20.11.2015
1
Welche Finanzierungshilfen gibt es
bei der Bürgschaftsbank Rheinland-
Pfalz?
IHK Koblenz | HWK Koblenz
„Forum...
20.11.2015
2
21. November 2015 3
Vorstellung
Beteiligungen für den Mittelstand
Die Mittelständische Beteiligungsgesellscha...
20.11.2015
3
21. November 2015
Mögliche Schwierigkeiten
> Geringes Eigenkapital
> Fehlende Sicherheiten
> „Schwierige“ Bra...
20.11.2015
4
21. November 2015 7
Lösungsansatz
Wie kommt der Gründer an Eigenkapital?
… über eine Mikromezzaninkapitalbete...
20.11.2015
5
21. November 2015 9
Mikromezzaninbeteiligung
Was wird gefördert?
> Investitionen
> Betriebsmittel
> Neugründu...
20.11.2015
6
21. November 2015 11
Mikromezzaninbeteiligung
Entgelte Mikromezzaninbeteiligung
Einmaliges Bearbeitungsentgel...
20.11.2015
7
21. November 2015 13
Vorteile der Beteiligung
> Verbesserung der Eigenkapitalstruktur und des Ratings
> Spiel...
20.11.2015
8
21. November 2015
Förderfähige Vorhaben
Ausfallbürgschaften gegenüber Banken (Hausbankverfahren)
für jegliche...
20.11.2015
9
21. November 2015
Sonderprogramm „Bürgschaft Direkt“
Die Bürgschaft ohne Bank…
> ausschließlich für Existenzg...
20.11.2015
10
21. November 2015
Umfang der Förderung
> Bürgschaftshöhe: max. 1,25 Mio. €
> Bürgschaftsquote:
bei Investiti...
20.11.2015
11
21. November 2015
Rechtliche Rahmenbedingungen
> Förderung nach De-minimis-Verordnung
> Ausschluss von Sanie...
20.11.2015
12
21. November 2015 23
Finanzierungsbeispiel
Finanzierung der Existenzgründung
- Eigenkapital über eine Mikrom...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Welche Finanzierungshilfen gibt es bei der Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz?

171 Aufrufe

Veröffentlicht am

Welche Finanzierungshilfen gibt es bei der Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz?
Die Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz ist eine Selbsthilfeeinrichtung der rheinland-pfälzischen Wirtschaft und unterstützt mit Hilfe des Landes Rheinland-Pfalz sowohl Existenzgründer als auch bestehende Unternehmen.
Wir bieten Ausfallbürgschaften…
… als Ersatz für fehlende Sicherheiten
… für wirtschaftlich tragfähige Vorhaben

Veröffentlicht in: Kleinunternehmen & Unternehmertum
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
171
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Welche Finanzierungshilfen gibt es bei der Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz?

