Social Media Monitoring - systematisch beobachten und richtig reagieren

2.161 Aufrufe

Veröffentlicht am

Einführung in das Thema Social Media Monitoring mit Fallbeispielen und Tools. Präsentation zum Thema Social Media Monitoring. Gehalten von Sebastian Sauter, Groß & Stark Kommunikation in der Handelskammer Hamburg am 26. Oktober 2010.

Veröffentlicht in: Technologie, Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.161
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
152
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
19
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media Monitoring - systematisch beobachten und richtig reagieren

  1. 1. Social Media Monitoring – systematisch beobachten und richtig reagieren
  2. 2. 2 Wer wir sind
  3. 3. 3 Was wir machen Monitoring Strategie Relations Applikationen Beratung und Workshops Social Media
  4. 4. 4 5gute Gründe warum Social Media Beachtung verdient!
  5. 5. 5 1. Social Media ist … schnell
  6. 6. 6 1,3 Mrd.500 Mio.300 Mio.80 Mio. 1,1 Mrd. 2. Social Media ist … mächtig
  7. 7. 7 3. Social Media bewegt … Menschen
  8. 8. 8 4. Social Media macht … Nestlé, kein Palmöl aus Urwaldzerstörung! Meinung
  9. 9. 9 5. Social Media ist… Quelle: www.welt.de entlarvend
  10. 10. 10 Warum Social Media Monitoring? „Es dauert 20 Jahre, um sich eine Reputation aufzubauen, und fünf Minuten, um sie zu ruinieren. Wenn Sie darüber nachdenken, werden Sie die Dinge anders machen.“ (Warren Buffett)
  11. 11. 11 Warum Social Media Monitoring? Die Menschen reden online über • Marken • Themen • Personen • Produkte Stuttgart21 Beiersdorf Hafencity Logistik Elbphilharmonie Frank Horch Udo Lindenberg Ole von Beust HASPA Gummibärchen
  12. 12. 12 Warum Social Media Monitoring? Die Menschen bewerten • Bücher • Hotels / Restaurants • Arbeitgeber • Ärzte / Anwälte • Fluggesellschaften • Lehrer
  13. 13. 13 Warum Social Media Monitoring? Die Menschen sagen, was sie mögen • Nachrichten • Meinungen • Produkte • Fotos • Marken
  14. 14. 14 Social Media Monitoring in 3 Schritten Beobachten Analysieren & Bewerten Reagieren 1. 3. 2.
  15. 15. 15 Systematisch Beobachten – aber wie?
  16. 16. 16 Google-Suche - Statusupdates
  17. 17. 17 Google-Suche - Diskussionen
  18. 18. 18 Socialmention.com
  19. 19. 19 Addictomatic.com
  20. 20. 20 Kostenpflichtige Systeme SCOR I NG Web2.0 Social Web Google Blogs Videos Bilder Suche Filterung Kategorisie- rung Bewertung Experten Team Ergebnis Mehrstufiger Such- und Bewertungsprozess 1 2 3 4 5 =
  21. 21. 21 Kostenpflichtige Systeme
  22. 22. 22 E-Mail Benachrichtigung
  23. 23. 23 Richtig reagieren – aber wie?
  24. 24. 24 Richtig reagieren – aber wie? Ignorieren Abmahnen Kritik beherzigen Diskutieren Eigene Themen setzen Aufklären Positives verstärken
  25. 25. 25 Der Fall „Domino Pizza“
  26. 26. 26 Der Fall „Domino Pizza“
  27. 27. 27 Der Fall „Domino Pizza“
  28. 28. Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit Groß & Stark Kommunikation Britta Lübcke und Sebastian Sauter GbR www.grossstark.de twitter.com/grossstark Facebook.com/grossstark © 2010 Groß & Stark Kommunikation

×