Spenden in Deutschland!Zahlen und Fakten zu den privaten Spendenin Deutschland, Stand: September 2012!
INHALT!   Volumen und Entwicklung!   Wer spendet?!   Wohin fließen die Spenden? !   Spendenmotive!
Volumen und Entwicklung!
Verschiedene Schätzungen zum Marktvolumen!Private Spenden zwischen 3-6 Mrd. Euro!                                    Bezog...
Abzugsfähige Spenden nehmen im !langfristigen Trend leicht zu!       Spenden (abzugsfähige Spenden nach § 10b EStG) in Mrd...
Geltend gemachte Spenden mit gleichem!Trend auf etwas höherem Niveau!        Spendenaufkommen (steuerlich geltend gemachte...
DZI-NGOs: Geldspenden nahezu unverändert;!  deutlicher Anstieg bei Katastrophen!           Geldspenden im DZI Spenden-Inde...
Spendenausgaben ohne Kirchensteuer!im internat. Vergleich mittelmäßig!                  Anteil privater Spenden am verfügb...
Durchschnittliche Spendenhöhe so hoch wie nie!          Durchschnittliche Pro-Kopf-Spende in EUR, 
          Quelle: tns (...
Wer spendet?!
Spendenquote unter den Trendwert gesunken!       Spenderquote in Prozent (Anteil der Spender an der       Gesamtbevölkerun...
Spendenquote steigt mit Alter:!rückläufig in den Hauptspendergruppen!         Spenderquote nach Alter in Prozent, Quelle: t...
Höhere Fluktuation bei jüngeren Spendern!        Anteil der Befragten in Prozent nach Altersgruppen,        Quelle: GfK (2...
Partizipationsrate steigt mit Einkommen;!leicht rückläufig in allen Altersklassen!        Partizipationsrate* in Prozent, Q...
Mittelstand spendet relativ zum Einkommen!am wenigsten!      Anteil privater Spenden* an Einkünften, !      Quelle: Statis...
Anstieg des Marktvolumens findet in den oberen!     Einkommensklassen statt!              Geltend gemachte Spenden (ohne po...
Großverdiener leisten größten Pro-Kopf-Anteil! Anteile in Prozent, Quelle: Stat. Bundesamt (2011)*; eigene Berechnungen!  ...
Durchschnittliche Spendenhöhe!geringer bei Jüngeren!        Anteil in Prozent, Quelle: PWC (2008)!100%! 90%!              ...
Wohin fließen die Spenden?!
Zwei Drittel der Spenden für humanitäre Hilfe !                                    Anteil der Spendenthemen 2011 in Prozen...
Wichtigste Themen: Bildung, Gesundheit!Nothilfe und Entwicklung!     Themenanteil an Sammelergebnissen von 276     Organis...
Ein Drittel des Marktvolumens geht an!die spendenstärksten 100 Organisationen!           Anteil am Marktvolumen* in Prozen...
Struktur des Spendenmarktes: „Long tail“!Wenige große, viele kleine Organisationen!                               Sammlung...
Der Rest: viele Tausende!gemeinnützige Initiativen! Die 580.298 gemeinnützigen e.V. in Deutschland nach Themen, Vereinssta...
Überproportionale Zunahme der Vereins-!Neugründungen bei Umwelt, Kultur und Soziales! 80!    Anteile in Prozent, Daten: Ve...
Anzahl der bespendeten Organisationen!  nimmt leicht zu!       Durschnittliche Anzahl an               Anteil der Anzahl b...
Spendenmotive!
Mitgliedschaft und Direct Mailing -!motiviert die meisten Spenden!                 Anteil der Befragten in Prozent, Quelle...
Motive haben verschiedene Relevanz für !Spender verschiedener Altersgruppen!        Anteil der Befragten in Prozent, Quell...
Nothilfe stärkstes Motiv!             Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: PWC (2008)!                  Spenden als Ge...
Transparenz und Bekanntheit stärken das!Vertrauen der privaten Spender!               Anteil der Befragten in Prozent, Que...
Warum wird nicht mehr gespendet?!        Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: PWC (2008)!      negative Berichte über ...
Quellenangaben!§    DZI, DZI Spenden-Almanach, diverse Jahre!§    DZI (2009), Evaluierung von Auswirkungen des Gesetzes ...