  1. 1. 20.11.2015 1 Welche Finanzierungshilfen gibt es bei der Bürgschaftsbank Rheinland- Pfalz? IHK Koblenz | HWK Koblenz „Forum für Existenzgründer und junge Unternehmen“ 21. November 2015 Birgit Szöcs – Torsten Eickhoff Partner für Existenzgründer und den Mittelstand 21. November 2015 2 Vorstellung Wir machen Finanzierungen möglich Die Bürgschaftsbank Rheinland-Pfalz ist eine Selbsthilfeeinrichtung der rheinland-pfälzischen Wirtschaft und unterstützt mit Hilfe des Landes Rheinland-Pfalz sowohl Existenzgründer als auch bestehende Unternehmen. Wir bieten Ausfallbürgschaften… … als Ersatz für fehlende Sicherheiten … für wirtschaftlich tragfähige Vorhaben
  2. 2. 20.11.2015 2 21. November 2015 3 Vorstellung Beteiligungen für den Mittelstand Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Rheinland-Pfalz beteiligt sich an Unternehmen in Rheinland-Pfalz mit Eigenkapital. Hierdurch sollen nachhaltig wettbewerbsfähige, selbstständige Existenzen geschaffen und gesichert werden. Die Geschäftsbesorgung erfolgt durch die Bürgschaftsbank RLP. 21. November 2015 4 Formen der Existenzgründung Neugründung Einstieg in die Selbständigkeit mit der Neugründung eines Unternehmens Franchising Neugründung im Rahmen eines Franchisekonzeptes mit einem Franchisegeber Unternehmensnachfolge Übernahme oder tätige Beteiligung an einem bestehenden Unternehmen
  3. 3. 20.11.2015 3 21. November 2015 Mögliche Schwierigkeiten > Geringes Eigenkapital > Fehlende Sicherheiten > „Schwierige“ Branche > Ggfs. muss zusätzlich der Kapitaldienst für den Kaufpreis erwirtschaftet werden 5 Besonderheiten einer Existenzgründung 21. November 2015 6 Förderbeispiel Ein Elektromeister hat viele Jahre in einem Betrieb gearbeitet und möchte sich nun selbstständig machen. Der Kapitalbedarf beläuft sich auf insgesamt 175.000 Euro und setzt sich wie folgt zusammen: - Betriebs- und Geschäftsausrichtung 45.000 Euro - Maschinen/Geräte 80.000 Euro - Warenlager 30.000 Euro - Betriebsmittelbedarf 20.000 Euro Der Gründer hat kein Eigenkapital, so dass er auf Fremdkapital angewiesen ist. Er stellt bei der Bank einen Kreditantrag, die für die Kredite aber Sicherheiten verlangt, die der Gründer nicht hat, so dass die Bank einen gewissen Einsatz von Eigenkapital oder zumindest von eigenkapitalähnlichen Mitteln fordern wird.
  4. 4. 20.11.2015 4 21. November 2015 7 Lösungsansatz Wie kommt der Gründer an Eigenkapital? … über eine Mikromezzaninkapitalbeteiligung oder MBG- Beteiligung der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft RLP Wie kommt der Gründer an eine Sicherheit? … Absicherung des Fremdkapitals durch eine Ausfallbürgschaft der Bürgschaftsbank RLP 21. November 2015 8 Mikromezzaninbeteiligung Stärkung der Eigenkapital-Basis von Klein- und Kleinstunternehmen > Antragsberechtigt: Existenzgründer, kleine und junge Unternehmen > Besonders angesprochen sind… … Gründungen aus Arbeitslosigkeit … Unternehmen, die von Frauen geführt werden … Selbstständige mit Migrationshintergrund … Unternehmen, die ausbilden … gewerblich orientierte Sozialunternehmen und umweltorientierte Unternehmen
  5. 5. 20.11.2015 5 21. November 2015 9 Mikromezzaninbeteiligung Was wird gefördert? > Investitionen > Betriebsmittel > Neugründungen/Übernahmen Vorteil: keine persönliche Bürgschaft und Sachsicherheiten erforderlich 21. November 2015 10 Mikromezzaninbeteiligung Rahmenbedingungen > Typisch stille Beteiligung > Laufzeit: 10 Jahre, Tilgung ab dem 7. Jahr in 3 gleich hohen Raten > Beteiligungshöhe: max. 50.000 € > in voller Höhe beihilferelevant Vorteil: keine Eigenkapitalparität erforderlich > Antragsformular auf unserer Homepage oder via E-Antrag (www.bb-rlp.de/mbg/mikromezzaninfonds-deutschland)
  6. 6. 20.11.2015 6 21. November 2015 11 Mikromezzaninbeteiligung Entgelte Mikromezzaninbeteiligung Einmaliges Bearbeitungsentgelt 3,5 % vom Beteiligungsbetrag bei Auszahlung Festvergütung 8,0 % p.a. Variable Vergütung (gewinnabhängig) max. 1,5 % p.a. vom Beteiligungsbetrag 21. November 2015 12 Rahmenbedingungen > Typisch stille Beteiligung > 10 Jahre Laufzeit (endfällig zum Nominalwert) > Beteiligungshöhe: 50.000 € bis max. 1 Mio. € > 70 %-ige Garantie der Bürgschaftsbank RLP > Förderung nach De-minimis-Verordnung > Kosten: Einmaliges Beteiligungsentgelt und ein festes und variables Beteiligungsentgelt nach individueller Vereinbarung Wichtig: Eigenkapitalparität und Garantie der Gesellschafter MBG Beteiligungen für den Mittelstand
