Makroökonomie II - 200303.01Prof. Dr. VossSoSe 2011  Der europäische Rettungsschirm   Guido Chin                  Tung Lam...
Ben Wieglmanns Teil
Die Reform der Währungsunion Neue Verfahren zur Überwachung und Korrektur makroökonomischer Ungleichgewichte ➥ erkennen vo...
Verfahren zur Überwachungmakroökonomischer Ungleichgewichte                   Quelle: Monatsbericht April 2011 bundesfinan...
Die 9 vorgestellten Indikatoren reichen nicht aus!             VÖ: 26. Oktober 2010 u. 19.4.2011           Volkswirte der ...
Scorecard            4 Schlüsselkategorien                15 Indikatoren                    Wert von 1-10               Mi...
Rang                      MonitorRating   Rang                                 Rang       Monitor Rating2011     EWU-Mitgl...
Solidität derStaatsfinanzen(FinanzielleNachhaltigkeit)                  Euro Monitor
1.Solidität der Staatsfinanzen    (Finanzielle Nachhaltigkeit)a) Staatlicher Schuldenstand in % des BIPb) Staatliche Neuve...
a) Staatlicher Schuldenstand                                          in % des BIP1.Solidität der Staatsfinanzen          ...
Solidität der                         Wettbewerbs-fähigkeitStaatsfinanzen                           u. Inlandsnachfrage(Fi...
2. Wettbewerbsfähigkeit         und Inlandsnachfrage     a) Lohnkosten je produzierter Einheit,Abweichung von     einer st...
a) Lohnkosten je prod. Einheit                                            Abweichung von einer stabilitätsgerechten Entwic...
Solidität der                         Wettbewerbs-fähigkeitStaatsfinanzen                           u. Inlandsnachfrage(Fi...
3. Beschäftigung, Produktivität      und Ressourceneffizienz a) Arbeitslosenquote in %     b) Erwerbsquote, prozentuale Ve...
d) Inlandsenergieverbrauch                                             in % des BIP (kg Öläquivalent pro 1000 Euro)3. Besc...
Solidität der                         Wettbewerbs-fähigkeitStaatsfinanzen                           u. Inlandsnachfrage(Fi...
4. Private Verschuldung und      Auslandsvermögensposition a) Verschuldung der privaten Haushalte in % des BIP,     prozen...
a) Verschuldung der privaten                                                  Haushalte                                   ...
Euro Monitor Rating 2005-2011            mm            Abbildung: Euromonitor 2011, Allianz The New Line, 19.04.2011, S. 4
Fazit                 Krise wäre vorhersehbar gewesen !Indikatoren                                          Variable Werte...
QuellenverzeichnisKapitel 1. Notwendigkeit• Heise, Michael: Notwendigkeit und Ausgestaltung makroökonomischer   Überwachun...
QuellenverzeichnisKapitel 2. EURO-Rettungsschirm• ifo Schnelldienst 3/2011 - 64. Jahrgang Artikel: EU-Rettungsschirm: Folg...
QuellenverzeichnisKapitel 3. Der Euro Monitor• Bundesministerium der Finanzen, Monatsbericht April 2011   www.bundesfinanz...
Quellenverzeichnis• M. Heise; Notwendigkeit und Ausgestaltung makroökonomischerÜberwachung im Euroraum,Wirtschaftdienst, 9...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Studienarbeit - Der Europäische Rettungsschirm - Der Euro Monitor

1.229 Aufrufe

Veröffentlicht am

Studienleistung an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin im Seminar "Makroökonomie II - Weltmarkt und Währung".

Wäre die Eurokrise vorhersehbar gewesen!

Der Euro Monitor 2011 (Allianz):
Peripherieländer beenden Abwärtstrend

https://www.allianz.com/de/economic_research/publikationen/the_newsline/euro_raum/em190411.html

Benotung 1,0
Semester 3
Juni 2011

0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.229
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
16
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Studienarbeit - Der Europäische Rettungsschirm - Der Euro Monitor

