SOCIAL MEDIA -CHANCE FÜR DIEBEWERBUNG?Tätowierung im Netz oderunverwechselbares Profil?Vortrag von Simone JansonExpertin a...
JOBSUCHE MIT JOBBÖRSE:  PRAKTISCH – ABER...
NACHTEILE VONJOBBÖRSEN    Wer nicht ins Raster    passt, hat wenig    Chancen    Unverständliche    Bezeichnungen für   ...
SOCIAL MEDIA ALSALTERNATIVE ZUR JOBSUCHE?
SO GEHT ES      Steter Austausch über     Interessen & Hobbys      Jobsuche via     Netzwerk & per     Empfehlung      ...
SOCIAL MEDIA:PRO & CONTRA
VORTEILE VONSOCIAL MEDIA      Schnelles, effizientes     Selbstmarketing      Arbeitgeber ganz     anders kennenlernen  ...
NACHTEILE VONSOCIAL MEDIA      Das Ende der     Bescheidenheit?      Man erhält nie ein     vollständiges Bild des     a...
WIE EIN OFFENES BUCH
SUCHEN ARBEITGEBER IM NETZ?49 % informieren sich im Internet über ihre Bewerber45 % verwenden dazu Google, Bing oder spezi...
GOOGLENDEARBEITGEBER –DOCH NUR EINMYTHOS?      Arbeitgeber haben     höchstens Zeit, die     Top-Bewerber zu     durchleu...
TIPPS ZUR JOBSUCHE MIT SOCIAL MEDIAPositive Informationen müssen zuerst gefunden werdenKontinuierlicher Aufbau eines Onlin...
DANKE FÜR IHREAUFMERKSAMKEIT!    Simone Janson  www.berufebilder.de   www.ikosom.de
Studien:Crosspro-Research Dauer Umfrage zu Jobbörsen:http://www.berufebilder.de/jobsuche-bewerbung/crosspro-research-dauer...
Artikel im Blog zum Thema:Innovative Jobsuche – wie man Jobs findet, die es noch gar nicht gibt:   http://www.berufebilder...
Bücher:Janson, Simone 2011: Nackt im Netz. Wenn Social Media gefährlich  wird, München.Janson, Simone 2009: Die 110%-Lüge....
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SOCIAL MEDIA - CHANCE FÜR DIE BEWERBUNG? Tätowierung im Netz oder unverwechselbares Profil?

2.526 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Simone Janson, Expertin am Institut für Kommunikation in sozialen Medien, Berlin zum BTZ TALK. Veranstaltet vom Berufliches Trainingszentrum Rhein-Neckar gGmbH im Hörsaal Corporate University MLP AG, 5. Juli 2012.

Veröffentlicht in: Business
1 Kommentar
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.526
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.084
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
1
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SOCIAL MEDIA - CHANCE FÜR DIE BEWERBUNG? Tätowierung im Netz oder unverwechselbares Profil?

