Dialog MarketingPatrick Bergmann, Gudrun Dohr, Isabella Gruber, Clemens Hefner, VeronikaKucharzyk, Benjamin Niehüser-Wiege...
Dialog Marketing                           ZielKontinuität               - Adressgenerierung              - Interessenten ...
Fragekatalog• Budget• Zielgruppe• Interne Ressourcen   –   Kernkompetenz   –   Was kann das Unternehmen leisten   –   Was ...
Kundensegmentierung                                                  Sportbewusste            PremiumkäuferSchnäppchenjäge...
Strategie für Bestandskunden                                        Sportbewusste      Premiumkäufer      • Personalisiert...
Strategie für Neukunden1. Friends 4 Friends   bestehende Kunden werben Neukunden  im   Gegenzug Rabatt2. Social Media   L...
19 things - Wundermann• Consumer not the product must be the Hero!• Loyalty is a Continuity Program• You are what you know
Prozess             Analyse der             Datenbank                            Planung /Kontrolle                       ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Dialog Marketing Case Study Sport 2000

1.569 Aufrufe

Veröffentlicht am

Studienleistung FH-Wien
7.Jan 2013

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.569
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Dialog Marketing Case Study Sport 2000

  1. 1. Dialog MarketingPatrick Bergmann, Gudrun Dohr, Isabella Gruber, Clemens Hefner, VeronikaKucharzyk, Benjamin Niehüser-Wiegelmann, Simona Pavlovic, RuthgerVerkerke
  2. 2. Dialog Marketing ZielKontinuität - Adressgenerierung - Interessenten bzw. NeukundengewinnungKonsistenz - Vorbereitung Produkteinführung - Kundenbindung undKonsequenz Wiedergewinnung - Cross-, Up-, More-Selling Vgl. Kreutzer 2009
  3. 3. Fragekatalog• Budget• Zielgruppe• Interne Ressourcen – Kernkompetenz – Was kann das Unternehmen leisten – Was kann das Personal leisten – Social Media Aktivitäten vorhanden• Welche Daten sind in der Datenbank vorhanden – Gibt es eine Einwilligung der Kunden für Mailings?• Definition: Was ist ein loyaler Kunde?• Onlineshop vorhanden?
  4. 4. Kundensegmentierung Sportbewusste PremiumkäuferSchnäppchenjäger Familienkäufer Geringe Kaufsumme, Hohe Kauffrequenz achtet auf Qualität, geringe hohe Kauffrequenz, durch Familiengröße, hohe Markentreue, Einkaufsfrequenz, Abhängigkeit von geringe bis mittlere muss aber nicht aber hohe Gutscheinaktionen, Kaufsumme immer das allerletzte Einkaufssummen pro sehr preissensibel, Modell haben (kauft Einkauf, oft auch günstigere Weniger Zeit  Markenmodelle aus geringere schnellere dem Vorjahr) Trendsetter – kauft Qualitätsansprüche, Kaufentscheidung, immer neuestes zeitlich unabhängig, höhere Produkt, hohes kaum Markentreue Qualitätsansprüche, Durchschnittliche Markenbewusstsein saisonale Einkaufsfrequenz 3x Abhängigkeit, pro Jahr / ca. 300 € Durchschnittlich 50 € Markentreue/- pro Einkauf Ca. 1.000€ pro pro Einkauf bewusstsein Einkauf
  5. 5. Strategie für Bestandskunden Sportbewusste Premiumkäufer • PersonalisierteSchnäppchenjäger Familienkäufer Ansprache 6 x pro Jahr 4 x pro Jahr 4 x pro Jahr 2 x pro Jahr per Mail Per Post Per Post Per Post • Männer und saisonal saisonal Winter / Frauen Sommer unterschiedlich Geburtstag per Geburtstag per Geburtstag per Geburtstag per ansprechen Post Post Post Post (Layout und Text dem Geschlecht Hochwertiges anpassen) Papier
  6. 6. Strategie für Neukunden1. Friends 4 Friends bestehende Kunden werben Neukunden  im Gegenzug Rabatt2. Social Media Like Sport 2000 Page Dateneingabe Gutscheincode3. Interaktive Beteiligung in den Shops 2 x pro Jahr, Rabatte können erspielt werden, Voraussetzung Kundenkarte
  7. 7. 19 things - Wundermann• Consumer not the product must be the Hero!• Loyalty is a Continuity Program• You are what you know
  8. 8. Prozess Analyse der Datenbank Planung /Kontrolle Zielsetzung Durchführung

×