. VERFÜHRE MICH! VERÄNDERE MICH!IMPERDENTIVE N A ... DES KU DIFFERENZIERT? BETEILIGE MICH!
  24. 24. WUNSCH, EINZIGARTIG ZU SEIN SIGNALE, DER EINZIGARTIGKEIT SYMBOLISCHE PRODUKTEICH BIN IN GROUP EINZIGARTIG VS OUT GROUP ABGRENZEN VON OUT GROUP EINZIGARTIG INNERHALB IN GROUPBERGER&HEATH, WHITE&ARGO
  25. 25. danke christian bluemelhuber

×