Vielen Dank.!Dr. Angela Ullrich!au@betterplace.org!!betterplace lab!!Schlesische Strasse 26!10997 Berlin!Tel +49 30 76 76 ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Spendenmarkt in Deutschland September 2012

13.809 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Zahlen zum Deutschen Spendenmarkt, aufbereitet vom betterplace lab, Stand September 2012

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
13.809
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7.821
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
131
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Spendenmarkt in Deutschland September 2012

  1. 1. Spenden in Deutschland!Zahlen und Fakten zu den privaten Spendenin Deutschland, Stand: September 2012!
  2. 2. INHALT! Volumen und Entwicklung! Wer spendet?! Wohin fließen die Spenden? ! Spendenmotive!
  3. 3. Volumen und Entwicklung!
  4. 4. Verschiedene Schätzungen zum Marktvolumen!Private Spenden zwischen 3-6 Mrd. Euro! Bezogen auf das GeschätztesUntersuchung! Jahr! Volumen in Euro*!TNS (2011)! 2011! 2,9 Mrd.!GfK (2012)! 2011! 4,3 Mrd.!DZI (2009)! 2008! 4,5 Mrd.!Statistisches Bundesamt (2011)! 2007! 4,7 Mrd.**!Priller/Schupp (2011)! 2009! 4,5-6,1 Mrd.!Mc Kinsey (2008)! 2006! 5-6 Mrd.!*ohne Kirchensteuer!**geltend gemachte Spenden ohne politische Zwecke, sonst 4,9 Mrd. Euro! 4
  5. 5. Abzugsfähige Spenden nehmen im !langfristigen Trend leicht zu! Spenden (abzugsfähige Spenden nach § 10b EStG) in Mrd. EUR, Quelle: Statistisches BA, Zeitreihe!4,0! Durchschnittlicher Zuwachs von 3,6!3,5! 5 Prozent im Jahr seit 1992! 3,3! 3,0! 3,2! 2,9!3,0! 2,6! 2,7! 2,4!2,5! 2,2! 2,1!2,0!1,5!1,0!0,5!0,0! 1992! 1995! 1998! 2001! 2002! 2003! 2004! 2005! 2006! 2007! 5
  6. 6. Geltend gemachte Spenden mit gleichem!Trend auf etwas höherem Niveau! Spendenaufkommen (steuerlich geltend gemachte Spenden für gemeinnützige Zwecke) in Mrd. EUR, Quelle: Statistisches BA, diverse Jahre, McKinsey (2008)! 6,0! Durchschnittlicher Zuwachs von 6 Prozent im Jahr seit 1995! 4,7! 4,9! 5,0! 4,5! 4,2! 4,0! 4,2! 4,0! 3,7! 3,4! 3,0! 2,8! 2,0! 1,0! 0,0! 1995! 1998! 2001! 2002! 2003! 2004! 2005! 2006! 2007! 6
  7. 7. DZI-NGOs: Geldspenden nahezu unverändert;! deutlicher Anstieg bei Katastrophen! Geldspenden im DZI Spenden-Index in Mio EUR, 
 Quelle: DZI, 2012!1600! Graue Balken:
1400! inklusive Katastrophen-Effekt!1200!1000! 800! 600! 400! 200! 0! 2003! 2004! 2005! 2006! 2007! 2008! 2009! 2010! 2011*! * vorläufige Ergebnisse 7
  8. 8. Spendenausgaben ohne Kirchensteuer!im internat. Vergleich mittelmäßig! Anteil privater Spenden am verfügbaren Einkommen in Prozent, Quelle: Mc Kinsey (2008)! Finnland! 0,3! 0,1! Frankreich! 0,3! Österreich! 0,3! DK! 0,9! 0,3! Schweden! 1,6! 0,3! Deutschland! 0,9! 0,4! Italien! 0,6! mit Kirchensteuer! Belgien! 0,5! ohne Kirchensteuer! NL! 0,9! GB! 1,1! Schweiz! 1,2! USA! 2,0! 8
  9. 9. Durchschnittliche Spendenhöhe so hoch wie nie! Durchschnittliche Pro-Kopf-Spende in EUR, 
 Quelle: tns (2011)!140! 128!120! 119! 115! 114! 108! 107! 102! 101! 100! 97! 101!100! 89! 80! 79! 82! 80! 78! 76! 60! 40! 20! 0! 1995! 1997! 1999! 2001! 2003! 2005! 2007! 2009! 2011! Pro Spendenakt wurden 2011 durchschnittlich 29 Euro gespendet. (GfK, 2012)! 9
  10. 10. Wer spendet?!