  1. 1. Makroökonomie II - 200303.01Prof. Dr. VossSoSe 2011 Der europäische Rettungsschirm Guido Chin Tung Lam Le Ben Wiegelmann
  2. 2. Ben Wieglmanns Teil
  3. 3. Die Reform der Währungsunion Neue Verfahren zur Überwachung und Korrektur makroökonomischer Ungleichgewichte ➥ erkennen von Blasen und Ungleichgewicht ➥ Staaten mit großen Leistungsbilanzdefiziten und Verlust an Wettbewerbsfähigkeit. Obere Abbildung: : bundesfinanzministerium.de
  4. 4. Verfahren zur Überwachungmakroökonomischer Ungleichgewichte Quelle: Monatsbericht April 2011 bundesfinanzministerium.de
  5. 5. Die 9 vorgestellten Indikatoren reichen nicht aus! VÖ: 26. Oktober 2010 u. 19.4.2011 Volkswirte der Allianz SE (Dr. M. Heise) & Brüsseler Denkfabrik TheLisbon Euro Monitor Ist eine makroökonomische Scorecard, die unter Berücksichtigung aller relevanten ökonomischen Bereiche alsFrühwarnsystem von wirtschaftspolitischen Fehlentwicklungen dient.. Basis für Sanktionen
  6. 6. Scorecard 4 Schlüsselkategorien 15 Indikatoren Wert von 1-10 Mittelwert zur Einstufung im Gesamt- und Teil-Rating MITTELMÄßIGSCHLECHT 1-4 5-7 8-10 GUT
  7. 7. Rang MonitorRating Rang Rang Monitor Rating2011 EWU-Mitglieder 2011 2010 Moitor Rating 2010 2005 2005 1 Deutschland 7,8 1 7,7 7 7,0 2 Luxemburg 7,5 2 7,3 1 8,5 3 Österreich 7,3 3 7,3 4 7,4 4 Niederlande 7,2 4 7,2 6 7,1 5 Belgien 6,2 5 6,0 10 6,4 6 Finnland 6,1 6 5,9 5 7,4 7 Slowakei 6,1 6 5,9 10 6,4 8 Frankreich 5,9 8 5,7 8 6,9 9 Estland 1.1.11 5,7 12 5,3 10 6,410 Malta 5,6 11 5,4 16 5,011 Slowenien 5,6 9 5,6 3 7,812 Italien 5,1 13 4,9 14 6,013 Zypern 5,1 10 5,5 9 6,514 Spanien 4,6 15 4,1 13 6,215 Portugal 4,3 14 4,2 17 4,916 Irland 3,5 16 3,6 2 8,317 Griechenland 2,5 17 2,5 15 5,1 Datenquelle: Euromonitor 2011, Allianz The New Line 19.04.2011
  8. 8. Solidität derStaatsfinanzen(FinanzielleNachhaltigkeit) Euro Monitor
  9. 9. 1.Solidität der Staatsfinanzen (Finanzielle Nachhaltigkeit)a) Staatlicher Schuldenstand in % des BIPb) Staatliche Neuverschuldung in % des BIPc) Staatliche Zinszahlung in % des Staatshaushalts d) Anpassung des Primärsaldosinfolge demographischen Alterung in Prozentpunkten
  10. 10. a) Staatlicher Schuldenstand in % des BIP1.Solidität der Staatsfinanzen Abbildung: The Euro Monitor, Allianz
  11. 11. Solidität der Wettbewerbs-fähigkeitStaatsfinanzen u. Inlandsnachfrage(FinanzielleNachhaltigkeit) Euro Monitor
  12. 12. 2. Wettbewerbsfähigkeit und Inlandsnachfrage a) Lohnkosten je produzierter Einheit,Abweichung von einer stabilitätsgerechten Entwicklung ab 2000 in Indexpunkten b) Leistungsbilanzsaldo in % des BIPc) Anteil am Welthandel, Warenexporte,Veränderung gegenüber 2000 in %d) Inlandsnachfrage, durchschnittlich jährliche Wachstumsrate über fünf Jahre
  13. 13. a) Lohnkosten je prod. Einheit Abweichung von einer stabilitätsgerechten Entwicklung ab 2000 in Indexpunkten2. Wettbewerbsf. u. Inlandsnachfrage (stabilitätsgerechte Entwicklung von 1,5% berücksichtigt) Abbildung: The Euro Monitor, Allianz
  14. 14. Solidität der Wettbewerbs-fähigkeitStaatsfinanzen u. Inlandsnachfrage(FinanzielleNachhaltigkeit) Euro MonitorBeschäftigung, Produktivität u.Ressourceneffizienz
  15. 15. 3. Beschäftigung, Produktivität und Ressourceneffizienz a) Arbeitslosenquote in % b) Erwerbsquote, prozentuale Veränderung innerhalb von fünf Jahren in Prozentpunkten c) Arbeitsproduktivität je Erwerbstätigen, prozentuale Veränderung innerhalb von fünf Jahren inProzentpunkten d) Inlandsenergieverbrauch in % des BIP (kg Öläquivalent pro 1000 Euro)
