1
Leser/innen für Online-
Geschichten
begeistern: Der
fesselnde Teaser!
Workshop auf der Medien-Sommer-
Akademie der FES-J...
• Kiosk-Situation: Hoher Wettbewerb, große
Konkurrenz
• Aufmerksamkeit geringer als bei
Printlektüre
• Leser selektieren b...
• Konkret: was genau ist passiert, wer handelt
(Personalisieren)
• Klar: anschauliche, kräftigeVerben, aktiver
Satzbau
• K...
• …liefern dem Leser alle Informationen, die er
zumVerständnis von Thema und Inhalt (W-
Fragen) braucht.
• …bilden eine Ei...
• Nach 10 Sekunden Lesezeit (oder etwa 350
Zeichen entscheidet der Leser, ob er
weiterliest oder nicht)
• Nach 10 Sekunden...
• Mit welchem Satz würden Sie einem
Verwandten oder Freund von einer
Neuigkeit erzählen?
• Auf Nachfrage liefern Sie dann ...
• Versuchen Sie Ihren Text so zu schreiben,
als ob Sie mit jemandem sprechen würden
• Stellen Sie den Nutzen heraus
7
Lese...
• In der Regel wird in Überschrift und Teaser
entweder Präsens oder Perfekt verwendet
• Präsens ist unmittelbarer und nähe...
• Sie fasst knapp und präzise das Thema
zusammen
• Sie spitzt im besten Fall die Aussage des
Textes zu
• Sie enthält prägn...
• so kurz wie möglich, so lang wie nötig
(SEO: 60 Zeichen)
• … muss für sich stehen können: sollte auch
dann noch verständ...
• Wortspiele können witzig sein, haben aber
oft kaum Keywords (schlecht für interne
Suche)
• Vorsicht bei Frage-Überschrif...
Übung 1:Titeln
• Verfassen Sie Dachzeile und Überschrift zu
einem der Übungstexte
• Titeln Sie kurz (nicht länger als 60 Z...
• Der Online-Teaser ist nicht mit dem Lead eines
Zeitungsartikels zu verwechseln. Er ist nicht die
reine Zusammenfassung, ...
Teaser: Inhalt
• auf eine Kernbotschaft pro Teaser
konzentrieren
• Auf Überflüssiges verzichten (Funktionen,
Quellenangaben...
Teaser: Sprache
• Aktiv formulieren, starkeVerben benutzen
• Komplizierte Wörter (Fachausdrücke, etc.)
vermeiden
• Reizwor...
Teaser-Dramaturgie à la
Spiegel Online
• Reiz:Aufmerksamkeit schaffen: z.B. Mit
Reizwortreihe oder Kontrast
• Kernthese: G...
17
Klassische SPON-Teaser
Samstag, 20. Juli 13
Überverkaufen
18
Samstag, 20. Juli 13
Unterverkaufen
19
Samstag, 20. Juli 13
Richtig verkaufen!
• Cliffhanger
20
Samstag, 20. Juli 13
Richtig verkaufen
21
Samstag, 20. Juli 13
• Sich selbst klar machen, was Sache ist, und
in eigene Worte fassen - und zwar
fokussiert und auf den Punkt gebracht
• Sc...
23
Doppelpunkte und/oder Gedankenstriche
Mit Satzzeichen Zäsuren setzen
Samstag, 20. Juli 13
• Teaser, die nur die Überschrift
ausformulieren, sind langweilig und bringen
nicht viele Klicks.
• Den Teaser mit Zeit-, ...
• Wichtigste Fakten in die ersten beiden Absätze
• Anschließend weitere Aspekte, Details,
Vorgeschichte
• Ein Kontextabsat...
Übung 2:Teaser
schreiben
• Verfassen Sie einen Teaser, der die
wichtigsten Informationen enthält und zum
Weiterlesen anreg...
• Homepage: www.berndoswald.de
• Blog: www.journalisten-training.de
• Twitter: @berndoswald und @jt_muenchen
• Facebook: w...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Leser für Online-Geschichten begeistern: Der fesselnde Teaser

2.216 Aufrufe

Veröffentlicht am

Tipps und Tricks, wie man Leser in Texte reinzieht und dabei weder überdreht noch den Text unterverkauft.