  11. 11. Spendenquote unter den Trendwert gesunken! Spenderquote in Prozent (Anteil der Spender an der Gesamtbevölkerung ab 14 Jahre), Quelle: tns (2011)!100! 90! 80! 70! 60! 50! 47! 45! 50! 45! 40! 41! 37! 39! 39! 41! 37! 40! 40! 40! 42! 39! 36! 35! 30! 20! 10! 0! 1995! 1997! 1999! 2001! 2003! 2005! 2007! 2009! 2011! 11
  12. 12. Spendenquote steigt mit Alter:!rückläufig in den Hauptspendergruppen! Spenderquote nach Alter in Prozent, Quelle: tns (2011)! 53   >65! 58   37  50-64! 46   2011! 30   
30-49! 2007! 36   19  14-29! 20   12
  13. 13. Höhere Fluktuation bei jüngeren Spendern! Anteil der Befragten in Prozent nach Altersgruppen, Quelle: GfK (2012)100%! 9! 90%! 16! 24! 80%! 70%! 39! 10-29! 60%! 54! 47! 30-59! 50%! 40%! > 60! 30%! 52! 20%! 29! 30! 10%! 0%! Verlorene Spender! Treue Spender! Neuspender! Neuspender: nur 2011 gespendet, Treue Spender: 2009-2011 gespendet! 13
  14. 14. Partizipationsrate steigt mit Einkommen;!leicht rückläufig in allen Altersklassen! Partizipationsrate* in Prozent, Quelle: Statistisches BA (2011), eigene Berechnungen! Alle! 31,9   > 500.000! 82,9   64,5   2007!100.000 - 500.000! 2006! 50.000 - 100.000! 46,6   2005! 30.000 - 50.000! 35,2   20.000 - 30.000! 27,4   0 - 20.000! 17,7   * Anteil Steuerpflichtiger mit geltend gemachten Spenden (ohne pol. Zwecke) an allen Steuerpflichtigen in der entsprechenden Einkommensklasse; ohne negative Einkommensbezieher ! 14
  15. 15. Mittelstand spendet relativ zum Einkommen!am wenigsten! Anteil privater Spenden* an Einkünften, ! Quelle: Statistisches BA (2011)**, eigene Berechnungen! >500.000! 1,8%!100.000-500.000! 0,6%! 50.000-100.000! 0,6%! 30.000-50.000! 0,9%! 20.000-30.000! 1,1%! 0 - 20.000! 1,9%! * Geltend gemachte Spenden (ohne politische Zwecke)! **endgültige Zahlen für 2007! 15
  16. 16. Anstieg des Marktvolumens findet in den oberen! Einkommensklassen statt! Geltend gemachte Spenden (ohne politische Zwecke) in Mio. Euro , Quelle: Statistisches BA , eigene Berechnungen! >500.000! 2005! 1194   2006!100.000-500.000! 2007! 841   50.000-100.000! 977   Marktvolumen ! in Mrd. Euro! 4,6! 30.000-50.000! 850   4,2! 20.000-30.000! 4,0! 377   0 - 20.000! 369   2005! 2006! 2007! 16
  17. 17. Großverdiener leisten größten Pro-Kopf-Anteil! Anteile in Prozent, Quelle: Stat. Bundesamt (2011)*; eigene Berechnungen! 0,5%!100%! 9,3%! > 500.000! 27.472 EUR!90%! 25,6%!80%! 26,6%   100.000 - 1.083 EUR!70%! 500.000! 18,1%!60%! 50.000 - 441 EUR!50%! 28,8%! 100.000! 21,0%   354 EUR!40%! 30.000 -30%! 50.000! 16,6%! 18,2%! 272 EUR!20%! 20.000 - 8,1%! 30.000! 253 EUR!10%! 17,5%! 7,9%! 0 - 20.000! 0%! Anteil an Steuerpflichtigen, die Anteil am Spendenvolumen! Ø Pro Kopf im Jahr! Spenden geltend machen! * Geltend gemachte Spenden (ohne politische Zwecke); endgültige Zahlen von 2007! 17
  18. 18. Durchschnittliche Spendenhöhe!geringer bei Jüngeren! Anteil in Prozent, Quelle: PWC (2008)!100%! 90%! 8! 17! 18! 80%! 15! 22! 70%! 18! 20! keine Angabe! 60%! 23! 19! > 200 Euro! 50%! 101-200 Euro! 28! 33! 40%! 24! 51-100 Euro! 30%! bis 50 Euro! 50! 20%! 31! 26! 26! 10%! 0%! Total! 18-39 Jahre! 40-59 Jahre! > 60 Jahre! 18
  19. 19. Wohin fließen die Spenden?!