  1. 1. SOCIAL MEDIA -CHANCE FÜR DIEBEWERBUNG?Tätowierung im Netz oderunverwechselbares Profil?Vortrag von Simone JansonExpertin am Institut fürKommunikation in sozialenMedien, BerlinBTZ TALKHörsaal Corporate UniversityMLP AG5. Juli 2012Berufliches TrainingszentrumRhein-Neckar gGmbH
  2. 2. JOBSUCHE MIT JOBBÖRSE: PRAKTISCH – ABER...
  3. 3. NACHTEILE VONJOBBÖRSEN Wer nicht ins Raster passt, hat wenig Chancen Unverständliche Bezeichnungen für neue Berufe Oft Stellen, die übrig sind, weil sie intern nicht besetzt wurden Jede Jobbörse hat ihren eigenen eingeschränkten Stellenpool
  4. 4. SOCIAL MEDIA ALSALTERNATIVE ZUR JOBSUCHE?
  5. 5. SO GEHT ES  Steter Austausch über Interessen & Hobbys  Jobsuche via Netzwerk & per Empfehlung  Persönlichkeit im Vordergrund, nicht der Abschluss  Jobs, die genau zu den Fähigkeiten passen  Jobs, an die man gar nicht gedacht hat
  6. 6. SOCIAL MEDIA:PRO & CONTRA
  7. 7. VORTEILE VONSOCIAL MEDIA  Schnelles, effizientes Selbstmarketing  Arbeitgeber ganz anders kennenlernen – z.B. beim Interview  Menschliche Komponente beim Austausch  Finden von Gleichgesinnten weltweit, auch zu speziellen Themen
  8. 8. NACHTEILE VONSOCIAL MEDIA  Das Ende der Bescheidenheit?  Man erhält nie ein vollständiges Bild des anderen  Vertrauen entsteht im persönlichen Dialog  Gefahr, zu viel von sich preiszugeben  Kontrollverlust: Kein digitaler Radiergummi hilft uns
  9. 9. WIE EIN OFFENES BUCH
  10. 10. SUCHEN ARBEITGEBER IM NETZ?49 % informieren sich im Internet über ihre Bewerber45 % verwenden dazu Google, Bing oder speziellePersonensuchmaschinen21 % suchen in berufsbezogenen sozialen Netzwerkenwie Xing oder LinkedIn17 % suchen auch in sozialen Netzwerken mit privatemCharakter wie FacebookQuelle: BITKOM
  11. 11. GOOGLENDEARBEITGEBER –DOCH NUR EINMYTHOS?  Arbeitgeber haben höchstens Zeit, die Top-Bewerber zu durchleuchten  Je nach Netzwerk und Art der Stelle werden Informationen anders gewichtet  Arbeitgeber sind auch nur Menschen
  12. 12. TIPPS ZUR JOBSUCHE MIT SOCIAL MEDIAPositive Informationen müssen zuerst gefunden werdenKontinuierlicher Aufbau eines Online-NetzwerksBlogs bieten umfassende & nachhaltige MöglichkeitenBestimmte Themen kann man immer wieder behandelnInterviews mit potentiellen Arbeitgebern ermöglichenAustausch & InformationsgewinnMenschen online kennenlernen, aber dann offline dieBeziehung intensivieren
  13. 13. DANKE FÜR IHREAUFMERKSAMKEIT! Simone Janson www.berufebilder.de www.ikosom.de
  14. 14. Studien:Crosspro-Research Dauer Umfrage zu Jobbörsen:http://www.berufebilder.de/jobsuche-bewerbung/crosspro-research-dauer-umf•Hui-Tzu Grace Chou and Nicholas Edge: “They Are Happier and HavingBetter Lives than I Am”: The Impact of Using Facebook on Perceptionsof Others Lives, in: Cyberpsychology, Behavior, and Social Networking.null, Vol. 0, No. 0Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest (Hrsg.) 2011: JIM2011. Jugend, Information, (Multi-)Media. Basisstudie zumMedienumgang 12- bis 19-Jähriger in Deutschland, Stuttgart.BITKOM Studie zu Arbeitgebern, die sich über das Netz informieren:nhttp://www.bitkom.org/65794_65790.aspx
  15. 15. Artikel im Blog zum Thema:Innovative Jobsuche – wie man Jobs findet, die es noch gar nicht gibt: http://www.berufebilder.de/interviews/regine-heidorn-erzaehlt-im-interview-wie- man-jobs-findet-die-es-noch-gar-nicht-gibt-twitter-ist-das-innovativste-social- media-tool/Stellenanzeigen passen oft nicht zu der ausgeschriebenen: http://www.berufebilder.de/jobsuche-bewerbung/stellenanzeigen- jobboersen/warum-stellenanzeigen-oft-falsch-verstanden-werden-maenner-fuer- gefaehrliche-reise-gesuchtAnforderungen und Qualifikationen bei Jobs verändern sich schneller als Berufsbezeichnungen: http://www.berufebilder.de/jobsuche-bewerbung/ stellenanzeigen-jobboersen/ wie-findet-man-stellen-fuer-die-die-bezeichnung-fehlt-jobsuche-im-begriffswald/Jobsuchende wissen oft nicht, nach was Sie in Jobbörsen suchen sollen: http:// www.berufebilder.de/jobsuche-bewerbung/stellenanzeigen-jobboersen/ umfrage-wie-sich-bewerber-stellenanzeigen-wuenschen-bitte-klartext-reden/Die besten Jobs werden unter der Hand vergeben: http://www.berufebilder.de/jobsuche-bewerbung/stellenanzeigen- jobboersen/warum-in-stellenboersen-oft-nur-die-reste-verramscht-werden-jobs- die-keiner-will/Gunter Dueck über das Internet und den Wandel der Arbeitswelt: http://www.berufebilder.de/berufsausbildung-schule/gunter-dueck-ueber-neue- berufe-frisch-gesurfte-was-wir-in-zukunft-wissen-muessen/Rubrik Social Media: http://www.berufebilder.de/job-social- media/existenzgruendung/selbstmarketing-web-2-0/Rubrik Jobsuche & Bewerbung: http://www.berufebilder.de/job-social- media/jobsuche-bewerbung/
  16. 16. Bücher:Janson, Simone 2011: Nackt im Netz. Wenn Social Media gefährlich wird, München.Janson, Simone 2009: Die 110%-Lüge. Wie Sie mit weniger Perfektion mehr erreichen, München.McLuhan, Marshall 1962: The Gutenberg Galaxy, London.Meckel, Miriam 2009: Das Glück der Unerreichbarkeit. Wege aus der Kommunikationsfalle, München.Pariser, Eli 2011: The filter bubble: what the Internet is hiding from you, New York.Medienberichte von und mit mir zum Thema:ZEIT-ONLINE TALK zu Jobsuche im Web 2.0 auf Deutschland Radio Wissen: http://www.berufebilder.de/aktuell/zeit-online-talk-mit-mir- zur-jobsuche-im-web-2-0-auf-deutschland-radio-wissen-worauf- achten-personaler-wirklich/Mein Artikel über Jobsuche mit Social Media in der Welt: http://www.berufebilder.de/aktuell/mein-text-in-der-welt-zu-nackt- im-netz-jobsuche-in-social-media/

×