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.216
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
381
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
24
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Leser für Online-Geschichten begeistern: Der fesselnde Teaser

  1. 1. 1 Leser/innen für Online- Geschichten begeistern: Der fesselnde Teaser! Workshop auf der Medien-Sommer- Akademie der FES-Journalistenakademie 20. Juli 2013 Samstag, 20. Juli 13
  2. 2. • Kiosk-Situation: Hoher Wettbewerb, große Konkurrenz • Aufmerksamkeit geringer als bei Printlektüre • Leser selektieren blitzschnell • daher: Kurz, prägnant und interessant schreiben (v.a. bei Teasern) 2 Texten im Internet Samstag, 20. Juli 13
  3. 3. • Konkret: was genau ist passiert, wer handelt (Personalisieren) • Klar: anschauliche, kräftigeVerben, aktiver Satzbau • Kurz: keine zu langen (Neben-)sätze • Kurzweilig: neue Aspekte in jedem Satz, gerne etwas Überraschendes 3 Die K-Methode Samstag, 20. Juli 13
  4. 4. • …liefern dem Leser alle Informationen, die er zumVerständnis von Thema und Inhalt (W- Fragen) braucht. • …bilden eine Einheit, so dass ein eigenständiger kleiner Text entsteht • Auch Dachzeile und/oder Bild bieten Gestaltungsmöglichkeiten. Sie geben ebenfalls Information und machen Wiederholungen überflüssig.Vorsicht: Bild-Text-Schere vermeiden 4 Überschrift und Teaser Samstag, 20. Juli 13
  5. 5. • Nach 10 Sekunden Lesezeit (oder etwa 350 Zeichen entscheidet der Leser, ob er weiterliest oder nicht) • Nach 10 Sekunden muss er wissen,... • ...worum es geht • ...warum sich das Weiterlesen lohnt 5 Sag‘s in 10 Sekunden Samstag, 20. Juli 13
  6. 6. • Mit welchem Satz würden Sie einem Verwandten oder Freund von einer Neuigkeit erzählen? • Auf Nachfrage liefern Sie dann weitere Aspekte und Antworten 6 Der Küchenzuruf Samstag, 20. Juli 13
  7. 7. • Versuchen Sie Ihren Text so zu schreiben, als ob Sie mit jemandem sprechen würden • Stellen Sie den Nutzen heraus 7 Leseransprache Samstag, 20. Juli 13
  8. 8. • In der Regel wird in Überschrift und Teaser entweder Präsens oder Perfekt verwendet • Präsens ist unmittelbarer und näher 8 Zeit Samstag, 20. Juli 13
  9. 9. • Sie fasst knapp und präzise das Thema zusammen • Sie spitzt im besten Fall die Aussage des Textes zu • Sie enthält prägnante, eingängige Begriffe • ... und wenn möglich einVerb 9 Die Überschrift Samstag, 20. Juli 13
  10. 10. • so kurz wie möglich, so lang wie nötig (SEO: 60 Zeichen) • … muss für sich stehen können: sollte auch dann noch verständlich sein, wenn der Rest des Textes fehlt. • Für Suchmaschinen: Keywords entscheidend 10 Die Überschrift Samstag, 20. Juli 13
  11. 11. • Wortspiele können witzig sein, haben aber oft kaum Keywords (schlecht für interne Suche) • Vorsicht bei Frage-Überschriften: beantworten Sie Fragen anstatt neue aufzuwerfen 11 Stil in der Überschrift Samstag, 20. Juli 13
  12. 12. Übung 1:Titeln • Verfassen Sie Dachzeile und Überschrift zu einem der Übungstexte • Titeln Sie kurz (nicht länger als 60 Zeichen) und prägnant 12 Samstag, 20. Juli 13