  20. 20. Zwei Drittel der Spenden für humanitäre Hilfe ! Anteil der Spendenthemen 2011 in Prozent, 
 3,7! Quelle: GfK (2012)! 5,2! 7,5! 9,4! Humanitäre Hilfe! sonstiges! Kultur/Denkmal! Tierschutz! 74,2! Umwelt! 20
  21. 21. Wichtigste Themen: Bildung, Gesundheit!Nothilfe und Entwicklung! Themenanteil an Sammelergebnissen von 276 Organisationen* in Prozent, Daten: DZI (2012), Deutscher Fundraising Verband, eigene Berechnungen! 5,0%   3,2%   Bildung   6,1%   Gesundheit   7,4%   22,0%   Nothilfe   Entwicklung   10,1%   Religion   18,0%   Familie   13,5%   Umwelt   14,6%   Menschenrechte   Kultur   * Berücksichtigt wurden hier die 257 DZI-Spendensiegel- Organisationen und 19 weitere „spendenstärkste“ Organisationen 21
  22. 22. Ein Drittel des Marktvolumens geht an!die spendenstärksten 100 Organisationen! Anteil am Marktvolumen* in Prozent, Daten: DZI (2012), Deutscher Fundraising Verband, eigene Berechnungen! 100%! 80%! 65,9   Rest! 60%! Next 176! 1,33   Next 80! 40%! 10,5   Top 20! 20%! 22,3! 0%!*hier wird ein Marktvolumen von 4,5 Mrd. Euro unterstellt 22
  23. 23. Struktur des Spendenmarktes: „Long tail“!Wenige große, viele kleine Organisationen! Sammlungsergebnisse der 276 Organisationen, 
 Daten: DZI (2012), Deutscher Fundraising Verband!140.000.000,00  120.000.000,00  100.000.000,00   80.000.000,00   60.000.000,00   40.000.000,00   20.000.000,00   0,00   0   50   100   150   200   250   300   23
  24. 24. Der Rest: viele Tausende!gemeinnützige Initiativen! Die 580.298 gemeinnützigen e.V. in Deutschland nach Themen, Vereinsstatistik 2011 Soziales! 107.373! Kultur! 27.019! Umwelt! 8.497! Andere! 437.409! 142.889 eingetragene “relevante” Vereine! 24
  25. 25. Überproportionale Zunahme der Vereins-!Neugründungen bei Umwelt, Kultur und Soziales! 80! Anteile in Prozent, Daten: Vereinsstatistik 2011, 75,0! eigene Berechnungen 70! 63,6! 60! Gesamtanteil! Anteil an Neugründungen! 50! 40! 30! 25,9! 19,0! 20! 10! 7,8! 2,7! 5,0! 1,0! 0! Umwelt/Natur! Kultur! Soziales! Sonstige! 25
  26. 26. Anzahl der bespendeten Organisationen! nimmt leicht zu! Durschnittliche Anzahl an Anteil der Anzahl bespendeter bespendeten Organisationen 
 Organisationen in 2008, 
 Quelle: GfK (2010)! Quelle: GfK (2010)!3,5! 60%! 56%   3,4!3,4! 50%! 44%  3,3! 40%!3,2! 31%   30%!3,1! 3,0! 21%   20%!3,0!2,9! 10%!2,8! 0%! 2008! 2009! nur 1! 2+! 2 bis 3! 4 bis 9! 26
  27. 27. Spendenmotive!
