Digital Storytelling – Wie gute Geschichten auch im 
Internet Menschen bewegen.#Dr. Joana Breidenbach und Dennis Buchmann
...
kurz zu uns#Dr. Joana Breidenbach!        Dennis Buchmann!•  Anthropologin#             •  Biologe#•  Autorin, Bücher zu k...
In dieser Präsentation#•  Storytelling#•  Digital Storytelling#•  Gute Beispiele#•  Orwell digital#•  Die erste Woche von ...
•  Neue Kanäle#         Digital Storytelling#•  Neue Tools#•  Multimedia#                                samesame seit
•  ...
Storytelling#
Storytelling: Relevanz#Der Mensch ist ein Geschichtenwesen, dennGeschichten erklären das Leben. ##                        ...
Storytelling: Relevanz#                          !Kung San#                                       7
Storytelling: Relevanz#Ob beim Essen, in der Kneipe oder beim Kaffeeklatsch– andauernd erzählen wir uns Geschichten. #Oder...
Storytelling-Beispiel: gut vs. schlecht#„Die Vereinigung zur Bekämpfung des Hungers stellt sich vor.“##                vs....
George Orwell´s Regeln:#•  Benutze nie Metaphern oder Bilder, die Du schon häufiger   in Zeitungen oder woanders gesehen ha...
Regeln, die George Orwell vergaß:#•  Benutze aktive Verben statt Nomina.#•  Schreibe in konkreten Bildern, meide das Abstr...
Übung: Besser schreiben#Gestern gelangte auf der Wiese hinter dem Schulhaus einSpielfest für Kinder zur Durchführung.#à V...
Übung: Besser schreiben#Über „Alle satt?!“ wird jungen Kindern eine weitreichendeZukunft gegeben, die existierende Margina...
Übung: Besser schreiben#Im Vertrag wurden noch einige gesonderte Passagenabgeändert, aber nichtsdestotrotz sind sich beide...
Digital Storytelling#                        15
Digital Storytelling#Menge der Inhalte und Produzenten: 



analog   vs.   digital                 #                      ...
Digital Storytelling#•  Ereignisgetrieben#•  Schnellschnell produzieren und konsumieren#•  Echtzeit#•  Informeller Stil un...
Digital Storytelling#Zwei Beispiele#                        18
MeinekleineFarm.org#                       19
MeinekleineFarm.org#                       20
MeinekleineFarm.org#                       21
charity: water#                  22
charity: water#                  23
charity: water#                  24
Orwell digital:#•  Reduziere Komplexität.#•  Fasse Dich kurz.#•  Frage Dich, für wen Deine Inhalte relevant sind.#•  Nutze...
Orwell digital:#•  Halte Dein Senderego im Zaum.#•  Nutze Deine Kernbotschaft als indirekten roten Faden.#•  Langweile nic...
Die erste Woche von Alle satt?! #Übungsszenario hier downloaden:#http://www.betterplace-lab.org/media/Uebung.pdf#         ...
Die erste Woche von Alle satt?! #•  Motivation von Fich erfragt? (Gründerstory)#•  Fotos der Skype-Session (Tag 3)#•  Foto...
Dr. Joana Breidenbach#    Dennis Buchmann#jb@betterplace.org#       dbu@betterplace.org#@joanabp
                 @meatona...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Digitalstorytelling Workshop Vision Summit 2012

2.345 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Präsentation des Digital Storytelling Workshops von Joana Breidenbach und Dennis Buchmann vom Vision Summit 2012

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.345
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
668
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
43
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Digitalstorytelling Workshop Vision Summit 2012

