? ?  ? Soziale Netzwerke und Bibliotheken Daniel Weger 31. Österreichischer Bibliothekartag Die neue Bibliothek – Anspru...
Überblick: Soziale Netzwerke - Facebook Bibliotheken in Sozialen Netzwerken: Theorie Bibliotheken auf Facebook: Praxisbeis...
Soziales Netzwerk Soziale Netzwerke im Internet sind Plattformen, die es den Nutzern erlauben, über persönliche Profile mi...
Weltkarte der Sozialen Netzwerke
Twitter Kurznachrichten (140 Zeichen) Microblogging (Links, Bilder) April 2006 – heute 100 Millionen Interaktion und fachl...
08.10.2011, Quelle:  https://www.facebook.com/thomashutterblog   Facebook 2004: gegründet als Studentennetzwerk 2004: 800 ...
Personen legen ein Profil an Personen vernetzen sich mit Personen Personen „teilen“ Inhalte
Eine Person kann Seiten anlegen Seiten für Firmen, Institutionen, prominente Personen Seiten verbreiten Inhalte Personen k...
Veranstaltungen
Gruppen
Spiele
Facebook: Web im Web / Meta-WWW Quelle:  http://www.zbw-mediatalk.eu/2011/03/tod-der-klassischen-website-facebook-saugt-di...
Facebook-Seite als Webseitenersatz? einfache technische Handhabung hohe Reichweite hohe Sichtbarkeit kostenloses Angebot i...
Gründe für einen Facebook-Auftritt der Bibliothek Öffentlichkeitsarbeit Interaktion Image-Verbesserung
Gründe für einen Facebook-Auftritt der Bibliothek Öffentlichkeitsarbeit und Außenkommunikation moderne Form der Öffentlich...
Interaktion und Vernetzung Gründe für einen Facebook-Auftritt der Bibliothek direkte Kontaktaufnahme und Interaktion direk...
Image-Verbesserung Gründe für einen Facebook-Auftritt der Bibliothek Möglichkeit der nachhaltigen Imageverbesserung der Bi...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bausteine für eine erfolgreiche Umsetzung Grundvoraussetzung ist eine Person, die - Spaß an der Sache hat (keine aufgestül...
Weitere gute Voraussetzungen sind Bausteine für eine erfolgreiche Umsetzung <ul><li>von der Sache überzeugte Vorgesetzte <...
Die geposteten Inhalte sollen / dürfen Bausteine für eine erfolgreiche Umsetzung <ul><li>regelmäßig erfolgen </li></ul>- i...
Die geposteten Inhalte sollen Bausteine für eine erfolgreiche Umsetzung - wenn möglich unterhaltsam/witzig sein - wenn mög...
Der Facebook-Auftritt der Bibliothek Einbetten in ein Gesamtkonzept (PR / Social Media) Synergien nutzen (Inhalte auf mehr...
 
1. Mitmachen statt nur dabei zu sein 2. Social Media während der Arbeitszeit 3. Offizielle Außenkommunikation 4. Ehrlichke...
 
 
 
Fragen? :-) www.facebook.com/weger www.twitter.com/vega75 www.facebook.com/bibliotheksverband www.slideshare.net/bibliothe...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Soziale Netzwerke und Bibliotheken

1.875 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.875
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
203
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Soziale Netzwerke und Bibliotheken