  7. 7. 20.11.2015 7 21. November 2015 13 Vorteile der Beteiligung > Verbesserung der Eigenkapitalstruktur und des Ratings > Spielraum für weitere Finanzierungen durch die Hausbank > Freibleibende Sicherheiten für andere Finanzierungen verfügbar > Kein Zinsänderungsrisiko > Schonung der Liquidität > Keine Einflussnahme auf Geschäftsführung MBG Beteiligungen für den Mittelstand 21. November 2015 14 Antragstellung > Direkt bei der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft RLP > Antragsformular auf unserer Homepage (www.bb-rlp.de/mbg/) > Antragsstellung Mikromezzaninbeteiligung auch über den Online- Antrag auf unserer Homepage möglich MBG Beteiligungen für den Mittelstand
  8. 8. 20.11.2015 8 21. November 2015 Förderfähige Vorhaben Ausfallbürgschaften gegenüber Banken (Hausbankverfahren) für jegliche Art von Krediten im Rahmen von… … Existenzgründungen … Betriebsübernahmen, tätige Beteiligungen … Investitions- und Wachstumsfinanzierungen … Betriebsmittelfinanzierungen … Liquiditätssicherungen 15 Bürgschaften 21. November 2015 Antragsberechtigte Mittelständische Unternehmen mit Investitionsvorhaben in Rheinland-Pfalz > Gewerbebetriebe (Industrie, Handwerk, Handel, Hotel- und Gaststättengewerbe, Dienstleister) > Angehörige freier Berufe > Existenzgründer 16 Bürgschaften
  9. 9. 20.11.2015 9 21. November 2015 Sonderprogramm „Bürgschaft Direkt“ Die Bürgschaft ohne Bank… > ausschließlich für Existenzgründer vor Gründung des Unternehmens bzw. Aufnahme der Geschäftstätigkeit > Max. Bürgschaftshöhe: T€ 150 > Erstberatung durch die zuständige Kammer > Beantragung direkt und ohne Hausbank 17 Bürgschaft Direkt 21. November 2015 Entgelte Bürgschaft Direkt 18 Einmaliges Bearbeitungsentgelt 1,25 % vom Kreditbetrag bei Antragstellung 0,75 % vom Kreditbetrag bei Ausreichung der Urkunde Mindestbearbeitungsentgelt 200,00 € Laufendes Entgelt 1,5 % p.a. vom Kreditbetrag per 31.12. des Vorjahres Bürgschaft Direkt
  10. 10. 20.11.2015 10 21. November 2015 Umfang der Förderung > Bürgschaftshöhe: max. 1,25 Mio. € > Bürgschaftsquote: bei Investitionen: 80 % (Kreditvolumen von 1,56 Mio. €) bei Betriebsmitteln: 60 % (Kreditvolumen von 2,00 Mio. €) > Bürgschaftslaufzeit: bei Investitionen: bis 15 Jahre, 23 Jahre bei Immobilienfinanzierungen bei Betriebsmitteln: 6-10 Jahre 19 Bürgschaft Classic 21. November 2015 Entgelte Bürgschaft Classic 20 Einmaliges Bearbeitungsentgelt 1,5 % vom Kreditbetrag Mindestbearbeitungsentgelt 450,00 € Laufendes Entgelt 1,5 % p.a. vom Kreditbetrag per 31.12. des Vorjahres Bürgschaft Classic
  11. 11. 20.11.2015 11 21. November 2015 Rechtliche Rahmenbedingungen > Förderung nach De-minimis-Verordnung > Ausschluss von Sanierungskrediten > Keine Nachverbürgung > Keine Ablösung bestehender Kredite > Branchenausschluss gemäß Beihilferecht (Landwirtschaftliche Urproduktion über Agrar-Bürgschaft) Notwendig: Persönliche Haftung der Gesellschafter 21 Förderkonzeption 21. November 2015 Antragstellung … erfolgt im Hausbankverfahren (Bürgschaft Classic) … via Online-Antrag oder Antragsformular auf unserer Homepage (www.bb-rlp.de) Tipp: frühzeitige Einbindung der Bürgschaftsbank ist wichtig! 22 Bürgschaften
  12. 12. 20.11.2015 12 21. November 2015 23 Finanzierungsbeispiel Finanzierung der Existenzgründung - Eigenkapital über eine Mikromezzaninbeteiligung: 50.000 Euro - Investitionsdarlehen (Maschinen/Geräte): 80.000 Euro Absicherung mit einer 80%ige Ausfallbürgschaft - Betriebsmitteldarlehen (Warenlager): 30.000 Euro Absicherung mit einer 60%ige Ausfallbürgschaft - Kontokorrentrahmen: 20.000 Euro Absicherung über die Globalzession 21. November 2015 24 Birgit Szöcs Jürgen Leif Geschäftsführung BB + MBG Geschäftsführung BB Telefon: 06131 62915-60 Telefon: 06131 62915-85 E-Mail: birgit.szoecs(at)bb-rlp.de E-Mail: juergen.leif(at)bb-rlp.de Torsten Eickhoff Geschäftsführung MBG Telefon: 06131 62915-61 E-Mail: torsten.eickhoff(at)bb-rlp.de Unsere Ansprechpartner

×