  1. 1. Digital Storytelling – Wie gute Geschichten auch im 
Internet Menschen bewegen.#Dr. Joana Breidenbach und Dennis Buchmann
für den Vision Summit 2012##
  2. 2. kurz zu uns#Dr. Joana Breidenbach! Dennis Buchmann!•  Anthropologin# •  Biologe#•  Autorin, Bücher zu kul- •  Deutsche tureller Globalisierung# Journalistenschule#•  betterplace.org •  Humanglobaler Zufall# Mitgründerin# •  betterplace lab#•  betterplace lab Gründerin# •  Humboldt Viadrina#•  total digital# •  MeinekleineFarm.org# 2
  3. 3. In dieser Präsentation#•  Storytelling#•  Digital Storytelling#•  Gute Beispiele#•  Orwell digital#•  Die erste Woche von Alle satt?!# 3
  4. 4. •  Neue Kanäle# Digital Storytelling#•  Neue Tools#•  Multimedia# samesame seit
•  Echtzeit# x-tausend Jahren#•  Rezipienten auch Produzenten#•  Kürze (Inhalte und Aufmerksamkeit)# 4
  5. 5. Storytelling#
  6. 6. Storytelling: Relevanz#Der Mensch ist ein Geschichtenwesen, dennGeschichten erklären das Leben. ## 6
  7. 7. Storytelling: Relevanz# !Kung San# 7
  8. 8. Storytelling: Relevanz#Ob beim Essen, in der Kneipe oder beim Kaffeeklatsch– andauernd erzählen wir uns Geschichten. #Oder lassen uns welche erzählen: Kino, Bücher, TV-Serien, Videospiele – die kompletteUnterhaltungsindustrie. ##Geschichten machen Abstraktes konkret.# 8
  9. 9. Storytelling-Beispiel: gut vs. schlecht#„Die Vereinigung zur Bekämpfung des Hungers stellt sich vor.“## vs.##„Wie ein rohes Ei 1.000 Kinder satt machte.“##Hier downloaden: 
http://www.betterplace-lab.org/media/Geschichten.pdf# 9
  10. 10. George Orwell´s Regeln:#•  Benutze nie Metaphern oder Bilder, die Du schon häufiger in Zeitungen oder woanders gesehen hast. #•  Benutze nie ein langes Wort, wenn es ein passendes kürzeres gibt.#•  Wenn es möglich ist, ein Wort rauszukürzen, kürze es immer raus.#•  Benutze nie das Passiv, wenn Du auch aktiv schreiben kannst#•  Benutze nie Fachwörter oder Spezialausdrücke, wenn es#•  Brich diese Regeln, wenn´s sein muss.# 10
  11. 11. Regeln, die George Orwell vergaß:#•  Benutze aktive Verben statt Nomina.#•  Schreibe in konkreten Bildern, meide das Abstrakte.#•  Geize mit Adjektiven, Attributen und Adverbien.#•  Nutze kurze Hauptsätze, meide Schachteln.#•  Gib Dir viel Mühe mit der Überschrift und dem ersten Satz.#Ausführlich beim Handwerk Schreiben hilft diese Präse:!http://www.slideshare.net/betterplacelab/handwerk-schreiben! 11!
  12. 12. Übung: Besser schreiben#Gestern gelangte auf der Wiese hinter dem Schulhaus einSpielfest für Kinder zur Durchführung.#à Verb?!#à Nomen-Verben-Verhältnis 5:1#à Perspektive#20 Kinder haben gestern auf ihrer Schulwiese stundenlanggespielt, gerauft, gesungen und gefeiert.# 12
  13. 13. Übung: Besser schreiben#Über „Alle satt?!“ wird jungen Kindern eine weitreichendeZukunft gegeben, die existierende Marginalisierung undtragische Armut verhindert.#à Passiv vermeidbar#à Bläh-Adjektive#à Abstraktes Geschwurbel#„Alle satt!?“ will alle Kinder satt machen. Denn Kinder, dienicht hungern, konzentrieren sich besser auf die Schuleund brechen so aus dem Teufelskreis der Armut aus.# 13
  14. 14. Übung: Besser schreiben#Im Vertrag wurden noch einige gesonderte Passagenabgeändert, aber nichtsdestotrotz sind sich beide Parteienauch sehr einig.#à Bläh-Silbe „ab“#à „auch“!?#à „sehr“ wirkt sogar kontraproduktiv#Nachdem die Parteien einige Passagen des Vertragesgeändert hatten, unterzeichneten sie ihn gemeinsam.# 14
  15. 15. Digital Storytelling# 15
  16. 16. Digital Storytelling#Menge der Inhalte und Produzenten: 



analog vs. digital # 16
  17. 17. Digital Storytelling#•  Ereignisgetrieben#•  Schnellschnell produzieren und konsumieren#•  Echtzeit#•  Informeller Stil und Authentizität#•  Multimedia #•  Einfache Feedbackmöglichkeiten#•  Konsument = Multiplikator = Produzent (= mit Respekt behandeln.)# 17
  18. 18. Digital Storytelling#Zwei Beispiele# 18
  19. 19. MeinekleineFarm.org# 19
  20. 20. MeinekleineFarm.org# 20
  21. 21. MeinekleineFarm.org# 21
  22. 22. charity: water# 22
  23. 23. charity: water# 23
  24. 24. charity: water# 24
  25. 25. Orwell digital:#•  Reduziere Komplexität.#•  Fasse Dich kurz.#•  Frage Dich, für wen Deine Inhalte relevant sind.#•  Nutze Bilder und Videos.#•  Sei locker, authentisch und so live wie möglich.# 25
  26. 26. Orwell digital:#•  Halte Dein Senderego im Zaum.#•  Nutze Deine Kernbotschaft als indirekten roten Faden.#•  Langweile nicht mit monotonen Forderungen.#•  Unterhalte.#•  Nutze Anekdoten, um Nähe herzustellen.#•  Sei Mensch statt Institution.# 26
  27. 27. Die erste Woche von Alle satt?! #Übungsszenario hier downloaden:#http://www.betterplace-lab.org/media/Uebung.pdf# 27
  28. 28. Die erste Woche von Alle satt?! #•  Motivation von Fich erfragt? (Gründerstory)#•  Fotos der Skype-Session (Tag 3)#•  Foto-Tweet aus dem Café? Bürokratie vs. Salat? (Tag 3)#•  Autopanne? Irrelevant (Tag 2)#•  Beim Café-Besitzer bedankt? (Tag 2)#•  Nach Meinung der fb-Fans gefragt?#•  Frohe Botschaft von Tag 5 als Cliffhänger für nächste Woche?# 28
  29. 29. Dr. Joana Breidenbach# Dennis Buchmann#jb@betterplace.org# dbu@betterplace.org#@joanabp
 @meatonamission#@betterplacelab# betterplace-lab.org#

×