  1. 1. ? ? ? Soziale Netzwerke und Bibliotheken Daniel Weger 31. Österreichischer Bibliothekartag Die neue Bibliothek – Anspruch und Wirklichkeit Innsbruck, 19. Oktober 2011
  2. 2. Überblick: Soziale Netzwerke - Facebook Bibliotheken in Sozialen Netzwerken: Theorie Bibliotheken auf Facebook: Praxisbeispiele Aufbau:
  3. 3. Soziales Netzwerk Soziale Netzwerke im Internet sind Plattformen, die es den Nutzern erlauben, über persönliche Profile mit anderen zu kommunizieren oder sich zu präsentieren. Deutschland: 96% der 14-29-Jährigen in einem sozialen Netzwerk
  4. 4. Weltkarte der Sozialen Netzwerke
  5. 5. Twitter Kurznachrichten (140 Zeichen) Microblogging (Links, Bilder) April 2006 – heute 100 Millionen Interaktion und fachlicher Austausch http://liswiki.org/wiki/Microblogs Google+ Soziales Netzwerk seit 28.06.2011 – 40 Millionen transparenter als Facebook Kreise und Hangouts noch keine „Unternehmensseiten“ http://gpc.fm/l/Bibliothek
  6. 6. 08.10.2011, Quelle: https://www.facebook.com/thomashutterblog Facebook 2004: gegründet als Studentennetzwerk 2004: 800 Millionen online heute: 800 Millionen in Facebook
  7. 7. Personen legen ein Profil an Personen vernetzen sich mit Personen Personen „teilen“ Inhalte
  8. 8. Eine Person kann Seiten anlegen Seiten für Firmen, Institutionen, prominente Personen Seiten verbreiten Inhalte Personen klicken „Gefällt mir“
  9. 9. Veranstaltungen
  10. 10. Gruppen
  11. 11. Spiele
  12. 12. Facebook: Web im Web / Meta-WWW Quelle: http://www.zbw-mediatalk.eu/2011/03/tod-der-klassischen-website-facebook-saugt-die-nutzer-aus-dem-netz/ Gelungene Kombination von Diensten: Sharing, Chat, Gaming, Events Firmen und Institutionen: Profile Für Unternehmen: unverzichtbar! Für Bibliotheken? Eine Chance!
  13. 13. Facebook-Seite als Webseitenersatz? einfache technische Handhabung hohe Reichweite hohe Sichtbarkeit kostenloses Angebot individuelle Anpassungsmöglichkeiten Nein! Aber als sinnvolle Ergänzung. Gewinnung neuer junger Nutzer/innen
  14. 14. Gründe für einen Facebook-Auftritt der Bibliothek Öffentlichkeitsarbeit Interaktion Image-Verbesserung
  15. 15. Gründe für einen Facebook-Auftritt der Bibliothek Öffentlichkeitsarbeit und Außenkommunikation moderne Form der Öffentlichkeitsarbeit direkte Kommunikationsmöglichkeit starke Kundenbindung Abholen der Menschen dort, wo sie sich aufhalten Mitgestaltung der veröffentlichten Meinung schnelle Verbreitung von Neuigkeiten
  16. 16. Interaktion und Vernetzung Gründe für einen Facebook-Auftritt der Bibliothek direkte Kontaktaufnahme und Interaktion direkte Feedback-Möglichkeit für Nutzer/innen 24/7-Erreichbarkeit (Fragen, Feedback, dringende Meldungen) Aufbau einer neuen Gemeinschaft (Community) Vernetzung und Austausch mit Partnern und Bibliotheken
  17. 17. Image-Verbesserung Gründe für einen Facebook-Auftritt der Bibliothek Möglichkeit der nachhaltigen Imageverbesserung der Bibliothek Entkräftung von Vorurteilen und Stereotypen gegenüber Bibliotheken Moderne Informationsdienstleister mit neuen Kommunikationsformen Darstellung der eigenen Institution selbst in die Hand nehmen
  18. 37. Bausteine für eine erfolgreiche Umsetzung Grundvoraussetzung ist eine Person, die - Spaß an der Sache hat (keine aufgestülpte Aufgabe) - Erfahrung hat im Umgang mit Social Media <ul><li>Grundkenntnisse in Öffentlichkeitsarbeit besitzt </li></ul>- eigenverantwortlich und ohne Rückfragen agieren darf - bereit ist, ständig dazuzulernen und Neues auszuprobieren - den Auftritt rund um die Uhr beobachten kann
  19. 38. Weitere gute Voraussetzungen sind Bausteine für eine erfolgreiche Umsetzung <ul><li>von der Sache überzeugte Vorgesetzte </li></ul>- starker Rückhalt vom Bibliotheksteam <ul><li>eine zweite Person, die bei Urlaub/Krankheit einspringen kann </li></ul>- eine offene Bewerbung der Seite durch die Bibliothek
  20. 39. Die geposteten Inhalte sollen / dürfen Bausteine für eine erfolgreiche Umsetzung <ul><li>regelmäßig erfolgen </li></ul>- interessante News, attraktive Bilder oder aktuelle Links beinhalten - nicht in Beamtendeutsch formuliert sein <ul><li>auch kritische Stimmen zulassen (aber: darauf reagieren) </li></ul>- nie platte Werbebotschaften sein - als Werbebotschaften vorsichtig dosiert und gut eingebettet sein
  21. 40. Die geposteten Inhalte sollen Bausteine für eine erfolgreiche Umsetzung - wenn möglich unterhaltsam/witzig sein - wenn möglich Kommunikation anstoßen - wenn möglich Einblicke hinter die Kulissen gewähren Menschen sind bei Facebook, um sich zu unterhalten (und nicht, um zugespammt zu werden) Menschen sind an Menschen interessiert (und nicht an Firmen oder Institutionen)
  22. 41. Der Facebook-Auftritt der Bibliothek Einbetten in ein Gesamtkonzept (PR / Social Media) Synergien nutzen (Inhalte auf mehreren Kanälen) Nicht zu lange zögern, sondern ausprobieren. Just do it. Ressourcen gezielt investieren Spielregeln erstellen und kommunizieren
  23. 43. 1. Mitmachen statt nur dabei zu sein 2. Social Media während der Arbeitszeit 3. Offizielle Außenkommunikation 4. Ehrlichkeit und Transparenz 5. Gesetze und Urheberrechte achten 6. Respektvoller Umgang 7. Zu Fehlern stehen 8. Kritik ernst nehmen 9. Verantwortlich handeln 10. Internes bleibt intern Quelle: http://www.zbw-mediatalk.eu/wp-content/uploads/2011/05/Social-Media-Guidelines-ZBW.pdf
  24. 47. Fragen? :-) www.facebook.com/weger www.twitter.com/vega75 www.facebook.com/bibliotheksverband www.slideshare.net/bibliotheksverband

×