  13. 13. • Der Online-Teaser ist nicht mit dem Lead eines Zeitungsartikels zu verwechseln. Er ist nicht die reine Zusammenfassung, sondern ein Anreißer, der den Leser neugierig machen soll. • Das Wichtigste umreißen, aber nicht alles verraten - am besten nicht auf die nackte Information hin teasern, sondern auf eine spannende Perspektive oder Einordnung dieser Information • Ein guter Teaser ist eine knackige Anmoderation des folgenden Beitrags 13 Teaser:Verkaufsargument für Texte Samstag, 20. Juli 13
  14. 14. Teaser: Inhalt • auf eine Kernbotschaft pro Teaser konzentrieren • Auf Überflüssiges verzichten (Funktionen, Quellenangaben) • Einzigartigkeit des Textes darstellen • Es soll auch die Darstellungsform klar werden: Bericht, Porträt, Kommentar 14 Samstag, 20. Juli 13
  15. 15. Teaser: Sprache • Aktiv formulieren, starkeVerben benutzen • Komplizierte Wörter (Fachausdrücke, etc.) vermeiden • Reizworte verwenden • Keine langen Sätze, kurz und knapp bleiben 15 Samstag, 20. Juli 13
  16. 16. Teaser-Dramaturgie à la Spiegel Online • Reiz:Aufmerksamkeit schaffen: z.B. Mit Reizwortreihe oder Kontrast • Kernthese: Geschichte kompakt und mit kraftvollen Worten erzählen (Einordnung) • Rampe: Mit dem letzten Satz einen Köder auslegen, neuen Aspekt ankündigen 16 Samstag, 20. Juli 13
  17. 17. 17 Klassische SPON-Teaser Samstag, 20. Juli 13
  18. 18. Überverkaufen 18 Samstag, 20. Juli 13
  19. 19. Unterverkaufen 19 Samstag, 20. Juli 13
  20. 20. Richtig verkaufen! • Cliffhanger 20 Samstag, 20. Juli 13
  21. 21. Richtig verkaufen 21 Samstag, 20. Juli 13
  22. 22. • Sich selbst klar machen, was Sache ist, und in eigene Worte fassen - und zwar fokussiert und auf den Punkt gebracht • Schreiben Sie nur das, was Sie selbst verstanden haben • Der Teaser ist in der Regel um die 200 Zeichen lang, meistens zwei, höchstens drei (kurze) Sätze. 22 Erst denken, dann schreiben Samstag, 20. Juli 13
  23. 23. 23 Doppelpunkte und/oder Gedankenstriche Mit Satzzeichen Zäsuren setzen Samstag, 20. Juli 13
  24. 24. • Teaser, die nur die Überschrift ausformulieren, sind langweilig und bringen nicht viele Klicks. • Den Teaser mit Zeit-, Ort- und Personeninformationen überfrachten • Indirekte Rede langweilt: Zitieren Sie handelnde Personen lieber direkt 24 Dont‘s beim Teasern Samstag, 20. Juli 13
  25. 25. • Wichtigste Fakten in die ersten beiden Absätze • Anschließend weitere Aspekte, Details, Vorgeschichte • Ein Kontextabsatz ordnet die Bedeutung bzw. Konsequenz der News ein • Eine Idee pro Absatz. Sonst verpasst der User eine inhaltliche Idee, wenn er nur von Absatz zu Absatz scannt. 25 Fließtext-Aufbau Samstag, 20. Juli 13
  26. 26. Übung 2:Teaser schreiben • Verfassen Sie einen Teaser, der die wichtigsten Informationen enthält und zum Weiterlesen anregt (nicht länger als 200 Zeichen) • Stimmen Sie den Teaser auf Ihre Überschrift ab (keine reine Wiederholung, sondern weiterführend) 26 Samstag, 20. Juli 13
  27. 27. • Homepage: www.berndoswald.de • Blog: www.journalisten-training.de • Twitter: @berndoswald und @jt_muenchen • Facebook: www.facebook.com/oswaldsbernd • Google+: www.gplus.to/berndoswald • Storify: www.storify.com/berndoswald • Diigo: www.diigo.com/user/berndoswald • Slideshare: www.slideshare.net/berndoswald 27 Bernd Oswald im Netz Samstag, 20. Juli 13

×