  28. 28. Mitgliedschaft und Direct Mailing -!motiviert die meisten Spenden! Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: GfK (2012)!Mitgliedschaft/ spendet regelmäßig! 29,4! Adressierter Werbebrief! 28,6! Kollekte! 10,0! Freunde/persönliche Ansprache! 8,9!Zeitung/Zeitschrift/TV/Plakat/Radio! 7,4! Spendengala! 1,7! Internet! 1,0! Sonstiges/ohne Angabe! 12,9! 28
  29. 29. Motive haben verschiedene Relevanz für !Spender verschiedener Altersgruppen! Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: GfK (2011)100%! Mitgliedschaft/ spendet regelmäßig!90%! 23,6! 31,7! Adressierter Werbebrief!80%! Kollekte!70%!60%! Freunde/persönliche Ansprache! 19! 36,5!50%! Zeitung/Zeitschrift/TV/Plakat/Radio! 8,3!40%! Spendengala! 8,4! 9,6!30%! 8,3! 7,5! Internet!20%! 2,1! 4,4! 0,5! Sonstiges/ohne Angabe!10%! 19,0! 15,1! 0%! < 60 Jahre! >60 Jahre! 29
  30. 30. Nothilfe stärkstes Motiv! Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: PWC (2008)! Spenden als Gewohnheit! 32! Schon als Kind Spenden gesammelt! 41! Bereits im Elternhaus wurde gespendet! 56! Aus Gerechtigkeitsgefühl heraus spenden! 77!Bei Unglücken und Naturkatastrophen helfen! 81!Menschen, denen es schlechter geht, helfen! 83! Menschen in Not helfen! 84! 30
  31. 31. Transparenz und Bekanntheit stärken das!Vertrauen der privaten Spender! Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: PWC (2008)! Orga ist bekannt über Freunde/Verwandte! 48! Orga ist allgemein bekannt! 53! Orga hat das Spenden-Siegel! 57! Orga besteht schon lange! 58!Orga wird nicht negativ in den Medien erwähnt! 60! Orga ist mir persönlich bekannt! 67! Orga berichtet von sich aus über Aktivitäten! 67!Organisationsnamen verdeutlicht Verwendung! 73! Orga legt öffentliche Rechenschaft ab! 74! 31
  32. 32. Warum wird nicht mehr gespendet?! Anteil der Befragten in Prozent, Quelle: PWC (2008)! negative Berichte über Spendenorganisationen wie 53! UNICEF! Weniger Geld zur Verfügung! 71! Unsicherheit, ob Spenden 75! tatsächlich ankommen! 32
  33. 33. Quellenangaben!§  DZI, DZI Spenden-Almanach, diverse Jahre!§  DZI (2009), Evaluierung von Auswirkungen des Gesetzes zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements, Berlin!§  Deutscher Fundraising Verband, Angaben zu den Organisationen mit dem höchsten Spendenaufkommen. Webseite: www.fundraisingverband.de!§  GfK , Bilanz des Helfens, Deutscher Spendenrat e.V., Ergebnisse aus Charity Scope Panel, Bundespressekonferenz Präsentation, diverse Jahre!§  McKinsey (2008), Gesellschaftlichen Wandel gestalten. Drei Ansätze für mehr Philanthropie in Deutschland, Studie von McKinsey & Company!§  Priller, Eckhard und Jürgen Schupp (2011), “Soziale und ökonomische Merkmale von Geld- und Blutspendern in Deutschland”, in: DIW Wochenbericht, Nr. 29, S. 3-10!§  PWC (2008), Informationsbedarf und Vertrauen privater Spender, Studie von PriceWaterhouseCoopers!§  Statistisches Bundesamt, Einkommensteuerstatistik, diverse Jahre!§  tns Infratest (2011), 17 Jahre Deutscher Spendenmonitor. Fakten und Trends im Zeitverlauf, Präsentation!§  Vereinsstatistik (2011), V&M Service GmbH, Konstanz! 33
  34. 34. Vielen Dank.!Dr. Angela Ullrich!au@betterplace.org!!betterplace lab!!Schlesische Strasse 26!10997 Berlin!Tel +49 30 76 76 44 88-0!Fax +49 30 76 76 44 88-40!lab@betterplace.org!

×