  16. 16. d) Inlandsenergieverbrauch in % des BIP (kg Öläquivalent pro 1000 Euro)3. Beschäftig. Produkti. Ressourceneffi. Abbildung: The Euro Monitor, Allianz
  17. 17. Solidität der Wettbewerbs-fähigkeitStaatsfinanzen u. Inlandsnachfrage(FinanzielleNachhaltigkeit) Euro MonitorBeschäftigung, Produkt Private Verschuldungivität u. u. Auslands-Ressourceneffizienz vermögensposition
  18. 18. 4. Private Verschuldung und Auslandsvermögensposition a) Verschuldung der privaten Haushalte in % des BIP, prozentuale Veränderung innerhalb von fünf Jahren in Prozentpunkten b) Verschuldung nichtfinanzieller Unternehmen in % des BIP, prozentuale Veränderung innerhalb vonfünf Jahren in Prozentpunkten c) Nettoauslandsvermögensposition in % des BIP
  19. 19. a) Verschuldung der privaten Haushalte in % des BIP, %-Veränderung innerhalb von fünf J. in %-punkten4. Priv. Verschuldung, Auslandsverm. Abbildung: The Euro Monitor, Allianz
  20. 20. Euro Monitor Rating 2005-2011 mm Abbildung: Euromonitor 2011, Allianz The New Line, 19.04.2011, S. 4
  21. 21. Fazit Krise wäre vorhersehbar gewesen !Indikatoren Variable Werte -Art u. Wertung Konjunkturausreichen ? Euro Monitor beeinflussen/verSanktionen decken Trial-and-Error-Prozess Zukünftige Ungleichgewichte anderes ?
  22. 22. QuellenverzeichnisKapitel 1. Notwendigkeit• Heise, Michael: Notwendigkeit und Ausgestaltung makroökonomischer Überwachung im Euroraum, in:• Wirtschaftsdienst, Heft 01/2011• Maurer, Rainer: Die Krise der europäischen Währungsunion, in: Wirtschaftswissenschaftliches• Studium, Heft 02/2011• Joebges, H; Niechoj, T: Rettungsmaßnahmen im Euroraum – Kurzfristig sinnvoll, aber nicht• ausreichend, in: IMK Report, Nr. 52/August 2010.• http://www.boeckler.de/pdf/p_imk_report_52_2010.pdf, download vom 23.06.2011• Chronologie der Stabilisierung der Wirtschafts- und Währungsunion• http://www.bundesfinanzministerium.de/nn_97140/DE/Wirtschaft__und__Ve rwaltung/Finanz__und__• Wirtschaftspolitik/20100604-_20Chronologie-Euro- Stabilisierung.html?__nnn=true, download vom 23.06.2011
  23. 23. QuellenverzeichnisKapitel 2. EURO-Rettungsschirm• ifo Schnelldienst 3/2011 - 64. Jahrgang Artikel: EU-Rettungsschirm: Folgt der Einstieg in eine• Transferunion?• Dr. Rainer Naser - Vortrag zu Europäische Währungsintegration - Deutsche Bundesbank -• Hauptverwaltung Berlin am 21. April 2011• http://www.statista.com/ (Download am 19.06.2011)• http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-67967-2.html (Download am 19.06.2011)
  24. 24. QuellenverzeichnisKapitel 3. Der Euro Monitor• Bundesministerium der Finanzen, Monatsbericht April 2011 www.bundesfinanzministerium.de, Downloade 15.05.2011• Euro Monitor 2010 (Engl.), https://www.allianz.com/de/presse/news/studien/news_2010-10- 25.html VÖ: Brüssel, 25.10.2010, Downloade: 15.05.2011• Euro Monitor 2011, Allianz The New Line https://www.allianz.com/staticresources/ de/economic_research/images_deutsch/pdf_downloads/newslines/v_13032 22861000/nl_em190411.pdf S. 3 VÖ: 19.04.2011, Download: 15.05.2011
  25. 25. Quellenverzeichnis• M. Heise; Notwendigkeit und Ausgestaltung makroökonomischerÜberwachung im Euroraum,Wirtschaftdienst, 91. Jahrgang Heft 1, 01/2011, ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft(Stiftung), Hamburg• Abbildung 1 (Tabelle) Datenquelle: Euromonitor 2011, Allianz The New Linehttps://www.allianz.com/staticresources/de/economic_research/images_deutsch/pdf_downloads/newslines/v_1303222861000/nl_em190411.pdf S. 3 VÖ: 19.04.2011, Download: 15.05.2011•Abbildung 2: M. Heise; Wirtschaftdienst, 91. Jahrgang Heft 1, 01/2011, S.28

×